BENUTZERANMELDUNG

Ricoh GR II will vieles besser machen

Ricoh GR IIRicoh hat seine Kompaktkamera GR runderneuert, nach dem Facelift hört sie nun auf den Namen GR II. Geblieben ist es bei der Festbrennweite von 28 Millimeter (entspr. Kleinbild) mit Lichtstärke F/2.8 sowie einem 16-Megapixel-APS-C-Sensor ohne Tiefpassfilter. Neu hinzugekommen sind unter anderem Wi-Fi- und NFC-Technologien zur kabellosen Bildübertragung und Kamerasteuerung, verbesserte Algorithmen für Weißabgleich und Rauschreduzierung sowie unterschiedliche Steuerkurven für die Programmautomatik. Die Ricoh GR II wird ab Juli 2015 für 799 Euro bzw. 879 SFr. (UVP) erhältlich sein.

Ricoh GR II

Das Gehäuse der Ricoh GR II besteht aus einer robusten Magensium-Aluminium-Legierung.
 

Presseinformation der Ricoh Imaging Deutschland GmbH:

GR II – Die neueste Generation der Premium-Kompaktkamera jetzt mit Wi-Fi und NFC

Die GR II vereint ein bewährt leistungsstarkes Ausstattungspaket mit vielen neuen Funktionen sowie der Möglichkeit zur kabellosen Vernetzung mit anderen mobilen Geräten. Wie die Vorgängerin besitzt das neueste Modell der GR-Serie einen großen APS-C-Bildsensor mit 16,2 Mega-pixeln, ein Objektiv mit einer Festbrennweite von 28 mm (KB äquiv.) und Spitzenlichtstärke von F/2,8 sowie einen ultraschnellen Hochleistungsprozessor. Damit ermöglicht die GR II eine einzigartige Bildqualität und schnelle Datenverarbeitung, die man so nur von einer Spiegelreflexkamera kennt. Hinzu kommt der außergewöhnliche Bedienkomfort und eine deutlich erweiterte Funktionsvielfalt in einem stabilen Gehäuse mit Aluminium-Magnesium-Legierung sowie einem absolut kompakten und zeitlosem Design. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen der umprogrammierte AWB-Algorithmus (Auto White Balance) zur Verbesserung des Weißabgleichs und weiteren Minimierung von Bildrauschen, die integrierten Wi-Fi- und NFC-Technologien (Near Field Communication) zur Bildübertragung und Kamerasteuerung, z.B. per Smartphone, sowie neue Effekt-Funktionen für die kreative Bildgestaltung.

Ricoh GR II

Die Ricoh GR II kann via WiFi Kontakt mit einem Smartgerät aufnehmen – etwa zur Übertragung neuer Aufnahmen.
 

Die wichtigsten Merkmale der GR II auf einen Blick:

  • Neu: Neue Algorithmen zur Verbesserung des Weißabgleichs und Minimierung von Bildrauschen
  • Neu: Integrierte Wi-Fi- und NFC-Technologien zur kabellosen Bildübertragung und Kamerasteuerung inkl. einfache Bildübertragung und -organisation
  • Neu: Viele neue Effekt-Funktionen
  • Neu: Crop-Funktion für die Brennweite von 47 mm (zusätzlich zu 35 mm)
  • Neu: Zwei unterschiedliche Programmkurven für die Programmautomatik (Normal, Priorität auf kleine Blende)
  • Neu: Kompatibel mit den Blitzgeräten AF 360 FGZ II und AF 540 FGZ II, die als Slave-Blitze verwendet werden können
  • Lichtstarkes Objektiv mit Festbrennweite von 28 mm (KB äquiv.) und Spitzenlichtstärke von F/2,8
  • Großer APS-C-Sensor mit effektiv 16,2 Megapixel ohne Tiefpassfilter
  • Empfindlichkeit bis zu ISO 25600 bei geringem Bildrauschen
  • Sehr schneller und genauer Autofokus
  • Einschaltzeit von 1 Sek. und Auslöseverzögerung von 0,03 Sek.
  • Aufnahmen im JPEG- und im RAW-Bildformat (DNG)
  • Full-HD-Video (1.920 x 1.080 bei 30 B/Sek., im H.264 Format)
  • 3 Zoll LCD-Monitor mit einer Auflösung von 1.230.000 Dots
  • Belichtungsfunktionen: Av, Tv, TAv, P, M

Die GR II wird ab Juli 2015 für 799,- Euro / 879.- SFr. erhältlich sein.

Technische Daten: Ricoh GR II:

Typ
Kameratyp Digitale Kompaktkamera
Sensor-Technik
Sensor-Typ CMOS
Aufnahmeformat APS-C / 23,7 x 15,7 mm
Gesamt Auflösung ca. 16,9 Megapixel
Effektive Auflösung ca. 16,2 Megapixel
Bildformat JPEG (Exif 2.3), RAW (DNG)
[4:3]: [L] 4352 x 3264 Pixel, [M] 3488 x 2608 Pixel, [S] 2592 x 1936 Pixel, [XS] 1152 x 864 Pixel
[3:2]: [L] 4928 x 3264 Pixel, [M] 3936 x 2608 Pixel, [S] 2912 x 1936 Pixel, [XS] 1280 x 864 Pixel
[1:1]: [L] 3264 x 3264 Pixel, [M] 2608 x 2608 Pixel, [S] 1936 x 1936 Pixel, [XS] 864 x 864 Pixel
Videoformat  MPEG-4 AVC / H.264 mit Stereoton
Lichtempfindlichkeit AUTO: ISO 100 bis 800
AUTO HI: ISO 100-25600
Manuell: ISO 100 bis 25.600
Objektiv
Brennweite 2,8/18,3 mm (äquiv. 28 mm zu KB)
Blende 2,8~16
Kleinste Blende 16
Digital Zoom  
Konstruktion 7 Elemente in 5 Gruppen (2 asphärische Elemente)
Filtergewinde 49 mm mit optionalem Filteradapter GH-3
Entfernungsmessung/Autofokus
Fokussiersystem TTL-Kontrast-Erkennungs AF-System
Funktionen Multi AF, Spot, Pinpoint, Tracking, AF-Feldwahl, Unendlich/Landschaft, Manuell, Schnappschuß (mit individueller Voreinstellung (1 m, 1,5 m, 2 m, 5 m, unendlich), 
Gesichtserkennung
Fokussierbereich, automatisch 0,3 m - unendlich
Makro 0,1 m - unendlich
Fokussierbereich, manuell Manuell 0,1 m - unendlich
AF-Unterstützung AF-Hilfslicht
Sucher
Suchertyp Externer Aufstecksucher (als Zubehör erhältlich)
Bildfeld Externer Aufstecksucher GV-1 (optional erhältlich)
Wird auf den Zubehörschuh gesteckt und zeigt den Bildausschnitt entsprechend 28 mm und 21 mm Kleinbildbrennweite. Mit Etui.
Externer Mini-Aufstecksucher GV-2 (optional erhältlich)
Wird auf den Zubehörschuh geschoben und zeigt den Bildausschnitt entsprechend 28 mm Kleinbildbrennweite sowie Markierungen für quadratische Bilder (1:1). Mit Etui.
Monitor
Typ 3,0'' (76 mm) TFT LCD-Farbmonitor mit Acrylschutzglas
Bildrate 60 B/Sek.
Auflösung ca. 1.230.000 Dots
Wiedergabe Einzelbild, Index,  Bild vergrößern (bis zu 16x),Histogramm-Anzeige mit Aufnahmedetails, 
Anzeige nach Ordnern, Wählen und Löschen, Kalender-Anzeige, Wiedergabe von Videoaufnahmen,
Liveview
LiveView Einblenden von Gitterfeldern (Goldener Schnitt oder Raster), Aufnahmeparameter, Ausrichthilfe (Wasserwaage), Histogramm,  Schärfentiefe über Abblendtaste
Verschluss
Verschlusszeiten 1/4.000 Sek. -  300 Sek., Bulb, Time (Auslöser drücken zum Start,  
wiederholtes Drücken zum Stoppen der Belichtung)
Belichtung
Belichtungsmessung TTL-Bildsensor-Messung (Mehrfeld/Mittenbetont/Spot)
mit Messwertspeicher
Belichtungssteuerung "Grünes Programm, Programm-, Zeit-, Blendenautomatik, 
ISO Automatik nach Zeit- und Blendenvorwahl, Manuell, Programmshift
Meßwertspeicher Drei Optionen:
- Fokus
- Belichtung 
- Fokus und Belichtung
Belichtungskorrektur ± 4EV (1/3EV Schritten)
Automat. Belichtungsreihe Automatische Belichtungsreihe für Zeit, Weißabgleich, Effekt, Kontrast, Dynamic Range
Blitz
Typ Eingebauter Blitz
Leitzahl LZ 5,4 (ISO 100)
Blitzfunktion An/Aus, Automatikblitz, Manueller Blitz Langzeitsynchronisation, Langzeitsynchronisation mit Rote Augen Reduktion,
Auslösung auf ersten oder zweiten Verschlussvorhang, Rote Augen Reduktion durch Vorblitz,
Steuerfunktion für PENTAX Systemblitze AF360 und AF540
Blitzwinkel 28 mm
Blitzreichweite 0,2m - 3,0m
Blitzfolgezeit ca. 5 Sek.
Reflektor Manuell Aufklappbar
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV Schritten)
Aufnahmeparameter
Aufnahmearten
  • Einzelbild
  • Serienbild (ca. 4 B./Sek., bis max. 999 Bilder)
  • Selbstauslöser (2 Sek., Individualisierbar 5 - 10 Sek.)
  • Kabelauslöser
  • Automatische Belichtungsreihe für Zeit, Weißabgleich, Effekt, Kontrast und Dynamic Range
  • Mehrfachbelichtung
  • Intervall 1-99 Bilder zwischen 1 Sek. und 60 Min.
  • Intervall Composite
  • ND-Filter
  • Fernsteuerung über Wi-Fi
Gesichterkennung Für bis zu 10 Gesichter mit Schärfe- und Belichtungsoptimierung
Weißabgleich
  • Automatisch, manuelle Einstellung möglich
  • Mulit Programm A
  • Tageslicht
  • Schatten
  • Bewölkt
  • Neutralweiß
  • Warmweiß
  • Kaltweiß,
  • Weißabgleich Belichtungsreihe möglich
Digitalfilter Effektfunktion für Schwarzweiß, Schwarzweiß mit Sepia Tonung, Schwarzweiß mit hohem Kontrast, Cross Entwicklung, Farbumkehr Film, Bleach Bypass, Retro, Miniatur (Diorama), Hey Key; Shift Crop (1:1), HDR Tone, Clarity, Brillance, Slight, Vibrant, Bright, Portrait,
Videofunktion
Aufnahme-Funktion
  • Full HD (1920 x 1080; 16:9, 24, 25, 30 B/Sek),
  • HD (1280 x 720; 16:9; 24, 25, 30, 50, 60 B/Sek)
  • VGA (640 x 480; 24, 25, 30 B/Sek)

Ton: 32 KHz, 16bit, stereo

Video Bearbeitung
  • Zuschneiden von Szenen
  • Speichern von Einzelbildern
Wiedergabefunktionen
Optionen Bildbearbeitung, Weißballance, Ausschnittbestimmung, Größenänderung, 
Entzerren, Diashow, Automatische Bilddrehung, Farb Moire Entferunge from movie,Eye-Fi Transfer
Bildspeicherung
Intern ca. 54 MB
Speichertyp Kompatibel mit SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarte, Eye-Fi (X2 Serie)
Wir empfehlen SanDisk Speicherkarten
Dateiformate Dateiformate Foto:
RAW (DNG), RAW+, JPEG (Exif 2.3),
Qualitätsstufen JPEG: Large - Medium - Small - Extra Small
Dateiformat Video:
MPEG-4 AVC/H.264, mit Ton
Dateiname Die zwei ersten Buchstaben können individuell gewählt werden
Besonderheiten
Besonderheiten "MY-Funktion"
Hier können bis zu 3 Einstellungssets individuell zusammengestellt werden und sind per Wahlrad jederzeit verfügbar.

Funktionstasten 
Drei Funktionstasten sind mit wichtigen Einstelloptionen belegt.
Somit kann die Kamera sitauationsbeding schnell entsprechen eingestellt werden.

Hoher Dynamikbereich 
Durch die Sensorkonstruktion gelingt der Kamera die Wiedergabe eines großen Dynamikbereich. 

Magnesium/Aluminium Gehäuse
Verleiht der Kamera ein wertiges und exklusives Aussehen, und bietet gleichernmaßen die notwendige Stabilität für den harten Alltagseinsatz

Acrylscheibe 
Das 3" Display ist mit einer Acrylscheibe geschützt 

Wasserwaage 
Für die bessere Ausrichtung der Kamera im Hoch- und Querformat

Cropfunktion auf 35 mm und 47 mm Brennweite 

Menüsprache Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Niederländisch, Dänisch,
Schwedisch, Finnisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch, Ungarisch, Griechisch, Portugiesisch, Japanisch
Einschaltverzögerung ca. 1 Sek.
Auslöseverzögerung 0,03 Sek.
Wi-Fi
Standard IEEE 802.11b/g/n
Frequenz 2412MHz~2462MHz (1ch~11ch)
Sicherheit Sicherheitsstandard: WPA2
Verschlüsselung: AES
NFC
Standard ISO/IEC14443 Typ A, ISO/IEC14443 Typ B, JIS X 6319-4
Arbeitsfrequenz 13.56 MHz
Anschlüsse
Verbindungen USB und HDMI (Typ D, Micro Port)
Energie
Energiequelle Wiederaufladbarer Li-Ionen Akku DB-65
Batteriekapazität Aufnahme:  
ca. 290 Fotos;
ca. 45 Minuten Video
Wiedergabe: ca. 190 Minuten
Maße und Gewicht
Höhe 63 mm
Breite 117 mm
Tiefe 34,7 mm
Gewicht 221 g
251 g (inkl. Akku)
Systemvoraussetzung
PC Windows 8.1 (32bit/64bit)/ Windows 8 (32bit/64bit)/ Windows 7 (32bit/64bit) / Windows Vista (32bit/64bit),
Intel Core 2 Duo oder schneller, mindestens 2GB Arbeitsspeicher
Macintosh OS X 10.10 / 10.9 / 10.8 / 10.7
Intel Core 2 Duo oder schneller, mindestens 2GB Arbeitsspeicher
Zubehör
Software Bildbearbeitung
Lieferumfang Li-Ionen Akku DB-65
USB Netz Adapter
USB Kabel
Netzstecker
Software CD
Handriemen
Blitzschuhabdeckung
optional erhältlich Art. Nr. 174584 - Li-Ionen Akku DB-65
Art. Nr. 171874 - Batterie Ladegerät BJ-6
- Netzadapter AC-5C
Art. Nr. 172681 - Kabelauslöser CA-2
- Filteradapter GH-3
- Weitwinkelvorsatz 21 mm GW-3
Art. Nr. 172780 - Aufstecksucher GV-1 
Zeigt den Bildausschnitt entsprechend 28 mm und 21 mm 
Kleinbildbrennweite. Mit Etui.
Art. Nr. 175090 - Mini-Aufstecksucher GV-2 
Zeigt den Bildausschnitt entsprechend 28 mm Kleinbildbrennweite 
sowie Markierungen für quadratische Bilder (1:1). Mit Etui
- Gegenlichtblende für 28 mm
- Streulichtblende für 21 mm
Art. Nr. 170434 - Blitz GF-1
Art. Nr. 173381 - Lederhandschlaufe GS-2
Art. Nr. 172770 - Gurt GS-1
Art. Nr. 174790 - Gurt ST-2
Preis
UVP 799 Euro / bzw. 879 SFr (18.06.2015)

 

ricoh gr

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Juni 2015 - 10:42

optional erhältlich ? AC-5C ? wo ?

dazu

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Juni 2015 - 14:20

Es kann vorkommen das der Akkku nicht ausreicht um z.B genügend Bilder bei Intervallaufnahmen zu machen. Daher der Netzadapter.

Wer kauft das?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Juni 2015 - 14:41

Für das Geld bekommt man zB. bei Fuji schon eine richtig gute Systemkamera.

Ricoh GR II: Wieso eigentlich 28mm (KB-Äqu.)?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. Juni 2015 - 11:07

Wieso eigentlich mit 28mm und kein 35mm (KB-Äquivalent)? Hat sich unser Sehverhalten durch unser iphone-Gewöhnung Richtung kurze Brennweite und Panorama-Format so weit in den WW-Bereich verschoben? Mit einem 35mm- Objektiv hätte die Ricoh GR II das Potenzial für eine perfekten Zweit (oder Dritt-) Allrond-Hosentaschenkamera; ähnlich damals der legendären Olympus mju für KB. Eine Fuji Xirgendwas Kompakt oder System ist eben nicht kompakt.
Ricoh, Chance verpasst?
Rük

Warum sollten sie

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. Juni 2015 - 13:41

christlicher, also empathischer, als Leica sein ...? 8-)

Weil…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 25. Juni 2015 - 17:23

Sie sind offensichtlich noch neu bei der Materie. Denn Ricoh GR, das ist 28mm – und zwar seit der Lancierung im Jahre 1996. Damals gab es definitiv noch keine iPhones, dafür aber gab es die Optik dieser Kompaktkamera auch als GR-Lens mit M-Bajonett zu erstehen. Einzige Abweichung in der Tradition bildet die GR21 die, wie der Name andeutet, ein noch weitwinkligeres 21mm verbaut hatte.

Das erklärt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 25. Juni 2015 - 17:48

den Erfolg Ricohs weitgehend ... 8-)