Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie.

— Friedrich Dürrenmatt

BENUTZERANMELDUNG

Zhong Yi Optics bringt Mitakon Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II

Mit dem Mitakon Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II für APS-C bringt der chinesische Hersteller Zhong Yi Optics die zweite Generation seines extrem lichtstarken Normalobjektivs. Es ist rund ein Drittel leichter als die erste Version und entsprechend kleiner. Reduziert hat Zhong Yi Optics zudem den Preis, das neue 35er kostet rund 600 Dollar.

 

Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II

Das neue Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II (links) ist deutlich handlicher als die erste Version des Lichtriesen (rechts).
 

Das neue Mitakon Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II wiegt nur noch 460 Gramm und ist damit 220 Gramm leichter als die Vorgängerversion. Es eignet sich für spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensoren, derzeit wird es mit Anschlüssen für Sony E, Fuji X und Canon EOS-M angeboten.

Zhong Yi Optics hat das Objektiv komplett neu berechnet, es besteht nun aus elf Elementen in acht Gruppen. Geblieben ist es bei der immensen Lichtstärke von f/0.95 mit entsprechendem Freistellpotential. Anschluss an die Kamera findet das Objektiv rein manuell; es werden keinerlei Informationen von oder zur Kamera übertragen, Arbeitsblende und Fokus werden direkt am Objektiv eingestellt.

Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II: Beispiel

Blende f/0.95 ermöglicht ein interessantes Spiel mit der Tiefenschärfe und -unschärfe.
 

Eine Handvoll Beispielaufnahmen in voller Auflösung stellt Zhong Yi Optics zum Download bereit (ZIP-Datei).

Technische Daten (nur in Englisch verfügbar):

Lens type            Manual lens
Max Format size              APS-C
Focal length       35mm
Lens mount       Sony E / Fuji X / EOS-M
Maximum aperture       F0.95
Minimum aperture        F16
Aperture ring    Yes
Number of diaphragm blades   9
OPTICS
Elements            11
Groups               8
FOCUS
Minimum focus               0.35 m
Distance scale   Yes
Angle of View   43.5 degrees (APS-C)
PHYSICAL
Weight                 460g
Diameter            63 mm
Length 60 mm
Colour Black
Filter thread      55 mm

 

(Redaktion photoscala)
 

hot shit, aber an welche

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Februar 2016 - 13:13

hot shit, aber an welche aps-c laesst sich das homogen anschließen?! D500? Schade um vielen arbeiswütigen Fokusfelder...6

Überflüssig!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Februar 2016 - 13:17

Ein Normalobjektiv? Nein wie spannend?!

Ein

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Februar 2016 - 15:16

unbedarfter Kommentar, huch wie langweilig ... :-)))

Gast schrieb: Ein

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Februar 2016 - 19:57
Gast schrieb:

Ein Normalobjektiv? Nein wie spannend?!

Guten Fotografen genügt das – zusammen mit einem leichten Weitwinkel (35 mm KB-Äquivalent) und einem leichten Tele (85-105 mm KB-Äquivalent) für fast alles außer Sport und Bühnenfotografie.
Echte Amateurfotografen hingegen sollten solch langweilige Brennweitenbereiche meiden und ein Superweitwinkel und ein Supertelezoom (nicht unter 500 mm Endbrennweite) kombinieren, alternativ geht auch ein Superzoooom, das man nur an beiden Endpositionen verwendet!11

50 Millimeter? Wofür das denn?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 10:38

Was sind denn "gute Fotografen?" Bestimmt nicht die Amateure mit ihrem frisch geputzten Normalobjektiv. Für den Job ideal: Ein Superweitwinkel (20 mm), ein Zoom zwischen 28-135, ein 2,8/70-200 und ein lichtstarkes Dreihunderter mit Konverter. So sieht beispielsweise eine Pressefotografen-Standardausrüstung aus (Kamera: Vollformat): Ein 14-24, 24-70, 70-200 und 4/500 mm.

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Ein Normalobjektiv? Nein wie spannend?!

Guten Fotografen genügt das – zusammen mit einem leichten Weitwinkel (35 mm KB-Äquivalent) und einem leichten Tele (85-105 mm KB-Äquivalent) für fast alles außer Sport und Bühnenfotografie.
Echte Amateurfotografen hingegen sollten solch langweilige Brennweitenbereiche meiden und ein Superweitwinkel und ein Supertelezoom (nicht unter 500 mm Endbrennweite) kombinieren, alternativ geht auch ein Superzoooom, das man nur an beiden Endpositionen verwendet!11

Es gibt ja auch

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 12:14

richtige Fotografen ... :-)))

Ach Peter...

Eingetragen von
Gast
am Montag, 29. Februar 2016 - 10:41

[quote=Gast]Was sind denn "gute Fotografen?" Bestimmt nicht die Amateure mit ihrem frisch geputzten Normalobjektiv. Für den Job ideal: Ein Superweitwinkel (20 mm), ein Zoom zwischen 28-135, ein 2,8/70-200 und ein lichtstarkes Dreihunderter mit Konverter. So sieht beispielsweise eine Pressefotografen-Standardausrüstung aus (Kamera: Vollformat): Ein 14-24, 24-70, 70-200 und 4/500 mm. [quote=Gast]

Und wenn man höher Ansprüche hat als der Presseknipser von der Lokalzeitung?

Rassekaninchenschau

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Dienstag, 01. März 2016 - 11:39

Das reicht, um den besten Rammler formatfüllend aufzunehmen.

Sudel Eddi.

Gibt ein Kluger nach, stärkt er die Bekloppten.