Fotografie kann nur die Gegenwart wiedergeben. Einmal fotografiert, wird das Motiv Teil der Vergangenheit.

— Berenice Abbott

Am 30.8.

  • 1820: * Gustave Le Gray (+ 1884): Pionier der künstlerischen Fotografie

BENUTZERANMELDUNG

Weitere Neuvorstellungen der letzten Woche im Schnelldurchgang

Gestern ist in Yokohama die „Camera & Photo Imaging Show 2016“ gestartet. Immer mehr Fotofirmen nehmen die besser unter dem Kürzel CP+ bekannte Messe zum Anlass, ihre Frühjahrsneuigkeiten vorzustellen. Hier einen Überblick über die neuen Produkte, über die photoscala diese Woche noch nicht berichtet hat.

Nikon Coolpix

Neues Coolpix-Quartett von Nikon: B700 (oben links), A900 (oben rechts)
und B500 (unten links) sowie A300 (unten rechts).

 

Nikon gibt das Geschäft mit Kompaktkameras noch längst nicht verloren – das Unternehmen hat diese Woche gleich vier neue Coolpix-Modelle vorgestellt. Drei davon decken mit einem Superzoom-Objektiv einen weiten Brennweitenbereich ab. Bei der Coolpix B700 (ca. 510 Euro) ist es ein 60fach-Zoom, bei der handlichen Coolpix A900 (ca. 460 Euro) ein 35faches. Die Coolpix B500 (ca. 310 Euro) weist ein 40faches Zoom auf und kommt zudem mit einem laut Nikon hochwertigen CMOS-Sensor mit 16 Megapixel Auflösung. Vervollständigt wird das Quartett von der Coolpix A300 (ca. 180 Euro). Alle Kamera sind übrigens mit SnapBridge ausgestattet, können also via Bluetooth mit einem Smartgerät verbunden werden.

Blitzgerät Sigma EF-630

Für Canon, Nikon und Sigma: Blitzgerät Sigma EF-630
 

Sigma hat diese Woche nicht nur neue Objektive vorgestellt, sondern auch ein Systemblitzgerät angekündigt. Der EF-630 bietet alles, was man heute von einem solchen Gerät erwarten darf, also Kurzzeitsynchronisation, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang und eine kabellose Blitzfunktion. Über das optionale Blitz-USB-Dock FD-11 wird sich die Firmware des Geräts updaten lassen. Der EF-630 wird mit Anschlüssen für Canon, Nikon und Sigma kommen, Preis und Markteinführung stehen noch nicht fest.

Gary Fong: Dramatic Lighting Kit

Das „Dramatic Lighting Kit“ von Gary Fong soll die Lichtführung mit Systemblitzgeräten verbessern.
 

Von Gary Fong gibt es ab März das „Dramatic Lighting Kit“. Das Zubehör für Kompaktblitzgeräte besteht aus bekannten Zutaten des „Gary Fong“-Systems: zwei „Speed Snots“, zwei Waben „Power Grid“ einem Farbgel-Set sowie der passender Zubehörtasche. Es soll ca. 140 Euro kosten, damit ist das Set ca. 20 Prozent günstiger als die darin enthaltenen Einzelkomponenten.

Lowepro: Photo Hatchback  AW II

Photo Hatchback 250 AW II, einer der neuen Rucksäcke von Lowepro
 

Lowepro präsentierte diese Woche die Foto- und Lifestyle-Rucksackserie „Photo Hatchback AW II“ sowie den „Photo Classic BP 300 AW“. Bei der Hatchback-Serie lässt sich das Kamerafach entfernen, es entsteht ein vollwertiger Tagesrucksack. Der Photo Classic BP 300 AW ist ein klassischer Fotorucksack, der eine mittlere DSLR-Ausrüstung aufnimmt. Der Photo Hatchback 150 AW II soll rund 112 Euro kosten, für den Photo Hatchback 250 AW II ruft Lowepro einen Preis von ca. 135 Euro auf. Der Photo Classic BP 300 AW ist ab ca. 130 Euro zu haben.

(Martin Vieten)
 

Vielen Dank für diese

Bild von kuriiroobi
Eingetragen von
kuriiroobi
(Liebhaber)
am Mittwoch, 16. März 2016 - 21:46

Vielen Dank für diese Übersicht! Und möchte mir schon seit einiger Zeit einen gescheiten Blitz leisten und muss ihn mir natürlich auch vor Ort ansehen, aber grundsätzlich ist der EF-630 von Sigma jetzt eine Option.