BENUTZERANMELDUNG

Pentax K-1: Objektive D FA 15-30mm F2.8 ED SDM WR und D FA 28-105mm F3.5~5.6 ED DC WR

Zusammen mit der Pentax K-1 hat Ricoh zwei neue Objektive für die Kleinbildkamera angekündigt: das Superweitwinkel-Zoom D FA 15-30mm F2.8 ED SDM WR sowie das Standardzoom D FA 28-105mm F3.5~5.6 ED DC WR. Beide Neuvorstellungen sollen ab April 2016 erhältlich sein, das Standardzoom für rund 600 Euro, das Weitwinkelzoom für ca. 1700 Euro. Damit wächst die Anzahl der für die K-1 geeigneten Pentax-Objektive auf ein Dutzend.

Pentax: D FA 15-30mm F2.8  ED SDM WR

D FA 15-30mm F2.8 ED SDM WR
 

Die optische Konstruktion des D FA 15-30 mm Objektivs besteht aus 18 Elementen in 13 Gruppen. Laut Ricoh sollen je drei ED (Extra-Low Dispersion) und asphärische Elemente für kontrastreiche und hochauflösende Bilder sorgen – bis in den Randbereich bei minimalen chromatischen Aberrationen, Koma und Verzeichnungen. Das Superweitwinkel-Zoom ist mit dem Supersonic Direktantrieb (SDM) ausgestattet, er soll das Objektiv schnell und lautlos fokussieren.

Pentax D FA 28-105mm  F3.5~5.6 ED DC WR

D FA 28-105mm F3.5~5.6 ED DC WR
 

Auf den aufwändigen DSM-Antrieb verzichtet das Standardzoom D FA 28-105mm F3.5~5.6 ED DC WR, es ist aber wie das Weitwinkelzoom wetterfest. Ricoh hebt zudem die aufwändige optische Konstruktion hervor, die aus 15 Elementen in 11 Gruppen besteht und betont, dass sie die langgezogene Wiedergabe von Punktlichtquellen vermeidet.

Mit den jüngsten Neuvorstellungen macht Ricoh das Dutzend Pentax-Objektive für die K-1 komplett. Das Angebot teilt sich in zwei Gruppen.  Zum einen die weiterhin erhältlichen FA-Objektive, die noch für das analoge Kleinbildsystem von Pentax konstruiert wurden sowie die eigens für die K-1 neu aufgelegte „D FA“-Baureihe. Damit sind derzeit erhältlich:

  • smc FA 31 mm / 1,8 AL Limited
  • smc FA 35 mm / 2,0 AL
  • smc FA 43 mm / 1,9 Limited
  • smc FA 50 mm / 1.4
  • smc FA 77 mm / 1,8 Limited
  • D FA 15-30 mm F2.8 ED SDM WR
  • D FA 24-70 mm F2.8 ED SDM WR
  • D FA 28-105 mm F3.5~5.6 ED DC WR
  • smc D FA MAKRO 50 mm F2,8
  • D FA 70-200 mm F2,8 ED DC AW
  • smc D FA MAKRO 100 mm F2,8 WR
  • D FA 150-400 mm F4,5-5,6 ED DC AW

Technische Daten:

HD PENTAX-D FA 15–30 mm F2.8 ED SDM WR  HD PENTAX-D FA 28-105mm F3.5~5.6 ED DC WR
Brennweite  15 -30 mm   28 -105 mm  
Brennweite entsprechend 35 mm bei Verwendung APS-C Sensor  23 -46 mm   43 -161 mm  
Größte Blende  2.8  3,5~5,6  
Kleinste Blende  22  22~38  
Konstruktion  18 Elemente in 13 Gruppen   15 Elemente in 11 Gruppen 2 asphärische Linsenelemente  
Bildwinkel  111-72 (bei Verwendung 35 mm Sensor) 86-50 (bei Verwendung APS-C Sensor)  75-23,5(bei Verwendung 35 mm Sensor)
53-15,5 (bei Verwendung APS-C Sensor)  
Bajonett  KAF3   KAF3  
Kürzeste Aufnahmedistanz  0,28 m   0,5 m  
Abbildungsmaßstab  0,20x   0,22x  
Filtergröße  Kein Einschraubgewinde   62 mm  
Blendensteuerung  Automatisch   Automatisch  
Anzahl Blendenlamellen  9  9  
Kreisrunde Blende im Bereich von F 2.8 -4.0 (15 mm) F 2.8 -5.6 (30 mm)   Kreisrunde Blende im Bereich von F 5.6~10  
Abmessungen (Länge x Durchmesser)  ca. 143,5 mm x 98,5 mm   ca. 86,5 mm x 73 mm  
Gewicht  ca. 1.040 g   ca. 440 g (mit Blende 463 g)  
Besonderheiten  HD Coating   HD Coating  
SP (Super Protect) Coating   SP (Super Protect) Coating  
WR (Weather Resistant)   WR (Weather Resistant)  
Quick-Shift Fokussystem   Quick-Shift Fokussystem  
SDM-Motor   DC-Motor  
Lieferumfang  Objektivdeckel (O-LW98A), Objektivtasche (S120-160)   Objektivdeckel (O-LC62), Streulichtblende (PH-RBC62), Objektivrückdeckel  

 

(Martin Vieten)
 

wow, 600 Euro für eine Dunkel-Kit-Linse?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 15:41

was man am Gehäuse spart, gibt man für exotische Linsen ohne Wert am Gebrauchtmarkt wieder aus.
Danke, ich kaufe nichts.

Ausgewogene Optiken ...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 16:04

... macht durchaus Sinn:
Ein lichtstarkes 2,8er UWW-Objektiv das kaum ein Normalanwender braucht (noch beherrscht), dafür ein Dunkelzoom bei der gängigen Standard-Brennweite und die im WW-Bereich auf 28mm reduziert.

Da sieht man gleich, wo die Kassen dann doch gefüllt werden, am Ende des Monats müssen halt auch die Pentax-Entwickler ihre Rechnungen bezahlen :-D

reduziert

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 21:19

Das eine schließt das andere ja nicht aus.
Mit dem 2,8/15-30, 2,8/24-70 und 2,8/70-200 ist Pentax ja schon jetzt gut aufgestellt.
Wer die Lichtstärke nicht benötigt, greift zum 3,5-5,6/28-105 und zum 4,5-5,6/150-400.
Und nette Festbrennweiten inkl. 2,8/100 Makro gibt es ja auch noch...

Gerade mal vier Objektive (FA) stechen aus dem offerierten

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Februar 2016 - 08:35

Dutzend heraus: 2,8/15-30 mm, 2,0/35 mm, 2,8/100 mm Makro und 2,8/70-200 mm.

Was fehlt sind lichtstarke Einzelbrennweiten, als da vorrangig wären: 2,8/14 mm (voll ausgezeichnet, knackscharf bis zum Rand, selbstverständlich ab grösster Blende), 2,0/20 mm, 2,0/24 mm, 1,4/35 mm, 2,8/200 mm.

Dann muss noch festgestellt werden, welche Fremobjektive mit dieser Kamera harmonieren. By the way: Bei allen Fremobjektivherstellern konnte man durch eingeben der Kamera das dazu passende Objektivprogramm angezeigt bekommen; Sigma ist jetzt davon abgewichen und hat die Homepage verschlimmbessert. Glauben die Sigmas eigentlich, die Interessenten hätten soviel Zeit, jedes Objektiv ansteuern zu müssen, um fest zu stellen, welche Anschlüsse lieferbar sind. und was bitte schön ist mit dem auf dem Markt verschwundenen 2,8/70-mm-Makro los? Kommt dafür jetzt bald mal Ersatz oder war's das?

Längst da.

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Februar 2016 - 18:11
Gast schrieb:

Was fehlt sind lichtstarke Einzelbrennweiten, als da vorrangig wären: 2,8/14 mm (voll ausgezeichnet, knackscharf bis zum Rand, selbstverständlich ab grösster Blende), 2,0/20 mm, 2,0/24 mm, 1,4/35 mm, 2,8/200 mm.

Die gibt es zum Teil schon.
Pentax schreibt zu den folgenden Objektiven:
DA 14mm Crop Mode Only
DA 15 F4 Limited Crop Mode Only
DA 21mm Limited Crop Mode Only
DA 35mm F2.4 Stopped-down
DA 35mm F2.8 Macro Stopped-down
DA 40mm Limited Stopped-down
DA 40mm XS Stopped-down
DA 50mm F1.8 Stopped-down
DA* 55mm F1.4 Stopped-down
DA 70mm Limited Stopped-down
DA* 200mm F2.8 SDM Fully Functional
DA* 300mm F4 SDM Fully Functional
DA 560mm F5.6 Fully Functional
RC1.4X Crop Mode Only
Außerdem sind die Pentax-645-Objektive kompatibel.

Eben nicht längst da.

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 20. Februar 2016 - 07:28

Es geht hier um Objektive für das Vollformat (K-1). Was Sie aufführen sind im wesentlichen Objektive für das APS-C-Format. Bereits hergestellte Objektive für das K-Bajonett gibt es unendlich viele. Aber: Die benannten lichtstarken Brot- und Butter-Brennweiten fehlen für die K-1 und welche bereits vorhandenen Brennweiten mit dem Sensor der K-1 harmonieren, wird erst in naher Zukunft bewiesen werden können.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Objektivprogramm für die K-1 als dünn zu bezeichnen; mit den offerierten Brennweiten kommt man allerdings im Bereich von 15 bis 200 mm über die Runden.

Ist das 15-30 von Pentax

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 18:26

baugleich mit Tamron?

Nein

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 18. Februar 2016 - 22:56

Es hat keinen Bildstabilisator, dafür jede Menge Abdichtungen und Vergütungen. Ob da tatsächlich ein anderer AF Motor werkelt oder ob nur die Bezeichnung geändert wurde, keine Ahnung. Aber es basiert auf dem Tamron 15-30mm und besitzt auch alle dessen Merkmale, die Ähnlichkeit ist ja auch mehr als deutlich...

?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Februar 2016 - 11:40
Gast schrieb:

Es hat keinen Bildstabilisator, dafür jede Menge Abdichtungen und Vergütungen.

Bei der Sony-Version des Tamrons ist das doch genauso.

Braucht keinen Stabilisator

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Februar 2016 - 13:38

weil dieser in der Kamera verbaut ist. Daher sind auch alte Linsen stabilisiert. Zum Thema wenig Objektive von Pentax:

Durch das PK/AF Bajonett steht eine riesige Auswahl an Fremdobjektiven zur Auswahl. Ich denke da besonders an die Sigma Art oder die Tamron, Tokina Produktlinien die die Anforderungen an den Sensor der K-1 erfüllen können.

Also: Die riesige Auswahl an PK/AF Bajonett - Objektiven

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Februar 2016 - 18:02
Gast schrieb:

... Durch das PK/AF Bajonett steht eine riesige Auswahl an Fremdobjektiven zur Auswahl. Ich denke da besonders an die Sigma Art oder die Tamron, Tokina Produktlinien die die Anforderungen an den Sensor der K-1 erfüllen können.

bezieht sich allenfalls auf die Objektive, die sich bereits im Markt befinden. Die neuen Prospekte listen für das Vollformat für Pentax
Tokina = keine
Tamron = 4
Sigma = 8
Objektive auf. Davon stechen heraus:
Tamron SP 2,8/70-200 mm Di LD IF Macro
Sigma 1,4/35 mm DG HSM
Sigma 1,4/85 mm EX DG HSM

Im übrigen fällt auf, dass Fremdhersteller zur Zeit nicht viel mit Pentax am Hut haben.

Ausnahme: Samyang, bei denen aber manuell scharf gestellt werden muss.

Fremdobjektive rückläufig

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 19. Februar 2016 - 18:41

Stimmt! - Fremdhersteller halten sich seit Jahren mit K-Bajonetten zurück. Angeblich wegen des zu hohen Fertigungsaufwandes, oder wegen zu geringer Absatzprognosen. Vor allem der Rückgang an Pentax-Kameras in den letzten 4 Jahren dürfte ein Argument sein. Da hat sich Sony fleißig vorgearbeitet.
Trotzdem ist es schade, daß es das Sigma 24-105mm/F4.0 (noch) nicht für Pentax gibt.

LeJeff

Fremdhersteller.

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 21. Februar 2016 - 00:43
Gast schrieb:

Im übrigen fällt auf, dass Fremdhersteller zur Zeit nicht viel mit Pentax am Hut haben.

Zeiss - damals glaube ich noch Carl Zeiss gerufen - hatte die Vorgängerserie von Milvus ursprünglich auch in der Variante ZK auf dem Markt. Die wurde etwa zu der Zeit eingestellt, als der Nikon Anschluss von ZF auf ZF.2 umgestellt wurde, um nicht gegen Billiganbieter Samyang mit ihrem elektrischen Nikon AE Anschluss blöd da zu stehen. Das lässt darauf schließen, dass sich zumindest um das Ende der Nullerjahre der Bedarf an Objektiven für Pentax Anschluss nur allzu schlank darstellte. Und Zeiss zählt jetzt ja wohl nicht zu den stückzahlengeilen Anbietern. Dort verdient man lieber über den Preis. Ein Objektiv für Pentax K Anschluss unterscheidet sich von einem Objektiv für Nikon AI nur in der Blendenmechanik, das sollte bei hochpreisigen Objektiven keinen großen Einfluss auf die Herstellungskosten haben.

Also mal sehen, ob die neue Kamera hier neuen Bedarf generiert. Es wissen ja zumindest alle Hersteller wie's geht.

Woher sonst?

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 20. Februar 2016 - 14:35
Gast schrieb:

baugleich mit Tamron?

Sie können mit Sicherheit davon ausgehen, dass Ricoh/Pentax das Tamron 2,8/15-30 mm im Pentax-Design bei Tamron bauen lässt und dass dies keine Pentax-Eigenentwicklung ist. Solange die Qualität stimmt, ist es auch herzlich egal, wer als Entwickler oder Produzent hinter einem bestimmten Objektiv steckt. Alle großen Marken nutzen solche verlängerten Werkbänke und kaufen zu. Das verschweigen sie halt schamhaft, als wäre es ehrenrührig...

Fremd. Schämen.

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 21. Februar 2016 - 01:02
Gast schrieb:

Alle großen Marken nutzen solche verlängerten Werkbänke und kaufen zu. Das verschweigen sie halt schamhaft, als wäre es ehrenrührig...

Es ist ehrenrührig. Wer das auf einen konkreten Hersteller bezieht, der Objektive im Programm führt, welche entsprechenden Tamron Objektiven so ähnlich sehen wie ein Ei seinem Nachbarn, tritt einen Shitstorm los, der sich gewaschen hat.

Zu den großen Marken muss ich allerdings anmerken:

Canon hatte seit dem von Sigma produzierten FD 100-200mm f/5.6 in den späten 70ern kein Objektiv mehr vorgestellt, welches verdächtige Ähnlichkeiten zu einem Konkurrenzprodukt gehabt hätte.

Sigma - ich weiss, man tut sich schwer damit - ist auch Kamerahersteller und baut wohl auch alle Objektive selbst. Für Sigma SA Bajonett gibt es - vom primitiven T-2 Adapter und Pentax K Umbauten abgesehen - auch keine "Fremdobjektive".