Freuen Sie sich, fotografieren zu können; Goethe würde Sie darum beneiden.

— Alexander Spoerl

BENUTZERANMELDUNG

Nissin bringt Blitzgerät i60A für spiegellose Systemkameras

Vom japanischen Hersteller Nissin kommt mit dem i60A ein besonders kompakter Blitz für spiegellose Systemkameras. Die Ausstattung ist üppig, etwa mit einem schwenkbaren Zoomreflektor, einem LED-Videolicht, diversen Wireless-Optionen oder einem Anschluss für eine externe Stromversorgung (Nissin Power Pack). Der i60A soll im Mai 2016 auf den Markt kommen, zunächst mit Anschluss für Sony, später dann auch für die spiegellosen Kamerasysteme von Canon, Nikon, Fujifilm sowie MFT. Die unverbindliche Preisempfehlung des deutschen Distributors HapaTeam liegt bei rund 270 Euro.

Nissin Blitzgerät i60A

 

Aus der Pressemitteilung der HapaTeam Handelsges. mbH:

Der neue Nissin i60A Blitz
Kompakter, leistungsstarker Aufsteckblitz mit Leitzahl 60

Mit dem neuen i60A stellt Nissin ein bestens ausgestattetes, leistungsfähiges Blitzgerät mit äußerst kompakten Abmessungen vor, das für die Anschlüsse Nikon, Sony, MFT und Fujifilm entwickelt wurde. Der i60A ist mit seiner Leitzahl 60 sehr leistungsstark und gehört zu den leichtesten und kleinsten Blitzgeräten seiner Leistungsklasse. Der i60A lässt sich kabellos per Funk fernsteuern und ist mit dem 2.4 GHz Wireless Nissin Air System (NAS) kompatibel. Brennweiten von 24 bis 200 mm lassen sich damit exakt ausleuchten. Mittels des eingebauten Reflektors lässt sich der Leuchtwinkel auf 16 mm erweitern.

Der Nissin i60A im Detail:
NAS (Nissin Air System) kompatibel

Das Nissin Air System ist ein Funkauslösesystem, das auf einer Frequenz von 2.4GHz funkt. Es macht entfesseltes Blitzen so einfach wie möglich. Es ermöglicht, neben Original Nissin Blitzgeräten, auch andere Fabrikate wie z. B. direkt vom Kamerahersteller ohne integrierter Empfangseinheit in das Nissin Air System (NAS) einzugliedern. Die Handhabung ist leicht und ermöglicht zudem die Verwendung der TTL-Funktion.

Leitzahl 60 – hohe Leistung und Anschlussmöglichkeit für externes Power Pack

Trotz der kompakten Größe liefert der i60A eine hohe Leistung mit Leitzahl 60. Für eine lange und gleichbleibend hohe Blitzleistung sowie zur Reduzierung der Blitzfolgezeit kann eine externe Stromquelle (Power Pack) angeschlossen werden.

Brennweitenbereich von 24-200mm, Lieferumfang inklusive Bouncer (Softbox)

Der Zoombereich kann automatisch oder manuell von 24mm-200mm justiert werden. Der Blitz ist mit einem integrierten Diffusor ausgestattet, der die Ausleuchtung bei Brennweite 16mm ermöglicht. Für den speziell designten Blitzkopf ist ein Bouncer inklusive, die die Lichtleistung absoftet und harte Schatten weicher ausleuchtet. Der im Blitz integrierte Reflektor lässt sich bei Bedarf herausrausziehen, auch wenn der Bouncer montiert ist.

Professionelles Blitzkopf Design

Der Blitzkopf lässt sich horizontal um jeweils 180° nach links und rechts sowie vertikal um 90° nach oben kippen. So ist indirektes, weiches Blitzen aus vielen Positionen und Einstellwinkeln möglich.

Einstellrad und Farb-LED-Display

Die Kombination aus Farb-LCD-Display und Einstellrad ermöglicht dem Benutzer jederzeit die volle Kontrolle über die Einstellungen des Blitzes.

LED Videolicht

Der Nissin i60A hat eine Videolicht-Funktion, die in 9 Stufen reguliert werden kann.

Metall-Blitzschuh und Schnellverschluss

Der i60A verfügt über einen robusten Metall-Blitzschuh (nicht für Sony wegen des Multi-Interface-Designs verfügbar) mit Schnellverschluss-Taste. Der Blitz lässt sich einfach installieren und Beschädigungen durch unsachgemäße oder hektische Bedienung werden unwahrscheinlicher.

High-Speed Synchronisation

Unterstützt Verschlusszeiten bis zu 1/8,000 Sekunde.

Wireless TTL

Unterstützt Canon E-TTL/ E-TTL II, Nikon i-TTL und Sony ADI/ P-TTL. Verschiedene Slave-Einstellungen ermöglichen unterschiedliche optische kabellose Blitz-Kombination.

Vier AA Batterien zur Stromversorgung

Der i60A arbeitet mi 4 AA Batterien. Dies reduziert die Häufigkeit der Batteriewechsel und verringert die Ladezeit.

Technische Daten:

Anschlüsse Canon, Nikon, Sony, MFT und Fuji
Leitzahl (ISO 100) 60 (bei 200mm Zoom Stellung)
Brennweitenbereich 24mm – 200mm (16mm bei Nutzung des eingebauten Diffuser)
Energie 4 AA Batterien
Blitzfolgezeit (Ladezeit) 0,1 – 5,5 Sekunden
Anzahl Blitze je Batterieladung 220 -1500
Leuchtdauer des LED Videolichts 3,5 Stunden
Blitzsynchronzeit 1/800- 1/20,000 Sekunde
Farbtemperatur 5,600K
Belichtungssteuerung Canon: E-TTL II/ E-TTL
Nikon: iTTL
Sony: PTTL
MFT: TTL
Fujifilm: TTL
Wireless Modi 2.4Ghz Nissin Air System
Optical Wireless TTL Slave
non-TTL Slave (SD, SF)
Belichtungskorrektur +/- 2EV in 1/3 EV-Stufen
Blitzkopf- Positionen Nach oben: 0°- 90°
Links: 0°-180°, Rechts 0°-180°
Blitzbelichtungskontrolle Synchronisation auf den ersten und zweiten Vorhang, High Speed Synchronisation, Rote-Augen-Reduzierung,
Slow-Synchronisation (abhängig von der Kamera), FE/ FV Lock (Einstellung in der Kamera)
Reichweite AF Licht 0,7 – 5 Meter
Bedienung Farb-LCD mit Einstellrädern
Manueller Modus 1/256 - 1/1 mit 1/3 Schritte Auswahl
Modi Auto, Manual, SD, SF, Wireless mit A, B, C & Kanalauswahl (2.4Ghz Nissin Air System)
Anschluss externer Power Packs Für Nissin Power Pack & Original Power Pack
Abmessungen 112 x 73 x 98 mm
Gewicht 300g

 

(Redaktion photoscala)
 

Das sieht

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 23. März 2016 - 14:20

doch schon mal alles recht aufgeräumt aus. Die Leistung und die Größe des Gerätes scheint in Ordnung zu sein, der Preis den der deutsche Vertreiber hingegen dafür möchte ist im internationalen Vergleich etwas zu hoch. Trotzdem ein „Lichtblick“ für Spiegellose.

Die Angaben

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 23. März 2016 - 15:03

der Leitzahl auf die Telepositionen der Reflektoren, gehören zu den entbehrlichen Mogelpackungen der Fotoindustrie.

für spiegellose Systemkameras

Eingetragen von
StefanKomarek
(Liebhaber)
am Mittwoch, 23. März 2016 - 16:01

Was ist denn bei spiegellosen Kameras anders als bei denen mit Spiegel? Ich dachte bisher immer, Blitz ist Blitz - und nur die Steuerbefehle variieren je nach Kamerahersteller? Wenn man das Teil auf einer Canon EOS M3 verwenden kann, warum nicht auch auf einer 80D?

Soll wohl

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 23. März 2016 - 16:55

dezent auf kompakte Maße hinweisen ... aber marketingtechnisch ist es in der Tat nicht schlau.

Funksteuerung

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 25. März 2016 - 13:17

Hallo,
die Funksteuerung für TTL und HSS Funktion ist neu.
Das gibt es bislang nur für Canon Systemblitze und von Yongnuo für CaNikon.Alle anderen Systeme wie Sony,Fuji und µFt waren an optische Signalübertragung gebunden.

Alle "mogeln"

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 24. März 2016 - 09:10

Heute geben alle Hersteller von Blitzgeräten die Leistung für den Reflektor in Telestellung an. Die Zeiten sind lange vorbei, in denen die Leitzahlangaben sich automatisch auf den Bildwinkel der 35mm-Brennnweite bezogen haben.
Mir persönlich reicht das leistungsstarke und dabei superkompakte, gut gemachte i40 mit dem Nissin-Spiralkabel für meine Fuji X-Kameras voll aus. (Drahtloses TTL-Blitzen bietet Fuji nicht an.) Bräuchte ich mehr Leistung, ohne einen Riesenblitz mitschleppen zu wollen, wäre der i60 für mich sicherlich die erste Wahl.