Wenn du mit deiner Kamera nach draußen in die Felder gehst, zieh’ eine Jacke an, die große Taschen hat. VIELE große Taschen.

— Elliott Erwitt

BENUTZERANMELDUNG

Sony World Photography Awards 2013

Die Sony World Photography Awards gehen in die nächste Runde: Profi- und Amateurfotografen aus der ganzen Welt sind wieder aufgerufen, ihre Fotos und Filme, auch in 3D, einzureichen. Zeit ist noch bis Januar 2013:

Auch in diesem Jahr sind Profi- und Amateurfotografen in der ganzen Welt aufgerufen, am Wettbewerb teilzunehmen. Die Beiträge können ab sofort bis 4. Januar 2013, für den Profi-Wettbewerb bis 9. Januar 2013, eingereicht werden. Die Gewinner werden von einer – laut Veranstalter – hochkarätig besetzten Jury ausgewählt und erhalten ihre Preise im Rahmen einer festlichen Gala in London.

Den Siegern winkt neben Preisgeld und Foto-Ausrüstung auch die Möglichkeit, auf sich und ihre Bilder weltweit aufmerksam zu machen. Soll doch her das Beste gewürdigt und gezeigt werden, was die internationale Fotografie zu bieten hat. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos.

Teilnehmer können in folgenden Kategorien ihre Bilder einreichen:

• Profi-Wettbewerb für professionelle Fotografen
• Offener Wettbewerb für Amateure und Enthusiasten
• Student-Focus-Wettbewerb für Fotostudenten im Alter von 18-28 Jahren
• Jugendwettbewerb für Fotografen unter 20 Jahren
• Moving Image Award für alle, die mit filmischen und erzählerischen Mitteln experimentieren
• 3D-Award für alle, die 3D Technologien für Foto oder Video nutzen

Der Gewinner des L’Iris d’Or und damit des Titels „Sony World Photography Awards Professional Photographer of the Year“ erhält ein Preisgeld in Höhe von 25.000 US-Dollar. Der Gewinner des Titels „Open Photographer of the Year“ kann ein Preisgeld von 5.000 US-Dollar in Empfang nehmen. Alle Gewinner, einschließlich der Sieger in den einzelnen Kategorien, können sich über eine brandneue Kameraausrüstung von Sony freuen. Der Gewinner des Student Focus Wettbewerbs erhält eine Fotoausrüstung von Sony im Wert von 40.000 Euro für seine Universität.

Eine vollständige Auflistung der Teilnahmebedingungen und der Preise für jeden Wettbewerb gibt es unter www.worldphoto.org.

(thoMas)
 

Falsche Sichtweise

Eingetragen von
Gast
am Montag, 04. Juni 2012 - 09:11

Fotografie bzw. Kunst ist kein Wettkampf.

-O

Da argumentieren Sie

Eingetragen von
Gast
am Montag, 04. Juni 2012 - 11:41
Gast schrieb:

Fotografie bzw. Kunst ist kein Wettkampf.

-O

zwar richtig, aber an den heutigen Realitäten vorbei ...

Wir haben die Wahl

Eingetragen von
Gast
am Montag, 04. Juni 2012 - 12:54

Jeder hat sie, egal wie die Rahmenbedingungen lauten. Erfolg und Geld sind für einen wahren Künstler völlig unbedeutend und ohne jegliche Relevanz.

-O

vor allem ohne Relevanz.

Bild von jps
Eingetragen von
jps
(Hausfreund)
am Montag, 04. Juni 2012 - 23:25

Der wahre Künstler sieht seine Erfüllung im Verhungern. Als ultimativen Abschluss seines (wahrscheinlich eher kleinen) Lebenswerkes gestaltet er noch schnell eine Grabrede und Sarg und Grabstein, dann beißt er ins Kunstgras.

Gast schrieb:

Jeder hat sie, egal wie die Rahmenbedingungen lauten. Erfolg und Geld sind für einen wahren Künstler völlig unbedeutend und ohne jegliche Relevanz.

-O

Ist kein.

Eingetragen von
Gast
am Montag, 04. Juni 2012 - 23:39
Gast schrieb:

Kunst ist kein Wettkampf.

Tja, Sängerkrieg auf der Wartburg. Auch schon wieder 800 Jahre her. Die lernen's wohl nie die Germanen, dass Kunst kein Wettkampf ist.

Die Teutonen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 27. Juni 2012 - 20:44

Ihr Krampf ... 8-)

Bei Sony sonst nichts Neues!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 27. Juni 2012 - 18:21

Hallo!
Wenn man schon technisch und Supportmäßig nichts zu bieten hat, so hofft man wohl durch so etwas "im Gespräch" zu bleiben.
Aus dem Minoltalager komment, vermisse ich seit Jahren einen Support oder/und zB. eine halbwegs vorhandenen Update-Service.
Aber scheinbar heißt es bei der Sony Führung nur: Verkaufen, Geld abkassieren .... und schell weg.
Und danach das nächste Plastikspielzeug präsentieren .....
E. Meyer

Von den Amis lernen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 27. Juni 2012 - 20:46

Take the money and run ... 8-)