Wenn Du es nicht besser machen kannst, mach’ es größer!

— Unbekannt

Am 1.7.

  • 1919: Hanns Porst eröffnet sein erstes Fotogeschäft

BENUTZERANMELDUNG

Xenon Prime Lenses von Schneider-Kreuznach

Foto Video Xenon T2.1/50 mmSchneider-Kreuznachs neue Cine-Objektive – 2.1/35, 2.1/50 und 2.1/75 – sind speziell für Videoaufnahmen mit digitalen Kleinbildkameras konzipiert und sollen ab der zweiten Jahreshälfte 2013 erhältlich sein:

Die Objektive hatte Schneider-Kreuznach bereits anlässlich der photokina 2012 vorgestellt: Drei Schneider-Kreuznach-Festbrennweiten für HD-SLR-Video. Jetzt gibt es weitere Details und eine Änderung: aus dem 2.1/25 mm wurde ein 2.1/35 mm.

Foto Xenon Full-Frame Prime 2.1/75

Die Pressemitteilung der Jos. Schneider Optische Werke GmbH:

„Full-Frames“ – neue SCHNEIDER KREUZNACH DSLR-Objektivserie für Filmemacher und Cinematographen

BAD KREUZNACH, 02. April 2013
Schneider-Kreuznach startet mit einer vollkommen neuen Vollformat-Objektivreihe „Xenon Full-Frame Prime lenses“. Sie wurde speziell für DSLR-Kameras mit Vollformat-Sensoren zur Aufnahme von Videos entwickelt und kann auch an professionellen Cine-Kameras verwendet werden. Ab der zweiten Jahreshälfte 2013 werden die Objektive erhältlich sein.

Die Serie umfasst zunächst drei Festbrennweiten: T2.1/35mm, T2.1/50mm und T2.1/75mm. Alle Objektive können nicht nur an den DSLR-Vollformat-Kameras von Nikon und Canon mit den entsprechenden F- bzw. EOS-Bajonetten angeschlossen werden, sondern auch an den professionellen Filmkameras mit PL-Mount. Die Produktreihe wird zeitnah um Weitwinkel- und Telebrennweiten erweitert.

„Die Full-Frames-Serie wurde speziell für Vollformat-Sensoren konzipiert und erfüllt die besonders hohen Anforderungen der Anwender hinsichtlich optischer Leistung und Bedienbarkeit“, so Daniela Kesselem, Produktmanagerin bei Schneider-Kreuznach. Die Objektive verfügen bei allen Brennweiten über eine abgestimmte homogene Farbwiedergabe. Ob Werbespot oder Spielfilm, die Xenon Full-Frame Primes bieten Filmemachern in jeder Situation die nötige Leistung und Zuverlässigkeit.

Die Vollformat-Objektive sind für 4K-Auflösung (4096 x 2304 Pixel) ausgelegt. Professionelles Cine-Standard-Zubehör wie Riggs mit Follow-Focus und Mattebox kann mit den Objektiven genutzt werden. Die zum Filmen speziell benötigten Features wie minimiertes Breathing, harmonisches Bokeh sowie Streulichtminimierung sind bei den Xenon Full-Frame Prime lenses optimiert.

Weitere Produktmerkmale aller Xenon Full-Frame Primes:

• Alle Objektive haben die gleiche Anfangsöffnung von T2.1 sowie die gleichen Außenabmessungen und die gleiche Position der Bedienelemente.
• Eine kreisrunde Blende mit 14 Lamellen sorgt für ein harmonisches Bokeh.
• Robuste Cine-Style-Mechanik
• Manuelle, präzise und reproduzierbare Entfernungseinstellung mit 300°-Drehwinkel
• Gespreizte Fokusskala zur vereinfachten Schärfeneinstellung auch bei großer Entfernung, beidseitig ablesbar
• M95-Filtergewinde
• Austauschbare Anschlussbajonette

Weitere Informationen unter www.schneiderkreuznach.com
 

Foto Xenon Full-Frame Prime 2.1/50

 
Über die Schneider-Gruppe:
Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von fotografischen Hochleistungsobjektiven, Kino-Projektionsobjektiven sowie Industrieoptiken und Feinmechanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke sowie die Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), ISK Optics GmbH (Göttingen), Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Bando (Seoul), Schneider Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Technologies (Shenzhen). Hauptmarke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 660 Mitarbeiter beschäftigt, davon 360 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der Hochleistungsobjektive.

 

(thoMas)
 

Ist bei den Objektiven

Bild von Shitop
Eingetragen von
Shitop
(Inventar)
am Dienstag, 02. April 2013 - 13:15

auch an einen Vertrieb in Deutschland gedacht? Oder läuft die Vermarktung über die USA, bzw. China?

Vertrieb.........??

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. April 2013 - 15:14

Ist das wichtig ? Die Objektive haben noch keinen Preis, keine genaue Lieferzeit. Ist das gleiche Thema wie bei den auf der Photokina vorgestellten neuen Photoobjektiven.
Keine Lieferzeitr , kein Preis. Man versucht hier sicherlich einmal erst zu testen welche Chancen diese Objektive haben und dann wird man feststellen.....SIE WERDEN NICHT GEBRAUCHT.

So ein tierischer

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. April 2013 - 17:22

Blödsinn. Natürlich werden die gebraucht.
Die 4k Kameras sind bereits am Start und damit vollständig kinotauglich (z. B. Canon EOS-1D C with 4K High-Resolution Video Capture). Und Cineobjektive diesen Standards die Forderung, wenn man professionelle Videos mit dem allerdings eher exotischen Bildkreis drehen will (Standard ist S35).

Übrigens kauft man sowas nicht, sondern mietet. Niemand bürdet sich ohne Not die Kosten für solche Primes auf. Die Vertriebsadresse ist also der Verleiher. Die Kamera kann man sich in dem Fall tatsächlich leisten und lässt sich natürlich im Normalgeschäft einsetzen. Das dürfte vor allem der Reiz für Fotografen, die auch mal ein Video drehen müssen, sein. Man bleibt flexibler.

Gast schrieb: Blödsinn.

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 09. April 2013 - 16:08
Gast schrieb:

Blödsinn. Natürlich werden die gebraucht.
Die 4k Kameras sind bereits am Start und damit vollständig kinotauglich (z. B. Canon EOS-1D C with 4K High-Resolution Video Capture). Und Cineobjektive diesen Standards die Forderung, wenn man professionelle Videos mit dem allerdings eher exotischen Bildkreis drehen will (Standard ist S35).

Übrigens kauft man sowas nicht, sondern mietet. Niemand bürdet sich ohne Not die Kosten für solche Primes auf. Die Vertriebsadresse ist also der Verleiher. Die Kamera kann man sich in dem Fall tatsächlich leisten und lässt sich natürlich im Normalgeschäft einsetzen. Das dürfte vor allem der Reiz für Fotografen, die auch mal ein Video drehen müssen, sein. Man bleibt flexibler.

Schon mal was von "RED Bull Media House" gehört? Die kaufen sowas....

Aprilscherz nachträglich ??

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. April 2013 - 15:15

????????

Ho-ho

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 05. April 2013 - 00:13

Hoffentlich schreibt der "Objektivausleiher" mit seinem schlechten Deutsch nicht auch noch die Drehbücher dazu!

Gast schrieb:

????????

Irgendwie hatte ich gedacht,

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 07. April 2013 - 12:58

dass ich diese Deutsch-Fanatiker der reinen Lehre der Deutschradebrecherei hinter mich gelasssen hätte. War wohl nix. Aber ich werde trotzdem zwischendrin in meinem unmöglichen Deutsch weiter schreiben. Macht Spaß und schärft die Rhetorik.

Ach ja, erst mal einfach sichtbar besser machen! Da hängts, fürchte ich, gewaltig.

Tipp

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 09. April 2013 - 07:42

Mein Tipp: Ein Deutsch-Lehrbuch ausleihen. Da bleibt "man" flexibler!

Gast schrieb:

dass ich diese Deutsch-Fanatiker der reinen Lehre der Deutschradebrecherei hinter mich gelasssen hätte. War wohl nix. Aber ich werde trotzdem zwischendrin in meinem unmöglichen Deutsch weiter schreiben. Macht Spaß und schärft die Rhetorik.

Ach ja, erst mal einfach sichtbar besser machen! Da hängts, fürchte ich, gewaltig.

Danke für den Tipp,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 10. April 2013 - 07:06

aber eigentlich sehe ich das als nicht nötig an.

Dafür halte ich Leute, die andere ständig über ihr Schreiben kritisieren, für nicht besonders prickelnd. Vor allem, wenn sie selber den Nachweis besserer Fähigkeiten schuldig bleiben.