Passfotos heißen so, obwohl sie keinem passen.

— Klaus Klages

Am 29.6.

  • 1844: William Henry Fox Talbot veröffentlicht „The Pencil of Nature“, das erste Buch mit Fotografien

BENUTZERANMELDUNG

photokina 2010: ALPA 12 STC und der iPhone-Halter

Foto vom iPhone-Halter von AlpaDas Schweizer Unternehmen mit dem traditionsreichen Namen stellt auf der photokina eine neue Version der Alpa 12, zwei neue Weitwinkelobjektive und einen schon vor einiger Zeit angekündigten iPhone-Halter vor:

 
 

Foto der ALPA 12 STC

 
Mit der ALPA 12 STC (Stitching/Shift Travel Compact) präsentiert das Züricher Unternehmen das jüngste Mitglied seiner ALPA-12-Kamera-Familie und will damit neue Maßstäbe für eine kompakte und aus Alpa-Sicht wirklich handhaltbare Kamera setzen. Diesen Anspruch machen die Schweizer auch für die Kombination mit allen digitalen Rückteilen und bestimmten Rollfilmrückteilen bis 6x9 geltend. Die 12 STC soll es auch dem reisenden Fotografen ermöglichen, neben Aufnahmen aus freier Hand auch im Stativbetrieb Stitching- oder Shift-Aufnahmen in unerreichter Geschwindigkeit (dank Freilaufmöglichkeit) oder über einen präzisen Spindeltrieb zu erstellen. Alle Shift-/Stich-Bewegungen sind nach Herstellerangaben rollengelagert. Das sei zwar nicht die billigste Lösung, aber die präziseste, stabilste und langlebigste. Alpa verspricht, dass die ALPA 12 STC vollständig in das ALPA Modulsystem integriert ist.
 

Technische Daten ALPA 12 STC
Maße (nur Gehäuse) 134 x 145 mm (H x B)
Gewicht (ohne Handgriffe) 600 g
Shift max. 36 mm (2 x 18 mm) horizontal oder vertikal
Preis (exkl. Handgriff) ca. 2.900 Euro (zuzügl. MwSt.)

 

Foto vom iPhone-Halter von Alpa

 
iPhone-Halter

Mit dem iPhone-Halter will Alpa eine Möglichkeit bieten, ein iPhone (3G / 4G) oder einen iPod touch sicher auf einer ALPA-Kamera zu montieren. Der Halter kann in verschiedenen Montagepositionen angebracht werden.

Alpa sieht die folgenden möglichen Anwendungen:
- elektronischer Sucher (ALPA empfiehlt z.B. die App „Viewfinder Pro“ oder „ProCamera“)
- GPS-Logger
- Steuerkonsole für elektronische Verschlüsse u.ä.
- digitales Notizbuch

Laut ALPA befinden sich weitere Apps sich in der Entwicklung. Als Preis ab Werk in der Schweiz nennt Alpa ca. 479 Euro, wobei die Angabe „Professional-Preis“ darauf hindeutet, dass sich der Preis zuzüglich MwSt. versteht.

Neue Objektive von Alpa
 

Foto vom Digaron-W 4,0/32 mm von Alpa

 
Das von Rodenstock Photo Optics auf der photokina neu vorgestellte Digaron-W 4,0/32 mm wird von Alpa in einer Fassung für die Alpa-Kameras angeboten.
 

Technische Daten Rodenstock Digaron-W 4,0/32 mm
Brennweite 32 mm
Öffnung f 4,0
Verschluss: Copal 0, andere auf Anfrage
Bildkreis 90 mm
Verzeichnung < 2,6 %
Filtergewinde E86 mm
Gewicht 990 g
Preis (ab Werk) ca. 6.128 Euro (zuzügl. MwSt.)
Zubehör Korrekturprofil ALPA Lens Corrector (gratis)

 
Auch das von Schneider-Kreuznach neu vorgestellte 28-mm-Weitwinkelobjektiv wird es in einer Fassung für Alpa-Kameras geben.
 

Technische Daten Schneider Super-Digitar 5,6/28 mm XL
Brennweite 28 mm
Öffnung f 5,6
Verschluss Copal 0, andere auf Anfrage
Bildkreis 90 mm
Verzeichnung < 0,5 %
Filter mit Adapter E95 mm oder E112 mm
Gewicht noch nicht genannt
Preis 5.093 Euro (zuzügl. MwSt.)
Zubehör Korrekturprofil ALPA Lens Corrector (gratis)

 
Das neue 60-mm-Apo-Digitar soll es von Alpa in zwei unterschiedlichen Varianten geben. Als Apo-Digitar entspricht es in der optischen und mechanischen Auslegung dem von Schneider vorgestellten Objektiv zuzüglich der Adaption an die Alpa-Kameras. Bei der Version „Apo-Helvetar“ wurden zusätzliche Spezifikationen von Alpa bei der Auslegung berücksichtigt, so wurde das Filtereinschraubgewinde auf 67 mm erweitert.
 

Technische Daten
Schneider Apo-Digitar 5,6/60 mm XL / Schneider ALPA Apo-Helvetar 5,6/60 mm
Brennweite 60 mm
Öffnung f 5,6
Verschluss Copal 0, andere auf Anfrage
Bildkreis 120 mm
Verzeichnung < 0,4 %
Filter E62 mm, E67 mm (Apo-Helvetar)
Gewicht noch nicht genannt
Preis noch nicht verfügbar*
Zubehör Korrekturprofil ALPA Lens Corrector (gratis)

 
* Schneider Kreuznach nennt für das Apo-Digitar 5,6/60 mm (Copal 0) ohne die Alpa-spezifische Anpassung einen Preis von 2.238 € (zuzüglich MwSt.).
 
 
Alpa vermerkt bei seinen Preisangaben in Euro ausdrücklich, sie seien rein informativ und unverbindlich, was bei der derzeitigen Kursentwicklung der Franken zu beachtlichen Ausschlägen des Euro-Preises führen kann.

(CJ)
 

Apps

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 25. September 2010 - 20:26

Alpa und Apple!? Das geht mir zu weit!

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 29. September 2010 - 12:44

Capaul & Weber setzt bei der IT übrigens auf Apple. Zu schaden scheints der Firma nicht. Wie etlichen andern Firmen auch nicht. Wenn Du mit Windows besser fährst, okay. Aber es gibt andere Leute, die fahren mit Apple besser.

Peinlich.

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 25. September 2010 - 21:13

Moderner Müll (Apple) trifft höchste Qualität (Alpa), oder wie darf man das hier verstehen?
Auch geniale Traditionshäuser wie Alpa bleiben offensichtlich nicht von der Verdummung diverser Ideen des Apfels verschont.

-O

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 29. September 2010 - 12:43

Der moderne Müll ist immerhin nutzbar genug, um damit höchst produktiv arbeiten zu können. Übrigens ist die Annahme falsch, bei Alpa handle es sich um ein «Traditionshaus»: Die Firma Capaul & Weber gibt es erst seit 1996.

Na dann bin ich ja mal gespannt...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 25. September 2010 - 21:38

... ob hier jetzt genauso gebashed wird wie bei Leica.
Immer handelt es sich bei dem "Gehäuse" "nur" um einen (präzisionsgefertigten) Metallrahmen mit ein paar beweglichen Teilen.
Und das ganze für über 3000€ brutto.
Und AF gibts auch keinen - ja nicht mal eine Möglichkeit ohne Hilfsmittel manuell zu fokussieren. Wie kann denen so bloß etwas einfallen. ;-)

Die Objektive

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 08:24

übersteigen den "Wert" der Kamera dafür gründlich ...

af im digitalen

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 14:26

af im digitalen mittel/großformat? brauch man nicht unbedingt..
welche hilfsmittel brauch man denn zum fokussieren? das macht man am objektiv.. fertig.

Obiger Beitrag

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 16:42

könnte Ironie enthalten haben ... 8-)