Es gibt keine Regeln für gute Fotografien, es gibt nur gute Fotografien.

— Ansel Adams

Am 26.6.

  • 1935: Anmeldung des Firmennamens „Canon“

BENUTZERANMELDUNG

Siegfried Lauterwasser - das photographische Lebenswerk

Foto Siegfried Lauterwasser, Der Ring des NibelungenMit seinen Aufnahmen aus der Welt der Oper und der klassischen Musik wurde Siegfried Lauterwasser (1913-2000) international bekannt. In seiner Heimatstadt Überlingen ist jetzt sein Lebenswerk zu sehen:

 
 
 
 
 

Foto Siegfried Lauterwasser, Warten auf das richtige Licht, 1948

Siegfried Lauterwasser, Warten auf das richtige Licht, 1948
© Foto Lauterwasser, Überlingen

 
Medieninformation:

100 JAHRE SIEGFRIED LAUTERWASSER.

DAS PHOTOGRAPHISCHE LEBENSWERK

Ausstellung 12.7. bis 6.10.2013
Städtische Galerie Überlingen

Foto

Der 1913 in Überlingen geborene Siegfried Lauterwasser gehört zu den herausragenden deutschen Photographen des 20. Jahrhunderts. International berühmt sind seine Aufnahmen aus der Welt der Oper und klassischen Musik. Rund 150 ausgestellte Arbeiten von den 1930er- bis zum Spätwerk der 1990er-Jahre geben Einblick in den photographischen Kosmos Siegfried Lauterwassers und seine Themen: Überlingen und Bodenseelandschaft, Kunstgeschichte, Dirigier- und Bühnenphotos, Portraits aus der Welt der klassischen Musik sowie experimentelle Werke, die er als Mitglied der avantgardistischen Künstlergruppe „fotoform“ schuf.

Siegfried Lauterwasser (1913-2000) kam 1913 als Sohn des Photographen Alexander Lauterwasser in Überlingen zur Welt und übernahm nach dem Tod des Vaters als Zwanzigjähriger das Photogeschäft, das sein Großvater Alexander bereits 1867 als erstes Geschäft dieser Art in Überlingen eröffnet hatte. Damit setzte er die Tradition seiner Vorfahren als optischer Chronist von Ansichten und Ereignissen seiner Heimatstadt und der Bodenseelandschaft bis hin in den Schwarzwald und die nahe Schweiz fort. Die zahlreichen Photos in Publikationen zur Kunstgeschichte des Bodenseeraumes weisen ihn zugleich als hoch geschätzten handwerklichen Meister seines Fachs aus.

Schon früh entwickelte er seine eigene subjektive Sichtweise und wurde Mitglied in der 1949 gegründeten avantgardistischen Gruppe „fotoform": Photographie wird nicht mehr als „objektives Abbild der Welt" verstanden, sondern durch die besondere Wahl von Perspektive, Licht und Form als betont subjektiv-künstlerisch gestaltendes Ausdrucksmittel. 1999 erhielt Siegfried Lauterwasser als Mitglied der Gruppe „fotoform" den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie.

Durch die frühe Begegnung mit den Brüdern Wieland und Wolfgang Wagner kam Siegfried Lauterwasser 1952 als Photograph nach Bayreuth, wo er bis 1987 Festspielphotograph aller Inszenierungen und Mitwirkenden war. Das Tor zur Welt der Musik war damit geöffnet. Siegfried Lauterwasser war über Jahrzehnte hinweg bevorzugter Photograph von Herbert von Karajan und über 20 Jahre lang Photograph der Salzburger Osterfestspiele. Die Liste der Begegnungen, dokumentiert in eindrucksvollen Künstlerportraits und Dirigierphotos, enthält alle großen Dirigenten, Instrumentalsolisten, Sängerinnen und Sängern der klassischen Musik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Auf zahllosen LP-Schallplattenhüllen und CD-Covers der Musikbranche, wie DGG, EMI, DECCA, SONY, UNIVERSAL u. a., waren und sind diese international berühmten Photographien zu sehen.

Bei aller Weltläufigkeit hat Siegfried Lauterwasser nie den Blick für seine Heimatstadt und die Bodenseelandschaft verloren und war hier bis ins hohe Alter mit dem Photoapparat unterwegs.

Das zeitliche Spektrum der von Alexander Lauterwasser kuratierten Ausstellung reicht von frühen Aufnahmen der 1930er- bis zum Spätwerk der 1990er-Jahre. Mit wenigen Ausnahmen handelt es sich um originale Handvergrößerungen von Siegfried Lauterwasser.
 

Oben: Siegfried Lauterwasser, Selbstporträt, 1984
© Foto Lauterwasser, Überlingen

Foto Siegfried Lauterwasser, Herbert von Karajan, 1963

Siegfried Lauterwasser, Herbert von Karajan, 1963
© Foto Lauterwasser, Überlingen
 
 
Foto Siegfried Lauterwasser, Tristan und Isolde

Siegfried Lauterwasser, Tristan und Isolde (Bayreuther Festspiele. Inszenierung Wieland Wagner)
© Foto Lauterwasser, Überlingen
 
 
Foto Siegfried Lauterwasser, Der Ring des Nibelungen

Siegfried Lauterwasser, Der Ring des Nibelungen (Bayreuther Festspiele. Inszenierung Patrice Chéreau)
© Foto Lauterwasser, Überlingen

 
Siegfried Lauterwasser
1913 Am 16. April als Sohn des Photographen Alexander und Clara Lauterwasser in Überlingen geboren
1928-1931 Lehre bei Vater Alexander und Onkel Eugen Lauterwasser
1933 Nach dem Tod des Vaters Übernahme des väterlichen Photogeschäftes in Überlingen
1935 Begegnung mit den Brüdern Wieland und Wolfgang Wagner in deren Ferienhaus in Nußdorf
1937 Meisterprüfung mit Portraitphotos
1939-1945 Als Soldat tätig bei der Bildstelle der Luftwaffe
1947-1951 Landschafts- und Kunstphotographie. Mitbegründer der avantgardistischen Gruppe „fotoform“: Teilnahme an (inter)nationalen Ausstellungen
1952-1987 Offizieller Photograph der Bayreuther Festspiele
1959-1989 Dirigierphotos von Herbert von Karajan
1967-1989 Photograph der Salzburger Osterfestspiele
1962-1989 Zahlreiche Photos von Dirigenten, Instrumentalsolisten, Sänger/innen im Auftrag von Schallplattenfirmen für LP-Titel von DGG, EMI, DECCA, SONY u. a.
1983, 1988, 1992, 1994 Ausstellungen zu verschiedenen Aspekten seines photographischen Werkes in der Städtischen Galerie Überlingen
1987 „Goldener Meisterbrief“
1999 Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie als Mitglied der Gruppe „fotoform“
2000 Am 7. September in Überlingen gestorben

Veröffentlichung
Anlässlich der Ausstellung erscheint: Augen-Blicke. Zum 100. Geburtstag des Überlinger Photographen Siegfried Lauterwasser (292 Seiten, zahlreiche Schwarzweiß- und Farbabbildungen, Texte von Alexander Lauterwasser. Eigenverlag Foto Lauterwasser, Überlingen). Preis € 29,95

Kooperation
Die Ausstellung findet statt als Kooperationsprojekt mit dem Museum Haus Löwenberg in Gengenbach. Unter dem Titel „Augen-Blicke. Das Lebenswerk des Überlinger Photographen Siegfried Lauterwasser" werden dort vom 4.8. bis zum 3.11.2013 Photographien mit dem Schwerpunkt „Schwarzwald“ gezeigt. Infos: www.museum-haus-loewenberg.de

 

Foto Siegfried Lauterwasser, Startende Blässhühner, 1949

Siegfried Lauterwasser, Startende Blässhühner, 1949
© Foto Lauterwasser, Überlingen

 
Ausstellung:
100 Jahre Siegfried Lauterwasser. Das photographische Lebenswerk
12.7. bis 6.10.2013

Städtische Galerie Überlingen
Landungsplatz / Seepromenade 2
88662 Überlingen

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14:00 - 17:00 Uhr; Samstags, Sonn- und Feiertags 11:00 - 17:00 Uhr
 

(thoMas)