... die interessantesten Blickwinkel der Gegenwart sind die von oben nach unten und von unten nach oben und ihre Diagonalen.

— Alexander Rodtschenko

Am 27.8.

  • 1890: * Man Ray (+ 1976); amerikanischer Fotograf und Maler

BENUTZERANMELDUNG

Rollei präsentiert leichtes Reisestativ

Mit dem „Compact Traveler No. 1 Carbon“ stellt Rollei ein Reisestativ vor, das sich bei einem Eigengewicht von weniger als ein Kilogramm mit bis zu acht Kilo belasten lässt. Das Stativ kostet inklusive Kugelkopf rund 230 Euro und ist ab sofort erhältlich.

Rollei Reisestativ Compact Traveler No. 1 Carbon

 

Pressemitteilung der Rollei GmbH & Co. KG:

Diese Kombination besticht: extrem leicht, stabil und ultra-kompakt

Rolleis neues Reisestativ Compact Traveler No. 1 Carbon ist Leichtgewicht und Raumwunder

Rollei erweitert sein breites Stativsortiment um eine wegweisende Neuheit – das ultraleichte Compact Traveler No. 1 Carbon ist die Antwort auf das, was sich Fotografen von einem Reisestativ wünschen.

980 Gramm Gesamtgewicht inklusive hochwertigem 360-Grad-Magnesium-Stativkopf erzielt Rollei durch die Verarbeitung von 7-lagigem Carbon für die Stativbeine und die Mittelsäule. Trotz des niedrigen Eigengewichts trägt das Stativ bis zu acht Kilogramm ohne Probleme. Integrierte Spikes sorgen für zusätzliche Stabilität bei dem Einsatz in der Street-, Architektur- und Reisefotografie.

Durch die Schnellklemmverschraubung ist es schnell auf- und abgebaut – ein Muss für anspruchsvolle Fotografen. Außerdem lässt sich das Stativ mit einer Maximalhöhe von 142 cm auf handliche 33 cm Packmaß reduzieren, wodurch es zum Leichtgewicht und Raumwunder in seiner Klasse wird. Durch die Umbaumöglichkeit zum Einbeinstativ (Monopod) ist es zudem flexibel einsetzbar.

Thomas Güttler, Geschäftsführer von Rollei, kommentiert das Compact Traveler No. 1 Carbon wie folgt: „Rollei hat die Anregungen vieler Reisefotografen aufgegriffen und sich ein Ziel gesetzt: Es muss möglich sein, ein stabiles Reisestativ für den vielfältigen Einsatz auf Reisen zu entwickeln, das die Fragen „Passt es noch ins Gepäck?“ und „Ist es nicht zu schwer?“ überflüssig macht. Unter einem Kilo war das Ziel, das wir nun erreicht haben, ohne Kompromisse bei Stabilität und Flexibilität machen zu müssen.“

Das Rollei Compact Traveler No. 1 Carbon ist ab sofort in schwarz und schwarz/orange für 229,99 Euro (UVP) im Handel und online erhältlich.

Im Lieferumfang enthalten sind neben Stativkopf, Spikes und der Schnellwechselplatte außerdem ein Schultertragegurt, ein Multifunktionsschlüssel, Inbusschlüssel, sowie eine Stativ- und eine Einbeinstativ-Tasche.

Technische Daten:

max. Arbeitshöhe (mit Mittelsäule)       142 cm
min. Arbeitshöhe            34 cm
Packmaß             33 cm
max. Belastbarkeit         8 kg
Gewicht (inklusive Stativkopf)  980 g

 

(Redaktion photoscala)
 

Wer

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 10. Februar 2016 - 09:54

hat das Werbefoto gemacht und dazu das Stativ so aufgestellt???

Genau das

Eingetragen von
Pentaconsix
(Neuankömmling)
am Mittwoch, 10. Februar 2016 - 11:52
Gast schrieb:

hat das Werbefoto gemacht und dazu das Stativ so aufgestellt???

Genau das hab ich mich auch gefragt. Aber vielleicht wollte der Rollei Vertiebsleiter auch nur beweisen wie stabil sein Spielzeug ist.

Das Bild ist durchdacht!

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Mittwoch, 10. Februar 2016 - 14:07

Das Bild zeigt doch vorbildlich den dicksten und den dünnsten Auszug und auch die Höhe der Mittelsäule.

8 kg würde ich diesen Beinchen allerdings nicht anvertrauen.

OhWeh

Nicht verwechseln!

Bild von Vorher
Eingetragen von
Vorher
(Liebhaber)
am Mittwoch, 10. Februar 2016 - 09:56

Es gibt das "Compact Traveler No. 1" und das neu vorgestellte "Compact Traveler No. 1 Carbon".
Das erste Stativ ist aus Aluminium und gibt es schon länger!

Den dünnen Beinchen würde ich 8 kg

Bild von Shitop
Eingetragen von
Shitop
(Inventar)
am Mittwoch, 10. Februar 2016 - 10:48

Kamera und Teleobjektiv nicht anvertrauen.

"Rollei präsentiert"?

Eingetragen von
rschr
(Stammgast)
am Mittwoch, 10. Februar 2016 - 19:22

Der Fernost-Billigwaren-Einkauf-und-Vertrieb, der vor ein paar Jahren den Namen Rollei gekauft hat, müsste es besser heißen...

Ultra Konpakt

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 13. Februar 2016 - 05:58

bedeutet auch für jedes Stativbein vier Beinsegmente, sind insgesamt 12x auf und zu Schrauben zum erreichen der maximalen Beinhöhe. Mit Mittelsäule und Stativkopf muss sogar 14x geschraubt werden, bis das ganze mit Kamera steht. Da überlege ich mir schon vorher ob ich mit diesem Stativ arbeiten will oder nicht.