Bereitschaftstaschen kaufen Sie überhaupt nicht! Denn sie sind das Gegenteil davon.

— Alexander Spoerl

BENUTZERANMELDUNG

photokina 2010: Fujifilm GF670W Professional (alias Voigtländer Bessa III 667W) (2x aktualisiert)

GF670W Professional von FujifilmDie Japaner geben das analoge Mittelformat nicht auf. Auf der photokina 2010 in Köln will Fujifilm mit der GF670W Professional eine Weitwinkelkamera fürs Mittelformat 6x7 mit Festbrennweite 4,5/55 mm und gekoppeltem Entfernungsmesser zeigen – die wird es auch bei uns geben, aber nicht von Fujifilm:

Bereits vor zwei Jahren stellte Fujifilm auf der photokina 2008 mit der GF670 Professional eine Mittelformatkamera fürs Format 6x7 mit Normalobjektiv 3,5/80 mm vor, die, von Cosina gefertigt, außerhalb Japans auch als Voigtländer Bessa III 667 erhältlich war. „Aufgrund des Erfolges der GF670 Professional“ habe man die GF670W entwickelt, teilt das Unternehmen jetzt auf den Fujifilm-photokina-Seiten mit (mit Dank an 1001noisycameras für das Fundstück).
 

Foto der GF670W Professional von Fujifilm

Vorläufige Produktabbildung der GF670W Professional von Fujifilm

 
Auch diese Kamera wird von Cosina gefertigt, auch sie wird es in Japan (und ausgewählten Märkten) als „Fujifilm GF670W Professional“ geben, während sie in Deutschland und dem Rest der Welt, der nicht von Fujifilm beliefert wird, von Ringfoto / Voigtländer als „Voigtländer Bessa“ auf den Markt kommen wird. Zu Lieferfähigkeit, Preis und der genauen Voigtländer-Produktbezeichnung liegen noch keine Angaben vor.

Wir wollen die Anbieter auf der photokina besuchen und werden dann Fotos der realen Produkte zeigen.
 
 

Spezifikationen GF670W Professional / Voigtländer Bessa III 667W (vorläufig)
Kamera 6x7 Kamera mit gekoppeltem Entfernungsmesser
Filmformat 6x7 und 6x6 durch Auswahlschieber; 6x7-Größe: 56x69 mm; 6x6-Größe: 56x56 mm
Film 120 oder 220 Rollfilm
Aufnahmen pro Film 6x7 cm Format: Rollfilm 120:10 Aufnahmen, Rollfilm 220: 20 Aufnahmen; 6x6 cm Format: Rollfilm 120: 12 Aufnahmen, Rollfilm 220: 24 Aufnahmen
Objektiv EBC Fujinon / Color Skopar 4,5/55 mm, 10 Elemente in 8 Gruppen
Fokussierung Manuell
Verschluss elektronisch gesteuerter Zentralverschluss,1/500 s - 4 s, B
Belichtungsmessung mittenbetonte Belichtungsmessung, Zeitautomatik, manuell; manuelle Belichtungskorrektur +- 2 EV in 1/3 Blendenstufen
Filmempfindlichkeit manuell einstellbar, ISO 25-3200 in 1/3 Blendenstufen
Bildzählwerk mechanisch, umschaltbar (120/220), Format umschaltbar (6x6, 6x7)
Energieversorgung Batterie CR2 (3V Lithium)
Größe 178x109x89 mm
Gewicht ca. 1100 g
Preis k.A.

 
(thoMas / CJ)
 

Nachtrag (16.9.2010): Das Voigtländer-Pendant soll „Bessa III 667W“ heißen und wird mehr kosten als die Bessa III 667, die knapp 2000 Euro kostet. Verfügbar soll sie im Früjahr 2011 sein. Titel und Tabelle wurden aktualisiert; ein erstes Foto der Bessa III 667W können wir auch nachreichen:
 

Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W

Voigtländer Bessa III 667W

 

Nachtrag (22.2.2011): Die Fujifilm GF670W Professional soll ab 23. März 2011 in Japan ausgeliefert werden; die Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W soll ab April 2011 erhätlich sein. Einen Preis nennen bislang weder Fujifilm noch Voigtländer; im Netz kursiert die Zahl 275.000 Yen (= ca. 2450 Euro). Hier weitere Abbildungen der Kamera; wobei Fujifilms Version silberfarben ist, wohingegen die Voigtländer-Varinate in schwarz gehalten ist:
 

Foto der Fujifilm GF670W Professional

Fujifilm GF670W Professional
 
 
Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W
 
 
Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W
 
 
Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W

Voigtländer Bessa III 667W

Ohne mich

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 13:55

Wer will denn diesen Sucherkamera-Schrott?

Zum Beispiel...

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 17:57

...Leute, die eine Bildreportage auf eine andere Art angehen möchten. Oder Leute, die sich in Gegenden herumtreiben, wo man mit einer schicken DSLR aus verschiedenen Gründen besser nicht antanzt etc.

Realistisch?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 18:21

Bildreportage mit einem lichtschwachen Objektiv 1:4,5/55 (??) an einer Cosina-Gurke?? Sehr realistisch.

odysseus schrieb:

...Leute, die eine Bildreportage auf eine andere Art angehen möchten. Oder Leute, die sich in Gegenden herumtreiben, wo man mit einer schicken DSLR aus verschiedenen Gründen besser nicht antanzt etc.

Dir ist schon klar…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:51

…dass es sich hier um eine Mittelformatkamera handelt, und Du bei maximaler Öffnung die selbe Schärfentiefe erzielst, wie mit f2 bei einer Kleinbild? Wer hier von «lichtschwach» schwafelt, offenbart nur seine Kenntnislosigkeit. Überdies ist es ein Amateurglaube, dass gute Reportagefotografie nur mit hochlichtstarken Brennweiten entstehen kann. Absoluter Quatsch.

der "Profi"

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:08

Der "Profi", der mit Sucherkameras "arbeitet", hat gesprochen. (kicher)

odysseus schrieb:

…dass es sich hier um eine Mittelformatkamera handelt, und Du bei maximaler Öffnung die selbe Schärfentiefe erzielst, wie mit f2 bei einer Kleinbild? Wer hier von «lichtschwach» schwafelt, offenbart nur seine Kenntnislosigkeit. Überdies ist es ein Amateurglaube, dass gute Reportagefotografie nur mit hochlichtstarken Brennweiten entstehen kann. Absoluter Quatsch.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 22:02

Das ist mal wieder dieses absolut kindische Gehabe, das man aus sich rauslässt, wenn man keine Argumente mehr hat. Ich kann Dir ja Salben schicken, denn versengte Haut ist bekanntlich alles andere als gemütlich. Abgesehen davon, dass der Geruch einem auch noch auf den Futterplan einer gewöhnlichen Hauskatze bringt.

"Argumente"

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:34

Wenn dem Knipser die Argumente ausgehen, bleiben nur noch unsachliche Vergleiche.

odysseus schrieb:

Das ist mal wieder dieses absolut kindische Gehabe, das man aus sich rauslässt, wenn man keine Argumente mehr hat. Ich kann Dir ja Salben schicken, denn versengte Haut ist bekanntlich alles andere als gemütlich. Abgesehen davon, dass der Geruch einem auch noch auf den Futterplan einer gewöhnlichen Hauskatze bringt.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 21:56

Wie wäre es mit Erläuterung der «physikalischen Grundlagen der Optik»? Grosskotzig den Experten raushängen, die alles klärende Belehrung androhen und das gemachte Versprechen letztendlich doch nicht einlösen, das ist der Königsweg in die soziale (Selbst-)Isolation!

odysseus schrieb: …dass

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 22:39
odysseus schrieb:

…dass es sich hier um eine Mittelformatkamera handelt, und Du bei maximaler Öffnung die selbe Schärfentiefe erzielst, wie mit f2 bei einer Kleinbild?

Das ändert doch nichts an den physikalischen Eigenschaften der Optik. Ich empfehle, einen Grundlagenkurs in Fototechnik zu besuchen, bevor Sie sich weiter in der Öffentlichkeit so blamieren...

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:06

Na, dann pack doch mal mit den «physikalischen Eigenschaften der Optik» aus – und zeig mir, dass Du was auf dem Kasten hast!

Endlich mal einer der

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 17. September 2010 - 13:04

Endlich mal einer der wirklich eine fachliche Aussage macht und Ahnung auch davon hat!
Echt Super Herr Kollege!

odysseus schrieb: ...Leute,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 18:29
odysseus schrieb:

...Leute, die eine Bildreportage auf eine andere Art angehen möchten. Oder Leute, die sich in Gegenden herumtreiben, wo man mit einer schicken DSLR aus verschiedenen Gründen besser nicht antanzt etc.

genau, da tanzt man doch viel besser mit einer 2000 Euro teuren Analog-Knipse an ... die ist zwar nicht schick, aber teurer als die meisten aktuellen DSLRs.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:39

In sehr vielen Ländern dieser Welt sichert der auf Ebay erzielbare Erlös einer geraubten 5D MkII das Auskommen einer mehrköpfigen Familie – und zwar für ein ganzes Jahr. Diese Tatsache solltest Du Dir vor Augen führen, bevor Du Deine dumm-dämliche Polemik ablässt.

Es ist doch wohl klar,

Eingetragen von
ROG
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:41

dass derjenige, der eine DSLR a la 5D ob mit oder ohne MkII abgreift, genauso diese Kamera mitgehen lässt. Selbst wenn er sie ein paar Tage später für 50$ weiterverhökert. Der finanzielle Verlust ist für den Ex-Besitzer der gleiche.
ROG

Leute gibt es, da geht einem der Hut hoch...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:09

Tja, fast all' die restlichen Kommentare strotzen leider nur so vor dümmlicher Arroganz. Was will man dagegen machen? Ignorieren!!!
Solche Kameras verstehen halt nur Analogfotografen. Neunmalkluge Pixelknipser, die vergessen haben, worauf die Digitalfotografie aufbaut doch nicht...
fuji-mi

du nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 19:02

weil du ohne Af nix kannst ,

Konzentration

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:50

Ich konzentriere mich mehr auf das Motiv, nicht auf die Schärfenachführung.

Gast schrieb:

weil du ohne Af nix kannst ,

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:19

Es gibt Leute, die fotografieren in «Auto-Mode», weil sie sich so «mehr auf das Motiv konzentrieren» können. Eine weitere Episode aus der Reihe «Wie sich Dummköpfe zu Genies erklären!»

Holder Odysseus

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:54

während Deiner Dich schon länger in Anspruch nehmenden Regatta, möcht' ich Dir, by the way, schon noch flüstern, dass die Genauigkeit eines AF gegenüber dem althergebrachten Zyklopenauge des gemeinen Fotografen denn doch ein paar Punkte Vorsprung sichert - nochzumal auf unheimlich plan liegenden Digitalsensoren. Und sei versichert, dass es sich dabei keineswegs um Sirenengesang handelt ... 8-)

Digitalsensor

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 01:45

Welchen Sensor hat die Fuji noch einmal? Und seit wann ist ein Mittelformat-AF schnell, und vor allem «genau»?

Von "schnell" war nicht die Rede

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 05:51

Und "genau" - also nicht, dass Sie mir jetzt Leica beleidigen ... 8-)
Aber im Ernst: Die Aussage bezog sich sinngemäß auf AF an und für sich.

Goldhochzeit

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:52

Deine 10x15-Bildchen "ohne Af" wollen wir wirklich nicht sehen, die kannst Du bei der Goldhochzeit Deiner Großeltern zeigen.

Gast schrieb:

weil du ohne Af nix kannst ,

Wir?

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:18

Gespaltene Persönlichkeit? Oder einer, der von sich auf andere schliesst? Danke, aber ich entscheide selbst, welche Bilder ich mir ankucke – und seien es 10x15-Abzüge…

Vielleicht lernfähig

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:38

Angucke, angucke, angucke - das einhundert Mal abschreiben, danach haben wir`s gelernt.

odysseus schrieb:

Gespaltene Persönlichkeit? Oder einer, der von sich auf andere schliesst? Danke, aber ich entscheide selbst, welche Bilder ich mir ankucke – und seien es 10x15-Abzüge…

Oh, oh Odysseus

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 10:34

Diskutiere nie mit Trollen oder Deppen. Sie ziehen dich auf ihr Niveau hinunter und schlagen dich dort mit ihrer Erfahrung im Dummschwätzen.

---------

Odyssseus?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 11:15

Der steht doch in direktem Konkurrenzkampf zu unserem FT-Fanboy, wer der Obertroll von beiden ist...

Falter oder nicht, das ist hier die Frage

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 14:22

Schaut gar nicht mehr aus wie ein Falter.

in der Tat !

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 15:07

in der Tat !

ist kein falter

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 16:18

objektiv ist - anders als bei der BessaIII - fest angebaut, nicht per balgen.

Keine Pixel?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 14:27

Schon wieder so ein Teil ohne Schwenkdisplay.

Und dann braucht die auch noch so einen antiken Silberfilm.

Hahaha

Genau!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 14:31
Statler schrieb:

Schwenkdisplay

Silberfilm

Genau. Ein Schwenkdisplay ist nicht zuviel verlangt. Ich wünsche mir außerdem, dass diese Kamera das unheilige Megapixel-Rennen nicht mitmacht und sich mit einem Kleinbildfilm begnügt.

Und wer fragt die Photonen?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 14:40

Lieber Silber oder lieber CCD bzw. CMOS-Sensor? Ich glaub, da überlegt sich ein Photon schon zweimal, ob es auf das kostbare Metall verzichtet

Vorschlag

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 18:25

Autofokus kann die bestimmt auch nicht - aber auf das Objektiv hätten sie besser "Carl Zeiss" gepinselt, kommt doch sowieso alles aus der gleichen Ecke.

Statler schrieb:

Schon wieder so ein Teil ohne Schwenkdisplay.

Und dann braucht die auch noch so einen antiken Silberfilm.

Hahaha

Sieht aus als ob

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 16:00

es keine sinnvolle Alternative zur Plaubel Makina W67 darstellt. Außerdem ist sie eine "Nikō", äh, Cosina. Das waren schon immer die Kameras mit denen ich lieber nix zu tun haben wollte.

Brauchen wir nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 16:09

Wer will schon eine Cosina oder ein Cosina-Objektiv ohne Autofokus? Vielleicht noch einige Sammler?

Gast schrieb:

es keine sinnvolle Alternative zur Plaubel Makina W67 darstellt. Außerdem ist sie eine "Nikō", äh, Cosina. Das waren schon immer die Kameras mit denen ich lieber nix zu tun haben wollte.

Seit wann...

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 18:01

...ist bei einem WW das Fehlen von AF ein Problem? Bei den kurzen Wegen und aufgrund der Tatsache, dass ab f8 die volle Schärfentiefe erlangt wird, braucht es doch gar keinen AF.

HoHo

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:10

...es wird immer lustiger.

odysseus schrieb:

...ist bei einem WW das Fehlen von AF ein Problem? Bei den kurzen Wegen und aufgrund der Tatsache, dass ab f8 die volle Schärfentiefe erlangt wird, braucht es doch gar keinen AF.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:52

Ganz richtig, weil Du mit Deinem Beitrag beweist, dass Du noch nie über eine vollautomatische Digiknipse hinausgekommen bist. Aber Du bist nach wie vor eingeladen, von den «physikalischen Grundlagen der Optik» zu berichten. Vielleicht kannst Du bei Gelegenheit auch noch was nachreichen über das Freistellpotenzial mit WW-Mittelformatoptiken. Ich bin gespannt.

Verrät uns der Segler

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 00:02

vorher noch, was er unter "voller Schärfentiefe" bei Blende 8 in Verbindung mit einer 55er Optik am Mittelformat meint - vor allem, wie weit er meint, damit zu kommen? 8-)

Ah, ich werde hier schon…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 01:51

…in der dritten Person angesprochen? Ich brauche jedenfalls nichts zu «verraten»; denn wie man auf einer so simplen Kamera Blende und Zeit einstellt, fokussiert und auslöst, das sollte auch ein anonymer Frotzler wie Du wissen. Ansonsten wäre es besser, Du würdest die Zeit mit Erlernen der Grundkenntnisse verbringen, anstatt hier dumm zu kommentieren. Ich warte immer noch auf die Erläuterung der «physikalischen Grundlagen der Optik»…

Eine simple Antwort

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 05:47

auf dieses simple Hinterfragen von fragwürdigen Aussagen hätt' mir schon gereicht ... 8-)

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:12

Na, wo bleiben denn Deine Ausführungen zu den «physikalischen Grundlagen der Optik», Du kleiner Blender? Mit Frage-Gegenfrage-Spielen kannst Du ich nicht davonstehlen…

Sorry, Reisender

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:45

ich bin nicht ident mit dem Typ, an den Du Dich wandtest ... 8-)

Doch…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 00:31

…bist Du!

Borniertheit

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 06:16

ist auch eine - vornehmlich deutsche - Tugend ... Ody, Deinen Namen hast Du offensichtlich mit Sorgfalt gewählt. 8-)

Sorry Odysseus

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 06:27

Aber das Wie war nicht die Frage ...

Interessiert mich das?

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:21

Der Anonymus hat absolut keine fotografische Erfahrung, er ist des Spöttelns und des Piesackens wegen hier. Und da ist es schon mal gut, wenn so ein Idiot daran erinnert wird, dass es in der Fotografie auch um das Wie geht. Aber nachdem er mir ja weiter oben schon mal empfohlen hat, einen Grundlagenkursus zu belegen, lege ich ihm auch Nahe, für das Erwerben des Basiswissens Geld hinzublättern. Denn die Neugier, auf die Dinge selbst draufzukommen, die hat er ja nicht – dafür ist er auch viel zu blöd.

Eben

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:43

Ignorant sind immer die Anderen - und blöd sowieso. Und überhaupt, was schert mich mein Geschwätz von gestern ... 8-)

Und Du wohl auch nicht,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:45

"weil Du mit Deinem Beitrag beweist, dass Du noch nie über eine vollautomatische Digiknipse hinausgekommen bist", um es mit Deinen eigenen schönen Worten zu sagen.

Also, wenn Du Dich jetzt nicht als vollautomatischer Digiknipserdepp outen willst, solltest Du schon mal Butter bei die Fische geben......

Was soll der zirkus hier ?!?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 16:19

Man blendet auf 8 ab und stellt den Fokus auf unendlich , das ist nicht ganz sauber die "volle Tiefenschärfe" , reicht aber für die Schärfenwirkung vollkommen bei besagter Brennweite ! Scheinen hier echt viele Ahnungslose unterwegs zu sein !

Ich hab's

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 18:19
Gast schrieb:

Man blendet auf 8 ab und stellt den Fokus auf unendlich , das ist nicht ganz sauber die "volle Tiefenschärfe" , reicht aber für die Schärfenwirkung vollkommen bei besagter Brennweite ! Scheinen hier echt viele Ahnungslose unterwegs zu sein !

befürchtet ... 8-)

Was hast Du befürchtet?

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 21:48

Einen feuchten Dreck hast Du befürchtet!

Du trollst hier herum, hängst den Pseudoklugen raus, aber dabei weisst Du nichts. Das einzig Tröstliche ist, dass Du auch auf andere losgehst mit Deiner Idiotie. Und fotografische Praxis ist bei Dir gleich null.

Danke für die "Expertise"

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 22:14

aber ich back auch erst seit 25 Jahren mit Fotografie meine Brötchen - was natürlich nicht annähernd an die Irrfahrten des Odysseus heranreicht. 8-)

Also dann, Du Foren-Proll: Stell den Scheiß, den Du verzapfst, entweder klar, oder üb Dich wenigstens in asketischem Schweigen.

25 Jahre

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 00:29

Für einen mit – welch Zufall! – ausgerechnet runden 25 Jahren Berufserfahrung bist Du nicht nur ausgesprochen grossmaulig, sondern auch ziemlich kompetenzfrei. Ich weiss Blender wie Dich von echten Fachleuten gut zu unterscheiden – ausserhalb dieser Kommentarspalten hast Du nicht viel zu bewirken in dieser Welt. Mit Kameras hast Du höchstens insofern zu tun, als dass Du sie verpackt über den Ladentisch schiebst und im Gegenzug Geld einziehst.

Und ach:

Wo bleiben denn die versprochenen Belehrungen bezüglich der «physikalischen Grundlagen der Optik»?

Die Belehrungen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 06:11

mußte Dir dort abholen, wo Du Sie eingefordert hast - also nicht bei mir.

Genau gesagt: Es sind rund 25 Jahre - etwas mehr oder weniger, je nachdem, woran man's festmacht.

Und was die "Kompetenzfreiheit" betrifft: Seit ich Internetforen kennen gelernt habe, hüte ich mich davor, irgendetwas ernster zu nehmen, als es der Situation angebracht erscheint.
Inzwischen hab' ich mich gern auf die Clownrolle rückwärts zurückgezogen - was zwangsläufig mehr oder minder sinnfreie Beiträge liefert - vielleicht ein kleines bisschen zum Selberdenken anregen darf - aber mitnichten dazu gedacht ist, den selbsternannten Platzhirschen einen zu blasen ... 8-)

Und nimm bitte einfach zur Kenntnis, dass ein Clown selten allein kommt - wie wir auch schon unserem Fanboy hoffentlich erfolgreich eingetrichtert haben.

Blablabla…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 12:00

Nichts als sinnfreies Geschwafel gibst Du ab. Du bist der Leserschaft nach wie vor den Beweis Deines in Aussicht gestellten Fachwissens schuldig. Da kannst Du noch so sehr auf andere (imaginäre) Personen verweisen, es nützt nichts. Solche Bekenntnisse entlarven Dich allenfalls als Psychopathen mit einer gespaltenen Persönlichkeit. Nicht zu Deinem Vorteil. Du trägst absolut nichts Konstruktives bei hier; ein Angeber ohne jeglichen (Wissens-)Rückhalt bist Du: Beschäftige Deine Hände anders als mit Abtippen Deiner idiotischen Beiträge!

Sorry

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 12:54

für Dummheit bin ich nicht zuständig - und Ehrlichkeit fruchtet offenbar nix. 8-(

Ich tippe nicht ab

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 15:08

Ich tippe selbst. Ansonsten: Möge Deine Odyssee weiterdauern ... 8-)

Ein echter Steher

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 22:31

unser Homer'sches Inventar: Nur nichts zugeben, wenn er wieder mal in die Sch.... gegriffen hat. Dann schon lieber das Forum anstänkern - und zustinken. :-)))

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 12:12

Ich habe nichts zuzugeben. Du, oder halt der andere «Zustand» Deiner Persönlichkeit schwafelt von «physikalischen Bedingungen der Optik», ohne aber auch auf die x-te Rückfrage darauf einzugehen, welche physikalischen Bedingungen gemeint sind. Du, oder halt der andere «Zustand» Deiner Persönlichkeit macht sich über einen anderen Kommentierenden lustig, weil er auf f8 abblendet und unendlich stellt, ohne aber trotz Deiner angeblich 25 Jahre Berufserfahrung sachlich und ohne beleidigend zu sein Deinen Standpunkt zu erklären. Du, oder halt der andere «Zustand» Deiner Persönlichkeit gibt im andern Forum im Zusammenhang mit Nikon-Sensoren den Vollexperten und verwechselt dabei Bits mit Blendenstufen und Dynamikumfang mit Farbtiefe usw. Der Einzige, der hier mit Scheisse hantiert, bist Du. Und es wäre an der Zeit, Du lenkst ein, denn es stinkt schon gewaltig.

Ich schwafle nicht

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 15:15

- schon gar nicht von «physikalischen Bedingungen der Optik». Blitzgneisser bist Du wahrlich keiner - dafür offensichtlich umso bornierter ... 8-(

Und wenn sich jemand hinstellt, und zum Thema "maximale Schärfentiefe bei Blende 8" - also ganz DEIN Thema, lieber Odysseus - meint, es damit erledigt zu haben, dass er auf Unendlich stellt und auf 8 abblendet, dann ergibt sich daraus ein gewisser Anlass zur Heiterkeit - oder auch Traurigkeit. Aber lachen und weinen liegt ja bei Clowns nicht weit auseinanderr ... 8-)

Gast schrieb: Gast

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 14:19
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Man blendet auf 8 ab und stellt den Fokus auf unendlich , das ist nicht ganz sauber die "volle Tiefenschärfe" , reicht aber für die Schärfenwirkung vollkommen bei besagter Brennweite ! Scheinen hier echt viele Ahnungslose unterwegs zu sein !

befürchtet ... 8-)

auf die umgängliche und respekt volle Art scheint nicht deine Sache zu sein. Du bist wohl nur zum Chaos stiften hier..

Was ist an

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 16:29

"Ich hab's befürchtet" un-umgänglich? - Chaos kommt allenfalls durch dumme Aussagen an diesen Platz - wie eben hier durch die von Oysseus getätigte, und die "unumgängliche" Antwort darauf ... 8-)

Voelliger bloed Sinn !!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 18:51

Ablenden auf 8 und auf unendlichstellen macht doch keine voll scharfen Bilder wo hast du den Quatsch her ?!?

Das kommt davon

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 20:31

wenn Odysseus mit dem Forum irrfahrtet ... 8-)

Der Quatsch…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 21:50

…ist ganz auf Deiner Seite mit Deinem «bloed Sinn»!

Warum nicht COSINA???

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:17

... übersehen oder vergessen, daß selbst Zeiss-Objektive vom ach so grottenschlechten Billigkamera- und Objektivhersteller COSINA gefertigt werden??? Taugen die dann auch nichts???

fuji-mi

Nein

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:43

Nein

Wertbeständig?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 17. September 2010 - 09:47

Diese ganzen Billig-Objektive, irgendwo in Japan hergestellt, schnell Zeiss aufgraviert und in der Vorstellungsphase für viel Geld angeboten. Nach wenigen Jahren stehen sie dann beim Händler in der Gebraucht-Ecke oder auf Fotobörsen: Kein Autofokus, schlechtere Bildqualität als Canon, Pentax und Nikon, für gerade ein Drittel des früheren Verkaufspreises. Leica-Sucher ist bestimmt nicht mehr die Kameras der Profis, aber für Leica-Objektive kommt nach Jahren noch deutlich mehr zurück, es darf sich aber nicht der Anflug eines Kratzers auf Tubus oder Glasfläche befinden.

Gast schrieb:

... übersehen oder vergessen, daß selbst Zeiss-Objektive vom ach so grottenschlechten Billigkamera- und Objektivhersteller COSINA gefertigt werden??? Taugen die dann auch nichts???

fuji-mi

Die "Urmutter" Makina

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 19:30
Gast schrieb:

es keine sinnvolle Alternative zur Plaubel Makina W67 darstellt. Außerdem ist sie eine "Nikō", äh, Cosina. Das waren schon immer die Kameras mit denen ich lieber nix zu tun haben wollte.

Vermutlich ist die Makina die "Urmutter" als dieser Sucherkameras - egal ob es sich um die heutigen oder früheren Fuji-Modelle oder beispielsweise auch die Mamaiya 6 bzw. 7 handelt. Das hängt auch damit zusammen, dass die japanische Kameraindustrie sehr stark untereinander verflochten ist...

Im Übrigen finde ich es toll, wenn solche Analogmodelle neu aufgelegt werden. Auf der Reise, in den Bergen etc. können sie nach wie vor fast unentbehrlich sein - und das trotz oder wegen der rasanten digitalen Kamerentwicklung. Also freuen wir uns über solche Nischenmodelle.

VG Josef

Die müssen sowas bringen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 16:13

Ansonsten sich nie und nimmer die einsame Führerschaft Leicas am Sucherkameramarkt argumentieren ließe ... 8-)

Alleine - deshalb führen die

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 10:55

Die "führen" aber nur, weil in dem Bereich kein Konkurrent zu sehen ist, im digitalen Spiegelreflexbereich haben die schon die Segel gestrichen.

Gast schrieb:

Ansonsten sich nie und nimmer die einsame Führerschaft Leicas am Sucherkameramarkt argumentieren ließe ... 8-)

Leica

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 11:42

Komisch. Ich habe gestern noch eine Einladung ins Leica-S-Studio auf der Photokina gekriegt. Leica investiert eine ganze Menge in sein Spiegelreflexsystem.

Ansehen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 22:10

Ich auch - mit beigelegter photokina-Eintrittskarte. Ich sehe mir das auch an. Keine Frage, mit Spiegelreflex sind die wieder auf dem richtigen Weg, aber Sucherkameras??? ....das ist Uralt-Technik.

Gast schrieb:

Komisch. Ich habe gestern noch eine Einladung ins Leica-S-Studio auf der Photokina gekriegt. Leica investiert eine ganze Menge in sein Spiegelreflexsystem.

Das ist eher ein Problem

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 17. September 2010 - 17:08
Gast schrieb:

Komisch. Ich habe gestern noch eine Einladung ins Leica-S-Studio auf der Photokina gekriegt. Leica investiert eine ganze Menge in sein Spiegelreflexsystem.

Die Lösung läge mehr darin, dass auch die Kunden in dieses Leica-Sytem eine Unmenge investierten ...

Viele Fujinon Objektive sind erstklassig

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 19:58

Schön das Fujifilm weiter Flagge zeigt im Mittelformat. Und wie die echten Fachleute übrigens längst wissen sind eine Vielzahl von Fujinon Objektive von erstklassiger Qualität. Für den Fall das nun wieder die üblichen unqualifizierten Kommentare kommen a la "Wer braucht so'n Sch...." oder "Analog ist doch von Gestern.", der hat mit Sicherheit noch nie in seinen Leben einen Vortrag besucht bei dem Mittelformat Dias auf eine große Leinwand projiziert wurden. Dies bekommt man in dieser Qualität mit keinem normalen Beamer und Digitalfotos aus einer DSLR hin - zumindest noch nicht.

Und ich dachte

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:00

die Hasselblad-Objektive wären schon Flagge genug - meinetwegen bis zum abwinken ... 8-)

Die Kommentare

Bild von Shitop
Eingetragen von
Shitop
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:00

sind heute wieder wie das Wetter in großen Teilen Deutschlands:
grau und miesepetrig. Zum Glück gibt es auch noch sonnige Ecken.

Die Sonne lacht...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:20

Genau, ab nächster Woche ist es sehr hell in der oberen Etage der Halle 2: Canon, Pentax, Nikon - da spielt die Musik, aber vielleicht findet sich in irgendeiner Nische, zwischen Fotorucksäcken, Voigtländer, Ladegeräten und Lucky-Film auch eine echte Analog-"Profikamera" mit Topobjektiv (fest eingebaut, Lichtstärke 1:4,5) und Messsuchereinstellung. Kleiner Tipp: Auf die Augen scharf stellen, nicht auf die Nase (und das Modell bitten, sich nicht zu bewegen). Dann könnte es klappen. Könnte...

Shitop schrieb:

sind heute wieder wie das Wetter in großen Teilen Deutschlands:
grau und miesepetrig. Zum Glück gibt es auch noch sonnige Ecken.

Welcher Hornochse…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:34

…benutzt denn eine MF Messsucher für Modefotografie? Doch nicht Du etwa? Eben genau diese völlig von Inkompetenz triefende Polemik ist es, mit der Du Dich selbst in den Senkel stellst…

Ganz richtig

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:43

Sogar Leica möchte für Modeshootings keinesfalls auf die, äh, knirsch, Segnungen der Spiegelreflex verzichten. Und wenn schon Teufelszeug, dann auch möglichst nicht auf Stativ und Blitzanlage. 8-)

Wo sind die Pixel

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:08

und das Rauschen? Kann ich einfach photographieren und die Bilder die nicht verwertbar sind löschen? Und wenn dann wie? Oder muss ich etwa Film vergeuden und habe immense Folgekosten bei Anschaffung der Knipse? NE, ne das ist ja schon over stylt! Das würde nicht mal mein 73 Jahre alter Vater kaufen und der ist over stylt!

Folgekosten?

Bild von Shitop
Eingetragen von
Shitop
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:17

Dass ich nicht lache. Einfach ohne Film fotografieren. Null Kosten für Film.
Für digitale Kameras gibt es in Kürze eine SDnx-Speicherkarte, die löscht jeden Abend den ganzen Speicher automatisch. Analog geht das viel einfacher.

Ja klar

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:37

fällt mir wie Schuppen von den Augen! Man kann Posen ohne Folgekosten und spart den Kauf der ultra teuren aber leider sehr langsamen SDnx-Karte! Die könnte aber auch schneller löschen, dann hätte man mehr Zeit zum Posen!

Die hörigen Jünger der Megapickel...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 20:27

Die hörigen Jünger der Megapickel und des Autofokus mögen doch bitte schweigen. Sie brauchen diese Kamera nicht kaufen, sie brauchen sie auch nicht benutzen (wäre ohnehin Perlen vor die Säue), warum regen sich die so furchtbar unqualifiziert auf? Ganz tief im Innern doch Angst davor, aufs falsche Pferd gesetzt zu haben, ohne es sich eingestehen zu können oder gar zu wollen? Hier dreschen Digitalos los, als sei der analoge Leibhaftige hinter ihnen her...

Lachende Katze

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 10:14

Die regen sich nicht auf, die sind für diese Erheiterung wirklich dankbar. Vor allem auch die Einwürfe des Besserwissers mit seinen physikalischen Gesetzen. Das hab` ich meiner Katze vorgelesen...wirklich lustig.

Gast schrieb:

Die hörigen Jünger der Megapickel und des Autofokus mögen doch bitte schweigen. Sie brauchen diese Kamera nicht kaufen, sie brauchen sie auch nicht benutzen (wäre ohnehin Perlen vor die Säue), warum regen sich die so furchtbar unqualifiziert auf? Ganz tief im Innern doch Angst davor, aufs falsche Pferd gesetzt zu haben, ohne es sich eingestehen zu können oder gar zu wollen? Hier dreschen Digitalos los, als sei der analoge Leibhaftige hinter ihnen her...

Mittelformat

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:06

Ups,
erinnert mich an meine alte Agfa 6 x 6 Kamera. Warum zum Teufel so eine Kamera?
Könnte es sein, dass, wenn man einen guten Filmscanner für Mittelformat hat, da excellente pics machen kann. Die sind bisher noch unerreicht. So etwas für ruhige Landschaftsphotografen.
Auch das EBC (Electronic beam coating) Objektiv dürfte normal eine Klasse für sich sein. Normal zeichnen die etwas kalt und wurden damals von Fuji selbst hergestellt. Ob es heute noch so ist, weiss ich nicht. Also, ich denke mal was für Liebhaber, die noch was verstehen von Blende, Zeit und Licht.
Für mich wäre das allerdings nichts. Die Kosten für Film und Entwicklung sind einfach zu hoch.
Gruß
J.Krämer

*seufz*

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 22:16

warum kann man kein lichtstarkes Objektiv dranbauen ? Das konnte ich bei dem Cosina Falter schon nicht verstehen. Mit einer max Blende von 2.0 hätte ich beide Kameras ....
Vielleicht noch eine Antwort auf die "Warum" Frage die hier öfter gestellt wurde: Manchmal ist der Weg das Ziel :-)

anTon

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:51
Gast schrieb:

warum kann man kein lichtstarkes Objektiv dranbauen ? Das konnte ich bei dem Cosina Falter schon nicht verstehen. Mit einer max Blende von 2.0 hätte ich beide Kameras ....

Die lichtstärksten WW-Optiken haben im Mittelformat max. f4. Es gibt zwar WW-Optiken mit max. f3,5 und sogar f2,8, doch sind diese für das so genannte kleine Mittelformat, also 6x4,5 und entsprechende Digitalderivate gerechnet. Sollte nicht so schwer sein, so etwas nachvollziehen zu können.

2,8/50 mm

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 09:59

Mein Weitwinkel-Nikkor für die Zenza Bronica EC-TL (6x6) mit der Brennweite 50 mm hat die Lichtstärke 1:2,8. Diese Komnbination ist aber dreimal überzeugender, als diese lichtschwache Sucher-Gurke.

odysseus schrieb:
Gast schrieb:

warum kann man kein lichtstarkes Objektiv dranbauen ? Das konnte ich bei dem Cosina Falter schon nicht verstehen. Mit einer max Blende von 2.0 hätte ich beide Kameras ....

Die lichtstärksten WW-Optiken haben im Mittelformat max. f4. Es gibt zwar WW-Optiken mit max. f3,5 und sogar f2,8, doch sind diese für das so genannte kleine Mittelformat, also 6x4,5 und entsprechende Digitalderivate gerechnet. Sollte nicht so schwer sein, so etwas nachvollziehen zu können.

Schön…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 00:37

…dann eben f2,8, hat die Firma Zenza auch ganz toll gemacht. Nur hat ihr das nichts genützt. Für die Fotografen hat dies vielleicht in 2% der Aufnahmesituationen einen Vorteil gebracht.

Schneider liefert auch Blende 2,8 zur Rollei ...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 06:25

und Zeiss bot's zur Hasselblad. Aber auf jeden Fall bringts mehr Licht im Sucher - und damit besseren Durchblick - den ich Dir hiermit auch wünschen möchte, großer Odysseus ... 8-)

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 12:19

Die max. Öffnung hat auf das Sucherbild einer MF-Messsucher null Einfluss, Gescheitester. Hier geht es nunmal um eine Messsucher. Und was nützt ein hochlichtstarkes Angulon, wenn niemand die Hy6 haben will?

Ich würd' sie schon haben wollen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 15:06

Aber wenn mir Keiner einen Quadrat-Sensor dazu baut ... 8-)

Gut…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 16. September 2010 - 18:30

…da bin ich mal ganz Deiner Meinung.

Ich finds klasse, dass es

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 22:21

Ich finds klasse, dass es noch Hersteller gibt, die engagiert Analog unterstützen. Da gehört Mut dazu.

gruß

Gaaanz wichtig

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 21:54

Da oben `drauf muß noch ein Aufstecksucher. Ist genauso sinnlos wie die Kamera, macht aber deutlich mehr her.

Gast schrieb: Da oben

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 01:24
Gast schrieb:

Da oben `drauf muß noch ein Aufstecksucher. Ist genauso sinnlos wie die Kamera, macht aber deutlich mehr her.

LOL... der war gut.

Lieber guter Mann,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:36

nein, der war nicht gut. Der war naheliegend und erwartbar. An der Wendung "LOL" erkenne ich, dass Sie viel Zeit im Internet verbringen. Dies hat bei Ihnen offensichtlich zu Nebenwirkungen geführt. Machen Sie mal was anderes. Das ist ein ernstgemeinter Ratschlag.

Der nicht

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 10:10

Der war nicht gut.

Gast schrieb:

nein, der war nicht gut. Der war naheliegend und erwartbar. An der Wendung "LOL" erkenne ich, dass Sie viel Zeit im Internet verbringen. Dies hat bei Ihnen offensichtlich zu Nebenwirkungen geführt. Machen Sie mal was anderes. Das ist ein ernstgemeinter Ratschlag.

Der sollte auch nicht gut sein.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 10:35

Der war ernst gemeint. Ich bin ehrlich verwundert, dass sich jemand über einen so flachen Anranzer wirklich freut UND das auch noch öffentlich kundgibt.

Wer diesem Teil

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 22:02

irgendetwas anderes als Sympathie entgegenbringt, dem fehlt es an Herz.

unglaublich

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:13

Da geht es hier nur um die Spezifikationen! AF oder nicht, sensor oder nicht, film oder nicht.

Seit ihr denn alle blöd wenns um Fotografie geht? Soll nicht zuerst mal abgewartet werden was das EBC-Fujinon weitwinkel aesthetisch leisten kann? Wer nicht der Unterschied zwischen Sensor-mit-Photoshop und Film erkennen kann, ist kein Fotograf sondern ein electro-Knipskisten-operateur. Bestimmt hat das EBC-Fujinon aestetische Qualitäte die man mit Filme zu einzelartige Resultate combinieren kann, und auch die Resultate werden bestimmt von jemandem, von vielen auf Wert geschätzt.

Das sind wol wieder immer die Deutschen: alles neuer, besser, teurer und naturlich Deutsch-erzogen, wie der Plaubel-Makina!

Leibe Grüße von Johan aus Holland

Ob sich das Teil

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 14. September 2010 - 23:26

mit einem 'Herz für Tiere'-Sticker vielleich besser verkaufte ...?
Aber zugegeben: Herzig is sie ja ... 8-)

Mal ganz unter uns: Könnte es sein, dass heutzutag so manche Nostalgiewelle aus den unaufgearbeiteten Lagerbeständen der einschlägigen Hersteller überschwappt ?!?

tiefenschärfe bei blende 8

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 05:33

Ich habe eine widelux 1500-panoramakamera mit 50mm optik sowie ein roundshot mit 65mm. distanzeinstellung mit mittelformatobjektiven zb.50-75mm ist enorm wichtig. grosse tiefenschärfen zu erreichen benötigt fingerspitzegefühl bei der distanzeinstellung/blendenwahl.
Die kamera ist für leute welche herausgefunden haben dass sie ein leichtes werkzeug aber topqualität brauchen aber keine schnelligkeit. Mit digiknipsen- auch vollformat- ist das kaum zu erreichen. Für jedes aufgabengebiet das richtige gerät.

Das allein zählt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:41

Eine Nikon D3s ist keine Digiknipse, dazu die richtigen Objektive - das zählt. Damit lassen sich Bilder verkaufen. Es ist nicht wichtig, was man besitzt, man sollte damit auch umgehen können.

Gast schrieb:

Ich habe eine widelux 1500-panoramakamera mit 50mm optik sowie ein roundshot mit 65mm. distanzeinstellung mit mittelformatobjektiven zb.50-75mm ist enorm wichtig. grosse tiefenschärfen zu erreichen benötigt fingerspitzegefühl bei der distanzeinstellung/blendenwahl.
Die kamera ist für leute welche herausgefunden haben dass sie ein leichtes werkzeug aber topqualität brauchen aber keine schnelligkeit. Mit digiknipsen- auch vollformat- ist das kaum zu erreichen. Für jedes aufgabengebiet das richtige gerät.

Verkaufen?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 10:31
Gast schrieb:

Eine Nikon D3s ist keine Digiknipse, dazu die richtigen Objektive - das zählt.

Wenn ich diesen Satz lese, dann fällt mir die Vorstellung sehr schwer, daß Sie irgendwem irgendwas verkaufen.

Wie wahr!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:44
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Eine Nikon D3s ist keine Digiknipse, dazu die richtigen Objektive - das zählt.

Wenn ich diesen Satz lese, dann fällt mir die Vorstellung sehr schwer, daß Sie irgendwem irgendwas verkaufen.

Sind Sie gemein! Der Junge ist doch sooooo stolz auf seine Profi-Nikon. (Zur D3x hat's wohl nicht gereicht, kicher) Da verkaufen sich die Bildchen doch bestimmt von selbst...

;-)

Ausprobieren

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 09:37

Die D3x steht auf der "Beobachtungsliste". Die Kauf-Entscheidung fällt nach der Kölner Messe. Am Mittwoch habe ich bei Nikon einen Termin, dann sehe ich mir das Nikon-Spitzenteil intensiv an, bin gespannt, was die kann, aber mit der D700 bin ich bisher auch mehr als zufrieden. Es gibt aber immer noch Steigerungen.

Gast schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Eine Nikon D3s ist keine Digiknipse, dazu die richtigen Objektive - das zählt.

Wenn ich diesen Satz lese, dann fällt mir die Vorstellung sehr schwer, daß Sie irgendwem irgendwas verkaufen.

Sind Sie gemein! Der Junge ist doch sooooo stolz auf seine Profi-Nikon. (Zur D3x hat's wohl nicht gereicht, kicher) Da verkaufen sich die Bildchen doch bestimmt von selbst...

;-)

Nicht immer einfach

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 09:33

Ihnen fallen bestimmt viele Dinge im Leben schwer.

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Eine Nikon D3s ist keine Digiknipse, dazu die richtigen Objektive - das zählt.

Wenn ich diesen Satz lese, dann fällt mir die Vorstellung sehr schwer, daß Sie irgendwem irgendwas verkaufen.

Wer Herz

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:05

mit "herzig" und Nostalgie verbindet, der hat keines. Sondern er ist sentimental.

Nostalgisch wäre, sich das Teil von Opas Dachboden zu holen und in die hier vielgescholtene Vitrine zu stellen. Herz und Charakter hat es, so ein Teil neu einzuführen.

Herzschmerz

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 08:22

fiele mir allenfalls noch dazu ein ... aber wo kein Herz, da ja auch kein Schmerz. 8-)

Neee

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:41
Gast schrieb:

irgendetwas anderes als Sympathie entgegenbringt, dem fehlt es an Herz.

Definitiv nicht. Diese unglaublich dümmlichen Äußerungen zu Hersteller, Kamera, Objektiv und Einsatzgebiete, wie sie hier zu lesen sind, legen vielmehr nahe, dass die Autoren schlicht keine Ahnung von Mittelformataufnahmetechnik haben. Knipser eben.

Ahnungsloser Pixel-Kindergarten

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 12:35

Wenn man hier die von kompletter Ahnungslosigkeit geprägten Kommentare liest, dann treibt es einem die Tränen in die Augen.
Ganz offensichtlich hat noch keiner der großen Kritiker (trifft eigentlich nicht ganz, da "Kritik" ein gewisses intellektuelles Argumentationsniveau voraussetzt)noch nie eine Bessa III in der Hand gehabt - geschweige denn damit fotografiert. Hätten sich für diese 6x7-Kameraa keine Interessenten gefunden, wäre diese neue Mittelformatkamera nicht entwickelt worden. Weder Cosina noch Fuji haben etwas zu verschenken und produzieren deshalb nicht am Markt vorbei. So einfach ist das. Ob das den großen Kritikastern hier nun passt oder nicht.
Wie heißt es doch so schön, wenn es um Dinge geht, von denen man nichts versteht? "Einfach mal die Fresse halten."

is doch so

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 14:26
Gast schrieb:

Wenn man hier die von kompletter Ahnungslosigkeit geprägten Kommentare liest, dann treibt es einem die Tränen in die Augen.
Ganz offensichtlich hat noch keiner der großen Kritiker (trifft eigentlich nicht ganz, da "Kritik" ein gewisses intellektuelles Argumentationsniveau voraussetzt)noch nie eine Bessa III in der Hand gehabt - geschweige denn damit fotografiert. Hätten sich für diese 6x7-Kameraa keine Interessenten gefunden, wäre diese neue Mittelformatkamera nicht entwickelt worden. Weder Cosina noch Fuji haben etwas zu verschenken und produzieren deshalb nicht am Markt vorbei. So einfach ist das. Ob das den großen Kritikastern hier nun passt oder nicht.
Wie heißt es doch so schön, wenn es um Dinge geht, von denen man nichts versteht? "Einfach mal die Fresse halten."

Nuhr mal so ein Vorschlag. :-)))
Ich finde den Tiefgang dieser Diskussion auch ziemlich seicht

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 14:42

Ich habe mal auf Flickr den Suchbegriff Bessa III eingegeben, und das Vorgefundene ist ein harter Schlag in die Fresse all der Spötter:

http://www.flickr.com/search/?q=bessaIII&s=int

Vieles ist Spielerei, wiewohl sehr stimmungsvoll – aber nicht weniges davon erfüllt die Voraussetzungen an ernsthafte konzeptionelle Fotografie. Überhaupt fällt auf, dass auf Flickr die mit Analogkameras erstellten Bilder merklich besser sind von der inhaltlichen Qualität, als die ganzen Beiträge, die mit digitalem Equipment entstanden sind.

Und was sollen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 15:40

diese Gurkenbilder aussagen? Nicht besser oder schlechter als andere typischen vollautomatischen Digiknipser-Bildchen auch.

Fremdschämen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 19:11

Von außen betrachtet: hochnotpeinlich, die hier vertretene Hobbyfotografenszene. Absolut unreif, Besserwisser, Sozialkompetenz streng gegen null. Brrrr.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 15. September 2010 - 21:28

Es hat viel Belangloses drunter; Alltagsfotografie halt, wenn auch mit einem gezielteren Anspruch und einer besseren Umsetzung als die von Dir titulierten «Digiknipser-Bildchen». Das hat alleine schon damit zu tun, dass die Belichtung ein bewusst vom Fotografen bestimmter Prozess ist. Doch wer nun wie Du von «Gurkenbildern» schwafelt, der hat definitiv keinen Zugang zum fotografischen Sehen. Schlimmer noch: Ein solcher Mensch ist auf der gefühlsmässigen Ebene absolut verkümmert.

-

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. September 2010 - 18:35

Hört auf über Werkzeuge zu dummschwätzen, geht raus und fotographiert.
Egal ob mit einer Leica oder einer Medion-Digiknipse.

Anmache...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 10:08

Ist schon komisch das ihr Deutschen euch immer alle so besserwisserisch anmacht. Woher kommt das? Egal in welchem Forum man liest, irgendwie ist ab dem dritten oder vierten Kommentar die Stimmung und das vernünftige, sachliche Diskutieren vorbei und Ihr macht euch nur noch an. Ich ( Franzose) verstehe das nicht und bin immer wieder verwundert. Sonnige Grüße aus Tarb.

Die Leute sind eben so...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 11:55
Gast schrieb:

Egal in welchem Forum man liest, irgendwie ist ab dem dritten oder vierten Kommentar die Stimmung und das vernünftige, sachliche Diskutieren vorbei und Ihr macht euch nur noch an.

Es ist wie bei Kindern. Auch die haben ein Recht auf Erziehung und dass man ihnen konsequent zeigt wo die Grenzen sind. Aber die Betreiber dieser Internetseite wollen die großzügige Meinungsfreiheit. Hier kann man schön sehen wohin das führt.

Und das ist nicht in allen Foren so. Gerade heute morgen erlebt dass ein Thread geschlossen wurde weil nur noch dummes Zeug geschrieben wurde.

Aber da hier fast alles erlaubt ist macht Statler darüber seine Späße, die viele allerdings nicht verstehen.

---------------
Achtung, dieser Beitrag könnte Ironie beinhalten. Sollten sie sich verarscht fühlen wäre das gar nicht so abwegig. Falls sie etwas nicht verstehen sollten: Mein Beileid!

Niveau

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 12:58

Ich kann mir nicht helfen, aber hier habe ich mal wieder das Gefühl, dass digitale Fotografie genau für diese Klientel gemacht zu sein scheint, die auch hier auf allerniedrigstem Niveau ihr "Wissen" austauschen.

Welches Wissen?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 16:04

Inzwischen - siehe neue Speicherkarte - kann man seine Bilder auch einfach aus der Kamera (wiewohl aus dem Handgelenk) schütteln ... 8-)

Mach Dir nichts draus...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 13:08
Gast schrieb:

Ist schon komisch das ihr Deutschen euch immer alle so besserwisserisch anmacht. Woher kommt das? Egal in welchem Forum man liest, irgendwie ist ab dem dritten oder vierten Kommentar die Stimmung und das vernünftige, sachliche Diskutieren vorbei und Ihr macht euch nur noch an. Ich ( Franzose) verstehe das nicht und bin immer wieder verwundert. Sonnige Grüße aus Tarb.

ich, Deutscher, in Frankreich lebend, verstehe Euch Franzosen auch oft nicht, wie kompliziert und ausladend ihr immer alles machen müsst... ;-)

Sind halt die kulturellen Unterschiede.

Ich würde in unserem "Umgangston" beschreiben als: Es ist das Ringen nach der bestmöglichen Lösung/Kamera/etc. Mit Anmache hat das nichts zu tun...

Cosina macht seit Jahrzehnten vieles richtig

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 14:19

Meine Güte was für ein Depp hier die Diskussion behindert. Mich würde interessieren mit welchen Verkaufszahlen weltweit gerechnet wird. Nachdem Kodak soeben einen neuen Film vorgestellt hat, andere Hersteller noch immer Material vertreiben würden mich auch die Kunden und die professionellen Einsatzzwecke für Mittel und Großbildtechnik interessieren.

In meiner Vitrine schlummern, weil ich den rechtzeitigen Verkauf übersehen habe, echte Mittelformat Schätze. Mit vielen Objektiven. Seit Jahren habe ich nicht mit den Kameras fotografiert. Digital war eben immer schneller für den Kunden zu sehen. Im Ablauf vom Aufbau bis zum fertigen Bild hat sich aber keine Zeitersparnis ergeben. Nur die Bezahlung der erbrachten Leistung hat sich verschlechtert.

Nicht angebracht finde ich diffamierende Äußerungen zu mittelständischen Unternehmen ohne jegliche Begründung. Nikon, Zeiss und andere Größen lassen nicht ohne Grund bei Cosina bauen. Cosina kann nach den Qualitätsforderungen anderer Hersteller fertigen. Wer so lange in einem harten Umfeld Spitzenleistung bringt muss vieles richtig gemacht haben.

Arbeiten Sie

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 16:10

an Ihrer Kundenstruktur - dann schlummern Ihre Schätzchen nicht in der Vitrine ...

Bezüglich Cosina haben Sie natürlich Recht. Nur laut sagen dürfen Sie's nicht, in Deutschland. 8-)

Ich finde es einfach gut,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 21:48

Ich finde es einfach gut, daß so eine Kamera heute wieder gebaut wird.
Von Japanern und deren Respekt vor alter Technik kann man viel lernen, wenn man will...

Der Rolleiflexer

Ja

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 16. September 2010 - 23:16

vor allem kann man lernen, dass Respekt und Moderne hervorragend koexistieren können.

Endlich Neuware

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 17. September 2010 - 16:23

Dem Kommentar kann ich nur zustimmen. Es ist erfreulich, dass im analogen Bereich etwas Neues hinzukommt. Noch erfreulicher ist allerdings die implizite Botschaft hinter der Nachricht: In einigen Bereichen scheint sich die analoge Fotografie für Firmen noch zu lohnen. Schade ist nur, dass sich die Neuerungen seit Jahren auf Sucherkameras beschränken und im SLR-Bereich keine Neuware mehr verfügbar ist oder hergestellt wird.

????

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 17. September 2010 - 09:39

Nikon lässt bei Cosina fertigen??? Was denn??

Wieso erniedriegt Ihr euch gegenseitig...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 22. September 2010 - 16:42

...anstatt dem einen das andere zu verleiden...

ich habe mit Voigtländer-KB angefangen und mag meine alten Fotos noch immer anschauen

Wichtig ist doch nur der Moment der festgehalten wurde,

Selbst Grobes Korn und vermatschte Pixel können manche Fotos nicht schlechtmachen...

Man sollte das nicht unterschätzen, antike Fotos haben auch ihre Berechtigung. Es ist überhaupt keine Frage Technik an sich - es ist mehr eine Frage der Wahrnehmung, Interpretation und Empfindung was durch ein Foto ausgelöst wird (Assoziation usw.)

Wer Fotograf ist, der weiss das und dann ist es EGAL ob:

1. Digital oder Analog
2. Farbe oder S/W
3. Unscharf oder nicht

1 Beispiel?

Das Pressefoto mit dem weglaufenden Kind im Koreakrieg, da gabs noch keine Pixel und es lösst die verschiedensten Reaktionen im Kopf aus.

Es ist qualitativ nicht hochwertig aber es drängt sich in EUREN Kopf, und ihr seid machtlos dabei,

DAS zeichnet ein "FOTO" aus, und sonst garnichts...

Gast schrieb: Nikon lässt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 23. September 2010 - 04:04
Gast schrieb:

Nikon lässt bei Cosina fertigen??? Was denn??

Soweit ich weiss wurden früher einige F-Gehäuse bei Cosina gefertigt, bei der vollmechanischen FM3 bin ich mir ziemlich sicher

Dieses Forum ist Wahnsinn

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 24. September 2010 - 11:19

Seid Ihr hier denn alle durchgeknallt? Anstatt sich mal sachlich auseinander zu setzen, wird hier nur aufeinander eingedroschen. Schaut euch mal alterntiv das Rangefinderforum an! Da geht es höflich und sachlich zu.

Und denjenigen, die hier von vorne herein die analoge Fotografie ins Lächerliche ziehen, empfehle ich mal die Besinnung aufs Wesentliche: Klassische Mittelformat-Klappkamera, externen Beli, Film rein, selbstentwickeln, später scannen oder bei schwarzweiß im Nassprozess weiterverarbeiten... Glaubt es mir, Ihr werdet langfristig bessere Fotos machen!

Nur so als Gedanke...
Peace!

Gedanken

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 24. September 2010 - 11:47

sind ja frei ... 8-)

Erzähl uns nichts

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 24. September 2010 - 12:29
Gast schrieb:

Da geht es höflich und sachlich zu.

über "höflich und sachlich". Wir kennen das LUF.... :-/

COSINA-QUALITÄT

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. März 2011 - 17:39

GANZ MEINE MEINUNG!
BEI MARKEN WIE COSINA ODER RICOH BEKAM MAN SCHON IMMER GUTE QUALITÄT ZU GÜNSTIGEN PREISEN. UND WENN ES GEWÜNSCHT WIRD FERTIGT COSINA AUCH AUF ZEISS-NIVEAU. ANDERNFALLS WÜRDEN RENOMMIERTE FIRMEN DORTHIN KEINE FERTIGUNGSAUFTRÄGE VERGEBEN.
DESWEGEN KOMMEN HEUTE AUCH SO VIELE HOCHWERTIGE PRODUKTE AUS CHINA: DIE HABEN MITTLERWEILE DAS HIERFÜR ERFORDERLCHE KNOWHOW ERREICHT UND BEKOMMEN DESHALB VON BEKANNTEN MARKENFIRMEN DIE AUFTRÄGE. NATÜRLICH GEHT ES DABEI AUCH UM KOSTENEINSPARUNG BEIM EIGENEN PERSONAL ABER DAS IST EIN ANDERES THEMA.

Verschluss spannen

Eingetragen von
Gast
am Montag, 27. September 2010 - 13:02

Eine wirklich nette Kamera. Das Schwarz der Voigtländer sagt mir auch mehr zu als die Farbgebung des Fujimodells. Nur:

Ist das Spannen "der Kamera" (also Filmtransport und Verschluss spannen) nicht äußerst unangenehm mit diesem Drehrad? Gibt es Zubehör wie einen aufsetzbaren Spannhebel? Diese "Räder" sind ja irgendwann – ich möchte sagen zu Recht – ausgestorben!

Da kennen Sie

Eingetragen von
Gast
am Montag, 27. September 2010 - 14:00

die Leica MP nicht ... 8-)

Kommentare bitte deaktivieren

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 28. September 2010 - 14:47

Die Kommentare, die man hier zu lesen bekommt, sind zum Großteil der Arbeit von Photoscala nicht würdig und im allgemeinen nicht hilfreich. Ich schlage vor, sie daher zu deaktivieren.

Die Redaktion sollte auf Ihrer Homepage keine Selbstarstellungen von einzelnen Usern dulden und erst recht keine Beleidigungen im großen Stil. Ansonsten bekommt die Internetseite eine unseriösen Touch.

Zensur

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 28. September 2010 - 22:46

dürfen Sie beim LUF einfordern - dort werden Sie geholfen ... 8-)

Moderation heißt nicht automatisch Zensur

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 29. September 2010 - 10:25
Gast schrieb:

dürfen Sie beim LUF einfordern - dort werden Sie geholfen ... 8-)

Das LUF hatte früher einen denkbar schlechten Ruf weil dort vor lauter Trolls kein vernünftiger Gedankenaustausch unter den Leicaliebhabern möglich war.

Heute hat es, hier zumindest, einen schlechten Ruf wegen angeblicher Zensur.

Meine Gedanken dazu:
Ein Forum zu welchem Gebiet auch immer sollte einen Gedankenaustausch, der natürlich auch Kritik beinhalten kann, unter den interessierten Usern möglich machen.
Wenn dann aber dieser Dialog durch unsachliche und störende Kommentare nicht mehr möglich ist, muß m.E. moderiert werden.

Wo ist aber die Grenze zu ziehen?

---------------
Achtung, dieser Beitrag könnte Ironie beinhalten, muß aber nicht.

Inzwischen ist der

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 29. September 2010 - 10:56

Diskurs dort so unter Kontrolle, dass Mods und Ambs sich gegenseitig die Wortspenden zuschupfen ... auch irgendwie trollig. 8-)

Nicht automatisch

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 29. September 2010 - 11:42

Aber im LUF zwangsweise schon. Wenn auch nicht durch die Moderatoren, sondern durch den Administrator höchstpersönlich.
Und selbst wenn's nicht so wäre: Ein Forum, das so sehr von "halboffiziellem" Personal durchseucht ist, wie eben dieses, macht jegliche Kommunikation ohnehin zur Farce.

Was würden Sie wohl jammern

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 28. September 2010 - 23:04

wenn ich vorschlüge, SIE zu deaktivieren!?
Aber die anonyme Entblödung ist ohnehin ein läßliches Problem in einem Forum, in dem's vor Gästen nur so wimmelt. 8-)

ob man sich so auch in der Öffentlichkeit blamieren würde?

Eingetragen von
Gast
am Montag, 14. Februar 2011 - 20:28

Mir ist aufgefallen, dass viele analoge Neuerungen heute zu tage erst einmal verspottet werden.
Das ist eine sehr traurige Art, sich mit Dingen auseinander zu setzen.
Die Filmproduktion zieht seit einiger Zeit wieder an, vor allem auch im höherwertigen Bereich.
Bei einem Mittelformatweitwinkel sollte man wissen, dass es kaum mit einer größeren Öffnung als Blende 4 gebaut werden kann. Ferner wird Mittelformat oft mit Stativ verwendet, muss aber nicht. Denn gerade Mittelformat erlaub höher empfindliche Filme, ohne dass sie grobkörning werden. Zum anderen gibt es bei Filmen unterschiedliche Charaktäre, die bewusst gestalterisch eingesetzt werden können. Kommt man zu einem mit der Mitteformatauflösung basierenden Vergleich zwischen Film und Sensor, muss man zum einen beachten, dass ein gleichwertiger Sensor etwa 15.000EUR kostet. Zum anderen gewinnen Filme in der Bildtiefe.
Wir als Profistudio stellen komplett auf analoges Mittelformat um und ergänzen es sogar um analoge Kleinbildsucherkameras.
Wir haben das Feetback von Kunden, die sich wohler fühlen, wenn sie mit analogem System fotografiert werden, weil es viel unhektischer ist und sich zum Beispiel auch Hochzeitsgesellschaften nicht durch die digitalen "Maschinengewehre" belästigt fühlen.
Nun, abgesehen, dass viele Profifotografen nur aus Kostendruck digital fotografieren und im Herzen oder bei besonderen Aufträgen Analoges bevorzugen, gehört isngesamt eine Offenheit und gegenseitiger Respekt zu den Basiseigenschaften eines Jeden, der sich mit Fotografie auseinander setzt. Denn wie will man einen offenen Blick auch für ein gutes Foto haben, wenn man sich Dingen abseits der eigenen Vorstellung verschließt?
Für uns ist die neu vorgestellte Kamera eine sehr interessante Alternative, gerade auch im Outdoorbereich.
Zum Beispiel legen wir wert auf Umweltverträglichkeit udn Recourcenschonung, und wir lehnen es ab, bei jeder Neuerung das alte weg zu werfen. Analoge Werkzeuge sind wesentlich wertbestädniger. Und eine Rolleiflex TLR können wir bei langen Outdooreinsätzen komplett ohne Energie verwenden, so kann uns auch kein Stromausfall etwas anhaben.
Der analoge Markt wird übersichtlicher und wertiger. Und wir bauen unsere Zukunft eindeutig auf die Nische Analog.

Nichts gegen Film

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 15. Februar 2011 - 08:56

aber wenn Sie Profis unterstellen, dass sie des "Kostendrucks" wegen digital fotografieren, gleichzeitig aber auch schreiben, dass ein "gleichwertiger" (wozu gleichwertiger?) Sensor 15.000 Euro kostet, dann sind Sie in ihrer Argumentation ein wenig inkonsequent - und unterschlagen auch noch jenen Schritt der Digitalisierung, dem sich auf Film arbeitende Fotografen heute meist ohnehin unterziehen müssen: den des Scannens (und den keineswegs geringen Kosten, die für hochwertige Scans anfallen).

Jedenfalls wünsche ich Cosina

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 10. Juni 2011 - 11:45

viel Erfolg. Für den weitwinkelorientierten MF- Fotografen, der keine Makros macht, ist das eine schöne Lösung.
Mit dem starren Objektivtubus gibt es keine Probleme mit der Parallelität von Film und Objektivebene. Falterkonstruktionen sind mir suspekt, auch wenn Makina oder ein anderer "Edelname" draufsteht.

Jetzt weiß ich endlich den Ort ...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 26. November 2013 - 21:26

... wo sich die immer zitierten "bildungsfernen Schichten" tummeln: In so einem Forum. Wenn man sich das als Forums-Fremder so genüßlich durch einen fröhlichen Gedankenaustausch durchliest, da wird einem klar, daß hier das Land der Dichter und Denker -will sagen der hirnbehinderten Stänkerer- seine besten Blüten zeigt. Wie kann man damit nur seine Lebenszeit vertrödeln?