Die Profis sollten sich endlich abgewöhnen zu glauben, dass nur sie fotografieren können.

— Unbekannt

Am 25.7.

  • 1917: Drei japanische Optikfirmen schließen sich zur Nippon Kogaku K.K. (heute Nikon) zusammen

BENUTZERANMELDUNG

SWPA 2013: Die besten Bilder aus 60.000 Einsendungen

Foto Manny FajutagIm Rahmen des „Sony World Photography Awards“ (SWPA) wurden die nach Meinung der Jury besten Bilder aus über 60.000 Einsendungen zum Offenen, Jugend-, und 3D-Wettbewerb ermittelt – und die sind in der Tat sehenswert:

Die Gewinner der diesjährigen Sony World Photography Awards 2013 in den Kategorien Offen, Jugend, und 3D:

Offener Wettbewerb

55.000 Bildern wurden zum Offenen Wettbewerb eingereicht; die Jury hat daraus die jeweiligen Gewinner in zehn Kategorien ausgewählt:
 

Foto Martina Biccheri

Architektur – Martina Biccheri (Italien)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Gilbert Yu

Kunst und Kultur – Gilbert Yu (Hongkong)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto mHoang Hiep Nguyen

Bearbeitete Fotos – Hoang Hiep Nguyen (Vietnam)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Elmar Akhmetov

Schwieriges Licht – Elmar Akhmetov (Kasachstan)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Krasimir Matarov

Natur & wilde Tiere – Krasimir Matarov (Bulgarien)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Yeow Kwang Yeo

Panorama – Yeow Kwang Yeo (Singapur)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Hisatomi Tadahiko

Menschen – Hisatomi Tadahiko (Japan)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Mac Kwan

Lächeln – Mac Kwan (China)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Matías Gálvez

Im Bruchteil von Sekunden – Matías Gálvez (Chile)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Manny Fajutag

Reisen – Manny Fajutag (Philippinen)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
Alle zehn Kategorie-Sieger erhalten eine Kameraausrüstung von Sony und ihre Fotos werden vom 26. April bis 12. Mai 2013 im Rahmen der Sony World Photography Awards Ausstellung 2013 im Somerset House in London ausgestellt. Darüber hinaus werden ihre Bilder im Begleitband zu den Sony World Photography Awards 2013 publiziert.

Aus den zehn Kategorie-Gewinnern im Offenen Wettbewerb wählt die Jury nun den Gesamtsieger, der am 25. April 2013 als „Sony World Photography Awards Open Photographer of the Year“ ausgezeichnet wird. Auf ihn wartet ein Preisgeld in Höhe von 5.000 US Dollar.
 
 
Jugend-Wettbewerb

Die Sieger des Jugend-Wettbewerbes für Teilnehmer bis einschließlich 19 Jahre:
 

Foto Alecsandra Dragoi

Kultur – Alecsandra Dragoi (Rumänien)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Xu Wei Shou

Umwelt – Xu Wei Shou (Taiwan)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
 
Foto Berta Vicente

Porträt – Berta Vicente (Spanien)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
Der Gesamtsieger im Jugend-Wettbewerb – der „Youth Photographer of the Year“ – wird aus diesen drei Fotografen ausgewählt und im Rahmen der Sony World Photography Awards Gala am 25. April 2013 bekanntgegeben.
 
 
3D
 

Foto Matjaz Tancic

3D – Matjaz Tancic (Slowenien)
Mit freundlicher Genehmigung von SWPA 2013

 
Der Sieger in der 3D-Kategorie ist der slowenische Fotograf Matjaz Tancic. Der Absolvent des London College of Fashion lebt und arbeitet in Peking und Ljubljana. Für sein Foto „Time Keeper“ ließ Tancic sich von den Wohnzimmern im Hui-Stil in den alten Häusern von Yixian, China, inspirieren.

Die Sieger in den Profi-Kategorien werden zusammen mit dem Gewinner des begehrten L’Iris D’Or und Träger des Titels „Sony World Photography Awards Professional Photographer“ im Rahmen der Gala in London am 25. April präsentiert. Der Gewinner des L’Iris D’Or erhält ein Preisgeld in Höhe von 25.000 US Dollar.

Mehr Infos und Bilder gibt's hier: Sony World Photography Awards

(thoMas)
 

Top

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 12:39

Alles gute Arbeiten.

Da sind Lichtjahre zwischen dem Sony Award und dem Müll, über den hier kürzlich berichtet wurde.

PS: Ich sehe bei den Sony Gewinnern auch keinen HDR-Wahnsinn. Sehr gut.

Gast schrieb: ... und dem

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 14:57
Gast schrieb:

... und dem Müll, über den hier kürzlich berichtet wurde.

Der Herr? Was meinen Sie?

Wahrscheinlich...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 21. März 2013 - 00:17

Wahrscheinlich meint er den Schweizer Fotowettbewerb.

Richtig!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 21. März 2013 - 16:55

Dagegen nehmen sich viele Fotos des Schweizer Fotowettbewerbes aus, als wären sie Ausschußbilder.

Aber dennoch verwirrend ist das "Architektur"-Bild von Martina Biccheri.
Eine Hausfront voller gerader Linien, aber dennoch nicht ohne stürzenden Linien fotografiert.
Ein paar zusätzliche Fotos wäre das schon wert gewesen.
Ist ja nicht so, als ob das Haus mal schnell davonlaufen würde.

Ich glaube nicht...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 22. März 2013 - 08:20

Er meint eher den Blende 2012 - die Bilder aus dem Schweizer Wettbewerb waren zwar keine Alltagskost, aber nicht schlecht!

Hmm...

Bild von Luke
Eingetragen von
Luke
(Stammgast)
am Dienstag, 19. März 2013 - 18:47

Naja, zumindest zum Teil wirkt das aber durchaus nach filterverstärkter Effekthascherei. Aber wenn's dem aktuellen Geschmack entspricht, passt's ja eh... Irgendwie.

In der Tat

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 15:03

überdurchschnittlich gute Bilder.

Stark!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 15:14

Wirklich aus allen Genres beeindruckende Arbeiten mit dabei. Muss mir heute Abend auch noch die restlichen Einsendungen ansehen.

Absolut lächerlich demgegenüber die Blende 2012 Schmierenblättchenfotografensiegerbildchen! (Aber hey Peter, die waren alle mit Nikon & Fotoweste gemacht!)

Gute bis starke Fotos

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 15:42

Was für eine Steigerung zum letzten Jahr.

100%

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 15:46

magic: Magischer Moment, magischer Blick.

Die Zeit der Trash-Fotografie ohne optischen Anspruch ist vorbei, so wie das ausschaut.

leider ganz schwach

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 17:23

Ich sehe leider kein Highlight bei den Bildern, aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich ...

.. Probleme mit dem Sehen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 20:09
Gast schrieb:

Ich sehe leider kein Highlight bei den Bildern, aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich ...

Dann machen Sie doch einfach Ihre Augen auf!

Sehen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 20. März 2013 - 09:43

Nur mit dem Herzen sieht man gut - frei nach S. Exupery.

Gast schrieb: Ich sehe

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Dienstag, 19. März 2013 - 20:29
Gast schrieb:

Ich sehe leider kein Highlight bei den Bildern, aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich ...

Bitte nicht die Dilletanten-Meinungen stören.

Die allerbesten...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 19:49

...schicken ihre Arbeiten mit Sicherheit nicht zu irgendwelchen Wettbewerben.

-O

Die Allerbesten

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 20:14

dienen vorrangig dem kommerziellen Wettbewerb ...

Sony award

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 22:25

Merkwürdiger Weise sind die Bilder im Artikel alle rechts beschnitten. Woran liegt dies.

Mal ganz was Neues

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. März 2013 - 22:30

Habe noch selten Wettbewerbsbilder gesehen die mir wirklich gefallen. Wirklich Toll. Nicht alle aber die meisten!!
Nach den Fotos die Sony sonst im Fotospiegel abdruckt, dachte ich schon der Zug sei endgültig abgefahren

Architektur – Martina Biccheri (Italien)

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 20. März 2013 - 08:04

Gute Idee, aber leider weder symmetrisch noch frei von stürzenden Linien, sogar die Grundlinie ist verkippt, obwohl analoges Großformat auf Optischer Bank zur Aufnahme verwendet wurde.

....ja und?!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 20. März 2013 - 14:25

...

Ja ...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 20. März 2013 - 19:56

bei der Prüfung zum Fotodesigner wäre das Ganze wohl eher zum Fiasko geraten. Aber die Ansprüche sinken offenbar stetig, wenn wir hier tatsächlich das Beste von 60.000 Einsendern sehen. Armes Medium!

Is ja eben der Punkt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 21. März 2013 - 23:04

Bei Prüfungen zählen formale Dinge, bei Wettbewerben und meist auch beim ( berufl. ) Wettbewerb zählt Kreativität und nicht Korinten-Kackerei !

Das ist das Gleiche wie bei den

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 20. März 2013 - 15:08

Jota-für-Komma-Lesern und den Drüberlesern. Die Welt zerfällt in zwei Teile, die einen, die Wenigeren ins erste Lager, dafür mit hohem Sendungsbewusstsein, es den ständigen Fehlermachern heimzuzahlen, die anderen, die Schlampigen, in den größeren Topf. Den einen fällt bereits das abgeschnittene Döppchen vom i-Tüpfelchen-Punkt auf und mokieren sich drüber, den anderen würde noch nicht mal ein eingearbeiteter Elefant auffallen, solange das Ganze stimmt. Grob gesagt. Dazwischen ist Wüste :-)

Gast schrieb: Gute Idee,

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 22. März 2013 - 11:45
Gast schrieb:

Gute Idee, aber leider weder symmetrisch noch frei von stürzenden Linien, sogar die Grundlinie ist verkippt, obwohl analoges Großformat auf Optischer Bank zur Aufnahme verwendet wurde.

Da kommt der Verdacht auf, dass es so gewollt war.

Womit

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 22. März 2013 - 13:36

der Wille für's Werk stünde ... nur ohne erkennbaren Sinn und Zweck.

Sony award, Frage an die Redaktion

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 20. März 2013 - 19:40

Noch einmal meine Frage: Warum sind die fotos rechts um ca. Ein Drittel beschnitten abgebildet? Eine richtige Beurteilung ist dadurch nicht möglich. Ein schwaches Bild für ein Magazin, das sich mit Fotografie beschäftigt!

Gast schrieb: Noch einmal

Eingetragen von
Redaktion photoscala
(Ehrengast)
am Donnerstag, 21. März 2013 - 08:22
Gast schrieb:

Noch einmal meine Frage: Warum sind die fotos rechts um ca. Ein Drittel beschnitten abgebildet? Eine richtige Beurteilung ist dadurch nicht möglich. Ein schwaches Bild für ein Magazin, das sich mit Fotografie beschäftigt!

Kann es sein, dass Sie auf einem kleinen Monitor gucken? Die Bilder sind 700 Pixel breit - ein Display mit 1024x768 schafft es nicht, die photoscala-Seitenbreite komplett darzustellen.

(thoMas)

Wenn sich Ihr Magazin auf

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 21. März 2013 - 19:58

Wenn sich Ihr Magazin auf einem I-pad nicht richtig darstellen läßt, stimmt mit Ihrem Konzept etwas nicht.

iSchwachsinn

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 22. März 2013 - 09:49

Demnächst soll wohl die iWatch Armbanduhr als Maß aller Dinge herhalten, oder wie? Dann skalier die Seite entsprechend und dann passt auch eine Panoramaaufnahme auf einen iPod. Oder lässt Dich Apple nicht zoomen?

Apple wird mir immer unsympathischer.