An einem Foto sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter.

— Ansel Adams

BENUTZERANMELDUNG

Schneller Ersteindruck: alpha 77 von Sony (aktualisiert)

Foto: thoMasUnser schneller Ersteindruck kommt nicht nur schnell, er zeigt auch Schnelles: 8 B/s:

 
 
 
 
 

Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas
Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas
 
 
Foto: thoMas

 
Die alpha 77 schafft 8 B/s überzeugend: der Autofokus zieht mühelos mit; die gesamte Reihe ist scharf. Das war nicht die einzige Serie, die ich heute fotografiert habe, und es waren jeweils alle Fotos scharf. Klappt wirklich gut.

Bleibt zu unserer Ersteinschätzung noch nachzutragen, dass die alpha 77 sich auch „in echt“ wirklich gut macht. Die Anmutung ist hochwertig, die Handhabung gut. Auch der Handgriff VG-C77AM hält, was er verheißt: Mehr Akkukapazität und griffigere Bedienung im Hoch- wie Querformat. Und wer‘s will: Damit wirkt die alpha 77 auch noch beeindruckender.
 

Grafik: Sony

 
Laut Sony liegt die Auslöseverzögerung bei 50 ms, das Autofokus-System ist komplett neu, der Verschluss für 150.000 Auslösevorgänge ausgelegt.
 

Screen thoMas

Die alpha 77 zeichnet auch die Ortskoordinaten auf

 
Überraschend gut auch der OLED-Sucher: der beste elektronische Sucher, durch den ich bislang gesehen habe. Sehr gut im Dunklen und bei normalen Beleuchtungsverhältnissen, gut brauchbar im (sehr) Hellen. Hier hatte ich bislang immer zu bemängeln, dass der elektronische Sucher scheinbar einem dunklen Loch gleichkommt, wenn man an einem sehr hellen Tag bzw. von einem sehr hellen Motiv in den Sucher-Blick wechselt: das Auge muss sich erst anpassen, was einen Moment dauert. Der Sucher der alpha 77 ist hell genug, dass man sofort was erkennt.

Eine feine Kamera hat Sony da entwickelt.

(thoMas)
 

Nachtrag (7.9.2011): Die alpha 77 schafft bei Nachführautofokus nicht 12 B/s, sondern „nur“ 8 B/s: Der High-Speed-Modus mit 12 B/s funktioniert nur bei manueller Vor-Fokussierung, wobei die Blende auf f3,5 fixiert wird. Wechselt man im 12-B/s-Modus auf den Nachführ-AF, dann schaltet die alpha 77 klammheimlich auf 8 B/s zurück, ohne den Nutzer darüber zu informieren. Die zunächst oben formulierte Aussage „Die alpha 77 schafft 12 B/s überzeugend“ war also falsch; das wurde in Einleitung und Text zu „8 B/s“ korrigiert.
 

Danke thoMas

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. August 2011 - 18:12

So stelle ich mir Erfahrungsberichte vor. Keine Kurvendiskussion, keine Pixelzählerei sondern Beurteilung aus der Erfahrung heraus.

Eine durchaus brauchbare Kamera also nach dem ersten Eindruck.
Warten wir noch darauf was ein Studiofotograf zu sagen hat ebenso wie Sportfotografen oder NPP (Theater, Events und künstlerisch hochwertige Fotografie).
------------------

kann nix mehr als die NEX-7

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. August 2011 - 18:23

warum sollte man die A77 nehmen, wenn man in der viel kompakteren NEX-7 dasselbe bekommt?

Gleicher Sensor, gleicher Mäusekino-Sucher, aber kürzere Auslösevezögerung (0,02s), nur minimal langsamere Bildfolge (10 fps), viel kompakter, viel leichter, weniger teuer, kleinere E-Objektive und wer einen Alpha-Objektivpark hat, kann sich den neuen AF-Alpha-Adapter dazu kaufen.

Angesichts des fehlenden optischen Suchers sehe ich keine Existenzberechtigung für den A77-Brocken.

richtig erkannt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. August 2011 - 20:18

Sony kommt mit der A77 und A65 viel zu spät, mFT hat das Ende der DSLR-Technik eingeläutet und Sony untermauert das jetzt kräftig.

DSLR ist bald nur noch Nischentechnik, heute selbst für Sportfotografie kaum noch notwendig.
Und eine kamera mit feststehendem SLT-System kann auch keine Zukunft haben.
Wenn erst der mechanische Verschluß ersetzt wird, sind die Kameras komplett digital.
Sony Nex - vielleicht, wenn einmal hochwertige und geeignete Brennweiten verfügbar sind
Alpha? Heute nicht mehr!

Fehleinschätzung

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. August 2011 - 22:28

Eine komplette Fehleinschätzung, Ihr Beitrag!

Ich weiß nicht, welche Motive Sie fotografieren, aber aus Ihrem Beitrag entnehme ich eher, gar keine....

OK

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 27. August 2011 - 16:05

Die Bilder sind OK, besser als langweilige Basketballfotos.

Gast schrieb:

Eine komplette Fehleinschätzung, Ihr Beitrag!

Ich weiß nicht, welche Motive Sie fotografieren, aber aus Ihrem Beitrag entnehme ich eher, gar keine....

Der Adapter hat den Phasen-AF der Alpha 55, 33 und 65...

Eingetragen von
Photographie
(Stammgast)
am Mittwoch, 24. August 2011 - 20:32
Gast schrieb:

kann sich den neuen AF-Alpha-Adapter dazu kaufen.

Der Adapter hat den Phasen-AF der Alpha 55, 33 und 65...
Somit ist die Kombi NEX-7 + Phasen-AF NEX-Adapter kein wirklicher Ersatz für eine Alpha 77...

Außerdem liegen die Vorteile der Alpha 77 neben der Ergonomie auch in anderen Bereichen, es ist eben eine vollwertige Systemkamera mit der Technik einer D-SLR (bis auf den fehlenden optischen Sucher und den permanenten AF, der nur die SLT-Technik bietet) bzw. es ist nun mal eine vollwertige SLT-Systemkamera.

Bei wenig Licht ist die NEX besser

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 11:13

Zumindest wird die NEX-7 bei wenig Licht die bessere Bildqualität bzw. kürzere Belichtungszeiten oder niedrigere ISO-Werte bieten, da der transparente Spiegel der alpha77 1/3 des Lichts schluckt.
Ob sich der 24 Megapixel-Sensor da so gut schlägt wie der "alte" 16er, wird sich eh noch zeigen müssen ...

Ist das so?

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 27. August 2011 - 00:01
Gast schrieb:

Zumindest wird die NEX-7 bei wenig Licht die bessere Bildqualität bzw. kürzere Belichtungszeiten oder niedrigere ISO-Werte bieten, da der transparente Spiegel der alpha77 1/3 des Lichts schluckt.

Wissen Sie wirklich, wie viel Licht konkret der Spiegel der Alpha 77 „schluckt“, also zum AF umleitet? Meinen Sie, der Unterschied ist sichtbar?

Ist schon was dran...

Eingetragen von
Photographie
(Stammgast)
am Sonntag, 28. August 2011 - 11:22

In den einschlägigen Foren und glaube selbst laut Sony ist die Rede von ca. 70% und 30%, 70% kommt am Bild-Sensor an, 30% zum AF-Modul/Sensor (der bei der SLT oben sitzt)
, manchmal ist auch von 1/3 Lichtverlust (33,3...%) 2/3 (66,6..%) die Rede.

Kann aber auch hier falsch liegen.

SLT

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 28. August 2011 - 11:28
Photographie schrieb:

In den einschlägigen Foren und glaube selbst laut Sony ist die Rede von ca. 70% und 30%, 70% kommt am Bild-Sensor an, 30% zum AF-Modul/Sensor (der bei der SLT oben sitzt)
, manchmal ist auch von 1/3 Lichtverlust (33,3...%) 2/3 (66,6..%) die Rede.

Kann aber auch hier falsch liegen.

Ja, ungefähr davon war bei der Alpha 33 und 55 die Rede. Das muss aber noch lange nicht für die Alpha 77 gelten. Unabhängig davon nochmal die Frage: Meint der Vorredner, diese halbe Blendenstufe ist sichtbar?

Ich glaube das meinte der

Eingetragen von
Photographie
(Stammgast)
am Sonntag, 28. August 2011 - 13:38

Ich glaube das meinte der Vorredner wohl wirklich....

Soweit ich weiß sieht man zumindest den Unterschied bei der SLT Alpha 55 und der D-SLR Alpha 580 schon durchaus (wenn man die Testbilder im Netz denn glauben darf), zumindest laut manchen Testseiten oder gar DxO Mark... -Ein Urteil will ich mir nicht bilden, ich kenne nur die SLT Alpha 55 wenn überhaupt (AF-Tracking ist damit wirklich sehr genial, einziger Knackpunkt: die AF-Linensensoren und leider nur wenige Kreuzsensoren bzw. 3 Fadenkreuzsensor, merkt man schon in der AF-Geschwindigkeit an.. Also das AF-Modul ist nicht schneller als eine Alpha 900 mit 9 Punkt-AF Modul, davon ein zentraler Doppelkreuzsensor + 10 AF-Hilspunkten, aber es hat den besseren prädiktiven AF bzw. auch überhaupt eine AF-Tracking Möglichkeit, die keine ältere Sony Alpha so hat.), hab damit schon mal fotografiert (mit anderen Worten), aber noch nie eine 580er genutzt, aber besitze beide Cams nicht.

=>ich erwähne den AF nur, weil das Thema hier eigentlich um den AF der Alpha 77 geht und den SLT-Kameras überhaupt... Und da hat Sony nochmals die Messlatte im Alpha-System mit dem neuen AF höhergelegt. Deutlich mehr Kreuzsensoren und mehr AF-Punkte.

Ob es praxisrelevant ist, muss aber jeder für sich selbst beantworten, ich halte nicht viel von High-ISO Performancefachsimplerei, denn da gibt's sowieso teuere und bessere Kameras und solange es ab ISO 1600-3200 nicht so derbe rauscht wie manche ältere CCD-Sensorkamera finde ich ist alles im grünen Bereich... Aber denke beide Kameras machen klasse Bilder (sofern der Fotograf hinter dem Sucher es auch kann) und die Alpha 55 hat technisch gesehen wohl eindeutig das bessere AF-Tracking, dank SLT-Technik. Ein Punkt mehr für die SLT... Leider war der EVF der SLT Alpha 55 u 33 sehr schlecht, aber bei der Alpha 77 soll sich das dank OLED-Sucher ja geändert haben. (was ich auch wohl glaube, aber warten wir es ab)

Wer, wo, warum?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. August 2011 - 20:45

Nach den GPS-Daten sind sie in
Griechenland, Athen, Lagonissi Resort, auf der äußeren Kaimauer am kleinen Hafen.

Richtig?

Das haben sie doch nicht etwa selber bezahlt?
Darf ich der Beurteilung eigentlich trotzdem glauben?

------------------

Selber zahlen? Kicher!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. August 2011 - 20:26
Statler schrieb:

Das haben sie doch nicht etwa selber bezahlt?

Natürlich nicht! Die Fotoindustrie lässt es sich seit einiger Zeit wieder was kosten, die Journalisten rund um die Welt zu karren, um ihren Neuvorstellungen einen würdigen Rahmen zu verleihen. Würden Sie das nicht tun, blieben nur die vertrockneten Blümchen vor dem Bürofenster als Testmotive...
Am AF-Tempo bzw. der AF-Zuverlässigkeit sollte dies trotzdem nichts ändern.

Lässt sich photoscala korrumpieren?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 09:19
Gast schrieb:
Statler schrieb:

Das haben sie doch nicht etwa selber bezahlt?

Natürlich nicht! Die Fotoindustrie lässt es sich seit einiger Zeit wieder was kosten,

Das war auch eine rhetorische Frage.
Von den Printmedien kann man mit Sicherheit annehmen dass sie durch Anzeigenaufträge korrumpiert werden.

Doch wie steht es damit bei photoscala. Seit der sehr "wohlwollenden" Beurteilung des Nex-Systems habe ich da sehr ernste Zweifel.
------------------

was genau ...

Bild von andreas h.
Eingetragen von
andreas h.
(Stammgast)
am Donnerstag, 25. August 2011 - 09:54

... verstehen sie unter korrumpieren?

Photoscala bringt Photo-Nachrichten, wir interessieren uns für Photonachrichten und Sony hat ein Interesse dass man ihr neues Equipment zur Kenntnis nimmt.
thoMas nimmt die Kamera zur Hand und stellt fest: Sony hat eine schnelle Kamera geschaffen, der Autofokus ist (in dieser Situation) zuverlässig und die Haptik ansprechend. Ich erkenne darin keine Korrumpierung.

Irgendwie sind alle Akteure in diesem Spiel aufeinander angewiesen - etwas mehr Goodwill wäre meines Erachtens nach gelegentlich schon möglich.

Lieben Gruss
Andreas

So schlimm?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 11:27

So schlimm, dass er einen Anwalt braucht?

------------------

Bei dieser Art der

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 25. August 2011 - 10:32

Bei dieser Art der Fragestellung ist ganz sicher mit einem ehrliche JA zu rechnen, haha .
in schā' Allāh

Einfaches Weltbild

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 18:38
Statler][quote=Gast schrieb:
Statler schrieb:

Das haben sie doch nicht etwa selber bezahlt?

Von den Printmedien kann man mit Sicherheit annehmen dass sie durch Anzeigenaufträge korrumpiert werden.

Dieses Gewäsch hören Journalisten schon seit Jahrzehnten. Trotz gebetsmühlenartiger Wiederholung von Ahnungslosen wird es deshalb nicht richtiger. Gäbe es keine Anzeigen, würden die Magazine deutlich teurer für den Käufer werden. Ach, ich vergaß: Wissende wie sie erfahren aus Printmedien natürlich überhaupt nichts Neues und kaufen sie natürlich nicht. Und im Internet gibt es am Schwachmatenfotostammtisch ja sowieso alles umsonst.

Unwissenheit

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 21:37
Gast schrieb:

Gäbe es keine Anzeigen, würden die Magazine deutlich teurer für den Käufer werden. Ach, ich vergaß: Wissende wie sie erfahren aus Printmedien natürlich überhaupt nichts Neues und kaufen sie natürlich nicht. Und im Internet ... ja sowieso alles umsonst.

Die Unwissenheit ist eindeutig auf ihrer Seite. Ohne Werbung wären die Printmedien in der heutigen Form überhaupt nicht möglich.

Ich habe jedenfalls nichts gegen Werbung in erträglicher Form und das auch im Forum in der Rubrik "In eigener Sache" schon klar zum Ausdruck gebracht. Ganz im Gegenteil habe ich photoscala sogar ermuntert mehr Werbung zu schalten, wenn es nicht gerade so ein Flickerkram ist.

Aber das lesen sie ja nicht. Ihnen langt es hier dumm rum zu blödeln.

------------------
Nex ist unmöglich.

GPS – Fluch oder Segen?

Bild von Rumpelstilzken
Eingetragen von
Rumpelstilzken
(Ehrengast)
am Mittwoch, 24. August 2011 - 21:15


"Man kann nicht beides sein,
Realist und dann auch noch beliebt."

Falsch!

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Donnerstag, 25. August 2011 - 09:09
Statler schrieb:

auf der äußeren Kaimauer am kleinen Hafen.

Richtig?
-

Falsch! Laut dem Screenshot des GPS liegt die Kamera im Hafenbecken! (Unter dem Meeresspiegel). Das war die letzte Präsentation, bei der Thomas mitfahren durfte ;-)

Es ist billiger Journalisten zu einem Ort zusammenzukarren (Ihnen Flug und Hotel zu zahlen) und eine (1) Konferenz zu veranstalten, als in drei Wochen 15 Minimeetings abzuhalten (Dann müssen die Vortragenden drei Wochen lang rumfliegen und haben Stress) . Von der Problematik des Embargos gar nicht zu reden.

OhWeh

GPS

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 10:13
OhWeh schrieb:

Falsch! Laut dem Screenshot des GPS liegt die Kamera im Hafenbecken! (Unter dem Meeresspiegel).

Da der Pegel im Mittelmeer niedriger liegt als der GPS-Bezugspegel dürfte die Kamera trotzdem trocken geblieben sein. Und Thomas darf weiter mitmischen.
------------------

Wieso

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 24. August 2011 - 19:57

wir sind doch alle Liebhaber hier, da spielt die Kamera doch keine Rollei.
in schā' Allāh

dpreview

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. August 2011 - 09:27

Einen Vorabtest mit mehr Substanz gibt es hier:
http://www.dpreview.com/previews/sonyslta77/

Tolle Kamera ...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 27. August 2011 - 23:06

wenn sie einen optischen Sucher hätte. So wird das nichts mit uns ...

Na dafür den modernsten Sensor für APS-C!

Eingetragen von
Photographie
(Stammgast)
am Freitag, 02. September 2011 - 11:03
Gast schrieb:

wenn sie einen optischen Sucher hätte. So wird das nichts mit uns ...

Na dafür den modernsten Sensor für APS-C!

Das gute nämlich an der Alpha 77 und 65 ist auf jeden Fall die JPEG-Engine und sogar der APS-C Sensor mit 24,3 MP:

http://forum.xitek.com/showthread.php?threadid=908308

=>glaube nur DxO Optics Pro und paar andere RAW-Konverter könnten hier noch etwas mehr herauskitzeln, aber es zeit sich schon, was sich alles zumindest auf JPEG-Ebene bei Sony seit langem getan hat!

=> je mehr Bilder ich im Netz anschaue, so habe ich das Gefühl, dass Sony heutzutage einen qualitativ hochwertigen APS-C Sensor mit 24,3 MP locker herstellern kann und dabei keinen qualitative Einbussen gegenüber ältere CMOS-Sensoren wie die der Alpha 900, 850 mit KB-VF 24,6 MP Sensor hinnehmen muss.

Eher im Gegenteil, das Rauschverhalten wird immer besser bzw. das Rauschen wird immer weniger sogar dank intelligentere Sensordesigns und bessere Bildverarbeitung insgesamt.

Bleiben jetzt nur noch direkte RAW-Konvertervergleiche bei den RAWs der Alpha 65 und 77 zwischen der Alpha 900 und abgespeckten Alpha 850. ;)

Ich glaub, wenn der SLT-Spiegel dank etwas besserer Vergütung und der EVF immer weiter verbessert wird, so kann ich mich vllt auch bei VF-KB mit SLT vllt noch anfreunden, dass man zwar leider den optischen Sucher weg hat, aber dafür den modernsten Sony-Sensor + den permanenten AF und evtl. den besten Sony AF-Modul allerzeiten gesehen hat in der gesamten Alpha-Serie.

Es ist wie beim Auto fahren, wer braucht schon einen mickrigen Front- und Hecktriebler, wenn es mit permanenten Allradantrieb besser geht (oder zuschaltbaren permanenten Allrad) in Sachen Traktion etc.!

Erstaunlich

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 02. September 2011 - 18:12

und erschreckend, was Elektronik so aus Hirnen macht ... :-0