Das Medium der Fotografie vermag es, jenen Zustand des „Noch immer, aber irgendwie schon nicht mehr“ am faszinierendsten zu vermitteln.

— Marc Peschke

BENUTZERANMELDUNG

Nikon D3200 – Einsteiger-DSLR mit 24 Megapixel

Nikon D3200Nikon stellt mit der D3200 das Nachfolge-Modell der D3100 vor. Die Kamera soll in Schwarz ab Mitte Mai 2012 für knapp 600 Euro (UVP) verfügbar sein. Die rote Variante ist für Frühsommer 2012 im Kit mit dem AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-55mm G VR für knapp 700 Euro (UVP) angekündigt:

Nachfolgend die Pressemeldung von Nikon:

Die neue Nikon D3200 – der einfache Weg zu großartigen Bildern

Düsseldorf, 19. April 2012 – Nikon präsentiert die D3200, eine neue, sehr einfach zu bedienende digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger. Sie bietet den GUIDE-Modus der neuesten Generation für einfachste Handhabung, exzellente Bildqualität mit 24,2 Megapixel CMOS-Bildsensor sowie eine Full-HD-Videofunktion mit Autofokus für Filmaufnahmen in höchster Qualität.

Stefan Schmitt, Product Manager SLR-System bei Nikon: »Die neue D3200 ergänzt das Nikon Angebot für Einsteiger oberhalb der sehr beliebten D3100 - Europas meistverkaufter digitaler Spiegelreflexkamera*. Die Kamera ist leistungsstark, bietet hervorragende Bildqualität mit sehr hoher Detailauflösung sowie eine Full-HD-Videofunktion. Auch bei wenig Licht und höheren Empfindlichkeiten überzeugt sie sowohl bei der Foto- wie bei der Filmqualität. Eine echte Besonderheit ist der weiter verbesserte GUIDE-Modus, der den Einstieg in die digitale Spiegelreflex-Fotografie und das Aufnehmen eindrucksvoller Bilder ganz einfach macht. Er führt auch ohne Vorkenntnisse über Bildbeispiele und Erläuterungen in wenigen Schritten anschaulich zur motivgerechten Kameraeinstellung für beste Bildergebnisse. Dabei lernt man auf spielerische Weise die Kamerafunktionen kennen und richtig anzuwenden«

Nikon D3200



So einfach kann das Fotografieren mit einer digitalen Spiegelreflexkamera sein
Die D3200 ist ideal für alle, die Fotos und Videos in hoher Qualität aufnehmen möchten. Dank der anschaulichen Funktionen der D3200 können auch Benutzer, die nie zuvor eine digitale Spiegelreflexkamera verwendet haben, erstklassige Fotos aufnehmen – ideal z. B. für junge Familien oder wenn eine große Reise ansteht.

Der GUIDE-Modus, der bereits bei den populären digitalen Spiegelreflexkameras D3000 und D3100 zum Einsatz kam, wurde nochmals verbessert und erweitert. Er führt auf spielerische Weise anschaulich und einfach zur motivgerechten Kameraeinstellung und lässt den Anwender auch kreative Optionen besser nachvollziehen und einsetzen – ganz ohne Vorkenntnisse. Beispielbilder auf dem hochauflösenden 7,5-cm-Monitor mit 921.000 Bildpunkten visualisieren die Auswirkungen der gewählten Einstellungen (z.B. Blende oder Belichtungszeit), sodass jeder schnell zu dem Bildergebnis kommt, dass er oder sie sich vorstellt. Noch nie war es so einfach, Porträtaufnahmen mit weichgezeichnetem Hintergrund oder gestochen scharfe Bilder spielender Kinder zu machen. Das Menü »Fortgeschrittene« mit erweiterten Aufnahmeverfahren wurde um weitere Optionen ergänzt. So können Sie jetzt beispielsweise das Rot bei Sonnenuntergängen noch besser festhalten oder Bewegungsunschärfe reduzieren.

Das automatische Motiverkennungssystem von Nikon analysiert das Aufnahmemotiv genau und passt Fokus, Belichtung und Weißabgleich für optimale Resultate an. Und wenn Sie die Einstellungen komplett Ihrer Kamera überlassen möchten, stehen verschiedene Automatikfunktionen wie die Motivautomatik in Live-View und mehrere direkt anwählbare Motivprogramme zur Wahl, die die am besten passenden Einstellungen festlegen.

Nikon D3200



Überragende Bildqualität
Die sehr hohe Auflösung der D3200 von 24,2 Megapixeln ermöglicht extrem detailreiche Bilder, sodass Ausschnittsvergrößerungen oder großformatige Abzüge (z.B. Poster) von hoher Qualität und Schärfe gelingen. EXPEED 3, die neueste Nikon-Bildverarbeitungsengine, besticht durch eine extrem schnelle Bildverarbeitung und sorgt für brillante Bilder mit hervorragender Farbwiedergabe und optimierte Filmaufnahmen. Der ISO-Empfindlichkeitsspielraum beträgt standardmäßig ISO 100 bis 6400 und lässt sich darüber hinaus noch bis auf die Entsprechung von ISO 12.800 erweitern. Dies ermöglicht höchste Bildschärfe auch bei wenig Licht – für stimmungsvolle Aufnahmen ohne Blitz. Das Autofokussystem mit 11 Messfeldern stellt sicher, dass das Motiv scharf fokussiert ist, auch wenn es sich außerhalb der Bildmitte befindet oder in Bewegung ist. Dank Serienaufnahmen mit bis zu vier Bildern pro Sekunde kann die D3200 auch Motive festhalten, die sich schnell bewegen, wie z. B. Kinder auf Skateboards, ohne dass Sie den entscheidenden Moment verpassen.

Bei sehr kontrastreichen Aufnahmebedingungen, beispielsweise Motiven im Gegenlicht, passt die Nikon-Funktion »Active D-Lighting« die Einstellungen automatisch so an, sodass sowohl in den dunklen als auch den hellen Bereichen des Motivs Details erhalten bleiben und Bilder mit natürlichem Kontrast entstehen.

Verbesserte HD-Filmaufnahmen
Bei ganz besonderen Momenten, z. B. bei den ersten Schritten eines Kindes oder einer Schulaufführung, ist ein Bild manchmal nicht genug.

Mithilfe der praktischen Filmaufnahmetaste der D3200 können Sie erstklassige Full-HD-Filme (1080p) mit bis zu 30 Bildern/s und permanentem Autofokus aufnehmen und diese auf einem HD-Fernseher wiedergeben. Der große Bildsensor und die neue Bildverarbeitungsengine EXPEED 3 ermöglichen eine erstklassige Bildqualität und das integrierte hochwertige Mikrofon sorgt für den guten Ton. Für Tonaufnahmen in noch besserer Qualität steht ein Anschluss für ein optionales externes Stereo-Mikrofon zur Verfügung, wie zum Beispiel dem Nikon ME-1. Filmszenen können Sie direkt in der Kamera bearbeiten, indem Sie Start- und Endpunkt wählen oder einzelne Phasenbilder als Fotos speichern. So verpassen Sie keinen Augenblick mehr. In Kombination mit den vielfältigen NIKKOR-Objektiven ergeben sich viele kreative Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Full-HD-Filme sehr lebendig gestalten können.

Nikon D3200


Drahtlose Verbindung mit Ihrer Kamera
Mithilfe des optionalen Funkadapters WU-1a für mobile Geräte können Sie Bilder von Ihrer Kamera drahtlos auf ein Smartphone oder Tablet-PC übertragen. So können Sie Fotos ganz einfach und blitzschnell mit Freunden und der Familie teilen, indem Sie sie über soziale Netzwerke freigeben oder per E-Mail weiterleiten. Sie können die Bilder auch zur späteren Verwendung bzw. als Sicherheitskopie speichern. Da zum Übertragen der Fotos von der Kamera auf Ihr mobiles Gerät keine weitere

Infrastruktur wie etwa ein Wi-Fi-Hot-Spot benötigt wird, ist der optionale Funkadapter WU-1 für mobile Geräte ein idealer Zubehörartikel auf Reisen. Sie können die Kamera sogar von Ihrem mobilen Gerät aus fernauslösen und dies auch bei gleichzeitigem LiveView im Bildschirm des Mobilgerätes. Die D3200 ist kompatibel zu Smartphones und Tablet-PCs mit Android-Betriebssystem.

Kamerainterne Bildbearbeitung
Der 7,5 cm (3 Zoll) große, hochauflösende Monitor (921.000 Bildpunkte) ermöglicht eine komfortable Wiedergabe und Bearbeitung von Filmen und Fotos. Es stehen mehrere Bearbeitungsoptionen zur kreativen Bildgestaltung zur Verfügung. Mit kreativen Effekten wie Miniatureffekt, Selektive Farbe, Farbzeichnung und Filtereffekten wie der Anwendung eines warmen Filters oder Weichzeichners, können Sie Bildern im Nachhinein eine persönliche Note geben. Außerdem können Sie z. B. die Bildgröße ändern, um damit die Dateigröße zu verringern, eine schnelle automatische Bildnachbearbeitung durchführen und versehentlich „verkippte“ Motive wieder gerade ausrichten – für eine schnelle und einfache Verbesserung Ihrer Fotos, direkt in der Kamera.

Einfache Bedienung
Dank ihres leichten und kompakten Gehäuses ist die D3200 sehr handlich und ein idealer Begleiter für unterwegs – damit Sie keinen wichtigen Augenblick verpassen. Die Anordnung der Bedienelemente auf der Kamera ermöglicht eine intuitive, sichere und bequeme Handhabung. Für die am häufigsten verwendeten Funktionen wie Live-View und die Aufnahmebetriebsarten stehen eigene Tasten bzw. ein Wählrad zur Verfügung. Für einfache Fernauslöseraufnahmen mit der optionalen Fernsteuerung ML-L3 bietet die D3200 je einen Empfangssensor an der Vorder- und Rückseite. Die Infotaste, über die Sie die Monitoransicht für alle Aufnahmeeinstellungen abrufen können, ist ebenfalls gut erreichbar.

Weitere wichtige Funktionen:
• Intelligenter Autofokus für Filme: ermöglicht kontinuierlichen Autofokus (AF) bei Filmaufnahmen. Wenn Sie den permanenten AF (AF-F) mit der Motivverfolgung kombinieren, verfolgt die Kamera bewegte Motive automatisch durchs Bildfeld und führt die Schärfe nach. Der Porträt-AF ist ideal bei Aufnahmen von Anlässen, bei denen Sie ganz entspannt fotografieren und der Kamera die Fokussierung auf die Gesichter überlassen möchten.

• Zahlreiche Filmoptionen: Sie können Full-HD-Filme (1080p) aufnehmen und den Ton mit dem externen, optionalen Nikon-Stereomikrofon ME-1 aufzeichnen. Kamerainterne Bearbeitungsfunktionen ermöglichen u. a. das Festlegen des Start-und Endpunkts von Filmen. Über den Mini-HDMI-Ausgang können Sie Filme auf einem HD-Fernseher wiedergeben.

• NIKKOR-Objektive: Nutzen Sie die legendären NIKKOR-Objektive für Bilder mit brillanter Farbwiedergabe, hohem Kontrast und detailreicher Darstellung sowie für Filme mit dynamischen Effekten. Die lichtstarken Festbrennweiten liefern beispielsweise hochwertige Porträtaufnahmen, Makroobjektive ermöglichen lebensgroße Detailaufnahmen und Teleobjektive holen weit entfernte Motive nah heran.

• Nikon-Systemzubehör: Profitieren Sie von zahllosen kreativen Optionen und vielfältigem Zubehör. Dazu gehört beispielsweise der GPS-Empfänger GP-1, der sicherstellt, dass Sie stets wissen, wo ein Bild aufgenommen wurde. Die D3200 verfügt über ein integriertes, aufklappbares Blitzgerät. Optionale externe Blitzgeräte machen die kreative Blitzlichtfotografie noch einfacher und abwechslungsreicher. Das kompakte und leichte SB-400 bietet die intelligente Blitzbelichtungssteuerung i-TTL sowie die Möglichkeit, auch indirekt zu blitzen – für ein natürlicheres Licht ohne harte Schlagschatten. Das multifunktionale SB-700 ermöglicht die kabellose Verwendung mehrerer Blitzgeräte über das Nikon Creative Lighting System.

Verfügbarkeit:
Die Nikon D3200 in schwarz ist voraussichtlich ab Mitte Mai 2012 im Handel erhältlich und die rote Version voraussichtlich im Frühsommer 2012.

Der Funkadapter WU-1a wird voraussichtlich ab Ende Mai 2012 im Handel verfügbar sein.

Unverbindliche Preisempfehlungen:
D3200 Kameragehäuse (schwarz) 599,00 €
D3200 Kit (schwarz) mit AF-S DX NIKKOR 18-55mm/3,5-5,6G VR 699,00 €
D3200 Kit (schwarz) mit AF-S DX NIKKOR 18-55mm/3,5-5,6G II 679,00 €
D3200 Kit (schwarz) mit AF-S DX NIKKOR 18-105mm/3,5-5,6G ED VR 799,00 €

D3200 Kit (rot) mit AF-S DX NIKKOR 18-55mm/3,5-5,6G VR 699,00 €
Funkadapter WU-1a 59,00 €



Nähere Informationen über die D3200 sind auf dieser Web-Seite zu finden.

(CJ)
 

Oh ja! Es musste ja so kommen :-))

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 14:37

Jetzt hat auch Nikon das unvermeidliche spät pubertäre-Pickelmonster.
Wenigstens steht kein Teilspiegel im Strahlengang, das verspricht gegenüber den Sony Alphas ein klein wenig, weniger Rauschteppich.
Wie man aus Erfahrung weiss, braucht man jedoch ein Objektiv, das einiges mehr als die Kamera kostet, um die Auflösung auch auf den Sensor zu kriegen und dann bitte nicht mehr als 5,6 abblenden! Auch würde ich empfehlen, 25Mpx RAW Dateien mit WIFI nur dann zu verteilen, wenn man die Gelassenheit eines Zen Meisters mitbringt.

Beim Filmen hinkt sie den Sonys hinterher. Nix von wegen AVCHD 2.0, 50p und durch den Sucher gucken während dessen.
Also Gleichstand irgendwie.

Ansonsten viel Spaß beim nachträglichen Ausschnitt wählen und Daten archivieren;-)

PS: Ein Tipp: Einfach das billigste Megasooom drangeschraubt, die Auflösung auf 6 Mpx eingestellt, Farbraum auf sRGB, Jpg Kompression auf Basic und der Spaß kann losgehen.

Moment,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 15:25
der Profi schrieb:

Wenigstens steht kein Teilspiegel im Strahlengang,

Du hast doch vor kurzem noch auf eine a99 spekuliert....

Gast schrieb: der Profi

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:50
Gast schrieb:
der Profi schrieb:

Wenigstens steht kein Teilspiegel im Strahlengang,

Du hast doch vor kurzem noch auf eine a99 spekuliert....

...und noch immer die Hoffnung, das Sony so gnädig ist und eine Möglichkeit zum Wegklappen vorsieht.
Wenn es geht ohne Presslufthammer ;-)

Einfach besser

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 09:56

Gegen eine Nikon verblasst jede Sony....

Gast schrieb:
der Profi schrieb:

Wenigstens steht kein Teilspiegel im Strahlengang,

Du hast doch vor kurzem noch auf eine a99 spekuliert....

Use-Case:

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 18:47

Bzgl. sinnvolle MPx-Zahlen für Nikon D3200- oder z.B. Canon 600D-Käufer kann man auch auf die Anforderungen für Bildmaterial zum Upload bei CeWe-Color und Co. verweisen.

Die zusätzlichen MPx sind Reserve für's Croppen, sprich Ausschnitte wählen.

24MPx ohne fortschrittliche Verfahren zum Pixel-Oversampling erlaube ich mir einmal als schlichtweg übertrieben zu bezeichnen. 16MPx reichen bei FT bis APS-C völlig.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot und demnach wird das angeboten auf was die meisten Käufer anspringen. Also aus heutiger Sicht eben die Leute mit 24MPx anlocken und glücklich machen.

Ist da jetzt bei Nikon einer durchgeknallt ?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 15:09

oder ist man ganz einfach dem Chip-Lieferanten Sony auf Gedeih und Verderb ausgeliefert? Zitat Chip-Test D3200: "Der enormen Schärfe stehen Einbußen bei Rauschen und Detailtreue gegenüber". Die D90 war da besser abgestimmt.

Megawahn?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 15:12

Da soll noch mal jemand sagen, dass das hier allseits beliebte Fourthirds-System einen zu kleinen Sensor hat. Man kann natürlich auch größere Sensoren durch Pixeldraufpacken so versauen, dass Fourthirds mit deutlich weniger Pixeln noch zum haushohen Testsieger wird.

Man kann natürlich

Eingetragen von
ROG
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:35

auch erst mal nachrechnen, bevor man empörte Kommentare schreibt.

Gast schrieb:

Man kann natürlich auch größere Sensoren durch Pixeldraufpacken so versauen, dass Fourthirds mit deutlich weniger Pixeln noch zum haushohen Testsieger wird.

Nur zur Information: Nikon-Sensorfläche geteilt durch FT-Sensorfläche = ca. 1,59. 24 Mpx geteilt durch 1,59 = 15 Mpx. Die aktuell besten FT-Sensoren haben 16 Mpx, was natürlich deutlich weniger als 15 Mpx ist.
ROG

Zitat: Nikon-Sensorfläche

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 18:03
Zitat:

Nikon-Sensorfläche geteilt durch FT-Sensorfläche = ca. 1,59. 24 Mpx geteilt durch 1,59 = 15 Mpx. Die aktuell besten FT-Sensoren haben 16 Mpx, was natürlich deutlich weniger als 15 Mpx ist.
ROG

Ja und weil wir gerade bei FT sind.

Ich muss da mal was einwerfen.
1. 16 Mpx bei einer kompakten Kamera sind mir lieber als 25!
2. Olympus hat da Objektive für FT die lassen qualitativ das APS-C Gerümpel von Sony ziemlich blöd aussehen.
3. Die Olympus OM-D ist echt beautiful!
4. Ach was das reicht ja eh schon für einen kleinen Krieg;-)

Die Rechnung zeigt nicht das ganze Maleur.

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 20:45

Die Objektive für/auf APS-C können idR. weniger Auflösung anbieten als FT/mFT auf FT/mFT. Es geht nicht nur um den Pixelpitch hinsichtlich zunehmendes Rauschen mit zunehmender MPx-Zahl. Auch das von APS-C- bis KB-VF-Fans früher gerne zitierte DxO-Labs liefert nur noch:
FT/mFT outperforms any APS-C-System (except Fujifilm X-Pro) in terms of systemresolution, etc..
ZUIKO Digital HighGrade&SuperHighGrade auf einer OM-D E-M5 und für Fujifilm X-Pro wird es eng bis hoffnungslos.

Ja, ja,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 21:37

FT ist ein hoffnungsloser Fall ...

Bitte...

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 21:55

...mit entsprechenden Quellenangaben konkret belegen. Möchte ich gerne lesen. Vielen Dank!

Siehe...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 12:24

...Objektiv-/System-Vergleich auf der DxO-Website.
Sowie die Beiträge/Posts auf "Fourthirds Rumors", welche auf Vergleiche von OM-D E-M5, X-Pro, GX1, NEX-7, ... verlinken.

Hmm ,...

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Freitag, 20. April 2012 - 15:32

...wenn ich mir die Ratingliste http://www.dxomark.com/index.php/Lenses/Camera-Lens-Ratings so anschaue, erkenne ich,
- einige mFT Objektive an vielen Kameras getestet wurden, jedoch kaum andere Systemkamera/Objektiv-Kombinationen. Bei nicht so genauem Hinsehen sieht's so aus, als wären die ersten Plätze von mFT belegt. Klar, es gibt ja kaum andere Teilnehmer im Rennen (vier mit der Nikon 1, keine NEX, keine Samsung).
- Bei Hinzunahme von APC-Kombinationen im Filter wird's schon durchwachsener.
- die FT-Scherben von Olympus spielen in den Tests keine Rolle, wenn, dann weit abgeschlagen zusammen mit den Nikon Billig-APC-Kitlinsen.

Na ja, dann schau ich mir mal -was ist das denn hier- den Sensor-Vergleich an:

Du liebes Liesschen, in welchem Keller ist mFT/FT denn da angesiedelt? Das beste Kameramodell auf Platz 74?

Hätte ich da mal besser nicht reingeguckt. Sorry, aber der Tip war zum Abgewöhnen!

Endlos-Schleifen...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 17:59

...ala "aesthet".

Was zu erwarten war.

Der ein oder andere wird schon vor Ihnen sich nicht nur die neuesten DxO-Systembewertungen angeguckt haben sondern auch die z.B. auf "Fourthirds Rumors" gebündelten Links zu System-Vergleichen incl. z.B. Zuiko Digital 12-60 SWD (sog. HighGrade oder Prolens-Zoom), Zuiko Digital Kitlens-Zoom und M.Zuiko auf OM-D E-M5 sowie E-P-Modellen.

Es geht bei DxO-Sensorbewertung um Luminanzauflösungswerte und S/N-Verhältnis was meßtechnische Laborbewertung ist. Die OM-D E-M5 liegt bzgl. Rauschen ca. auf Niveau der NEX-7 und ist nicht so gut wie die X-Pro von Fujifilm (s. diverse Test wie auf "Fourthirds Rumors" jüngst verlinkt).
Neueste Systembewertungen von DxO sprechen eine andere Sprache wie noch vor z.B. 1 Jahr.
Sicherlich sind und werden alle bisherigen Tests nicht aus dem DxO-Ranking gelöscht.

Hatten Sie mir...

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Freitag, 20. April 2012 - 22:20

...die Dx0-Seite nicht empfohlen? Ja, natürlich habe ich mir die Rankings angeschaut. Waren's jetzt die falschen Werte? Wo sind denn die neuen Werte? Eine GX1 von Panasonic ist doch recht aktuell? Darf man das alles gar nicht so, sondern ganz anders bewerten? Gar doch die falsche richtige Seite? Ich bitte um sachliche Aufklärung.

...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 12:22

1. ist die höchste im Ranking die alte GH-1 und nicht die GX-1.
2. ging es um den Hinweis, dass die Bewertungen auf DxO immer häufiger pro mFT sprechen.
3. empfehle ich Ihnen hier an dieser Stelle zum wiederholten mal die verlinkten Vergleiche auf "Fourthirds Rumors" sich anzuschauen. Ich habe nicht ausschließlich auf DxO verwiesen.

Hatten Sie mir...

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Freitag, 20. April 2012 - 22:20

...die Dx0-Seite nicht empfohlen? Ja, natürlich habe ich mir die Rankings angeschaut. Waren's jetzt die falschen Werte? Wo sind denn die neuen Werte? Eine GX1 von Panasonic ist doch recht aktuell? Darf man das alles gar nicht so, sondern ganz anders bewerten? Gar doch die falsche richtige Seite? Ich bitte um sachliche Aufklärung.

"aesthet" besserwisserischer...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 19:20

...vorlauter wie unaufmerksamer Schüler.

http://www.dxo.com/de/image_quality/home

...Full RAW-based analyses for 100+ cameras...

http://www.dxomark.com/index.php/Cameras/Camera-Sensor-Ratings

Die alte GH-1 am höchsten im Ranking (Pos. 73). "aesthet"-Logik: Weg mit GH-2, GX-1, etc. und bestenfalls zurück zur GH-1.
Logo, NEX-C3 schlägt so manche Canon KB-VF und va. Digitales Mittelformat (z.B. Mamyia ZD).

Lernen Sie mal was dazu. LiveMOS und FFT CCD wie bei GH-1 (LiveMOS) und Leica M9, Mamiya ZD (FFT CCD) entrauschen nicht direkt auf dem Sensor und damit ist RAW hier verrauscht aber auch nicht so glatt- und todgebügelt wie bei CMOS ala Sony, Nikon, Canon, Pentax und Co..

Die OM-D E-M5 wird z.B. von edlef's als mFT-Modell mit neuem 16MPx CMOS-Sensor beworben. Wird wohl besser zur DxO-Denke passen was Sensor-Ranking dort betrifft.

Herr Oberlehrer, eine Frage:

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Freitag, 20. April 2012 - 22:57
FT-FanBoy schrieb:

Lernen Sie mal was dazu. LiveMOS und FFT CCD wie bei GH-1 (LiveMOS) und Leica M9, Mamiya ZD (FFT CCD) entrauschen nicht direkt auf dem Sensor und damit ist RAW hier verrauscht aber auch nicht so glatt- und todgebügelt wie bei CMOS ala Sony, Nikon, Canon, Pentax und Co..

Ich bemühe mich ja: Mir ist eigentlich egal, wo genau entrauscht wird, ich (wie wahrscheinlich alle anderen Menschen ausser Ihnen) verwende die Daten, die mir die Kamera anbietet. Die RAW-Daten sind die ursprünglichsten, und deshalb für mich relevant. Ich nehme an, das liegt auch diesem DxO Ranking zugrunde? Und das Ranking ist doch deutlich genug! Wo genau haben Sie sich denn in die Datenverarbeitung Ihrer Digitalen eingeschliffen?

Jedem sein Sensor-Typ...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 13:58

...nach Belieben. Verrauschte FFT CCD mit höchster Farbgüte und bestem, rauschfreiem Bildmaterial bei Basis-ISO bis moderaten ISO. CMOS z.B. für LowLight- und Sport-Fotografie und LiveMOS als Ansatz die Farbgüte vom CCD-Typ zu erreichen aber beim Rauschen besser als CCD zu sein.
Neuer Ansatz bei der Nikon D800, welche einen CMOS mit 36MPx hat, ist wohl Oversampling in der Chrominanz-Ebene. Bisher zeigen CMOS-Kameras Mangel an Plastizität beim Bildmaterial. Das sieht aber jeder etwas anders genauso wie das menschl. Gehör individuell ist. Ist aber meßbar und zwar im meßbaren Informationsgehalt anstatt max. lp/mm und das misst DxO eben nicht aber z.B. der hier wohl bekannte Anders Uschold (s. auch Olympus E-3 vs. Nikon D3 auf www.digitalkamera.de ). Die D800 scheint hier sichtbar besser zu sein. Oversampling ist auch der Ansatz den Nokia verfolgt. Dies nur als Hinweis, dass von Nokia und Nikon ("höchstwahrscheinlich" auf Chrominanzebene bei der D800) ein neuer Ansatz verfolgt wird, d.h. Oversampling (Pixelwerte) bei CMOS.

Was den Prozess in der digitalen Dunkelkammer betrifft liefern CMOS-Kameras entrauschte RAWs und Kameras mit CCD oder LiveMOS eben nicht.
Der eine nimmt die Rausch-Reduktion für RAWs von Adobe Camera RAW (Lightroom und PS) der andere z.B. Imagenomic Noiseware Pro.
Effekt va. bei verrauschten RAW von Kameras z.B. mit FFT CCD: es bleiben mehr feine Details erhalten als bei den auf dem Sensor entrauschten CMOS-Kameras.
Der Oversampling-Ansatz von Nikon und Nokia ist deshalb interessant, weil trotz Entrauschen auf dem Sensor nicht so arge Nebeneffekte wie bisher geliefert werden. Auch sind die Auswirkungen von Pixel-Cross-Talking besser kompensiert. Effekt ist, das mehr vom Original auf der Speicherkarte landet und damit mehr Informationsgehalt.
Kameras mit dieser Form von Oversampling auf Basis Active Pixel Sensor:
- Nikon D800 (Chrominanzebene)
- Nokia 808 pureview
- Frankencam (Prototyp einer US-University. Projektpartner mit Nokia)

P.S. Fragen von einem Besserwisser der sich als Oberlehrer bewegt und sinngemäß "Frage an Oberlehrer" richtet braucht man nicht wirklich zu beantworten.
Bei Ihren Kommentaren urteilen Sie über andere und signalisieren darin eine Gegenposition. Eigentlich darf man von einem erwachsenen Menschen erwarten, dass das Ding um was es geht beurteilt und bewertet wird. Und die Rolle des Robin Hood für gemobbte FT-Interessierte spielen Sie schlecht bzw. nicht.
Bestenfalls mit Auslegungen nach Ihrem Belieben und grad wie es paßt sowie völliger Ausblendung von Fakten (s. Ausblendung von Infos auf "Fourthirds Rumors" und Fokusierung auf reine Rankings anstatt das geschriebene Wort bei den Systemvergleichen zu beachten) bewegen Sie sich hier. Sie legen sich alles so hin wie es Ihnen gerade paßt. Folge: Endlos-Schleifen. U.a. das Unverständnis, das RAW nicht gleich RAW ist, sogar von Profis die mit digitalem Mittelformat und damit FFT CCD arbeiten es garnicht so wie bei RAW von CMOS gewollt/gewünscht ist.
Sie stellen eine Sony NEX-C3 hinsichtlich Sensor/Bildmaterial über ein FFT CCD-Digitalback von Mamiya nur wg. dem DxO-Ranking. Gibt man Ihnen einen Hinweis wo man Sony NEX-7 mit z.B. OM-D E-M5 vergleichen kann überlesen Sie das noch nach dem x-ten mal.
Wohl eher sind Sie mit Ihrem Equipement höchst unzufrieden. Evtl. nur weil neues Cabrio vor neuen Foto-Komponenten geht. Die mit dem Kleineren (Sensor) runter zu machen ist aber keine Lösung, s. Endlos-Schleife.

Ich glaube,...

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Sonntag, 22. April 2012 - 14:42

...ich strukturiere das mal ein bisschen:

1. Den Link zum DxO-Sensor und -Objektivrating hast du mir empfohlen, FT-Fanboy! Dann ist es wohl unredlich, mir anschließend vorzuwerfen, dass ich mich dort umschaue, oder? Wenn die dortigen Methoden und Ergebnisse nicht aussagekräftig genug sind und nicht alle dir wichtigen Aspekte (wie z.B. der Erhalt feiner Details durch fehlende Entrauschung) berücksichtigen, warum empfiehlst du sie dann?
(Das Stöbern auf der Dxo-Seite hat übrigens den Effekt, dass ich die Kaufentscheidung eines Objektives noch mal überdenken werde, dafür vielen Dank!)

2. Irgendwelchen Link auf irgendwelchen Rumors-Seiten werde ich nicht nachgehen, wie der Name schon sagt, sind die Inhalte teilweise sehr spekulativ. Dazu kenne ich weder die Seriösität dieser Beiträge noch die Motivation der Ersteller und Autoren. Da bitte ich um Verständnis! Wenn deine Thesen von der Überlegenheit oder der höheren Innovationskraft des mFt/FT-Systems allgemein bestätigt werden, wird sich dies wohl auch auf allgemein anerkannten und kompetenten Adressen finden lassen.

3. Ich bin mit meiner Fotoausrüstung zufrieden, ich verwende -anwendungsfallbezogen- mehrere Formate. Vorrangig investiere ich eher in gute Objektive als immer in die neuesten Gehäuse, deren Funktionsumfang ich wohlmöglich gar nicht benötige (z.B. Filmen). Daher ist z.B. meine APC-SLR -bei den heutigen Produktzyklen- wohl schon als betagt anzusehen. Beim Kauf eines neues Gehäuses wäre ich wieder recht gut aufgestellt, ich könnte sogar auf Vollformat (FX) wechseln. Reicht das an Informationen?

4. Ich glaube, ich deutete schon mal an, mich an dem Ping-Pong-Austausch von Unsachlichkeiten nicht mehr beteiligen zu wollen. Daher kannst du dir Ausführungen wie

FT-FanBoy schrieb:

P.S. Fragen von einem Besserwisser der sich als Oberlehrer bewegt und sinngemäß "Frage an Oberlehrer" richtet braucht man nicht wirklich zu beantworten.
Bei Ihren Kommentaren urteilen Sie über andere und signalisieren darin eine Gegenposition. ...usw

sparen. Ich mache mir ein lieber persönliches Bild, wenn wir uns auf der nächsten photokina begegnen, gerne am Freitag, den 21.9.2012. Alternativ ist in der nächsten Woche so eine Hausmesse von Nikon in der Grugahalle in Essen.

5. Fazit: Bleibt also die Aufforderung, deine Thesen mal sachlich zu untermauern. Man könnte auch sagen: "Nicht labern, liefern!" In diesem Sinne, ich bin ganz gespannt!

Sie vorverurteilen schon wieder...

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 22. April 2012 - 20:04
aesthet schrieb:

...
2. Irgendwelchen Link auf irgendwelchen Rumors-Seiten werde ich nicht nachgehen, wie der Name schon sagt, sind die Inhalte teilweise sehr spekulativ. Dazu kenne ich weder die Seriösität dieser Beiträge noch die Motivation der Ersteller und Autoren. Da bitte ich um Verständnis! Wenn deine Thesen von der Überlegenheit oder der höheren Innovationskraft des mFt/FT-Systems allgemein bestätigt werden, wird sich dies wohl auch auf allgemein anerkannten und kompetenten Adressen finden lassen....

http://www.techradar.com/reviews/cameras-and-camcorders/cameras/digital-...

(was soll an techradar unseriös sein? Zudem wen Sie eine Seite als unseriös bezeichnen, dann einzeln bennen.)

Auf DxO suchten Sie Rankings auf. Es ging aber um System-/Objektiv-Vergleiche, s. http://www.dxomark.com/index.php/Lenses/Compare-Camera-Lenses

FourThirds Rumors kann Ihnen sicherlich weiterhelfen (LINK auf DxO!!!): http://www.43rumors.com/another-dxomark-test-olympus-45mm-f1-8-and-crazy...

“We have here another very fine and impressive lens, and one that is fully capable of holding its own against APS-C cameras and also against certain full-frame models. The results are convincing: in terms of image quality, these micro 4/3 modules are a clear success. Olympus certainly appears to have risen to the challenge of combining compactness with quality!”

Gast schrieb:

...Objektiv-/System-Vergleich auf der DxO-Website.
Sowie die Beiträge/Posts auf "Fourthirds Rumors", welche auf Vergleiche von OM-D E-M5, X-Pro, GX1, NEX-7, ... verlinken.

somit ist da hier falsch!

aesthet schrieb:

...
1. Den Link zum DxO-Sensor und -Objektivrating hast du mir empfohlen, FT-Fanboy! ...

...
So, so

aesthet schrieb:

...
Man könnte auch sagen: "Nicht labern, liefern!" In diesem Sinne, ich bin ganz gespannt!

...sowas liest sich eher so.

aesthet schrieb:

...wenn ich mir die Ratingliste http://www.dxomark.com/index.php/Lenses/Camera-Lens-Ratings so anschaue, erkenne ich,
- einige mFT Objektive an vielen Kameras getestet wurden, jedoch kaum andere Systemkamera/Objektiv-Kombinationen. Bei nicht so genauem Hinsehen sieht's so aus, als wären die ersten Plätze von mFT belegt. Klar, es gibt ja kaum andere Teilnehmer im Rennen (vier mit der Nikon 1, keine NEX, keine Samsung).
- Bei Hinzunahme von APC-Kombinationen im Filter wird's schon durchwachsener.
- die FT-Scherben von Olympus spielen in den Tests keine Rolle, wenn, dann weit abgeschlagen zusammen mit den Nikon Billig-APC-Kitlinsen.

Na ja, dann schau ich mir mal -was ist das denn hier- den Sensor-Vergleich an:

Du liebes Liesschen, in welchem Keller ist mFT/FT denn da angesiedelt? Das beste Kameramodell auf Platz 74?

Hätte ich da mal besser nicht reingeguckt. Sorry, aber der Tip war zum Abgewöhnen!

Weder die Canon 7D noch die Nikon D7000 sind APS-C-Einsteigermodelle die Olympus E-PL2 hingegen ist das klassische mFT-Modell für Einsteiger. Siehe Link wie oben.
http://www.43rumors.com/another-dxomark-test-olympus-45mm-f1-8-and-crazy...

Nikon AF-S G 1,4/85 ist alles als eine Nikon-Billigscherbe. Eine APS-C-Festbrennweite oder DX-Zoom auf ein Nikon APS-C-Modell schrauben liefert keine besseren Ergebnisse.

Übrigends verbrenne ich mir hier den Mund hier nicht, wenn ich darüber rede mir immer wieder Gedanken über paßende Gehäuse zu bestimmten Tamron, Tokina und Sigma-Objektiven zu machen. Sogar über Pentax mache ich mir Gedanken. Nicht weil ich mit Olympus unzufrieden bin sondern, weil mir eben va. mein 7-14 oft etwas zu schade ist und es preiswertere lichtstarke/lichtstärkere Zooms bei Olympus nicht gibt. Mögen Sie weiterhin über FT-Fanboys sprechen zum FT-Fundamentalisten werde ich damit auch nicht.
Ich infomiere mich sicherlich breitbandiger und tiefer als Sie und das alles andere als durch eine Fanboy-Brille.

Ist das geil hier!!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 24. April 2012 - 13:11

Kampf der Generationen und Kampf der Kulturen (Erziehungsmethoden) und Kampf der Diskursethik zum Zuschauen. Und das ganz umsonst!

Beim Fußball werden für soviel fight Milliarden für die Übertragungsrechte gezahlt und bei photoscala gibt es das für lau! Super!

Echt? Milliarden?

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Dienstag, 24. April 2012 - 17:53

Dann mach' mit dem FT-Fanboy so eine Art Standup-Comedy auf! Dann spielen wir auch -wie Mario Barth- im ausverkauften Berliner Olympiastadion! Fantastisch! Von den Milliarden würde ich mir, wenn ich schon alles andere hätte, vielleicht auch mal eine Olympus kaufen, vielleicht! Mannmannmann, Von Photoscala lernen heisst siegen lernen!

Wo ist Ihr...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 19:28

...Equipement in diversen Rankings zu finden?

Besser als:
- Canon 600D/60D
- Tokina 2.8/11-16
- Tamron 2,8/17-50 Dii VC
- Sigma 2,8/70-200 OS HG
bzw. div. Canon EF-S/EF L?

Oje

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 21:09

den Untoten mit seinen FT-Microsärgen sticht wieder der Hafer ...

so geistig und seelisch leer...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 22:04

...wie Sie sich hier immer wieder präsentieren sticht Sie kein Hafer mehr.
Einfach einfache Fragen beantworten anstatt ausweichen. Naja, eher präsentieren Sie Ihre Einordnung: geistig und seelisch leer und von sich überzeugt sein anderen mit geistig leeren Kommentaren schaden zu können. Nein, der Hafer ist es nicht was Sie hier stach. Es ist Ihr eigenes Gift.

Sie sollten

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 13:15

bescheidene Zurückhaltung üben, gegenüber jenen, denen Sie ganz offensichtlich weder sachlich noch menschlich das Wasser reichen können.

Wer...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 14:31

...hat auf von jedem selbst überprüfbare Vergleiche (Bildvergleiche, sprich Vergleiche des Ergebnisses) verwiesen? Diese Vergleichsmöglichkeit sowie das Angebot blenden nicht nur Sie hier bewußt aus.
Hier auf Ihre Art mitzurudern macht Sie weder zum "in der Sache Interessierten", Fach-Experten noch besseren Menschen.
Eher kommen Sie bei der Bandbreite der Vergleichsmöglichkeiten nicht mit und suchen nach dem Punkt in der Endlos-Schleife in der Sie Ihre Sprache anwenden können.
Im Ursprung ging es nur um eine Tatsache und wer ins unsachliche und menschlich fragwürdige abdriftet sollte das nicht anderen zum Vorwurf machen.

Die Gegenfrage, s.o., ist einfachst zu beantworten und macht Sinn. Dass ist Ihnen sehr wohl bewußt. Wer so ausweicht und va. wie Sie mitrudert darf das von Ihnen geformte Urteil selbst bei sich/an sich umsetzen.

Arme

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 21:54

Seel' ...

Was möchten Sie jetzt genau wissen?

Eingetragen von
aesthet
(Stammgast)
am Freitag, 20. April 2012 - 22:12

-kt-

Nichts

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 08:31

will er wissen. Der ist in seiner Idiotie längst allem Wissen entschwebt ... 8-)

Gast schrieb: will er

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 21. April 2012 - 10:53
Gast schrieb:

will er wissen. Der ist in seiner Idiotie längst allem Wissen entschwebt ... 8-)

Gast schrieb:

...wie Sie sich hier immer wieder präsentieren sticht Sie kein Hafer mehr.
Einfach einfache Fragen beantworten anstatt ausweichen. Naja, eher präsentieren Sie Ihre Einordnung: geistig und seelisch leer und von sich überzeugt sein anderen mit geistig leeren Kommentaren schaden zu können. Nein, der Hafer ist es nicht was Sie hier stach. Es ist Ihr eigenes Gift.

Gast schrieb:

den Untoten mit seinen FT-Microsärgen sticht wieder der Hafer ...

Gast schrieb:

...Equipement in diversen Rankings zu finden?

Besser als:
- Canon 600D/60D
- Tokina 2.8/11-16
- Tamron 2,8/17-50 Dii VC
- Sigma 2,8/70-200 OS HG
bzw. div. Canon EF-S/EF L?

aesthet schrieb:
FT-FanBoy schrieb:

Lernen Sie mal was dazu. LiveMOS und FFT CCD wie bei GH-1 (LiveMOS) und Leica M9, Mamiya ZD (FFT CCD) entrauschen nicht direkt auf dem Sensor und damit ist RAW hier verrauscht aber auch nicht so glatt- und todgebügelt wie bei CMOS ala Sony, Nikon, Canon, Pentax und Co..

Ich bemühe mich ja: Mir ist eigentlich egal, wo genau entrauscht wird, ich (wie wahrscheinlich alle anderen Menschen ausser Ihnen) verwende die Daten, die mir die Kamera anbietet. Die RAW-Daten sind die ursprünglichsten, und deshalb für mich relevant. Ich nehme an, das liegt auch diesem DxO Ranking zugrunde? Und das Ranking ist doch deutlich genug! Wo genau haben Sie sich denn in die Datenverarbeitung Ihrer Digitalen eingeschliffen?

Gast schrieb:

...vorlauter wie unaufmerksamer Schüler.

http://www.dxo.com/de/image_quality/home

...Full RAW-based analyses for 100+ cameras...

http://www.dxomark.com/index.php/Cameras/Camera-Sensor-Ratings

Die alte GH-1 am höchsten im Ranking (Pos. 73). "aesthet"-Logik: Weg mit GH-2, GX-1, etc. und bestenfalls zurück zur GH-1.
Logo, NEX-C3 schlägt so manche Canon KB-VF und va. Digitales Mittelformat (z.B. Mamyia ZD).

Lernen Sie mal was dazu. LiveMOS und FFT CCD wie bei GH-1 (LiveMOS) und Leica M9, Mamiya ZD (FFT CCD) entrauschen nicht direkt auf dem Sensor und damit ist RAW hier verrauscht aber auch nicht so glatt- und todgebügelt wie bei CMOS ala Sony, Nikon, Canon, Pentax und Co..

Die OM-D E-M5 wird z.B. von edlef's als mFT-Modell mit neuem 16MPx CMOS-Sensor beworben. Wird wohl besser zur DxO-Denke passen was Sensor-Ranking dort betrifft.

aesthet schrieb:

...die Dx0-Seite nicht empfohlen? Ja, natürlich habe ich mir die Rankings angeschaut. Waren's jetzt die falschen Werte? Wo sind denn die neuen Werte? Eine GX1 von Panasonic ist doch recht aktuell? Darf man das alles gar nicht so, sondern ganz anders bewerten? Gar doch die falsche richtige Seite? Ich bitte um sachliche Aufklärung.

aesthet schrieb:

...die Dx0-Seite nicht empfohlen? Ja, natürlich habe ich mir die Rankings angeschaut. Waren's jetzt die falschen Werte? Wo sind denn die neuen Werte? Eine GX1 von Panasonic ist doch recht aktuell? Darf man das alles gar nicht so, sondern ganz anders bewerten? Gar doch die falsche richtige Seite? Ich bitte um sachliche Aufklärung.

Gast schrieb:

...ala "aesthet".

Was zu erwarten war.

Der ein oder andere wird schon vor Ihnen sich nicht nur die neuesten DxO-Systembewertungen angeguckt haben sondern auch die z.B. auf "Fourthirds Rumors" gebündelten Links zu System-Vergleichen incl. z.B. Zuiko Digital 12-60 SWD (sog. HighGrade oder Prolens-Zoom), Zuiko Digital Kitlens-Zoom und M.Zuiko auf OM-D E-M5 sowie E-P-Modellen.

Es geht bei DxO-Sensorbewertung um Luminanzauflösungswerte und S/N-Verhältnis was meßtechnische Laborbewertung ist. Die OM-D E-M5 liegt bzgl. Rauschen ca. auf Niveau der NEX-7 und ist nicht so gut wie die X-Pro von Fujifilm (s. diverse Test wie auf "Fourthirds Rumors" jüngst verlinkt).
Neueste Systembewertungen von DxO sprechen eine andere Sprache wie noch vor z.B. 1 Jahr.
Sicherlich sind und werden alle bisherigen Tests nicht aus dem DxO-Ranking gelöscht.

aesthet schrieb:

...wenn ich mir die Ratingliste http://www.dxomark.com/index.php/Lenses/Camera-Lens-Ratings so anschaue, erkenne ich,
- einige mFT Objektive an vielen Kameras getestet wurden, jedoch kaum andere Systemkamera/Objektiv-Kombinationen. Bei nicht so genauem Hinsehen sieht's so aus, als wären die ersten Plätze von mFT belegt. Klar, es gibt ja kaum andere Teilnehmer im Rennen (vier mit der Nikon 1, keine NEX, keine Samsung).
- Bei Hinzunahme von APC-Kombinationen im Filter wird's schon durchwachsener.
- die FT-Scherben von Olympus spielen in den Tests keine Rolle, wenn, dann weit abgeschlagen zusammen mit den Nikon Billig-APC-Kitlinsen.

Na ja, dann schau ich mir mal -was ist das denn hier- den Sensor-Vergleich an:

Du liebes Liesschen, in welchem Keller ist mFT/FT denn da angesiedelt? Das beste Kameramodell auf Platz 74?

Hätte ich da mal besser nicht reingeguckt. Sorry, aber der Tip war zum Abgewöhnen!

Gast schrieb:

...Objektiv-/System-Vergleich auf der DxO-Website.
Sowie die Beiträge/Posts auf "Fourthirds Rumors", welche auf Vergleiche von OM-D E-M5, X-Pro, GX1, NEX-7, ... verlinken.

aesthet schrieb:

...mit entsprechenden Quellenangaben konkret belegen. Möchte ich gerne lesen. Vielen Dank!

Gast schrieb:

FT ist ein hoffnungsloser Fall ...

Gast schrieb:

Die Objektive für/auf APS-C können idR. weniger Auflösung anbieten als FT/mFT auf FT/mFT. Es geht nicht nur um den Pixelpitch hinsichtlich zunehmendes Rauschen mit zunehmender MPx-Zahl. Auch das von APS-C- bis KB-VF-Fans früher gerne zitierte DxO-Labs liefert nur noch:
FT/mFT outperforms any APS-C-System (except Fujifilm X-Pro) in terms of systemresolution, etc..
ZUIKO Digital HighGrade&SuperHighGrade auf einer OM-D E-M5 und für Fujifilm X-Pro wird es eng bis hoffnungslos.

der Profi schrieb:
Zitat:

Nikon-Sensorfläche geteilt durch FT-Sensorfläche = ca. 1,59. 24 Mpx geteilt durch 1,59 = 15 Mpx. Die aktuell besten FT-Sensoren haben 16 Mpx, was natürlich deutlich weniger als 15 Mpx ist.
ROG

Ja und weil wir gerade bei FT sind.

Ich muss da mal was einwerfen.
1. 16 Mpx bei einer kompakten Kamera sind mir lieber als 25!
2. Olympus hat da Objektive für FT die lassen qualitativ das APS-C Gerümpel von Sony ziemlich blöd aussehen.
3. Die Olympus OM-D ist echt beautiful!
4. Ach was das reicht ja eh schon für einen kleinen Krieg;-)

Wir fassen zusammen:

Der Spaniel. Wau!

Es ist in gewisser Weise...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 12:38

...die abschließende Frage, die an jemanden gerichtet ist der bei allem mitredet.

Dieser jemand bekommt die Frage gestellt mit was er selbst fotografiert und wo er seine Ausrüstung im von Ihm ausgiebig durchforsteten DxO-Rankings findet.

Das aufgelistete Equipement ist eine preiswertere Lösung als mit den EF-S- und EF L-Objektiven und damit eine mögliche Einstiegslösung um mitreden zu können was kreativer Einsatz von Freistellmöglichkeiten bei APS-C betrifft. Vormals häufigst Schwerpunkt der Diskussion. Wenn die Antwort ist man hätte nur lichtstarke Festbrennweiten auf einer KB-VF-Kamera, wäre es angemessen Kamera und Objektive zu benennen. Wo die im DxO-Ranking stehen wäre auch leicht zu finden.

Abschließend, falls es Ihnen entgangen sein sollte. Es ist jemand anderes der ständig Fragen stellt und man definitiv nur

Endlos-Schleife ala "aesthet" erkennt.

Keinen,

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 13:08

der ganz bei Sinnen ist, interessieren Rankings - allein das Ergebnis zählt.

Was gnädig ist, gegenüber jenen, bei denen weder Rankings noch Ergebnissse überzeugen.

Gegenfragen...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 14:08

...zu stellen hat nichts mit dem zu tun was Sie hier meinen ausformen zu müssen.

Es bleibt wie auch sont: Gegenfragen/Fragen ausweichen und jemanden ins falsche Licht stellen zu müssen.

Auch Sie bleiben in der von Ihnen konstruierten/provozierten Endlos-Schleife hängen.

Die Ergebnisse...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 14:51

...zu Daten wie z.B. DxO aufführt bieten die auf "Fourthirds Rumors" gelieferten Vergleiche.
Wenn Sie sich mit dem unterhalten müssen der gleich mit 2 DxO-Rankings kam, dann unterhalten Sie sich bitte mit "aesthet".
Bei den Objektiv-/System-Vergleichen bezieht man sich bei DxO aber auch auf Ergebnisse. Soweit man "in dieser Sache an der Sache" interessiert ist liest man sich das auch mal durch anstatt sich nur auf Rankings zu stürzen oder andere zu Ranking-Maniacs machen zu müssen.

Frage an Sie: Mit welchen System-Kameras und -Objektiven fotografieren Sie beruflich und privat? Gsnz ohne Angaben zu sog. Rankings.

Erstellen Sie aber nicht wieder ausweichend ein Ranking bzgl. Sachlichkeit und Menschlichkeit. Ihre (bestenfalls) Affekthandlung hier ist offensichtlich: Die mit dem Kleineren können auch weder sachlich noch menschlich das Wasser reichen.
Auch bei Ihnen die von "aethet" gepflegte Endlos-Schleife. Würden Sie und "aesthet" das vorgegebene Interesse an der Sache tatsächlich besitzen würden Sie diesselben Fehlinterpretationen nicht ständig wiederholen.

Gleich muss ich

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 21:56

kotzen ob dieses unvergleichlichen Pseudoexperten-Drecks ...

...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 14:59
Gast schrieb:

...
Was gnädig ist, gegenüber jenen, bei denen weder Rankings noch Ergebnissse überzeugen.

Exemplarisches Beispiel für ein solches Ergebnis verlinken, damit jeder sieht auf was man sich beziehen darf.

Ihr Selbstverständnis

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 15:23
Gast schrieb:

der ganz bei Sinnen ist, interessieren Rankings - allein das Ergebnis zählt.

Was gnädig ist, gegenüber jenen, bei denen weder Rankings noch Ergebnissse überzeugen.

In einem Unternehmen zählen Ergebnisse und noch mehr mitschwimmen im Mainstream. Wer würde in einem Unternehmen so wie Sie über Gnädigkeit philosophieren?

Bei Ihrem Vorhaben hier erkennt man klar, dass Ihre Zunge das Wort "Gnädigkeit" einsetzt, während Sie sich über alles erhaben in Ihrem sich selbst ausgestellten Ranking sehen.

Liefern Sie wenigstens noch Links zu den Ergebnisse auf, welche Sie sich beziehen.

Spitzenunternehmen

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 22:06

schaffen keine Rankingprodukte, sondern Produkte, um die sich die Leute ranken ... die scheißen einfach auf Klugscheisser wie sie - ganz ungnädig. 8-)

Diese Spitzenunternehmen...

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 22. April 2012 - 20:13

...sorgen für Werbeeinnahme derer, welcher diese Rankings veröffentlichen und scheißen/verzichten auf diese Rankings kein wenig. Wohingegen diese Unternehmen auf Sie als Kunden evtl. ungern verzichten. Evtl. bauen Sie sich über diese Linie und den Rankings/dem Ranken dahinter auf?

Ich habe den Größten...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 13:52

...Sensor, das längste Tele und die geilste Kamera! So oder ähnlich werden wir tausende deutsche Touris, Nikon behangen und Speckbauchgeprägt, an den Sandstränden sämtlicher Kontinente dieser schönen Welt erleben. Wenn sich dann die rote Nikon mit dem gelben Schriftzug sanft um den dicken Nacken des Fotografen legt, wenn sie zärtlich seinen unrasierten Hals berührt und wenn sie dann gut geschützt auf dem wohl beleibten Körper zum liegen kommt, dann ist für alle Nikon-Fans endlich Urlaubszeit!

Hau mich wech! lol

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 15:37
Gast schrieb:

...Sensor, das längste Tele und die geilste Kamera! So oder ähnlich werden wir tausende deutsche Touris, Nikon behangen und Speckbauchgeprägt, an den Sandstränden sämtlicher Kontinente dieser schönen Welt erleben. Wenn sich dann die rote Nikon mit dem gelben Schriftzug sanft um den dicken Nacken des Fotografen legt, wenn sie zärtlich seinen unrasierten Hals berührt und wenn sie dann gut geschützt auf dem wohl beleibten Körper zum liegen kommt, dann ist für alle Nikon-Fans endlich Urlaubszeit!

Sehr treffend! Und wenn der deutsche Tourist dann schweißtriefend in seinem Strandkorb sitzt leuchtet dann das Nikon-Logo mit dem Stern von Bethlehem um die Wette. Zufrieden kann er dann mit seiner roten Nikon auf die anderen armseligen Fotografen schauen, die zwar fotografieren können, dies aber aus gutem Grund nicht mit einer Nikon tun! lol

Ich warte....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 16:09

lieber auf die "rote Variante" mit einem gelben Nikon-Gurt beiden natürlich in Leuchtfarbe!

Schaulaufen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 20:47

Für die Amateure geht es eben besonders "um die große Schau!"

Gast schrieb:

lieber auf die "rote Variante" mit einem gelben Nikon-Gurt beiden natürlich in Leuchtfarbe!

Ich werde es nie begreifen,

Bild von Der Spanier. Viva.
Eingetragen von
Der Spanier. Viva.
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:05

Ich werde es nie begreifen, weshalb Nikon keine schwenkbaren Displays anbietet. Die Dinger sind doch schon so eine Art Standard im Kamerabau! Aber nein, hier wird wieder ein Krüppelmodell angeboten, das weniger kann als eine Kompaktkamera mit drehbarem Display. Dazu noch ein kleiner Tunnel-Sucher und wenig Möglichkeiten, manuell zu gestalten.

Naja, die Megapickel auf dem Sensorschnipsel werden es wohl richten.

Gähn!!!!!!!!!!!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:25
Der Spanier. Viva. schrieb:

Ich werde es nie begreifen, weshalb Nikon keine schwenkbaren Displays anbietet. Die Dinger sind doch schon so eine Art Standard im Kamerabau! Aber nein, hier wird wieder ein Krüppelmodell angeboten, das weniger kann als eine Kompaktkamera mit drehbarem Display. Dazu noch ein kleiner Tunnel-Sucher und wenig Möglichkeiten, manuell zu gestalten.

Naja, die Megapickel auf dem Sensorschnipsel werden es wohl richten.

Typisch Nikon, es kommt nur noch sowas.

Der Spanier. Viva. schrieb:

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:43
Der Spanier. Viva. schrieb:

Ich werde es nie begreifen, weshalb Nikon keine schwenkbaren Displays anbietet. Die Dinger sind doch schon so eine Art Standard im Kamerabau! Aber nein, hier wird wieder ein Krüppelmodell angeboten, das weniger kann als eine Kompaktkamera mit drehbarem Display. Dazu noch ein kleiner Tunnel-Sucher und wenig Möglichkeiten, manuell zu gestalten.

Naja, die Megapickel auf dem Sensorschnipsel werden es wohl richten.

Wieso Klapp-/Drehdisplay in der D3200? Man will doch schließlich zur Photokina (?) die "D5200" vorstellen - mit Klappdisplay ;-)

JJ

Also meine 20 Jahre alte Linhof

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 20:13
Der Spanier. Viva. schrieb:

Ich werde es nie begreifen, weshalb Nikon keine schwenkbaren Displays anbietet.

hat ein schwankbares Display. Und das Objektiv kann man auch schwenken. Sogar unabhängig vom Display.

Nicht alles

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 21:41

was hinkt ist auch ein Vergleich ... 8-)

Das heißt Torkeln,

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 14:43

nicht hinken. Und meine Linhof torkelt nicht, selbst wenn ich schwanke!

Der Spanier. Viva. schrieb:

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 22. April 2012 - 10:43
Der Spanier. Viva. schrieb:

Ich werde es nie begreifen, weshalb Nikon keine schwenkbaren Displays anbietet. Die Dinger sind doch schon so eine Art Standard im Kamerabau! Aber nein, hier wird wieder ein Krüppelmodell angeboten, das weniger kann als eine Kompaktkamera mit drehbarem Display. Dazu noch ein kleiner Tunnel-Sucher und wenig Möglichkeiten, manuell zu gestalten.

Naja, die Megapickel auf dem Sensorschnipsel werden es wohl richten.

Auf so einen Kommentar hab ich nur gewartet ! Schwenkbare Displays sind Gott sei Dank kein Standard im Kamerabau, und Nikon hat sich hier auch Gott sei Dank nicht dazu verleiten lassen. Wenn so etwas Standard wäre frage ich mich wieso z.B. Nikon D4, D800, D7000 oder Canon EOS 1, EOS 5 oder EOS 7 kein schwenkbares Display haben ? Dieses unsinnige Teil wird doch nur in der sog. Einsteigerklasse, bzw. Anfängerklasse angeboten, damit Leute die nicht wirklich wissen worauf es beim fotografieren ankommt die Kamera kaufen. Sie zahlen dann auch für den Schnickschnack, ohne daß sie es wirklich brauchen. Ein schwenkbares Display zu nutzen bedeutet immer auch die Kamera vom Auge zu nehmen, ganz toll bei Sportaufnahmen, oder Aufnahmen bei hellem Tageslicht, wo man NUR etwas durch einen optischen Sucher wirklich sieht. Die Leute die ein schwenkbares Display fordern gehören zu denjenigen die einfach drauflosballern und sich hinterher am Monitor ihres PCs anschauen was sie eigentlich fotografiert haben. Das ist nun wirklich keinen Kunst !

Nikon hat wohl keine andere Wahl als

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:06

den Sony-Pixelwahn mitzumachen.

Meine Meinung deckt sich hier weitgend mit dem ersten Komentar. Bleibt zu hoffen dass wenigsten Canon vernünftig bleibt und die Kunden der Pixelgigantomaie nicht verfallen (für die breite Masse habe ich da aber meine Zweifel).

Grüße
Tom

Bleibt zu hoffen ...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 18:09
Gast schrieb:

... dass wenigstens Canon vernünftig bleibt und die Kunden der Pixelgigantomaie nicht verfallen.

Da hier mehrheitlich erfahrene Profifotografen verkehren, wird sich schon herum gesprochen haben, dass nicht nur Lieschen Müller dem Megapixelwahn verfallen ist, sondern auch und vor allem Bildagenturen, von der 50 Cent Internetbude bis zu durchaus illustren Namen. Fragt mal Agenturfotografen, welche mit einer Nikon D2H Sport oder mit einer D700 Landschaft und Natur fotografiert haben, was ihre nächste Kamera war. Kleiner Hinweis: Beginnt mit "C" und endet auf "anon" oder so ähnlich. Die Agenturen haben immer die Latte der Mindestauflösung so gelegt, dass diese mit einer aktuellen Canon Kamera zu liefern war.

Das sollte ja künftig nicht mehr das Problem sein. Allenfalls bei der D4, über deren geringere Auflösung und langsamere Serienbildrate im Vergleich zur E1DX ich auch schon abfällige Kommentare gelesen habe.

Übrigens noch eine Anmerkung zur D3200, damit das Ganze sich nicht allzu bierernst liest. Wir sind ja ein Unterhaltungsmedium:

Die wunderbare Quelle der Weisheit http://6mpixel.org ist nach wie vor online. Und was für Kompaktkameras gilt, kann für eine DSLR nicht ganz falsch sein. Insbesondere für eine, welche den exakt gleichen Kundenkreis anspricht, welcher die exakt gleichen Motive auf das exakt gleiche Hochglanzpapier 10x15 bringen wird. Sehr passend, dass über eine horizontale und vertikale Halbierung der Auflösung die ideale Auflösung von 6 Megapixeln einfach herzustellen ist. Durch die Verrechnung eines 2x2 Quadrates zu einem Ausgabepixel ist keine aufwändige Interpolation von Zwischenpixeln nötig. Damit dürfte auch ein fantastisches Rauschverhalten möglich sein. Von der idealen Abstimmung auf das Auflösungsvermögen metallfreier Kitlinsen einmal ganz zu schweigen.

Bleibt zu hoffen, dass auch Nikon dieses Potential erkennt und gegen moderaten Aufpreis eine D3200-6 auf dem Markt bringt, welche das so realisiert. Von der D800 gibt es ja auch eine Sondervariante D800E nach dem Schema "Weniger kostet mehr".

Aufhören

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:20

Vielleicht sollte man jetzt mal aufhören mit dem Pixelwahl und auf eine andere Senortecknik umschwenken. Siehe "schwarzes Silizium"
http://photoscala.de/Artikel/Revolutioniert-%E2%80%9Eschwarzes-Silizium%.... Natürlich ist bei der aktuellen Technik noch Potenzial ( Kunden melken). Aber die Hersteller sind ja alle so innovatiev, oder doch nicht?

Gast schrieb: "schwarzes

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 18:06
Gast schrieb:

"schwarzes Silizium"

Da sehe ich schwarz!

Die kriegen das nie und nimmer hin vor Armageddon ;-)

Dabei gibt es jetzt schon

Bild von Der Spanier. Viva.
Eingetragen von
Der Spanier. Viva.
(Inventar)
am Donnerstag, 19. April 2012 - 18:14

Dabei gibt es jetzt schon etwas Besseres: Film.

Will aber niemand mehr verwenden, weil die Industrie die Verbraucher derart auf Digital konditioniert hat, dass sie jeden Schrott kaufen, der vorgestellt wird, weil er angeblich 'besser' ist.

Bisher hat ausser PhaseOne niemand den Qualitäts-Sprung zum Film geschafft.

Also nö

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 19:34

der Kalauer zieht heut wirklich nicht mehr ...

Wahnsinn...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 17:23

Für 700 Euro eine Nikon mit Objektiv und 24 Mio Pixel! Was geht denn da ab? Die Dinger werden massenhaft an den Speckbäuchen der deutschen Touristen hängen und Diebe anlocken. Da heißt es wieder Verlustanzeigen für die deutsche Versicherung schreiben.

Aber prinzipiell ein tolles Preis Leistungsverhältnis. Wie gut das Ding wirklich ist wird sich zeigen.

Manche Diebe

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 18:12

sollen schon über mehr Bildung als Touris verfügen ... 8-)

Nikons Pendant

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 18:58

zur Nex 7.
Naja, wers mag, mit so einem bulbhaften Teil durch die Gegend zu laufen, der wird sicher damit glücklich. "Smart" sieht auf jeden Fall anders aus.

24MP sind günstiger in der

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 19:10

24MP sind günstiger in der Herstellung als z.B. 16MP da weniger Silizium verwendet werden kann.
Und da die Weltmarktpreise eher anziehen als abnehmen, wird vermutlich auch Canon nachziehen um die Kosten im Griff zu halten

Da hätte ich gern eine Erklärung?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 10:08
Gast schrieb:

24MP sind günstiger in der Herstellung als z.B. 16MP da weniger Silizium verwendet werden kann.
Und da die Weltmarktpreise eher anziehen als abnehmen, wird vermutlich auch Canon nachziehen um die Kosten im Griff zu halten

Zumal

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 11:41
Zitat:

Und da die Weltmarktpreise eher anziehen als abnehmen

Silizium so ein unglaublich seltenes Element ist. Die Erdkruste besteht grade mal zu 27% daraus, nur noch getoppt vom Sauerstoff mit 46%...

I think

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Samstag, 21. April 2012 - 09:13

der Kollege meint, dass ein 24er-Sensor mit kleineren Pixeln bestrichen wird, als ein 16er-Sensor. So ist der Silizium-Belag auf dem 24er dünner.

"Bestrichen"

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 09:44

... äh, ja eh ... 8-)

nein so geht das nicht.

Bild von jps
Eingetragen von
jps
(Hausfreund)
am Samstag, 21. April 2012 - 13:18
Der Faröer schrieb:

der Kollege meint, dass ein 24er-Sensor mit kleineren Pixeln bestrichen wird, als ein 16er-Sensor. So ist der Silizium-Belag auf dem 24er dünner.

Da wo ein Pixel ist, ist doch ein Loch im Silizium. Und wenn man genug Löcher machen kann, kann man aus den Bohrspänen schon bald einen neuen Chip pressen, deswegen sind 24 MP genau halb so teuer wie 12. Und emmentaler halb so teuer wie Parmesan.

Lieber Gott...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 16:09
Der Faröer schrieb:

der Kollege meint, dass ein 24er-Sensor mit kleineren Pixeln bestrichen wird, als ein 16er-Sensor. So ist der Silizium-Belag auf dem 24er dünner.

...gib mir ein Zeichen, dass es Dich wirklich gibt, indem Du diese armen und gebeutelten Kreaturen in die Lage versetzt ihr geballtes photografisches Wissen nur dort anzuwenden, wo es keinen Schaden anrichtet.

Machen ER doch

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 21:59
Gast schrieb:

...gib mir ein Zeichen, dass es Dich wirklich gibt, indem Du diese armen und gebeutelten Kreaturen in die Lage versetzt ihr geballtes photografisches Wissen nur dort anzuwenden, wo es keinen Schaden anrichtet.

HIER! Frisch entlassen, und offensichtlich schlecht eingestellt ... 8-)

Wieso?

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Samstag, 21. April 2012 - 23:29

Wenn Sie eine feine Leberwurst aufs Brot streichen, dann kommen Sie doch auch mit viel weniger aus, als mit einer groben.

Sorry

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 22. April 2012 - 00:00

Insulaner: Das war missverständlich. Gemeint war ER - der Gottseibeiuns des Vierdrittelformats, und keineswegs der Spaßvogel aus dem Nordatlantik ... 8-)

Keine Ursache,

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Sonntag, 22. April 2012 - 09:50

fühlte mich auch nicht angesprochen, wollte aber die Leberwurst noch unterbringen.

?

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 22. April 2012 - 23:05
Gast schrieb:

Insulaner: Das war missverständlich. Gemeint war ER - der Gottseibeiuns des Vierdrittelformats, und keineswegs der Spaßvogel aus dem Nordatlantik ... 8-)

Wie kommen Sie darauf?

Der Lofote

Bravo NIkon!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 21:44

Da habt Ihr einen sauberen Job gemacht und gut die Zielgruppe analysiert. Schließlich weiß ja jedes Kind, dass die Käufer eine Einsteiger-SLR richtig fette JPG-Dateigrößen wollen und vor allem brauchen, wenn sie ihre 10x15-Bildchen im Blödmarkt davon ausdrucken. Na, und ebenso klar ist, dass die Zielgruppe dieser SLR-Knipse natürlich überwiegend bei ISO 100 fotografiert, um das Beste aus der Baby-Nikon herauszuholen. Der D3200-Nutzer kommt bestimmt nicht auf die Idee, am ISO-Rädchen mehr als 800 einzustellen - oder gar die ISO-Automatik einzusetzen. Nein, rauscharme Bilder bei ISO 1600 und darüber, das wäre für ihn nicht die sinnvollere Alternative. Und das Kit-Zoom ist bestimmt der ganz große Bringer am 24-MP-Sensor. Ein in jeder Hinsicht wirklich durchdachtes Angebot. Respekt!

Hoffentlich ist beispielsweise Marktführer Canon mit seinen Amateur-SLR weiterhin so unvernünftig wie im Profi-Segment bei der EOS 5D MKIII und EOS-1 Dx, und beschränkt sich bei den Megapixeln, macht die weniger Dioden jedoch hervorragend. Das ist nun wirklich ein Hinterwäldler-Ansatz.

Wer sagt das ISO100

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 07:17
Gast schrieb:

Na, und ebenso klar ist, dass die Zielgruppe dieser SLR-Knipse natürlich überwiegend bei ISO 100 fotografiert, um das Beste aus der Baby-Nikon herauszuholen.

die beste zu verwendende ISO der Kamera, des Sensors ist? Na gut, einen Ihrer angesprochenen Klienten wird das vielleicht nicht interessieren, aber glauben Sie nicht das sich so manch einer weiterentwickelt?!

Und da glaubt doch

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 22:41

ernsthaft Jemand, dass hier bei den Kommentatoren Berufsfotografen bei sind ??

Gast schrieb: ernsthaft

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 03:00
Gast schrieb:

ernsthaft Jemand, dass hier bei den Kommentatoren Berufsfotografen bei sind ??

Och, heute könnte es schon sein, daß einige Berufsfotografen die Zeit finden, in der Taxiwarteschlange am Hauptbahnhof hier zu posten...

Die meisten, die hier über 24 Mpix Auflösung meckern, sind aber Nerds, die sich darüber ärgern, daß sie sich wieder ne neue Kamera kaufen müssen. Weil sie wissen, daß sie mit 16 Mpix nicht weiterleben wollen, wenn es 24 für kleines Geld zu kaufen gibt.

Der Rolleiflexer

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 07:23

weder sitz' ma im Taxi, noch sind wir weltfremd: Also die Qualität des fraglichen Sensors hat sich schon herumgesprochen.

Kommt noch schlimmer..

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 08:45

Bilder verkaufen lohnt schon lange nicht mehr, leider ist Fotos machen eine Sucht. Deswegen hat der gelernte Fotograf mehrere Jobs um sich die Ausrüstung dafür leisten zu können. Das wird zukünftig auch die Verkäufer der Ware gelten, weil Amazon mit seinen Sklaven den Markt bedienen wird. Geiz ist geil bei billiger-de Zalando ect....

Keiner

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 08:39
Gast schrieb:

ernsthaft Jemand, dass hier bei den Kommentatoren Berufsfotografen bei sind ??

Ich vermute kein Einziger. Berufsfotografen müssen arbeiten, sie haben keinen Zeit und wenn sie Zeit hätten wohl kein Interesse das zu lesen.

Hey Joe.

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Samstag, 21. April 2012 - 09:17

Vermutlich ist der "Berufsfotograf" wie der LKW-Fahrer ein Mann, der mit wenig Geld abgespeist wird, dafür aber mit schwerem Gerät hantieren darf. Und wie der LKW-Fahrer in der Autobahnraststäte Country-Musik hört, kommt der Berufsfotograf gerne hierher und zeigt unsereins, was ein L-Objektiv ist.

Wäre traurig

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 10:30
Gast schrieb:

ernsthaft Jemand, dass hier bei den Kommentatoren Berufsfotografen bei sind ??

wenn's nicht so wäre. Den Amateur allein den Zumutungen von FT-Fanboys oder Sony-Schlaraffen zu überlassen, müßte man als Beleidigung der Schwarmintelligenz eines Forums werten ... 8-)

alder schwede...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 09:01

Ich lese seit langem hier die Kommentare... echt lustig...

also, ich hab gerade von Nikon leihweise die D800 (leider ohne e) und hatte meine Bedenken wegen MP Wahn usw...

Alles Schmafuh! bei 3200 bzw 6400 noch immer echt gutes Rauschverhalten, die Auflösung ist Hammer und auf dem richtigen Papier sicherlich auch schon bei A2 sichtbar...

Ich hab bei der Ankündigung der D3200 zuerst auch etwas seltsam geschaut aber irgendwie denk ich, warum denn nicht?

Nikon lässt zb die D700 weiter im Program, ich glaub schon das die sich einige Gedanken machen dazu...

Meine zwei D3 Gehäuse werd ich voraussichtlich verkaufen und komplett auf D800e umsteigen

und das Gemeckere über MP und bla... früher hat auch keiner gemeckert wenn einer statt mit 135 mit 8x10 fotografiert hat weil er grössere Prints wollte...

Mir ist meiner Sinar P2 8x10 noch immer sehr ans Herz gewachsen, nur halt net für alles :D

Und einer meiner Kunden das nächste Mal wieder einen Ausschnitt eines Bildes (etwa 25% des Bildes meistens) auf 200cm x 60cm haben will weil er sichs vorher net ordentlich überlegt hat schwitz ich nicht mehr so weil ichs aus 12MP rausarbeiten muss sonder schneids einfach aus den 36MP raus und basta...

aja, ich geh jetzt fotografieren, wieviele von euch noch? Gut Licht :)

Seit wann

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 10:40

leistet sich Nikon so locker flockige Marketingler ?

60x200cm kann

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 04:45
Gast schrieb:

Ich lese seit langem hier die Kommentare... echt lustig...

also, ich hab gerade von Nikon leihweise die D800 (leider ohne e) und hatte meine Bedenken wegen MP Wahn usw...

Alles Schmafuh! bei 3200 bzw 6400 noch immer echt gutes Rauschverhalten, die Auflösung ist Hammer und auf dem richtigen Papier sicherlich auch schon bei A2 sichtbar...

Ich hab bei der Ankündigung der D3200 zuerst auch etwas seltsam geschaut aber irgendwie denk ich, warum denn nicht?

Nikon lässt zb die D700 weiter im Program, ich glaub schon das die sich einige Gedanken machen dazu...

Meine zwei D3 Gehäuse werd ich voraussichtlich verkaufen und komplett auf D800e umsteigen

und das Gemeckere über MP und bla... früher hat auch keiner gemeckert wenn einer statt mit 135 mit 8x10 fotografiert hat weil er grössere Prints wollte...

Mir ist meiner Sinar P2 8x10 noch immer sehr ans Herz gewachsen, nur halt net für alles :D

Und einer meiner Kunden das nächste Mal wieder einen Ausschnitt eines Bildes (etwa 25% des Bildes meistens) auf 200cm x 60cm haben will weil er sichs vorher net ordentlich überlegt hat schwitz ich nicht mehr so weil ichs aus 12MP rausarbeiten muss sonder schneids einfach aus den 36MP raus und basta...

aja, ich geh jetzt fotografieren, wieviele von euch noch? Gut Licht :)

nur die Sigma SD1/SD1M ganz gut sowie die im Mai kommenden DP1/2M. Mehr Details in den Farben. Kein Wischiwaschi. Es wurde doch schon beim 70x 210cm auschnitt-poster an der photokina 06 bewiesen bei einem SD14-Landschaftspano. Unscharf zwar wegen übergrösse aber details waren sichtbar. siehe flickr-europanorama

Ganz toller Profi...

Eingetragen von
Gast
am Montag, 23. April 2012 - 22:13
Gast schrieb:

Und einer meiner Kunden das nächste Mal wieder einen Ausschnitt eines Bildes (etwa 25% des Bildes meistens) auf 200cm x 60cm haben will weil er sichs vorher net ordentlich überlegt hat schwitz ich nicht mehr so weil ichs aus 12MP rausarbeiten muss sonder schneids einfach aus den 36MP raus und basta...

...mit ganz tollen Kunden und ganz viel Ahnung. Ja, ja, wer's glaubt.

Mein Wunsch an Nikon

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 09:13

wäre eine Kamera, endlich ohne Spiegel mit der Auflösung der D3200 aber einem FX - Sensor. Die Kamera sollte aber nicht mehr als 1500Euro kosten.

Der Glaube

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 10:24

an Weihnachtsmann und Osterhase in Personalunion scheint ein hartnäckiger zu sein. 8-)

Sah neulich

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Freitag, 20. April 2012 - 09:37

Bilder von Gueorgui Pinkhassov -mit einer Canon 30D und irgendeiner Kitlinse gemacht.

Plaubel schrieb: Bilder von

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 11:56
Plaubel schrieb:

Bilder von Gueorgui Pinkhassov -mit einer Canon 30D und irgendeiner Kitlinse gemacht.

Eines sollte aber unstreitig sein: mit der neuen D3200 wären seine Bilder, technisch gesehen, noch etwas brauchbarer geworden. Denn dieses Gerede über zuviel Mpix gilt doch vorerst nur für winzige Sensoren.

Richtig geil wird es aber erst, wenn DSLR Sensorren soviel Mpix haben werden, daß sie keinen Filter gegen Moire mehr benötigen, oder so intelligent gestrickt sind, wie der neue Fuji Sensor.

Der Rolleiflexer

Sensor

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 12:37

... oder der Foveon :-)

Oder der...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 13:41
Gast schrieb:

... oder der Foveon :-)

...im Nokia Handy!

alder schwede... teil 2

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 19:43

Ich kanns nicht lassen, es regnet gerade hier in Wien und bevor ich mit einer Retusche beginne schau ich hier noch mal rein

Mich würde folgendes interessieren:

1.) wer von euch hat die D800 bzw die D3200 bereits in den Händen gehabt, damit fotografiert, sie ausprobiert und dann Daten davon gesehen? Diese Daten retuschiert und verarbeitet, vielleicht sogar ausgedruckt?

2.) wer von euch hatte noch nie das Problem das er trotz sorgfältiger Komposition und Bildaufbau einfach mal was wegschneiden musste? und dann vielleicht noch groß ausdrucken musste? sollte nicht die Regel sein aber passiert einfach, schön wenn dann noch was da ist mit dem man arbeiten kann...

3.) wer von euch hat mit Kunden zu tun die immer alles besser wissen müssen, selber fotografieren und dann min. 24MP fordern obwohl dann die Abgabe auf 2000x1000px auf 300dpi passiert?! :D

Bitte hört auf in der Steinzeit zu leben, ich komme aus der Elektronikindustrie und da liegen die Sachen die in zwei Jahren auf den Markt kommen schon jetzt in den Laden, die Technik entwickelt sich weiter und wenn Anfangs die Digitalen mit höheren Auflösungen (ich denk da reuhmütig an meine D2x zurück...) Probleme machten heißt das noch lange nicht das es jetzt auch noch immer so ist... mich wundert es ehrlich gesagt das Nikon bei der Auflösung, den kleinen Pixeln überhaupt noch was gut zamkriegt über iso800 (Siehe Nikon D3x...) bzw vergleicht das doch mal mit einer Hasselblad H4D40 oder nem Leaf/PhaseOne Rückteil bei Iso800 (kotz)

Wie vorhin gesagt, ich hab die D800 sehr kurz und ehrlich gesagt mag ich sie Nikon gar nicht mehr zurück geben :D

Ich denke Sony hat mit dem Sensor und Nikon mit der Signalelektronik bzw dem restlichen Gehäuse bei der D800 so ziemlich alles richtig gemacht was geht!

Und ja! ich bin Nikon Fanboy!! :D Und Sinar und Contax und Leaf und Leica und und und und... Hauptsache Fotografie! :)

Wünsch euch einen schönen Abend, gut Licht

Regnet immer noch.

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 20. April 2012 - 23:51
Gast schrieb:

Bitte hört auf in der Steinzeit zu leben ... gut Licht

Na wenn das keine unfreiwillige Ironie ist. Gut Licht, dass ich nicht lache. Das gab's vielleicht noch in der Steinzeit, aber heute wünscht man sich und anderen miserables Licht! Wozu die Kameras heute noch ISO Einstellungen im drei- und vierstelligen Bereich haben, ist mir ohnehin schleierhaft. Braucht kein Mensch mehr. Objektivdeckel rauf und ISO auf eine Million, das ist coole zeitgenössische Fotografie! Und rauschfrei, bleifrei, sinnfrei sowieso. ISO 100, bah, da hätten wir ja gleich beim Film bleiben können.

Ah ja, vielleich doch noch eine Prise Ernst:

"Wer von euch hatte noch nie das Problem das er trotz sorgfältiger Komposition und Bildaufbau einfach mal was wegschneiden musste?". Doch, sowas gab es. Vorwiegend wenn man Diapositive für die Landesmeisterschaften fotografierte. Bei der Projektion ist ja das Format irgendwie vorgegeben.

Leute, die für Printmedien arbeiteten, mussten schnell lernen, dass Zeitschriftenseiten nicht nur aus Bildern bestehen, sondern dass auch noch Text dazu soll. Je nachdem, wie der Layouter gerade gefrühstückt hatte, mochten ihm verschiedene Beschnittvarianten gefallen, umlaufender Test oder Text im Bild. Ich hatte mir einmal böse Schelte eingehandelt, weil er aus einer Reportage ausgerechnet ein Querformat für die Titelseite ausgewählt hatte und sich das irgendwie nicht so radikal beschneiden ließ. Heute wäre es ja nicht das Problem, ein wenig unscharfen Hintergrund am Computer dazu zu stempeln, ohne dass es auffällt. Zu Ektachroms Zeiten war das noch anspruchsvoller.

So besehen muss die Beschnittreserve kein Unfall sein. Für Presseknipser ist es eher eine Pflichtübung, wenn sie nicht riskieren möchten, dass bei zu knapper Gestaltung und einem schnipselwütigen Redakteur dann wichtige Bildanteile angeschnitten werden und Komposition und Bildaufbeu erst recht im Arsch sind.

Sigma DP1/2M- SD1M und Mamiya RZ67

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 04:35

Wenn die eine und die andere der erwähnten Kameras im Hause sind muss ich mich nicht mehr mit dem Bayer-Pixelwahn herumschlagen.

Es kann durchaus sein, ...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 16:48

...dass Nokia in Kooperation mit den Entwicklern der Frankencam ( s. http://graphics.stanford.edu/projects/camera-2.0/ ) einen neuen interessanten Weg beim Pixel-Oversampling verfolgt. Das ist hinsichtlich von Sensoren wie dem 41MPx-Sensor des Nokia 808 purevriew, dann gar der helle Pixelwahn?
Bei Frankencam und OpenCamera-Project muss man aufpassen und muss HQ-Multiframing vom Pixel-Oversampling trennen. Mit dem aufgepimpten Nokia N95 geht Pixel-Oversampling natürlich nicht. Hier nutzt man Multiframing ähnlich wie bei BlessN900 für das Nokia N900. Die Smartphones incl. dem Nokia 808 pureview stoßen natürlich an Ihre Grenzen. Denke aber schon, dass hier anstatt Pixelwahn ein fachlich korrekter Ansatz weiterentwickelt wird.

D3200 Bilder bei flickr

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 16:03

stehen hier:

http://www.flickr.com/photos/nikonfrance/sets/72157629851394125/

Das 1600 Iso-Bild (Kinder an der Torte) überzeugt mich nicht. Bei schönem Wetter macht meine Minolta Xg (3,2 MP)auch tolle Bilder.

Ich sitze hier...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 21. April 2012 - 18:31

...gerade nicht vor dem besten Monitor. Traue mich mal dahingehend zu äußern, dass ich zumindestens mehr versucht hätte als nur die Kerzenlichter in den Höchstwertbereich der Tonwertkurve zu legen. Bei den krummen Kennlinien von den Sensoren im APS-C-Bereich kann man solche "Lichter" radikal ignorieren und legt die Informationen und Texturen, wie z.B. helles Kleid oder helle Torte, in einen Lichter-Tonwertbereich der noch guten Kontrast anbietet.
Die hier für die Präsentation gewollte Stimmung kann man dann am PC durch Belichtungskontrolle und Tonwertkorrekturen umsetzen. Einfach auf die Belichtungsmessung der Kamera vertauen liefert nicht immer die besten Ergebnisse.