BENUTZERANMELDUNG

Pentax K-50: Wetterfest und robust

Foto K-50Als „Outdoor-Spiegelreflexkamera“ preist Pentax die K-50 mit ihrem wetterfesten Gehäuse an. Der 16-Megapixel-CMOS-Sensor ist in einem Robust-Gehäuse mit Edelstahlchassis und 81 Dichtungen untergebracht. 699 Euro soll die K-50 im Kit mit dem gleichfalls wetterfesten Standardzoom smc DAL 3,5-5,6/18-55 mm WR kosten und ab Juli 2013 lieferbar sein:

 
 
 
 
 

Foto K-50

 

Foto Dichtungen K-50

Die Eckdaten der K-50:

• Edelstahlchassis
• Wetterfestes, robustes Gehäuse dank 81 Dichtungen
• 16-Megapixel-CMOS-Sensor
• Empfindlichkeit bis ISO 51.200
• Bildfrequenz von 6 Bildern/Sek.
• 3D-SR (Shake Reduction)-Bildstabilisator
• Autofokus mit SAFOX IXi+ AF Modul
• Glasprismensucher mit annähernd 100 % Sichtfeld
• LCD-Monitor, 3 Zoll (7,6 cm), 921.000 Bildpunkte
• Full-HD-Video mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 30 B/s
 

Foto K-50
 
 
Foto der Rückseite der K-50
 
 
Foto der Oberseite der K-50

 
Zeitgleich bringt Pentax auch zwei neue wetterfeste Zoom-Objektive für den Einstiegsbereich:
 

Foto smc Pentax-DA L 3,5-5,5/18-55 mm AL WR    Foto smc Pentax-DA L 4-5,6/50-200 mm ED

 
Das smc Pentax-DA L 3,5-5,5/18-55 mm AL WR soll dank der Verwendung von asphärischen Hochleistungslinsen und „Super Low Dispersion Glas“ für optische Elemente eine für diese Klasse herausragende Bildqualität in Auflösung, Schärfe und Brillanz bis in die Ecken erreichen.

Beim smc Pentax-DA L 4-5,6/50-200 mm ED werden chromatische Aberrationen weitestgehend durch „Extra Low-Dispersion“- Gläser (ED) unterbunden, verspricht Pentax.

Beide Objektive sind zunächst nur im Kit erhältlich.
 

Foto Farbvarianten K-50

 
Die K-50 ist standardmäßig in drei Ausführungen Mattschwarz, Mattweiß und Rot als Gehäuse oder im Kit erhältlich; das Standardzoom wird in Gehäusefarbe geliefert. Darüber hinaus kann man sich aber auch mittels eines Kamerakonfigurators auf der Pentax-Webseite aus insgesamt 120 Farbkombinationen und vier Objektivfarben (weiß, schwarz, rot, rosa) seine eigene Farbvariante zusammenstellen; Lieferung dann 4-6 Wochen nach Bestellung.

Siehe auch:
K-50 – Kraftvoll, robust, modern
 
 

Technische Daten K-50
KAMERATYP
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
SENSOR-TECHNIK
Bildsensor 23,7 x 15,7 mm, CMOS-Sensor mit Primärfarbfilter
Effektive Auflösung 16,28 Megapixel
Gesamtauflösung 16,49 Megapixel
Lichtempfindlichkeit Manuell / Automatisch: ISO 100 bis 51200 (1/3, 1/2 oder 1 EV Schritten)
Verwacklungsschutz Sensor Shift Shake Reduction
Staubschutz / -Reinigung SP- (Super Protect) Vergütung, Staubentfernung durch Sensorbewegung
Weißabgleich Automatisch: TTL auf dem Aufnahmesensor; Tageslicht, Schatten, bewölkter Himmel, Kunstlicht und Neonlicht (D: Tageslicht, N: weißes Tageslicht, W: Kaltweiß, L: Warmweiß, Blitz, Manuel und Feinjustage möglich ±7 Schritte
DATEIFORMATE
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Dateiformate RAW (DNG), JPEG (Exif 2.3), DCF 2.0 konform
Auflösung JPEG: [16 M] 4.928 x 3.264 Pixel, [12 M] 4.224 x 2.816 Pixel, [8 M] 3.456 x 2.304 Pixel, [5 M] 2.688 x 1.792 Pixel; RAW [3:2]: [16 M] 4.928 x 3.264 Pixel
Qualitätsstufen RAW (12bit): DNG; JPEG: *** (Optimal), ** (Besser), * (Gut)
Speichermedium SD, SDHC, SDXC Speicherkarte (Eye-Fi Karte)
OBJEKTIV
Objektivfassung Pentax KAF2-Bajonett
Verwendbare Objektive Pentax KAF3-, KAF2-, KAF-, KA- und K-mount-Bajonett; Motorzoomfunktion verfügbar. K-Objektivbajonett mit Einschränkung verwendbar. M42, 645 und 67 Objektive mit Adapter und Einschränkungen verwendbar. (Aufgrund der hohen Kameraauflösung und objektivseitig fehlender Elektronikschnittstellen, kann über den tatsächlichen Funktionsumfang, sowie Wirkungsweise einzelner Objektive keine Aussage getroffen werden.)
SUCHER
Typ Fest eingebauter Pentaprismensucher; „Natural Bright III” Mattscheibe
Sichtfeld 100% bei einer Suchervergrößerung von 0,92x (mit Objektiv 50 mm f/1,4 unendlich, -1m–1); Sucheranzeigen am unteren Bildrand. Dioptrienkorrektur -2,5 dpt. – +1,5 dpt.; elektronische Wasserwaage
Mattscheibe Wechselbar
LCD-MONITOR
Typ 3“ TFT Farb LCD Monitor, mit 170° Weitwinkelsicht mit AR-Vergütung für besonders kontrastreiche Monitoransicht; Auflösung ca. 921.000 dots; Helligkeit und Farbe können angepasst werden
Anzeige ca. 100% Sichtfeld, Gitteransicht (4x4 Raster), Goldener Schnitt, Skaleneinteilung, Anzeige für Hell- und Dunkelbereich, Histogramm, Lupenfunktion 2-, 4- und 6fach
AUTOFOKUS-SYSTEM
Typ TTL-Phasenerkennung mit 11 Messfeldern (9 Kreuzsensoren) mit Indikatoranzeige im Sucher
Fokus-Sensor SAFOX IXi+
Arbeitsbereich EV-1 bis 18 (ISO100)
Fokussiermethode AF am Objektiv, manuelle AF-Feld Auswahl, Spotmessung, Tracking AF
Fokussierlicht grünes LED-AF-Licht
BELICHTUNGSMESSUNG  
Typ TTL-Messung mit 77 Messfeldern auf dem Sensor, Mehrfeld-, Spot und mittenbetonte Messung
Arbeitsbereich EV 0 - 22 (ISO 100 bei 50 mm, F1,4 Objektiv)
Verschluss Elektronische Verschlusssteuerung; 1/6.000 - 30 Sekunden (jeweils in Stufen von 1/3 EV oder 1/2 EV) und Bulb
Belichtungssteuerung Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuelle Belichtung, Langzeitbelichtung (Bulb), HDR (Nur JPEG-Dateien); <Motivprogramme> Porträt, Landschaft, Makro, Bewegung, Nachtszenen, Nachtszenen Porträt, Blauer Himmel, Wald; <Szenenmodus> Nachtszenen HDR (Nur JPEG-Dateien), Nachtszenen Schnappschuss, Sonnenuntergang, Haustiere, Kinder, Strand und Schnee, Gegenlicht, Kerzenlicht, Bühnenlicht, Museum
Lichtwertkorrektur ± 5EV (1/2EV Schritten oder 1/3EV auswählbar)
Messwertspeicher Belichtungsmessung wird auf Tastendruck gespeichert
Verschluss Elektronischer Verschluss: automatisch oder manuell 1/6.000 - 30 Sekunden. Jeweils In Stufen von 1/3 EV oder 1/2 EV und Bulb
Belichtungsreihe 3 Bilder
INTEGRIERTES BLITZGERÄT
Typ Eingebautes P-TTL Automatikblitzgerät mit automatischer Zuschaltung bei schlechten Lichtverhältnissen
Leitzahl 12 (bei ISO 100)
Leuchtwinkel entsprechend 28 mm Weitwinkel (eqiv. KB-Format)
Funktionen P-TTL, Red Eye Reduction, Langzeitsynchronisation, High-Speed Synchronisation mit entsprechenden Pentax Blitzgeräten; Blitzschuh auf Kameraoberseite für Systemblitz 1/180 Sek. Synchronzeit
Synchronzeit 1/180 Sek.
Lichtwertkorrektur –2,0 bis +1,0 EV
AUFNAHMEPARAMETER
Auslösefunktion Einzelbild, Serienaufnahmen (Hi, Lo), Selbstauslöser (12 Sek., 2 Sek.), Fernbedienung (sofort, 3 Sek. Verzögerung), Auto Bracketing, Mehrfachbelichtung, Intervallaufnahmen
Serienaufnahmen ca. 6 B./Sek. JPEG (16 M /***/ Cont. Hi); ca. 3 B./Sek. JPEG (16 M /***/ Cont. Lo)
Auto-Bracketing 3 Bilder mit unterschiedlicher Belichtung
Mehrfachbelichtung 2-9 Aufnahmen auf einem Bild mit automatischer Belichtungskorrektur
Intervallaufnahmen Intervalle von 1 Sekunde bis 24 Stunden, bis jeweils 999 Aufnahmen, Startzeit programmierbar
Custom Image Leuchtend, Natürlich, Porträt, Landschaft, Lebendig, Strahlend, Gedeckt, Diafilm, Monochrome, Bleach Bypass, Cross processing
Rauschreduzierung Bei hoher ISO
Dynamikbereich Highlight- und Schatten-Korrektur
Bildkorrektur Verzerrung, Abbildungsfehler, Chromatische Aberration
Digitalw Filter Farbextrahierung, Spielzeugkamera, Retro, Hoher Kontrast, Konturen, Falschfarben
HDR-Funktion Auto, HDR 1, HDR 2, HDR 3 mit automatischer Belichtungskorrektur
WIEDERGABEFUNKTION
Monitoransicht Einzelbild, Index (12, 24, 36), Vergrößerung (bis 16x, Schnellvergrößerung möglich), Bilddrehung, Histogramm (RGB), Warnung vor Unter- oder Überbelichtung, Aufnahmeinformation; Bildershow
Bilderlöschung Einzelbild, Alle Bilder, Ordner
Digital-Filter Schwarzweiß, Farbextrahierung, Spielzeugkamera, Retro, Hoher Kontrast, Falschfarben, Skizzen, Wasserfarben, Pastell, Modellbau, Weichzeichner, Sternexplosion, Slim, Fish Eye
RAW-Entwicklung Entwicklung unter Einbeziehung der Parameter (z.B. Weißabgleich, ISO, Schattenkorrektur, Rauschreduzierung), Speichern im JPEG-Datei-Format
Bildbearbeitung Größenänderung, Bilddrehung
VIDEO
Dateiformate MPEG–4 AVC/H.264
Aufnahmezeit Bis 25 Minuten
Auflösung Full HD (1.920 x 1.080, 16:9, 30 B./Sek., 25 B./Sek., 24 B./Sek.), HD (1.280 x 720, 16:9, 60 B./Sek., 50 B./Sek., 30 B./Sek., 25 B./Sek., 24 B./Sek.), VGA (640 x 480, 4:3, 30 B./.Sek., 25 B./Sek., 24 B./Sek.)
Qualitätsstufen *** (Optimal), ** (Besser), * (Gut)
Ton Eingebautes Mono Mikrofon
Intervallaufnahmen Aufnahmeintervalle: 3 Sek., 5 Sek., 10 Sek., 30 Sek., 1 Min., 5 Min., 10 Min., 30 Min., 1 Std., Aufnahmezeit: 4 Sekunden bis 99 Stunden, Startzeit programmierbar
Aufnahmeparameter Custom Image: Leuchtend, Natürlich, Porträt, Landschaft, Lebendig, Strahlend, Gedeckt, Diafi lm, Monochrome, Bleach Bypass, Cross processing, Digital Filter Farbextrahierung, Spielzeugkamera, Retro, Hoher Kontrast, Falschfarben
Videobearbeitung Teilen oder Löschen von Filmszenen, Speichern von Einzelbildern als JPEG
BESONDERHEITEN
Benutzerfunktion 16 Voreinstellungen (z.B. ISO-Schritte, Reihenfolge der Belichtungsreihe, Optionen für Shake Reduction, Individuelle Tastenanpassung Änderung des Dateiformats, Messwertspeicher, AF-Deaktivierung)
Weltzeit Einstellung für 75 Städte (28 Zeitzonen)
Menüsprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch, Ungarisch, Koreanisch, Chinesisch, Griechisch, Portugiesisch, Japanisch
Individualisierbare Tasten RAW/Fx Taste: z. B. für Dateiformat Schnellumschalter, Belichtungsreihe, Abblendtaste, Belichtungsvorschau, AF-Punktwahl; AF/AE-L Taste: z. B. für Belichtungsspeicher, AF-Speicher
Elektronische Wasserwaage Horizontale Ausrichtung im Sucher, horizontale und vertikale Ausrichtung auf Wasserwaage dem Display
Copyright-Information Copyright Daten können für die EXIF-Daten eingegeben werden
Gehäusekonstruktion Dichtungen. Dadurch ist die Kamera vor Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützt
Gehäusematerial Edelstahlchassis. Gibt die Stabilität auch für die Verwendung schwerer Stative und gibt der Kamera die notwendige Stabilität
ANSCHLÜSSE
Anschlüsse USB 2.0 ( MSC/PTP, high-speed compatible); AV Ausgang; USB MSC/PTP
Videoformat NTSC/PAL
STROMVERSORGUNG
Akku Wiederaufladbarer Lithium-Ionen Akku D-LI109
Netzadapter Netzadapter Kit K-AC 128E (optional)
Batteriekapazität* Aufnahme: ca. 410 Bilder (mit 50% Blitznutzung) ca. 480 Bilder (ohne Blitznutzung); Wiedergabe: ca. 270 Minuten *unter Testbindungen lt. CIPA bei 23°C mit neuem Akku. Die tatsächliche Haltbarkeit hängt von den individuellen Aufnahmebedingungen ab.
MASSE UND GEWICHT
Abmessungen (HxBxT) 96,5 mm x 129 mm x 70 mm
Gewicht 590 g

 
(thoMas)
 

Anzeige:

  

 

Wie bei der K-500: Akku oder Batterie ist praxistauglich

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. Juni 2013 - 11:42

Wie schon bei der K-500, macht auch die K-50 einen ganz ordentlichen Eindruck. Offenbar eine wasserfeste Variante.
Die dualen Stromversorgung ist sehr praxis-/urlaubstauglich.
Das AF-Modul ist aktuell und die Verteilung der AF-Sensoren auf dem Bildfeld ist erweitert. Ebenfalls gut für den täglichen Umgang.
Verbessern ließe sich der Autofokus sicher noch, indem dieser, so wie der Sensor, beweglich gelagert werden würde. Bei Nikon und Canon stabilisieren die Optiken das Bild und die AF-Sensoren können dadurch sicherer arbeiten.
Ärgerlich ist auch an der K-50 die Umschaltung zwischen Funktionstasten und der AF-Punkt Auswahl mittels der zentral im sogenannten Vierwegetastenfeld gelegenen "OK"-Taste. Hier habe ich mich an der K-5 schon oft genug vertan. Statt den gewünschten AF-Punkt anzuwählen, bin ich in die Funktionen eingestiegen. Das war an der K-100 und K-200 mit ihrer separaten "Fn"-Taste deutlich besser gelöst.

LeJeff (Berlin und Köln)

Kladderadatsch

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 19:26
Gast schrieb:

Die dualen Stromversorgung ist sehr praxis-/urlaubstauglich.

Mit Verlaub, aber wohin fahren Sie denn in den Urlaub, um 2-4 Akkus leer zu saugen ohne an Strom zum Laden zu kommen?
Es ist unglaublich, wieviele Leute in Pentax-Foren mehrtägige Free-Climbing-Touren machen, auf denen das Ladegerät zu schwer wäre, sie aber an Kiosken vorbei kommen um Batterien zu kaufen, denn würde man selbige mitnehmen, wären ein paar LiIon ja wieder deutlich leichter.

Ich denke, Pentax bietet auch so genügend Alleinstellungsmerkmale, dass man nicht ständig diesen praxisfremden Mumpitz als großen Vorteil durchs Netz müllen muss.

Das ist dasselbe, wie das Auflösungsvermögen aktueller 24 Megapix-Chips bei MTF-Blende der besten Festbrennweiten von Canon, Nikon und Sony-Fanboys, da scheinen alle nur noch für Plakatwände zu fotografieren.

Was waren das noch für Zeiten, als ein Helmut-Newton mit Kompaktknipsen seine Bilder machen und dann sogar noch ausstellen und in Bildbänden veröffentlichen konnte.

Viel wesentlicher finde ich persönlich (obwohl ich keine Pentax habe), dass die in der Preisklasse zwei Einstellräder plus abgedichteten Body mit abgedichteter Kit-Scherbe feil bieten.

Praktisch

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 18. Juni 2013 - 10:25

Die zwei Einstellräder an der K-50, wie auch K-500, sind in der Tat vorbildlich.
Trotzdem ist die wahlweise Verwendung von Mignonzellen praxistauglich. Vor allem bei Anlässen, wo viel mit Blitzlicht gearbeitet wird, ist es gut wenn nur ein (Mignonzellen-)Ladegerät in die Phototasche kommt - jedenfalls solange die Hersteller ihre Blitzgeräte nicht mit Kameraakkus betreiben.
Ein besonders negatives Beispiel für Ladegeräte ist übrigens das der kompakten Nikon P7100. Das ist sperriger als die Kamera selber.

Aus geg. Anlass

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 18. Juni 2013 - 11:12

schließ ich mich gern - wieder einmal - dem Gedanken an, auch die Blitzgeräte mit den Kameraakkus betreiben zu können!

Kurzportrait:

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. Juni 2013 - 12:00

16 Mpx > > fehlendes Klappdisplay > DSLR = NO!

Beim Design

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. Juni 2013 - 12:07

orte ich gewisse Fortschritte. Der Farbtopf hingegen ist so unnötig wie ein Kropf.

Schön,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. Juni 2013 - 15:42

das es eine so unkomplizierte robuste DSLR für wenige Euronen gibt. Auf ein Klappdisplay kann ich bei einem 100% Prismen Sucher locker verzichten. Schön finde ich das man das Gerät konventionell bedienen kann, den elektronischen Spiel Kram wie Farbextrahierung, Spielzeugkamera, Retro, Hoher Kontrast, Konturen, Falschfarben kann man getrost vergessen.

Aber sonst hat sie alles was der Fotograf so braucht, selbst die Mattscheibe könnte man wechseln. Das RAW in DNG ab speichern hat auch seine Vorteile. Warum hat Pentax nicht den 24 Mio Sensor verbaut? Dann hätte ich sie mir sofort gekauft.

Gefällt mir!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. Juni 2013 - 18:16

vor führt Pentax wieder einmal schön vor, dass es fast nichts kostet, Kameras und Objektive wetterfest abzudichten! Da können sich alle anderen Hersteller von Canon, Nikon bis Sony und Olympus eine dicke Scheibe abschneiden!

Anscheinend sehr gelungen

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 00:09

Das Design der K30 gefiel mir nicht. Die K50 sieht dagegen aus wie es sich für eine DSLR gehört. Mal abgesehen von dem Farbquatsch ... aber jedem das Seine.

Was die Kamera selbst betrifft: Seit Sony keine DSLRs mehr baut, schiele ich immer mal wieder zu Pentax und besonders freut mich, dass die K50 anscheinend weiterhin den exzellenten 16 MP EXMOR Sensor verwendet. Um die Bildqualität braucht man sich also keine Sorgen zu machen und auch ohne elektronische Tricks rauscht es nur wenig.

Und dann noch ein 100% Sucher mit Wasserwaage. Und einsetzbar bei jedem Wetter. Fotografenherz, was willst du mehr?

Wo baut Sony keine DSLR?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 11:19

Habe ich was verpasst?

Ich weiß nicht

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 13:31
Gast schrieb:

Habe ich was verpasst?

wie man fas gensu nennt, aber DSLR eher nicht mehr ...

das heisst jetzt SLT

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 15:15
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Habe ich was verpasst?

wie man fas gensu nennt, aber DSLR eher nicht mehr ...

das heisst jetzt SLT bei denen und durch den Wegfall des opt. Suchers kann man schon von einer anderen Geräteklasse sprechen. Sony selber macht ja die Unterscheidung im Namen zw. DSLR-Axyz und SLT-Axy. Die Alpha 580 war wohl die letzte Sony DSLR.

Eben.

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 17:27

Aber halt, wie gesagt, keine DSLR mehr.

Wo bleibt das Vollformat?!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 09:41

Interessante Kamera. Aber wo bleibt die lang erwartete Vollformat-DSLR von Pentax?!

Es wird keine kommen!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 13:14

ALLE neueren Objektive sind schon LANGE nur noch für APS-C gerechnet!
Das ist wohl auch gut so, Pentax würde sich sonst nur verzetteln .... besser ein spezialisierter Hersteller mit Features die es nur bei ihm gibt als noch ein "alles Lieferer" :-)

Viele Grüße,
Frank

Sind halt wieder mal

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. Juni 2013 - 14:01

überflüssige Renderings für's Internet produziert worden ...

16 MP und kein bisschen mehr

Bild von hungarumlaut
Eingetragen von
hungarumlaut
(Hausfreund)
am Sonntag, 16. Juni 2013 - 09:57
Gast schrieb:

ALLE neueren Objektive sind schon LANGE nur noch für APS-C gerechnet!
Das ist wohl auch gut so, Pentax würde sich sonst nur verzetteln .... besser ein spezialisierter Hersteller mit Features die es nur bei ihm gibt als noch ein "alles Lieferer" :-)

Viele Grüße,
Frank

APS-C - und dann immer noch nicht mal mit 24 MP. Ich vermute auch, dass Pentax die seit Jahren immer wieder angekündigte FF-DSLR nicht menr bringen wird. Pentax ist gerade dabei, als Hersteller mit den meisten bunten Gehäusen in die Geschichtsbücher der Fotografie einzugehen. Und wenn die schon eine dermaßen einfallslose Modellpolitik betreiben, dann gehören die auch dahin.

In dem Fall

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 16. Juni 2013 - 18:28

muss ich Pentax verteidigen: Die "Beschränkung" auf 16 MP ist grundvernünftig - ein Bild lebt nicht von der Auflösung allein ... die User einer Nikon D700 wissen auch recht gut, was sie an ihren "nur" 12 MP, gar auf VF, haben.

Viel hilft viel - für Nichtskönner

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 16. Juni 2013 - 20:36
hungarumlaut schrieb:
Gast schrieb:

ALLE neueren Objektive sind schon LANGE nur noch für APS-C gerechnet!
Das ist wohl auch gut so, Pentax würde sich sonst nur verzetteln .... besser ein spezialisierter Hersteller mit Features die es nur bei ihm gibt als noch ein "alles Lieferer" :-)

Viele Grüße,
Frank

APS-C - und dann immer noch nicht mal mit 24 MP. Ich vermute auch, dass Pentax die seit Jahren immer wieder angekündigte FF-DSLR nicht menr bringen wird. Pentax ist gerade dabei, als Hersteller mit den meisten bunten Gehäusen in die Geschichtsbücher der Fotografie einzugehen. Und wenn die schon eine dermaßen einfallslose Modellpolitik betreiben, dann gehören die auch dahin.

Diejenigen, die immer nach 24 Megapixeln und mehr für APS-C schreien, sollten sich mal die Mühe machen nachzudenken, wer aus der Käufergruppe einer K-50 diese 24 MP braucht? Mit 16 MP - gekonnt eingesetzt - lassen sich wunderbare, qualitativ hochwertige Bilder in Postergröße anfertigen. Wer natürlich nur knipsen kann, um aus dem 24 MP-Bild später am Computer ein brauchbares Bild auszuschneiden und wenigstens auf 13x18 cm zu bringen, der braucht natürlich 24 MP - am besten gleich noch mehr, damit man die Kamera nur noch in Richtung Motiv halten muss. Irgendwas Herausvergrößerbares wird dann schon drauf sein...
Welche Qualität "nur" 16 MP haben können, zeigt der Blick auf eine Panasonic GH-3, eine Olympus OM-D oder eine Fuji X-E1 oder X1-Pro.

hungarumlaut schrieb: Gast

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 17. Juni 2013 - 19:45
hungarumlaut schrieb:
Gast schrieb:

ALLE neueren Objektive sind schon LANGE nur noch für APS-C gerechnet!
Das ist wohl auch gut so, Pentax würde sich sonst nur verzetteln .... besser ein spezialisierter Hersteller mit Features die es nur bei ihm gibt als noch ein "alles Lieferer" :-)

Viele Grüße,
Frank

APS-C - und dann immer noch nicht mal mit 24 MP. Ich vermute auch, dass Pentax die seit Jahren immer wieder angekündigte FF-DSLR nicht menr bringen wird. Pentax ist gerade dabei, als Hersteller mit den meisten bunten Gehäusen in die Geschichtsbücher der Fotografie einzugehen. Und wenn die schon eine dermaßen einfallslose Modellpolitik betreiben, dann gehören die auch dahin.

Nö.

Der Spaniel. Wau!