Ich glaube fest, dass es Dinge gibt, die niemand sähe, würde ich sie nicht fotografieren.

— Diane Arbus

BENUTZERANMELDUNG

Premium-Kompakte Coolpix P340

Foto Coolpix P340Nikons neue Premium-Kompakte Coolpix P340 (369 Euro) ist mit vergleichsweise großem Bildsensor mit 12 Megapixeln und mit stabilisiertem Zoomobjektiv 1,8-5,6/24-120 mm (entspr. Kleinbild) ausgestattet, kann natürlich auch RAW speichern, und soll ab Ende Februar 2014 erhältlich sein:

Pressemitteilung der Nikon GmbH:

Die neue COOLPIX P340 – lichtstark, schnell und mit integrierter Wi-Fi-Funktion

Düsseldorf, 7. Februar 2014 – Nikon stellt heute mit der COOLPIX P340 eine neue Premium-Kamera mit 12 Megapixeln vor. Die schicke und kompakte COOLPIX P340 verfügt über ein lichtstarkes Objektiv mit optischem 5-fach-Zoom, erweiterbar auf 10-fachen Dynamic Fine Zoom*. Das Objektiv mit einer Lichtstärke von 1:1,8 in Weitwinkelstellung ist optimal abgestimmt auf den großen, rückwärtig belichteten 1/1,7-Zoll-CMOS-Bildsensor. So gelingen jederzeit beeindruckende Bilder!
 

Foto Coolpix P340

 
Wenn es auf Schnelligkeit ankommt, liefert die COOLPIX P340 dank ihres optimierten Algorithmus für die AF-Messfeldsteuerung und der Multitask-Bildverarbeitung rasche Ergebnisse. Sie wurde vor allem für Fotoenthusiasten entwickelt, die eine Premium-Kompaktkamera suchen und ihre Fotos einfach und bequem mithilfe ihres Smartgeräts speichern und teilen möchten. Der um den Objektivtubus herum platzierte multifunktionale Einstellring ermöglicht den raschen Zugriff auf verschiedenste Einstellungen, wie manuelle Fokussierung, Belichtungszeit oder ISO-Empfindlichkeit. Zudem liefert der große und hochempfindliche Sensor selbst bei schwachem Licht gestochen scharfe Bilder – ideal für kreative Nachtaufnahmen in der Stadt. Es ist sogar eine exakte Bestimmung des Aufnahmeortes möglich, da die GPS-Daten von Smartgeräten in die Bilddaten der Fotos integriert werden können.
 

Foto Coolpix P340

 
Wertvolle Momente in hochwertigen Bildern festhalten
Die COOLPIX P340 macht in jeder Situation Eindruck! Der Bildstabilisierungsmodus »Active« sorgt für verwacklungsfreie Aufnahmen, während der optimierte Algorithmus für die AF-Messfeldsteuerung selbst bei schwachem Licht für die gewünschten Ergebnisse sorgt. Wenn es auf Qualität ankommt, können Bilder im RAW-(NRW)-Format aufgenommen werden, um das volle Potenzial des Bildsensors auszuschöpfen. Die so erstellten Bilder können direkt in der Kamera verarbeitet und gestochen scharf auf dem 7,5cm (3 Zoll) großen RGBW-Monitor mit 921.000 Bildpunkten angezeigt werden.

 

Foto Coolpix P340

 
Das hochauflösende Objektiv der Kamera sorgt für gestochene Schärfe und hohen Detailreichtum von der Mitte bis zu den Bildrändern, während die Irisblende mit 7 Lamellen Aufnahmen mit wunderbar unscharfem Hintergrund liefert. Der integrierte Neutralgraufilter (ND-Filter) ermöglicht das Fotografieren mit längeren Belichtungszeiten selbst bei grellem Licht sowie das kreative Spiel mit Bewegungsunschärfe – ideal für ausdrucksstarke Aufnahmen von fließenden Gewässern wie etwa dramatischen Wasserfällen. Wenn man zu Full-HD-Video (1.080/60i/50i) wechseln möchte, drückt man einfach die spezielle Taste für die Filmaufzeichnung, um Filme mit 30 oder 25 Bildern/s aufzunehmen. Dabei kann man sogar während des Filmens weiter fotografieren sowie den Autofokus und den optischen Zoom verwenden.

Jens Gutzeit, Manager Product Marketing der Nikon GmbH: »Die COOLPIX P340 strotzt nur so vor innovativen Funktionen wie etwa Focus Peaking zur Kontrolle der Lage der Schärfe mit Anpassung der Intensitätsstufen für feinere Details. Die Multitask-Bildverarbeitung ermöglicht es, bereits während der Verarbeitung des ersten Bildes ein zweites aufzunehmen, wodurch sich die Wartezeiten beim Fotografieren im RAW-Format deutlich reduzieren. Mit 18 Motivprogrammen kann man die Auswahl der für zahlreiche gängige Aufnahmesituationen geeignetsten Einstellung getrost der Kamera überlassen. Darüber hinaus stehen ein umfangreiches Bildbearbeitungsmenü und verschiedene Filtereffekte einschließlich »Selektive Farbe«, »Gemälde« und »Fisheye« zur Verfügung. Die Bearbeitung der Fotos macht damit ebenso viel Spaß wie das Aufnehmen selbst. Mit der USB-Auflademöglichkeit über ein Smartgerät ist sichergestellt, dass der Akku immer rasch geladen wird. Die COOLPIX P340 ist eine schnelle Kamera für einen dynamischen Lifestyle und bietet daher auch Highspeed-Serienaufnahmen, um Motive in schneller Bewegung festhalten zu können.«
 

Foto Coolpix P340

 
Verfügbarkeit und Preis:
Die COOLPIX P340 ist in den Farben Schwarz und Weiß voraussichtlich ab Ende Februar 2014 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 369,00 EUR im Handel erhältlich.

*Der Dynamic Fine Zoom kann im Vergleich zur längsten optischen Telebrennweite zweimal näher heranzoomen und sorgt gleichzeitig für maximale Bildauflösung.
 

Technische Daten Coolpix P340
Typ Digitale Kompaktkamera
Effektive Auflösung 12,2 Millionen Pixel
Bildsensor 1/1,7-Zoll-CMOS-Sensor, Gesamtpixelanzahl: ca. 12,76 Millionen
Objektiv NIKKOR-Objektiv mit optischem 5-fach-Zoom
Brennweite 5,1 bis 25,5 mm (Bildwinkel entspricht 24 bis 120 mm bei Kleinbildformat)
Lichtstärke 1:1,8 bis 5,6
Optischer Aufbau 7 Linsen in 6 Gruppen
Digitalzoom-Vergrößerung Bis zu 4-fache Vergrößerung (Bildwinkel entspricht ca. 480 mm bei Kleinbildformat)
Bildstabilisator Bewegliche Linsengruppe
Korrektur von Bewegungsunschärfe Motion Detection (für Fotos)
Autofokus (AF) AF mit Kontrasterkennung
Fokusbereich [W]: ca. 30 cm bis unendlich, [T]: ca. 50 cm bis unendlich. Makrofunktion: ca. 2 cm (in Weitwinkel-Zoomposition) bis unendlich. (Sämtliche Abstände gemessen vom Zentrum der Frontlinsenoberfläche)
Fokusmessfeldauswahl AF-Zielsuche, Porträt-Autofokus, Manuell (Punkt), Manuell (normal), Manuell (gr. Messfeld), Motivverfolgung
Monitor 7,5 cm (3 Zoll) großer, neigbarer TFT-LCD-Monitor (RGBW) mit ca. 921.000 Bildpunkten, großem Betrachtungswinkel, Antireflexbeschichtung und sechsstufiger Helligkeitsregelung
Bildfeldabdeckung (Aufnahme) ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit Aufnahme)
Bildfeldabdeckung (Wiedergabebetriebsart) ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit Aufnahme)
Speichermedien Interner Speicher (ca. 56 MB), SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarte
Dateisystem Konform zu DCF, Exif 2.3 und DPOF
Dateiformate Fotos: JPEG, RAW (NRW; Nikon-eigenes Format). Sprachaufzeichnung (Sprachnotiz): WAV. Filme: MOV (Video: H.264/MPEG-4 AVC, Audio: LPCM-Stereo).
Bildgröße (in Pixel) 12 M [4.000x3.000]; 8 M [3.264x2.448]; 4 M [2.272x1.704]; 2 M [1.600x1.200]; VGA [640x480]; 16:9 9 M [3.968x2.232]; 16:9 2 M [1.920x1.080]; 3:2 [3.984x2.656]; 1:1 [3.000x3.000].
Aufnahmebetriebsarten Automatik, Motivprogramme (Motivautomatik, Porträt, Landschaft, Sport, Nachtporträt, Innenaufnahme, Strand, Schnee, Sonnenuntergang, Dämmerung, Nachtaufnahme, Nahaufnahme, Food, Museum, Feuerwerk, Schwarz-Weiß-Kopie, Gegenlicht, Einfach-Panorama, Tierporträt), Effekte, P, S, A, M, User Settings
Serienaufnahmen Einzelbild (Standardeinstellung), H-Serie (Serienaufnahme von bis zu 10 Bildern bei einer Bildrate von ca. 10 Bildern/s), L-Serie (Serienaufnahme von bis zu 200 Bildern bei einer Bildrate von ca. 1 Bilder/s), Pre-Shot-Cache (Serienaufnahme von bis zu 20 Bildern bei einer Bildrate von ca. 15 Bilder/s, einschließlich bis zu 5 Bildern im Pre-Shot-Cache), H-Serie: 120 Bilder/s (Serienaufnahme von bis zu 60 Bildern bei einer Bildrate von ca. 120 Bilder/s), H-Serie: 60 Bilder/s (Serienaufnahme von bis zu 60 Bildern bei einer Bildrate von ca. 60 Bilder/s), BSS (Best-Shot-Selector), 16er-Serie, Intervallaufnahme
Film 1.080/30p (Standardeinstellung): 1.920x1.080/16:9, 1.080/25p (Standardeinstellung): 1.920x1.080/16:9, 1.080/60i: 1.920x1.080/16:9, 1.080/50i: 1.920x1.080/16:9, 720/30p: 1.280x720/16:9, 720/25p: 1.280gx720/16:9, iFrame 720/30p: 1.280x720/16:9, iFrame 720/25p: 1.280x720/16:9, 480/30p: 640x480/4:3, 480/25p: 640x480/4:3, HS 480/4x: 640x480/4:3, HS 720/2x: 1.280x720/16:9, HS 1.080/0,5x: 1.920x1.080/16:9
ISO-Empfindlichkeit (Standard output sensitivity) ISO 80 bis 3.200. ISO 6.400, Hi 1 (entspricht ISO 12.800) (verfügbar bei Belichtungssteuerung P, S, A und M). Hi 2 (entspricht ISO 25.600) (verfügbar bei Monochrom mit hoher ISO-Empfindlichkeit im Effektmodus)
Belichtungsmessung Matrix-, mittenbetonte oder Spotmessung
Belichtungssteuerung Programmautomatik mit Programmverschiebung, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuelle Belichtungsteuerung, Belichtungsreihen, Belichtungskorrektur (-2,0 bis +2,0 LW, Schrittweite: 1/3 LW)
Verschluss Mechanischer und elektronischer CMOS-Verschluss
Belichtungszeit 1/2.000 bis 1 s, 1/2.000 bis 60 s (bei manueller Belichtungssteuerung (M) und ISO 80 bis 400) 1/4.000 s (kürzeste Belichtungszeit bei schnellen Serienaufnahmen)
Blende Elektronisch gesteuerte Irisblende mit 7 Lamellen
Blendenbereich 14-stufig mit einer Schrittweite von 1/3 LW (in Weitwinkelstellung und Belichtungssteuerung A und M)
Selbstauslöser Vorlaufzeit von 10 oder 2 Sekunden wählbar
Blitzreichweite (ca.) (ISO-Empfindlichkeit: Automatisch) [W]: 0,5 bis 6,5 m; [T]: 0,5 bis 2,5 m
Blitzbelichtungssteuerung TTL-Blitzautomatik mit Messblitzen
Blitzbelichtungskorrektur -2 und +2 LW, Schrittweite: 1/3 LW
Schnittstellen Entsprechend Highspeed-USB
Datenübertragungsprotokoll MTP, PTP
HDMI-Ausgabe Einstellbar auf Automatik, 480p, 720p und 1080i
Anschlüsse Micro-USB-Anschluss. HDMI-Mini-Anschluss (Typ D) (HDMI-Ausgang)
Wi-Fi-Standards (Wireless-LAN) IEEE 802.11b/g (Standardprotokoll für Wireless-LAN). ARIB STD-T66 (Standard für Datenübertragungssysteme mit geringer Leistung)
Wi-Fi-Kommunikationsprotokolle (Wireless-LAN) IEEE 802.11b: DBPSK/DQPSK/CCK; IEEE 802.11g: OFDM.
Wi-Fi-Reichweite (Wireless-LAN; ca. 10 m direkte Sichtverbindung ohne Hindernisse)
Wi-Fi-Betriebsfrequenz (Wireless-LAN) 2.412 bis 2.462 MHz (1 bis 11 Kanäle)
Wi-Fi-Sicherheit (Wireless-LAN) OPEN/WPA2
Wi-Fi-Zugriffsprotokolle (Wireless-LAN) CSMA/CA
Menüsprachen Arabisch, Bengali, Bulgarisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Marathi, Niederländisch, Norwegisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch (europäisch und brasilianisch), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Serbisch, Spanisch, Tamil, Telugu, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch
Stromversorgung Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL12 (im Lieferumfang enthalten). Netzadapter EH-62F (separat erhältlich)
Ladezeit ca. 1 h 50 min (bei Nutzung des Netzadapters mit Akkuladefunktion EH-71P und bei vollständig leerem Akku)
Akkukapazität(1) ca. 220 Aufnahmen mit EN-EL12-Akkus
Filmaufnahmen (tatsächliche Akkukapazität für Aufnahmen)(2) ca. 50 min mit EN-EL12-Akkus
Stativanschluss 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (HxBxT) ca. 58,3 x 103,0 x 32,0 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 194 g (mit Akku und SD-Speicherkarte)
Temperatur 0 °C bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit bis 85 % (nicht kondensierend)
Mitgeliefertes Zubehör Trageriemen, Lithium-Ionen-Akku EN-EL12, Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-71P, USB-Kabel UC-E21, CD-ROM mit ViewNX 2

1 Gemäß CIPA-Standard für die Messung der Lebensdauer von Kameraakkus/-batterien.

2 Bei Aufzeichnung eines einzelnen Films.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

 
(thoMas)
 

Wenigstens die hat RAW

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Freitag, 07. Februar 2014 - 08:50

Wenn sie jetzt noch externe Blitze ansteuern könnte....

Wieso kann das Olympus bei der XZ1, XZ-2 aber Nikon nicht?

OhWeh

Wer braucht das

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 09:23

bei einer solchen Knipse wirklich? Selbst RAWs sind da ein entbehrlicher Luxus.

RAWs entbehrlicher Luxus

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 12:36
Gast schrieb:

bei einer solchen Knipse wirklich? Selbst RAWs sind da ein entbehrlicher Luxus.

Vielleicht für Sie. Für mich ein wichtiges Feature.

Für mich auch

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 14:38

aber nicht bei solchen Knipsen.

Genau

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 17:09

Perlen vor die Säue geworfen ... 8-)

Was ist daran Premium ??

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 11:10

Eine Premium-Kompakte mit einem Allerweltsnamen, Coolpix-Irgendwas, wer soll sich das merken? So fängt es schon mal an, wo bleibt da die Abgrenzung zu anderen Coolpix-Modellen? Außerdem hat sie weder einen Sucher, noch den Anschluss dazu, und auch keine Möglichkeit einen Aufsteckblitz anzusetzen.
Also eine ganz gewöhnliche Coolpix!

Doof

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 11:52

... und wieder ohne Sucher!

4 Nikon Neuheiten...

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Freitag, 07. Februar 2014 - 12:00

...und ich könnte einschlafen. Daher kommt der Name Schnachnasenverein!

Sudel Eddi.

Wissen ist wie eine Laterne. Die Bekloppten halten sich an ihr fest, den Klugen leuchtet sie den Weg.

Ich habe gerade die

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Freitag, 07. Februar 2014 - 15:18

Nikon Newsletter abbestellt. Bringt nichts, nichts was einen Amateur vom Hocker reißt! Gerade im Kompaktbereich können das heute andere deutlich besser. Ich glaube da ist meine Coolpix S8200 als Taschenknipse noch Jahre mehr als brauchbar! Ich schwöre auf das Ding zB für Nahaufnahmen in HDR niedrigste Stufe!

Kompakte Peinlichkeiten und kein Ende in Sicht

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 07. Februar 2014 - 17:28

Abgesehen von den beiden Edelkompaktkameras "Nikon 28Ti" und "Nikon 35Ti" konnte schon zu analogen Hochzeiten keine Kompaktkameras bauen. In erster Linie hatte Pentax diesen Markt weit besser im Griff, ähnlich Olympus.
Heute steht es im Hause Nikon um den Kompaktsektor, Bridgekameras eingeschlossen, weit, weit schlimmer.
Ich farage mich, ob man bei Nikon den unendlichen Rückstand zum Stand der Dinge nicht selbst bemerkt.
Meiner Meinung nach sollte Nikon diesen Bereich Anbietern überlassen, die wissen was Fotografen, Hobbyfotografen und auch Gelegenheitsknipser wollen und brauchen.
Soll Nikon sich doch mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln der Entwicklung von zeitgemäßen DSLR- und Systemkameras widmen, sonst schwimmen hier die Felle auch noch gänzlich weg! Eingeholt, wenn nicht gar überholt ist Nikon auch in diesem Sektor ja mittlerweile auch schon...

Der D7000er

Gähn....

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 08. Februar 2014 - 16:17

mal wieder ohne sucher

Voll die Shooting-Kamera

Eingetragen von
Gast
am Montag, 10. Februar 2014 - 10:02

Keine Amateurknipse ohne RAW, denn mit diesem "Equipment" "shooten" die Besitzer "People" und "Lifestyle" nur auf RAW in "Down Town" Regensburg, um ihre "Street Pictures" den "Stock-Agenturen" anzubieten, aber in nächster Zeit kaufen sie sich eine "Second-hand Hassi" mit "Digiback" als Ergänzung zu ihrer "Oly" und "Pana", um ihr "Portfolio" aufzuwerten. Am Gelaber sollt ihr sie erkennen!

Genau

Eingetragen von
Gast
am Montag, 10. Februar 2014 - 11:33

womit man sich dann den goldenen Egoshoot setzen kann.