BENUTZERANMELDUNG

Nikon 1 - Systemkamera im CX-Format (2x aktualisiert)

Foto der Nikon 1 V1Nikon stellt heute die beiden Spiegellos-Modelle Nikon 1 V1 (ab 869 Euro im Kit) und Nikon 1 J1 (ab 599 Euro im Kit) vor, die beide auf einen kleinen Bildsensor im von Nikon neu geschaffenen „CX-Format“ setzen, der 8,8x13,2 mm misst und 10 Megapixel hat – gegenüber Kleinbild läuft das auf einen Verlängerungsfaktor von 2,7 hinaus. Weltrekorde will Nikon mit den Nikon-1-Modellen auch aufstellen: es seien die derzeit kleinsten und leichtesten Systemkameras mit dem schnellsten Autofokus, so das japanische Unternehmen:

Pressemitteilung der Nikon Deutschland GmbH:

Nikon 1 – Der Beginn einer neuen Ära

Düsseldorf, 21. September 2011 – Nikon stellt heute ein von Grund auf neu entwickeltes, revolutionäres Digitalkamerasystem vor: Nikon 1. Es bietet kompromisslose Qualität für Fotos und Filmaufnahmen und ist mit intelligenten neuen Features ausgestattet, wie etwa einer Funktion die bereits Bilder macht, bevor Sie den Auslöser durchgedrückt haben. Die Technologie zur Erfassung von Aufnahmen vor und nach dem Auslösen ermöglicht bahnbrechende Aufnahmemodi, mit denen Sie nie mehr den richtigen Moment für Ihre Aufnahme verpassen – selbst bei flüchtigen Augenblicken. So kommen Sie zu lebendigen Bildern, wie Sie sie nie für möglich gehalten hätten.
 

Foto vom Nikon 1 Lineup

Nikon 1 J1
 
 
Foto vom Nikon 1 Lineup

Nikon 1 V1

 
Mit der Einführung von Nikon 1 stellt Nikon zwei Kameras mit bahnbrechender Aufnahmetechnologie vor – die Nikon 1 V1 und die Nikon 1 J1 –, die neue Maßstäbe für Geschwindigkeit, Präzision, Innovation und Handlichkeit setzen. Mit dem schnellsten Autofokussystem und den schnellsten Serienaufnahmen der Welt (*2), innovativen Aufnahmemodi, unvergleichlich kompakten 1 NIKKOR Objektiven sowie Nikon 1 Zubehör-Artikeln setzt Nikon 1 neue Maßstäbe bei handlichen Digitalkameras.
 

Foto der Nikon 1 V1
 
 
Foto der Nikon 1 V1

Nikon 1 V1

 
»Dies ist die wichtigste Ankündigung von Nikon, seit wir vor 14 Jahren unsere erste Digitalkamera eingeführt haben«, sagte Takami Tsuchida, President, Nikon Europe. »Mit der Einführung von Nikon 1 stellen wir zwei bahnbrechende Wechselobjektiv-Kameras mit einer Fülle von revolutionären Technologien vor.«

Jens Gutzeit, Product Manager Consumer Digital Cameras der Nikon Deutschland GmbH: »Unseren Ingenieuren ist es gelungen, einen unglaublich leistungsstarken Prozessor und Sensor in ein schlankes, minimalistisches Gehäuse zu integrieren. Mit Nikon 1 können Anwender Bilder machen, die sie nicht für möglich gehalten hätten. Es sind nicht nur die schnellsten Kameras der Welt – sie bieten auch nie dagewesene Funktionen: Aufnahmemodi wie »Bewegter Schnappschuss« und der »Smart Photo Selector« ermöglichen es, Bilder auf ganz neue Art festzuhalten. Und die 1 NIKKOR Objektive sind einzigartig durch ihre Handlichkeit und Eignung für Filmaufnahmen.«

Eine Revolution in der Fotografie: Aufnahmen vor und nach dem Drücken des Auslösers

Die Nikon 1 Serie verfügt über einen Prozessor, der um ein Vielfaches schneller ist als die der meisten Profikameras. Diese unvergleichliche Geschwindigkeit ermöglicht nie dagewesene Funktionen. Die Nikon 1 Kameras bieten eine Technologie, die Aufnahmen auch vor und nach dem Auslösen ermöglicht (»Pre-Post Capture«). Damit sind sie die ersten Wechselobjektiv-Kameras, die Bilder aufnehmen können, bevor und nachdem Sie den Auslöser voll betätigt haben. Diese Kameras spielen nicht nur mit dem Licht, sondern auch mit der Zeit, indem sie es Benutzern ermöglichen, die kurzen Augenblicke vor oder nach einer Aufnahme festzuhalten.

Innovative automatische Aufnahmemodi für nie dagewesene Bilder

Ihre extrem schnelle Bilddatenverarbeitung und die Funktion für Bildaufnahmen vor und nach dem Durchdrücken des Auslösers ermöglichen den Nikon 1 Kameras ganz neue, aufregende Aufnahmemodi. Mit ihnen können Sie Momente auf eine Weise festhalten, die keine andere Kamera bietet: Der Bewegte Schnappschuss macht ein Foto mit einem Klick lebendig. Dieser Aufnahmemodus nimmt gleichzeitig einen Film in Zeitlupe sowie ein Foto auf und kombiniert diese dann blitzschnell zu einem Bild das sich bewegt und die Geschichte eines Moments erzählt – ein »lebendiges« Bild.
 

Foto der Nikon 1 J1
 
 
Farbvarianten der Nikon 1 J1

Nikon 1 J1

 
Der Smart Photo Selector hält den perfekten Moment fest, indem er blitzschnell 20 Bilder in Serie und in voller Auflösung aufnimmt. Alles, was Sie tun müssen, ist einmal den Auslöser zu drücken: Dank der Funktion für die Bildaufnahmen vor und nach dem Durchdrücken des Auslösers macht die Kamera bereits die ersten Bilder, bevor Sie den Auslöser voll betätigt haben. Basierend auf dem Gesichtsausdruck, dem Bildausschnitt und der Schärfe werden die fünf »besten« Fotos gespeichert und das beste Bild wird auf dem Display angezeigt. Damit werden Sie nie wieder den entscheidenden Moment verpassen – den Bruchteil einer Sekunde, in dem ein Hund einen Ball fängt, oder die Freude auf dem Gesicht Ihres Kindes beim Schaukeln.

Der Fotomodus bietet exzellente Leistung bei bewegten Motiven und ermöglicht scharfe Aufnahmen mit voller Auflösung und einer Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde (*3).

Der Videomodus eröffnet eine Reihe erweiterter Filmfunktionen. Sie können während der Aufnahme eines Full-HD-Films jederzeit ein Foto in voller Auflösung speichern, ohne dafür die Filmaufzeichnung unterbrechen (*4) zu müssen – selbst wenn Sie mit extremer Zeitlupe filmen.

Eine neue Klasse für sich: »Kompakte Systemkameras mit Wechselobjektiven (A-CIL - Advanced Camera with Interchangeable Lens)«

Die Einführung von Nikon 1 ist mehr als die Vorstellung einer neuen Kameraserie – sie begründet eine ganz neue Klasse von Kameras, die Nikon »Kompakte Systemkameras mit Wechselobjektiven« nennt. Die handlichen Nikon 1 Kameras bieten eine nie dagewesene Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und fotografischen Spaß - für eine neue Art, die Welt in Bildern festzuhalten.
 

Foto der Nikon 1 V1

Foto der Rückseite der V1 von Nikon

 
Die intelligente Kamera – Nikon 1 V1

Die Nikon 1 V1 bietet ein Design, das zum Klassiker werden dürfte und ist darauf ausgelegt, Benutzern neue fotografische Möglichkeiten zu eröffnen. Mit ihrem hochauflösenden elektronischen Sucher und dem Multifunktions-Zubehöranschluss ermöglicht sie erstklassige Bilder in jeder Aufnahmesituation. Der helle elektronische Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten liefert ein klares, ruhiges Bild und 100 % Bildfeldabdeckung. Die Kamera verfügt über ein robustes Gehäuse mit Abdeckungen aus einer Magnesiumlegierung (oben und vorne) sowie einen Multifunktions-Zubehöranschluss, über den Sie die Nikon 1 Zubehörpalette zur Systemerweiterung nutzen können. Die Nikon 1 V1 ist in Mattschwarz und Weiß erhältlich.
 

Foto der Nikon 1 J1

 
Immer einen Klick voraus – Nikon 1 J1

Foto der Rückseite der J1 von Nikon

Die Nikon 1 J1 ist die ideale Kamera für einen aktiven Lebensstil und zum Festhalten der kostbaren Momente mit Familie und Freunden. Diese vollautomatische Nikon 1 bietet dem Benutzer alle Funktionen, um die Dinge so einzufangen, wie sie passieren und besticht durch ein erstklassiges, minimalistisches Kameradesign. Das superkompakte Gehäuse ist in verschiedenen Farben und mit darauf abgestimmten handlichen 1 NIKKOR Objektiven erhältlich und verfügt über ein integriertes Blitzgerät. Die Bedienung ist so einfach – alles worum Sie sich kümmern müssen, ist die Wahl Ihres Motivs. Die verfügbaren Farben sind Weiß, Mattschwarz, Rot, Silber und Hot Pink.

CMOS-Sensor im CX-Format mit dem schnellsten Autofokussystem der Welt (*5)

Foto

Der völlig neu entwickelte CMOS-Bildsensor im CX-Format ist speziell für die Nikon 1 Kameras und das 1 Bajonett konzipiert und ergänzt die Sensoren im DX- und FX-Format, die bei den digitalen Nikon-Spiegelreflexkameras zum Einsatz kommen. Nikon 1 bietet die ideale Balance aus kompakter Systemgröße, Geschwindigkeit, Lichtempfindlichkeit, Auflösung und Tiefenschärfe. Die exzellente Farbwiedergabe über den gesamten ISO-Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 6400 (erweitert), das geringe Rauschen, die Möglichkeit für RAW-Aufnahmen und die Auflösung von 10,1 Megapixeln gewährleisten eine erstklassige Bildqualität für Fotos und Filme.

Mit dem revolutionären, in den Bildsensor integrierten Hybrid-Autofokussystem, das über die meisten Fokusmessfelder der Welt verfügt, sorgt der Sensor in atemberaubender Geschwindigkeit dafür, dass das Motiv in jeder Situation fokussiert bleibt. Bei glänzenden oder sich bewegenden Motiven aktiviert das System den Phasenerkennungs-AF mit 73 Messfeldern (*6). Bei unbeweglichen Motiven oder schwacher Beleuchtung wählt die Kamera den Autofokus mit Kontrasterkennung und 135 Fokusmessfeldern. Egal, welche Variante die Kamera wählt: Die Reaktionsschnelligkeit des Systems bedeutet, dass Sie jede Situation festhalten können. Der Autofokus mit Phasenerkennung steht auch während des Filmens zur Verfügung und sorgt dafür, dass bewegte Motive stets scharf fokussiert bleiben.

Die Leistung hinter der 1: EXPEED 3

EXPEED 3 ist ein superschneller Bildprozessor, der nie dagewesene Geschwindigkeit und Leistung liefert. Um so schnell zu sein wie die Nikon 1 Kameras, ist eine extrem leistungsfähige Engine erforderlich. Der neu entwickelte Prozessor verfügt über gleich zwei Engines, die Bilddaten mit einer unglaublichen Geschwindigkeit von 600 Megapixeln pro Sekunde verarbeiten können.

EXPEED 3 bietet diese Leistung ohne Kompromisse bei der Qualität, mit erstklassiger Rauschunterdrückung für feine, detailreiche Bilder. Der Prozessor ist die Grundlage für die innovativen Aufnahmemodi der Kamera und ermöglicht es auch während einer Filmaufnahme, ein voll aufgelöstes Foto (7) sowie Serienbilder in voller Auflösung mit einer Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. (*8)
 

Foto der Nikon-1-Objektive

 
Eine neue Tradition: 1 Bajonett und 1 NIKKOR-Objektive

Als die Nikon-Ingenieure die Nikon 1 entwickelten, stand nicht nur das Neue im Vordergrund. Das 1 Bajonett baut auf mehr als 50 Jahren Erfahrung von Nikon im Objektivbereich auf. Es ist das erste komplett neue Bajonett, seit Nikon 1959 das F-Bajonett vorstellte. Das 1 Bajonett ermöglicht die Verwendung der verschiedenen 1 NIKKOR Wechselobjektive für das Nikon 1 System. Es sorgt für perfekte Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv und ist ein wichtiger Faktor für die kompromisslose Qualität der Fotos und Filmaufnahmen mit den Nikon 1 Kameras.

Die 1 NIKKOR Objektivpalette eignet sich für praktisch jede Aufnahmesituation, ist für Filmaufnahmen optimiert und bietet ein kompaktes Design:
• Das extrem kompakte und leichte 1 NIKKOR VR 10-30 mm ist ein 3-fach-Zoomobjektiv mit Weitwinkelbereich. Es eignet sich für alltägliche Aufnahmesituationen und verfügt über einen Bildstabilisator für verwacklungsfreie Fotos sowie einen Objektiveinzugsmechanismus für noch mehr Komfort.
• Das 1 NIKKOR VR 30-110 mm ist ein handliches, einziehbares Telezoom, mit dem Sie entfernte Objekte nah heranholen können. Der integrierte Bildstabilisator sorgt für verwacklungsfreie Fotos und Filme und Sie können das Objektiv einziehen, wenn Sie es gerade nicht benötigen.
• Das ultrakompakte 1 NIKKOR 10 mm ist ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv, das in jeder Tasche Platz findet und erstklassige Aufnahmen unterwegs ermöglicht.
• Das 1 NIKKOR VR 10-100 mm PD-ZOOM eignet sich ideal für Filmaufnahmen. Dank eines Power-Drive-Zoomschalters mit einstellbarer Geschwindigkeit liefert das Objektiv erstklassige Videoaufnahmen.

Und all das ist erst der Anfang, denn Nikon weiß, dass die besten Objektive zu den besten Aufnahmen führen. Deshalb sind weitere 1 NIKKOR Objektive für die Zukunft bereits in der Entwicklung.

Kompakte Erweiterungen: Nikon 1 Systemzubehör

Mit der Palette an optionalem Zubehör können Sie Nikon 1 noch vielseitiger nutzen, ohne viel Gewicht mit sich zu tragen:

Das extrem kompakte Blitzgerät SB-N5 ermöglicht die Kontrolle über Richtung und Qualität des Lichts sowie kreative Aufnahmen mit indirektem Blitzlicht, indem Sie das Blitzgerät gegen die Decke oder Wand richten. Das Gerät ist mit der Nikon 1 V1 kompatibel und kann vertikal geneigt und horizontal geschwenkt werden. Ein Aufnahmelicht (LED) an der Gerätevorderseite dient als zusätzliche Lichtquelle, wenn der Modus »Bewegter Schnappschuss« oder der »Smart Photo Selector« im Dunkeln verwendet werden.

Der ultrakompakte GPS-Empfänger GP-N100 ermöglicht unterwegs einfaches Geotagging von Bildern. Das mit der Nikon 1 V1 kompatible Gerät wird an den Multifunktions-Zubehöranschluss angeschlossen und speichert automatisch den Breiten- und Längengrad, die Höhe und die Uhrzeit als »Geotags« in den Bilddaten (Exif).

Foto vom Bajonettadapter FT1

Mithilfe des Bajonettadapter FT1 können Sie alle NIKKOR-Objektive für digitale Spiegelreflexkameras mit den Nikon 1 Kameras verwenden. Der sowohl mit der Nikon 1 V1 als auch der Nikon 1 J1 kompatible Adapter bietet praktisch unbegrenzte Möglichkeiten bei der Objektivwahl. Alle AF-S- und AF-I-NIKKOR-Objektive sind mit dem Nikon 1 Autofokussystem kompatibel (*9).

Dies ist jedoch längst nicht das gesamte Zubehör, das für Nikon 1 erhältlich ist. Es umfasst zahlreiche weitere Artikel, die die Ausrüstung schützen und komfortableres Fotografieren ermöglichen, z.B. eine Reihe von speziellen Taschen und Trageriemen für die Kameras und Objektive sowie Gegenlichtblenden und Kameragriffe. Mit der Nikon 1 V1 können Sie auch das externe Nikon-Stereomikrofon ME-1 nutzen. Im Lieferumfang beider Nikon 1 Kameras ist außerdem die neue Nikon-Software »Short Movie Creator« enthalten, die aus Fotos, Filmsequenzen, Musik und bewegten Schnappschüssen automatisch Kurzfilme erstellt.

Verfügbarkeit:
Die Nikon 1 V1, die Nikon 1 J1 sowie die 1 NIKKOR Objektive sind voraussichtlich ab Ende Oktober 2011 im Handel erhältlich.

Unverbindliche Preisempfehlungen:Nikon 1 V1 Kits (in den Farben Schwarz und Weiß)
- Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm (869,00 €)
- Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR 10 mm (919,00 €)
- Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm (1.029,00 €)
- Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR 10 mm (1.029,00 €)

Nikon 1 J1 Kits (in den Farben Schwarz, Weiß, Silber, Rot, Pink)
- Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm - 599,00 €
- Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR 10 mm - 649,00 €
- Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm - 759,00 €
- Nikon 1 J1 Kit (Pink) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm sowie Leder-Trageriemen und Einschlagtuch - 809,00 €
- Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR 10 mm - 759,00 €

1 NIKKOR Objektive
- 1 NIKKOR VR 10-30 mm 1:3,5-5,6 (Schwarz) - 199,00 €
- 1 NIKKOR 10 mm 1:2,8 (Schwarz und Weiß) - 249,00 €
- 1 NIKKOR VR 10-100 mm 1:4,5-5,6 PD-ZOOM (Schwarz) - 759,00 €
- 1 NIKKOR VR 30-110 mm 1:3,8-5,6 (Schwarz und Weiß) - 249,00 €

Nikon 1 Systemzubehör
- Blitzgerät SB-N5 - 149,00 €
- GPS-Empfänger GP-N100 - 149,00 €
- Bajonettadapter FT1* - 269,00 € (voraussichtlich ab Dezember 2011 im Handel erhältlich)
 
 
(*1) Die Nikon 1 J1 ist unter den auf dem Markt erhältlichen Digitalkameras mit Wechselobjektiv und mehr als 1 Zoll großem Bildsensor die kleinste Kamera der Welt. Die Nikon 1 V1 ist unter den auf dem Markt erhältlichen Digitalkameras mit Wechselobjektiv und integriertem elektronischem Sucher die kleinste und leichteste Kamera der Welt. Die kürzeste Auslöseverzögerung der Welt (gemäß Leistungstests von Nikon). Gemessen im Einzelfeld-AF-Modus und bei der kürzesten Brennweite eines Standard-Zoomobjektivs (1 NIKKOR 10-30 mm). Stand der Informationen: 5. August 2011.
(*2) Max. 10 Bilder/s im AF-Modus Motivverfolgung und max. 60 Bilder/s bei Full-HD und fixiertem Fokus. Stand: 5. August 2011.
(*3) Max. 10 Bilder/s im AF-Modus Motivverfolgung und max. 60 Bilder/s bei Full-HD und fixiertem Fokus. Nikon 1 J1: Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Verschlussart: elektronisch Hi; interner Pufferspeicher ca. 13 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 10 Bildern/s; ca. 12 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 30 und 60 Bildern/s); Ermittelt durch Tests von Nikon. Nikon 1 V1:Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Verschlussart: elektronisch Hi; interner Pufferspeicher ca. 34 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 10 Bildern/s; ca. 30 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 30 und 60 Bildern/s); Ermittelt durch Tests von Nikon. Stand: 20. September 2011.
(*4) Voll aufgelöste Bilder im Filmmodus: 3.840 x 2.160 Pixel (1080p/60i), Seitenverhältnis 16:9.
(*5) Die kürzeste Auslöseverzögerung der Welt (gemäß Leistungstests von Nikon). Gemessen im Einzelfeld-AF-Modus und bei der kürzesten Brennweite eines Standard-Zoomobjektivs (1 NIKKOR 10-30 mm). Stand: 5. August 2011.
(*6) Bei Verwendung der automatischen Messfeldsteuerung wählt die Kamera 41 Fokusmessfelder und fokussiert automatisch.
(*7) Voll aufgelöste Bilder im Filmmodus: 3.840 x 2.160 Pixel (1080p/60i), Seitenverhältnis 16:9.
(*8) Nikon 1 J1: Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Verschlussart: elektronisch Hi; interner Pufferspeicher ca. 13 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 10 Bildern/s; ca. 12 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 30 und 60 Bildern/s); Ermittelt durch Tests von Nikon. Nikon 1 V1:Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Verschlussart: elektronisch Hi; interner Pufferspeicher ca. 34 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 10 Bildern/s; ca. 30 Bilder bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von 30 und 60 Bildern/s); Ermittelt durch Tests von Nikon. Stand: 20. September 2011.

Foto vom Mount Adapter FT1 von Nikon

(*9) Autofokusbedingungen – Allgemeiner Hinweis zu AF: Autofokus ist mit allen kompatiblen Objektiven verfügbar, aber aufgrund von Unterschieden zwischen dem F- und dem 1 Bajonettsystem erfolgt möglicherweise keine genaue Scharfeinstellung. Programmautomatik P: Wir empfehlen die Verwendung der Programmautomatik, da diese am besten eine präzise Scharfeinstellung sicherstellt. Belichtungssteuerungsmodi A, S und M: Die Scharfeinstellung funktioniert möglicherweise nicht präzise, besonders bei ganz oder fast ganz geöffneter Blende. Belichtungssteuerungsmodi M und A: Funktionseinschränkungen werden derzeit geprüft. Weitere Informationen und Erläuterungen finden Sie im Nikon 1 Handbuch. Die Displayvergrößerung zur Fokussierung ist beim Fotografieren mit M und A keine Standardeinstellung. Manuelles Vergrößern ist erforderlich. Die vergrößerte Darstellung wird manuell oder nach einer bestimmten Zeitspanne automatisch auf die normale Displaygröße zurückgesetzt. VR ist verfügbar, aber die Wirkung ist um 1 Lichtwertstufe geringer.
 
 
Zur Rückwärtskompatibilität bietet Nikon einen Mount Adapter FT1 an, mit dem sich F-Objektive weiternutzen lassen (Faktor 2,7, wie gesagt, womit ein 24-mm-Objektiv an Nikon 1 wie ein 65-mm-Objektiv an Kleinbild wirkt). Der Autofokus kann eingeschränkt funktionieren, auch andere Funktionen stehen möglicherweise nicht zur Verfügung. Nikon wird sicher bald genauere Kompatibilitätslisten herausgeben.
 

Technische Daten Nikon 1
  J1 V1
Kameratyp Digitale Kamera mit Anschluss für Wechselobjektive
Bajonett Nikon-1-Bajonett
Effektiver Bildwinkel Entspricht ca. der 2,7-fachen Brennweite bei Kleinbild (Nikon-CX-Format)
Effektive Auflösung 10,1 Millionen Pixel
Bildsensor CMOS-Sensor, Größe: 13,2 mm x 8,8 mm
Staubreduktionssystem Staubschutzglas (Staub wir aus den Bildern gerechnet) Staubschutzglas mit aktiver Staub-Abschüttelung
Bildgröße (Pixel) Fotos (Foto- und »Smart Photo Selector«-Funktionen, Seitenverhältnis 3:2 2) • 3.872x2.592 • 2.896x1.944 • 1.936x1.296 Fotos (Filmaufnahmemodus, Seitenverhältnis 16:9 • 3.840x2.160 (1080/60i) • 1.920x1.080 (1080/30p) • 1.280x720 (720/60p) Fotos (Bewegter Schnappschuss, Seitenverhältnis 16:9 • 3.840 x 2.160
Dateiformat • NEF (RAW): 12 Bit, komprimiert • JPEG: JPEG-Baseline kompatibel, Kompressionsraten (bei Einstellung »Einheitliche Dateigröße«): mit »Fine« (ca. 1:4) »Normal« (ca. 1:8) oder »Basic« (ca. 1:16) • NEF (RAW) + JPEG: Duales Dateiformat (die einzelnen Aufnahmen werden sowohl im NEF-(RAW)-Format als auch im JPEG-Format gespeichert)
Picture-Control-Konfigurationen »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt« und »Landschaft«; Konfigurationen können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
Speichermedien SD- (Secure Digital), SDHC- und SDXC-Speicherkarten
Dateisystem DCF (Design Rule for Camera File System) 2.0, DPOF (Digital Print Order Format), Exif 2.3 (Exchangeable Image File Format for Digital Still Cameras), PictBridge
Elektronischer Sucher - ca. 1.440.000 Bildpunkte, 1,2 cm (0,47 Zoll) großer TFT-LCD-Farbmonitor mit Dioptrieeinstellung und Helligkeitsregulierung
Bildfeldabdeckung - ca. 100 % (vertikal und horizontal)
Lage der Austrittspupille - 17 mm (Abstand ab Mitte der Okularlinsenoberfläche bei -1,0 dpt)
Dioptrieeinstellung - -3 bis +1 dpt
Augensensor - Kamera schaltet automatisch auf den elektronischen Sucher um, wenn sich ein Auge nähert.
Aufnahmemodi Foto (3:2), Funktion »Smart Photo Selector« (3:2), Film in HD (16:9) Zeitlupe (8:3) Funktion »bewegter Schnappschuss« (16:9) 9)
Kompatible Objektive 1-NIKKOR-Objektive für 1-Bajonett
Verschlusstyp Elektronischer Verschluss Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss, elektronischer Verschluss
Belichtungszeit 1/16.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW), Langzeitbelichtung B, Langzeitbelichtung T (optionaler Infrarot-Fernauslöser ML-L3 erforderlich) • Mechanischer Verschluss: 1/4.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW), Langzeitbelichtung B, Langzeitbelichtung T (optionaler Infrarot-Fernauslöser ML-L3 erforderlich) • Elektronischer Verschluss: 1/16.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T), optionale kabellose Fernsteuerung ML-L3 erforderlich)
Blitzsynchronzeit synchron mit Verschlusszeit von 1/60 s oder länger • Mechanischer Verschluss: Wird mit einer Verschlusszeit von 1/250 s oder länger synchronisiert • Elektronischer Verschluss: wird mit einer Verschlusszeit von 1/60 s oder länger synchronisiert
Aufnahmebetriebsart • »Einzelbild«, »Serienaufnahme, »Elektronisch (Hi)« • »Selbstauslöser«, »Fernauslöser mit Vorlaufzeit«, »Fernauslöser«, »Intervallaufnahme« • »Einzelbild«, »Serienaufnahme • »Mechanisch«, »Elektronisch (Hi)« • »Selbstauslöser«, »Fernauslöser mit Vorlaufzeit«, »Fernauslösung ohne Vorlauf«, »Intervallaufnahme«
Bildrate*1 • Elektronisch (Hi): ca. 10, 30 oder 60 Bilder/s • Sonstige Modi: Bis zu 5 Bilder/s (Einzel-AF oder bei manueller Fokussierung, Blendenautomatik »S« oder manuellem Fokus »M«, Belichtungszeit 1/250 s oder kürzer; sonstige Einstellungen wie Standardvorgaben)
Selbstauslöser 2 s, 5 s, 10 s
Fernsteuerungsmodi Fernauslöser mit Vorlaufzeit (2 s), Fernauslöser
Belichtungsmessung TTL-Belichtungsmessung mit Bildsensor
Messsystem • Matrixmessung • mittenbetonte Messung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 4,5 mm • Spot: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser von 2 mm) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Modi Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungssteuerung (M), Motivautomatik
Belichtungskorrektur -3 bis +3 LW, Schrittweite 1/3 LW
Belichtungsmesswertspeicher Speichern des gemessenen Lichtwerts durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index) ISO 100 bis 3200, Schrittweite: 1 LW. Weitere Einstellungen von 1 LW (entspricht ISO 6400) über ISO 3200, ISO-Automatik (ISO 100 bis 3200, 100 bis 800, 100 bis 400)
Active D-Lighting Ein / Aus
Autofokus Hybrid-AF (Autofokus mit Phasenerkennung/Kontrasterkennung), AF-Hilfslicht
Objektiv-Servosteuerung • Autofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), automatische Auswahl zwischen AF-S und AF-C (AF-A), permanenter AF (AF-F) • Manuelle Fokussierung (MF)
AF-Messfeldsteuerung Einzelfeldsteuerung, automatische Messfeldsteuerung, Motivverfolgung
Fokusmessfeld • Einzelfeldsteuerung: 135 Fokusmessfelder • Automatische Messfeldsteuerung: 41 Fokusmessfelder
Fokusspeicher Speichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzel-AF) oder durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
Porträt-AF Ein / Aus
Integriertes Blitzgerät: Das integrierte Blitzgerät wird durch Drücken der Blitztaste ausgeklappt. -
Leitzahl ca. 5 (m bei ISO 100, 20°C) -
Blitzsteuerung i-TTL-Blitzsteuerung mittels Bildsensor verfügbar i-TTL-Blitzsteuerung mittels Bildsensor mit optionalem Blitzgerät SB-N5 verfügbar
Blitzmodus Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang
Blitzbelichtungskorrektur –3 bis +1 LW in Schritten von 1/3 LW
Blitzbereitschaftsanzeige leuchtet konstant, wenn das integrierte Blitzgerät vollständig aufgeladen ist. leuchtet konstant, wenn optionales Blitzgerät vollständig aufgeladen ist.
Weißabgleich »Automatisch«, »Kunstlicht«, »Leuchtstofflampe«, »Direktes Sonnenlicht«, »Blitzlicht«, »Bewölkter Himmel«, »Schatten«, »Eigener Messwert« (voreingestellt). Feinabstimmung möglich bei allen Einstellungen außer »Eigener Messwert«.
Belichtungsmessung für Filme TTL-Messung mittels Bildsensor
Messsystem • Matrixmessung • mittenbetonte Messung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 4,5 mm • Spot: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser von 2 mm) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Bildgröße (Pixel) / Aufnahmerate HD-Filme • 1.920x1.080/60i (59,94 fps*2) • 1.920x1.080/30p (29,97 fps) • 1.280x720/60p (59,94 fps Zeitlupenaufnahmen • 640x240/400 fps (bei 30p/29,97 fps) • 320x120/1.200 fps (bei 30p/29,97 fps). Bewegter Schnappschuss • 1.920 X 1.080/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps) HD-Filme • 1.920x1.080/60i (59,94 fps*2) • 1.920x1.080/30p (29,97 fps) • 1.280x720/60p (59,94 fps Zeitlupenaufnahmen • 640x240/400 fps (bei 30p/29,97 fps) • 320x120/1.200 fps (bei 30p/29,97 fps). Im Fotomodus aufgezeichnete Filme 1.072 X 720/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps). Bewegter Schnappschuss 1.920 X 1.080/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps)
Maximale Länge der Aufzeichnung 1.080/60i (20 Minuten), 1.080/30p (20 Minuten), 720/60p (29 Minuten
Dateiformat MOV
Videokomprimierung H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Audio-Aufnahmeformat AAC
Tonaufnahmegerät Integriertes Stereomikrofon, Empfindlichkeit einstellbar Integriertes oder externes Stereomikrofon ME-1 (optionales Zubehör), Empfindlichkeit einstellbar
Monitor 7,5 cm (3 Zoll) großer TFT-LCD-Monitor mit ca. 460.000 Bildpunkten und Helligkeitsregelung 7,5 cm (3 Zoll) großer TFT-LCD-Monitor mit ca. 921.000 Bildpunkten und Helligkeitsregelung
Wiedergabefunktionen Einzelbildwiedergabe und Bildindex (4, 9 oder 72 Bilder oder Anzeige nach Datum), Ausschnittsvergrößerung, Filmwiedergabe, Diaschau, Histogramm, automatische Bildorientierung und Bewertungsfunktion
USB Hi-Speed-USB
Videoausgang   NTSC, PAL
HDMI-Ausgang HDMI-Mini-Anschluss (Typ C)
Multizubehöranschluss - für kompatibles Zubehör
Audioeingang - Anschluss für Stereo-Mini-Klinkenstecker (Durchmesser 3,5 mm)
25 Unterstützte Sprachen Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch
Akku Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL20 Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL15
Netzadapter Netzadapter EH-5b, erfordert Akkufacheinsatz EP-5C (separat erhältlich) Netzadapter EH-5b, erfordert Akkufacheinsatz EP-5B (separat erhältlich)
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 61 x 106 x 29,8 mm (ohne vorstehende Teile) ca. 76 x 113 x 43,5 mm, ohne vorstehende Teile, Gehäusestärke (von Bajonett bis Monitor) beträgt 36 mm.
Gewicht ca. 277 g mit Akku und Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel, ca. 234 g (nur Kameragehäuse) ca. 383 g mit Akku und SD-Speicherkarte jedoch ohne Gehäusedeckel, ca. 294 g (nur Kameragehäuse)
Temperatur Temperatur: 0 bis 40 °C, Luftfeuchtigkeit: unter 85 % (nicht kondensierend)
Lieferumfang Lithium-Ionen-Akku EN-EL20, Akkuladegerät MH-27, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Trageriemen AN-N1000, Gehäusedeckel BF-N1000, ViewNX 2/Short Movie Creator auf CD-ROM Lithium-Ionen-Akku EN-EL15, Akkuladegerät MH-25, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Trageriemen AN-N1000, Gehäusedeckel BF-N1000, Abdeckung für Zubehörschuh BS-N1000, ViewNX 2/Short Movie Creator auf CD-ROM
Fotos ca. 230 ca. 400 oder 350 mit SB-N5
Filme ca. 70 Minuten Aufnahme von HD-Filmsequenzen bei 1.080/60i ca. 120 Minuten Aufnahme von HD-Filmsequenzen bei 1.080/60i

 
(thoMas)
 

Nachtrag (21.9.2011; 8:53 Uhr): Weitere Produktabbildungen eingefügt und die Technischen Daten angefügt. Hingewiesen sei auch auf die Microsite, wo Nikon die Neuen ausführlich vorstellt: Nikon 1 – Die Erste ihrer Art

Weitere Links:
Beispielaufnahmen mit der V1 bei Nikon Japan
Beispielaufnahmen mit der J1 bei Nikon Japan
 

Nachtrag (21.9.2011; 13:17 Uhr): Weitere Produktabbildungen eingefügt und die Technischen Daten ergänzt: Während die J1 nur ein Staubschutzglas hat, verfügt die V1 über eine aktive Staubentfernung.
 

 
Anzeige:
 

        

 

Der Peter wird zwar jubeln...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 07:41

...doch was soll dieses System?! MFT ist etabliert und bietet alle Features dieser Kamera (incl. Phasen-AF) dazu den größeren Sensor und eine inzwischen sehenswerte Objektivauswahl. Und wesentlich kompakter wird sich dieses System nicht bauen lassen. Wie klein eine APSC-Kamera bauen kann soll sich Nikon mal von Sony zeigen lassen...

Nein

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:17

von Samsung! Denn die sind auch noch bedienbar!!!

Pixel - dots - Bildpunkte

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 28. September 2011 - 18:39

In der Tabelle wurde der Wert zwar korrigiert ist aber trotzdem falsch. Es sind nämlich nicht 1.440.000 Bildpunkte sondern dots.

In der englischen Beschreibung ist es richtig:

Zitat:

High-resolution, high-contrast electronic viewfinder
The Nikon 1 V1 features an ample 1.44M-dot high-resolution
electronic viewfinder with an approx. 100% frame coverage.

Ist offensichtlich schlampig übersetzt.
Damit ist die richtige Auflösung 480.000 Bildpunkte.

Thomas beiß die Nikon Leute. Und dann sollen sie auch gleich noch sagen welche Vergrößerung der Sucher hat. Das wird nämlich schamhaft verschwiegen.

Nun ja

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 28. September 2011 - 20:57

die, äh, Vergrößerung wird dem Format adäquat sein ... 8-)

Sucher der V1

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 29. September 2011 - 11:42
Gast schrieb:

die, äh, Vergrößerung wird dem Format adäquat sein ... 8-)

Kannst du eigentlich auch mal was substanzielles beitragen?

Ich vermute, dass die Vergrößerung 0,7 ist und hier das gleiche Modul wie in der Lumix G3 verwendet wird.

Zum Vergleich:
Bei der Nikon D5100 beträgt die Suchervergrößerung Ca. 0,78.
------------------
mirrorless rules !

Als ob es

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 29. September 2011 - 12:26

bei der genannten Auflösung noch lang und breit auf die Suchervergrößerung ankäme (je kleiner, desto besser, würd' ich hier - ganz substanziell - meinen) ... 8-)

Dummschwätzer

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 29. September 2011 - 13:54
Gast schrieb:

bei der genannten Auflösung noch lang und breit auf die Suchervergrößerung ankäme (je kleiner, desto besser, würd' ich hier - ganz substanziell - meinen) ... 8-)

Du würdest also meinen, aber meinst nicht wirklich. Also nur albernes Gelaber.
------------------
mirrorless rules !

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 29. September 2011 - 15:32

albern wäre: die mäßige Auflösung verteilt über ein recht große Fläche betrachten zu wollen ... 8-)

Hinweis...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 07:42

Die Bilder von V1 und J1 sind identisch...

Mein Gott Nikon

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 07:49

das FT-Format ward an Kleinheit nicht genug? - Und dazu ein gähnend langweiliges Objektivsortiment ...
Würd' mich nicht wundern, wenn Pansonic, Samsung und Co. in diesem Segment den deutlich längeren Atem beweisen könnten.
Und selbst Leica wird euch noch vorexerzieren, wie spannend und technisch überzeugend mirrorless konzipiert sein kann.

Gast schrieb: Und selbst

Eingetragen von
freedolin
(Neuankömmling)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:00
Gast schrieb:

Und selbst Leica wird euch noch vorexerzieren, wie spannend und technisch überzeugend mirrorless konzipiert sein kann.

... und wie teuer ...

-- Markus

Sony oder Samsung

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:07

im Zweifel ... ;-)

Spiegellos

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:24
Gast schrieb:

Und selbst Leica wird euch noch vorexerzieren, wie spannend und technisch überzeugend mirrorless konzipiert sein kann.

Aber nur mit der Hilfe vom großen Bruder PANASONIC!

Gast schrieb: Aber nur mit

Eingetragen von
freedolin
(Neuankömmling)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:59
Gast schrieb:

Aber nur mit der Hilfe vom großen Bruder PANASONIC!

Das ist sehr unwahrscheinlich. mFT hat Leica schon recht deutlich und offen eine Absage erteilt. Ein weiteres spiegelloses System wird Panasonic sich kaum antun (warum auch).

Davon ab zeigt Leica doch in letzter Zeit recht deutlich mit M8/M9, X1 und S2, dass sie durchaus auch selbst Kameras bauen können.

-- Markus

Und das...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 20:30
freedolin schrieb:
Gast schrieb:

Aber nur mit der Hilfe vom großen Bruder PANASONIC!

Das ist sehr unwahrscheinlich. mFT hat Leica schon recht deutlich und offen eine Absage erteilt. Ein weiteres spiegelloses System wird Panasonic sich kaum antun (warum auch).

Davon ab zeigt Leica doch in letzter Zeit recht deutlich mit M8/M9, X1 und S2, dass sie durchaus auch selbst Kameras bauen können.

-- Markus

...mit Verstand

Japanische Kameras, aber der Karton aus Deutschland

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:46

Leica wird mit Sicherheit der beste Ausrüster auf dem Gebiet der spiegellosen Kameras (aber nur, wenn Panasonic die Kameras dazu liefert).

Gast schrieb:

das FT-Format ward an Kleinheit nicht genug? - Und dazu ein gähnend langweiliges Objektivsortiment ...
Würd' mich nicht wundern, wenn Pansonic, Samsung und Co. in diesem Segment den deutlich längeren Atem beweisen könnten.
Und selbst Leica wird euch noch vorexerzieren, wie spannend und technisch überzeugend mirrorless konzipiert sein kann.

Wenn Revolutionen immer so einfach funktionieren

Eingetragen von
forever scout
(Liebhaber)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 07:54

Wenn Revolutionen immer so einfach funktionieren: "Eine Revolution in der Fotografie: Aufnahmen vor und nach dem Drücken des Auslösers"

Wir schreiben das Jahr 2000, die Olympus E100RS ermöglicht es, 5 Bilder vor Durchdrücken des Auslösers aufzunehmen (bei 15 Bilder/sek), der einzige Unterschied zur Nikon besteht in dem fest eingebauten 10-fach Zoom. Diese Kamera liegt in meiner Vitrine.

Oh welch eine Revolution, diese Funktion jetzt in ein Gehäuse mit Wechselobjektiv zu integrieren . . .

Hat sich noch nicht

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:00

bis zu Nikon herumgesprochen, dass das M-Leica-Design nicht wirklich gut in der Hand liegt ...

Scheinbar nicht ... aber

Eingetragen von
freedolin
(Neuankömmling)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:59

Scheinbar nicht ... aber danke für den Hinweis, ich werde versuchen, mich daran zu erinnern, wenn ich das nächste mal meine M nicht mehr aus der Hand legen will, vielleicht hilft's ja ;)

-- Markus

Deine M? Meine M verursacht

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:11

Deine M? Meine M verursachte nach 2-3 Stunden Handkrämpfe. Fotografierst wohl kaum?

freedolin schrieb:

Scheinbar nicht ... aber danke für den Hinweis, ich werde versuchen, mich daran zu erinnern, wenn ich das nächste mal meine M nicht mehr aus der Hand legen will, vielleicht hilft's ja ;)

-- Markus

in schā' Allāh

Plaubel schrieb:

Eingetragen von
freedolin
(Neuankömmling)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:56
Plaubel schrieb:

Fotografierst wohl kaum?

Keine Bange, reichlich.

-- Markus

krampfen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 13:34
Plaubel schrieb:

Meine M verursachte nach 2-3 Stunden Handkrämpfe.

Für dir M-Leica gibts doch einen Handgriff. Und auch das Thumbs-Up-System. Also warum krampfen?
------------------
Nikon - mirrorless rules !

Es gibt ihn

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 13:41

aus gutem Grund, den Handgriff. Aber gutes Design ist was anderes ...

Es ging um das Original.

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:18

Es ging um das Original. Zusammenpimpen kann man immer alles.

Statler schrieb:
Plaubel schrieb:

Meine M verursachte nach 2-3 Stunden Handkrämpfe.

Für dir M-Leica gibts doch einen Handgriff. Und auch das Thumbs-Up-System. Also warum krampfen?
------------------
Nikon - mirrorless rules !

in schā' Allāh

Ihr schreibt ja des

Eingetragen von
Grüßender
(Stammgast)
am Samstag, 24. September 2011 - 15:53

Ihr schreibt ja des öfteren, wie furchtbar so viele Kameras in der Hand liegen müssen. Da frage ich mich jedesmal, was Ihr wohl für Hände habt (respektive ich). Ich hatte bislang noch bei keiner Kamera wirklich Problee, sie ordentlich zu greifen (von flachen analogen bishin zu dicken digitalen). Um sicher zu gehen, dass meine Hand dem Normalnutzer entspricht, hier die Spezifikationen:
- Handballen (1)
- Finger (4)
- Daumen (1)

unmöglich zu haltende Kameras: 0,01%

Ihr habt Probleme!
Kopfschüttelnd grüßt
Grüßender

Die Funktion des Haltens

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 17:08

steht auch nicht zur Diskussion. Ob man dabei ein (un)gutes, ein sicheres Gefühl hat, ob's fummelig oder ergonomisch ist, ob man dabei verkrampft oder nicht, darum geht's.

Wenn mir einer

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 19:24

erzählt, dass das M-Design "schlechtes Design" ist, kann man das sowieso in die Tonne treten. Wenn jemand nach 2-3 Stunden Arbeit mit der M "verkraft", frage ich mich, was macht so einer?

Man kann ja über die M an sich urteilen wie man will, ich persönlich sehen das im Prinzip auch als eine eher rückwärts gewandte Sache, aber das Design ist schlicht zeitlos und eines der konsequentesten Gestaltungen, die derzeit im Kameramarkt überhaupt zu bekommen ist.

Für Gartenzwergzüchter und Micky-Mouse-Fans ist das natürlich naturgemäß nicht die Sache, die mögens lieber barocker. Da liefert die Japan-China-Connection jede Menge Ware ab, inkl. Bulstgriffen und Megaanbauteile jeder Art und Zweck. Reduktion ist da kein vernünftiges Wort.

Ergonomie ist nicht die Sache von Größe, sondern von konsequent umgesetzter Useablity. Also Austesten, Austesten, Austesten . . .
Wir haben ja hier immer die Großpratzenfraktion, die gerne mal kund tut, was für Prachtpranken man hat und demzufolge nur großkalibriges Gerät in Frage kommt. O.K., wer mit sowas angeben muss, bitteschön. Der Rest der Menschheit kommt auch - egal wie groß die Hände sind - gut mit kleineren Geräten egal welcher Sorte, zurecht.

Die "V1" folgt im Prinzip den Gestaltungsgrundsätzen der "M". Dafür würde ich Nikon gratulieren. Reduziertes, konsequent gestaltetes Design war bisher bei Nikon leider Mangelware. Ich persönlich betrachte jedenfalls das Kameradesign schon als wichtigen Bestandteil eines Produktes.

Der "Handschuh" M

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 22:10

hat auch nur Bresson wirklich gepasst ... ein Mythos, der nachhaltig wirkt.

Aber sicher

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 22:14

und der Handgriff zur M ist das iTüpfelchen an der Zeitlosigkeit ... 8-)

Der war gut!

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 22:26
Gast schrieb:

nach 2-3 Stunden Arbeit mit der M

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Sonntag, 25. September 2011 - 14:33

Ist ja auch kein Wunder: Wer so verkrampfte Kommentare hier zum Besten gibt, der hat auch verkrampfte Pranken, die nicht einmal eine M halten können. Und natürlich ist für dieses Unvermögen wieder ein Anderer, in diesem Falle Leica schuld. Plaubel, die geborene Unfehlbarkeit.

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 15:06

Leica war (ist) nur zu blöd, ergonomische Wünsche und zeitgemäße Anforderungen in eine M einfließen zu lassen. Etwas, dem sich andere Hersteller selbstverständlich, und Leica letzlich auch (in der S2), gestellt haben ...

Wenn du glaubst

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:04

es geht nicht mehr, kommt doch noch viel Kleineres daher ... 8-)

...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:36
Gast schrieb:

es geht nicht mehr, kommt doch noch viel Kleineres daher ... 8-)

:-D

Irgendwann schlucken wir die Kamera, so klein ist sie - und wenn sie im Blutkreislauf das Auge erreicht hat, wissen wir, was eine echte Revolution ist...

MfG

_________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Kundenkreis?

Bild von guenter_w
Eingetragen von
guenter_w
(Hausfreund)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:13

Nach diesem Vorstellungsmarketinggblubber müssen uns die Leutchen von Nikon nur noch verraten, wer diese Kameras denn kaufen soll?

Kundenkreis

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 15:36

Wer die kaufen soll? Da gibt es viele Interessenten. Frauen, die eine Kompakte für die Handtasche suchen, Freizeitfotografen, die nicht mit ausgestreckten Armen herumfotografieren wollen, Technikliebhaber, die keine Lust haben, für einen elektronischen Aufsatzsucher viel Geld extra zu bezahlen, dann die Meute der Nachwuchsfotografinnen und -Fotografen, die schnell und unkompliziert Bilder und Filme vom Abi-Ball brauchen, dazu die Urlauber und Freizeitabenteurer, die für schnelle Schnappschüsse zu ihrer großen Nikon eine Zweitkamera suchen und Enttäuschte, die sich schon einmal mit dem Sony-Service befassen mußten. Die Neue wird ihren Weg gehen, das war heute ein guter Start. Bin gespannt, was die von Nikon noch dazu beisteuern...

guenter_w schrieb:

Nach diesem Vorstellungsmarketinggblubber müssen uns die Leutchen von Nikon nur noch verraten, wer diese Kameras denn kaufen soll?

Kurz

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 17:02

Das über die Jahre herangezüchtete, fotografische Prekariat.

Bevor Sie mit Begriffen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 22:00

Bevor Sie mit Begriffen agieren, die Sie nicht deuten können. Das von Ihnen zitierte "Prekariat", damit gemeint sind die einkommensschwachen Gruppen bis hin zu den Langzeitarbeitslosen, werden sich leider diese teure Kamera nicht leisten können. Die sind froh, wenn sie ihre Miete bezahlen und ihre Familien durchbringen können. Abenteuerurlaube mit "Trendy-Kameras" sind da nicht vorgesehen. Ich würde es ihnen gönnen.

Gast schrieb:

Das über die Jahre herangezüchtete, fotografische Prekariat.

Unter

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:04

"fotografischem Prekariat" verstehe ich nicht die einkommenschwachen, sondern die fotografisch "schwachen" Zeitgenossen ...

Huch

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:54

Das Prekariat fährt aber meist auch dickere Schlitten als ich mit meinem 80 k€ Jahreseinkommen...

Gast schrieb: Wer die

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 25. Oktober 2011 - 18:41
Gast schrieb:

Wer die kaufen soll? Da gibt es viele Interessenten. Frauen, die eine Kompakte für die Handtasche suchen, Freizeitfotografen, die nicht mit ausgestreckten Armen herumfotografieren wollen, Technikliebhaber, die keine Lust haben, für einen elektronischen Aufsatzsucher viel Geld extra zu bezahlen, dann die Meute der Nachwuchsfotografinnen und -Fotografen, die schnell und unkompliziert Bilder und Filme vom Abi-Ball brauchen, dazu die Urlauber und Freizeitabenteurer, die für schnelle Schnappschüsse zu ihrer großen Nikon eine Zweitkamera suchen und Enttäuschte, die sich schon einmal mit dem Sony-Service befassen mußten. Die Neue wird ihren Weg gehen, das war heute ein guter Start. Bin gespannt, was die von Nikon noch dazu beisteuern...

Gast schrieb:

Frauen, die eine Kompakte für die Handtasche suchen

werden sich wohl kaum eine Kamera mit Wechselobjektiven kaufen

Gast schrieb:

Freizeitfotografen, die nicht mit ausgestreckten Armen herumfotografieren wollen

haben eine DSLR oder eine Kompakte

Gast schrieb:

Technikliebhaber, die keine Lust haben, für einen elektronischen Aufsatzsucher viel Geld extra zu bezahlen

geben nicht gerade die viel geld für technischen Schnickschnack aus?

Gast schrieb:

Nachwuchsfotografinnen und -Fotografen, die schnell und unkompliziert Bilder und Filme vom Abi-Ball brauchen

Ah, Nachwuchfotografen sind auf dem Abiball - interessant. Und da ist es ja auch schon mal duster - und was mach die dann mit den veraurschten Bildern, wenn sie den Blitz zur Kamera nicht dabei haben sollten? - dann wohl doch auch eher eine Kompakte mit eingebauten Blitz.

Gast schrieb:

Urlauber und Freizeitabenteurer, die für schnelle Schnappschüsse

für schnelle Schnappschüsse ist die Kamera wohl eher ungeeignet, da gibt es bessere - siehe Oly, Panasonic ...

Gast schrieb:

Enttäuschte, die sich schon einmal mit dem Sony-Service befassen mußten.

weil ich vom Service einer Firma enttäuscht wurde kaufe ich mir eine Kamera mit einem 1Zoll Sensor - diese Logik erschließt sich mir nicht.

kurz, die Kamera hat in meinen Augen keine Käuferschicht und wird wohl wieder verschwinden - Nikon sollte sich mal beeilen eine überarbeitet D700 vorzustellen als dass sie ihre Ingenieure so ein Spielzeug entwickeln lässt.

Wer?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 20:35
guenter_w schrieb:

Nach diesem Vorstellungsmarketinggblubber müssen uns die Leutchen von Nikon nur noch verraten, wer diese Kameras denn kaufen soll?

Es wird mit Sicherheit genug Kunden geben, die nur auf ein solches oder ähnliches System von NIKON gewartet haben.

Nikon: da weiß man, was man hat.

D7000er

Es gibt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 10:19

mit Sicherheit genug Kunden, die auf alles Mögliche von ganz bestimmten Firmen warten - aber schon längst nicht mehr wissen (wollen), worauf eigentlich ... 8-)

Na klar,

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 20:53

die gehören nicht zu den erleuchteten KB-Nutzern und/oder 5D-Anbetern und sind deshalb desorientierte Kreaturen, die ungeleitet durchs Leben wabern.

Kollege: wir kennen die Leier inzwischen und sind missionsresistent. Unserem Geist gehört die Vielfalt, nicht die Einfalt.

Wozu Sie gehören

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 06:51

wissen Wir ja inzwischen: Zu den selbstherrlichen Klugscheißern ... 8-)

Gast schrieb: wissen Wir ja

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 26. September 2011 - 09:58
Gast schrieb:

wissen Wir ja inzwischen: Zu den selbstherrlichen Klugscheißern ... 8-)

Und Du gehörst zu den geistlosen Pseudos mit doofem Smiley.

Der Spaniel. Wau!

Und Du

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 10:48

zu den verlausten Hunden der Sorte Wadelbeisser ... 8-)

Wenn Ihr Dummköpfe

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 07:05

von der Verkaufsfront nicht so vernagelt wärt, dann hättet Ihr den Unterschied zwischen Vielfalt und Einfalt längst schon geschnallt. So reicht's g'rad mal dazu, sich am Besseren als dem falschen Feindbild zu reiben.

Gast schrieb: von der

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 26. September 2011 - 09:54
Gast schrieb:

von der Verkaufsfront nicht so vernagelt wärt, dann hättet Ihr den Unterschied zwischen Vielfalt und Einfalt längst schon geschnallt. So reicht's g'rad mal dazu, sich am Besseren als dem falschen Feindbild zu reiben.

Armes Putput. Kauf die Produkte nicht. Mein Vorschlag: Schreib eine e-Mail an Nikon und reiche einen Verbesserungsvorschlag ein. Und jammere hier nicht darüber, dass Wasser nass ist.

Der Spaniel. Wau!

Wau

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 10:54

Der Gedanke, mir diese Produkte nicht zu kaufen, ist aber auch sowas von naheliegend. Gut einen so treuen und verläßlichen Hund an seiner Seite zu wissen.

Einfalt ist:

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 07:35

Alles und jedes downzusizen - von den Produkten bis hin zum Verstand der Konsumenten.
Vielfalt gab's schon immer: Jahrzehnzelang auf vergleichbarem Niveau - von ganz klein bis recht groß, aber halt nicht so erbärmlich geistlos.

Soweit ich mitgekriegt habe,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 17:48

gibt es endlos viele große Kameras, die alle mehr oder minder gleich ausschauen und in Schwarz daher kommen. Wo gibt es da jetzt einen Mangel an großen Kameras? Wenn man bei Media Markt/Saturn Hansa und wie sie alle heißen, rein schaut, stehen davon ganze Batterien aufgepflanzt rum. Man hat nur Mühe, herauszufinden was da was ist, eine regelrechte Klonproduktion.

Es ist halt nur einfach so, dass nicht jeder mit sonnem Megateil rum machen will. Und für die gibts u. a. Downsizign. Gabs schon immer, auch zu analogen Zeiten. Und was an der V1 jetzt "geistlos" sein soll, ist auch nicht so direkt erkennbar. Im Gegenteil, da steckt mit Sicherheit geballtes Know-How von Nikon auf kleinstem Raum gepackt drin.

Mehr von diesen Dingen!

"So kommen Sie zu lebendigen Bildern,

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:15

wie Sie sie nie für möglich gehalten hätten." Hätte ich? Habe ich gehalten? Werde ich bekommen? Erinnert mich an Baron Münchhausen.
in schā' Allāh

Beobachtungsphase

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:15

Bin mit meiner Nikon-Vollformat und den Nikkor-Objektiven bestens zufrieden, alles läuft seit Jahren trotz intensiver Benutzung problemlos, aber als Zweitkamera könnte "die Neue" durchaus interessant werden. Erst in Ruhe ansehen, Nikon hatte mich noch nie enttäuscht.

So kann man sich täuschen

Bild von guenter_w
Eingetragen von
guenter_w
(Hausfreund)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:33
Gast schrieb:

Bin mit meiner Nikon-Vollformat und den Nikkor-Objektiven bestens zufrieden, alles läuft seit Jahren trotz intensiver Benutzung problemlos, aber als Zweitkamera könnte "die Neue" durchaus interessant werden. Erst in Ruhe ansehen, Nikon hatte mich noch nie enttäuscht.

Einmal ist immer das erste Mal - wie man einen tollen Ruf ruinieren kann, mach(t)en ja Olympus mit seinem Herumgeeier und Pentax mit seinem neuen Miniformat schon vor...

guenter_w schrieb: Gast

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:33
guenter_w schrieb:
Gast schrieb:

Bin mit meiner Nikon-Vollformat und den Nikkor-Objektiven bestens zufrieden, alles läuft seit Jahren trotz intensiver Benutzung problemlos, aber als Zweitkamera könnte "die Neue" durchaus interessant werden. Erst in Ruhe ansehen, Nikon hatte mich noch nie enttäuscht.

Einmal ist immer das erste Mal - wie man einen tollen Ruf ruinieren kann, mach(t)en ja Olympus mit seinem Herumgeeier und Pentax mit seinem neuen Miniformat schon vor...

Laber laber laber.........

Der Spaniel. Wau!

Jahaaa Peter...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:50

Wenn Nikon nächstes Jahr noch eine Klobrille rausbringt wirst du auch wieder ein Buch drüber schreiben warum keine andere Klobrille benutzbar ist.

Nach dem

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 11:38
Gast schrieb:

Wenn Nikon nächstes Jahr noch eine Klobrille rausbringt wirst du auch wieder ein Buch drüber schreiben warum keine andere Klobrille benutzbar ist.

was ich gestern auf 3Sat gesehen hab', entwickelt Panasonic tatsächlich eine beheizbare Klobrille - mit Drucksensor zwecks Energie sparen ... :-)

Alternativproduktion

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 16:44

Können die dann an Leica weitergeben, aber Klobrillen mit roten Punkten?

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Wenn Nikon nächstes Jahr noch eine Klobrille rausbringt wirst du auch wieder ein Buch drüber schreiben warum keine andere Klobrille benutzbar ist.

was ich gestern auf 3Sat gesehen hab', entwickelt Panasonic tatsächlich eine beheizbare Klobrille - mit Drucksensor zwecks Energie sparen ... :-)

ONE

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:29

was ist denn das für ein Marketing-Sch.... äh -Hype.

Gelaber und Geblubber – wen wollen die mit diesen Kameras und diesen Brennweiten ansprechen?

Wer soll sowas kaufen, damit es sich lohnt, dass Nikon das System in drei Jahren noch weiterverfolgt?

ONE für die Mülltonne, sag' ich nur

Warum hat Nikon sein Geld nicht für ein sinnvolles, mit DX-Sensor bestücktem Mirrorless-System investiert? Mit kompakten Objektiven (siehe das neue 40er Macro) – da ist ein Markt von anspruchsvollen Enthusiasten, denen das LEICA-M-System zu teuer ist.

JD

Gast schrieb: was ist denn

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 26. September 2011 - 10:01
Gast schrieb:

was ist denn das für ein Marketing-Sch.... äh -Hype.

Gelaber und Geblubber – wen wollen die mit diesen Kameras und diesen Brennweiten ansprechen?

Wer soll sowas kaufen, damit es sich lohnt, dass Nikon das System in drei Jahren noch weiterverfolgt?

ONE für die Mülltonne, sag' ich nur

Warum hat Nikon sein Geld nicht für ein sinnvolles, mit DX-Sensor bestücktem Mirrorless-System investiert? Mit kompakten Objektiven (siehe das neue 40er Macro) – da ist ein Markt von anspruchsvollen Enthusiasten, denen das LEICA-M-System zu teuer ist.

JD

Und warum arbeitest Du Kasper nicht schon lange in der Kameraentwicklung?

Der Spaniel. Wau!

Weil das Sony und Samsung

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 10:51

ohnehin bestens hinkriegen. Sind ja nicht überall Idioten zu Werke.

Oh no

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:31

Kleiner Sensor, lichtschwache Objektive (auch in pink) und wesentliche Innovationen sind Sachen wie „Motion Snapshot“…

Die Kameras haben gute Chancen, am Markt genau so ein Rohrkrepierer wie das unverkäufliche Q-System von Pentax zu werden. Sony verkauft dagegen NEX-Kameras in Massen. Mit der sehr leckeren neuen NEX-7 dürfte es noch einmal einen ordentlichen Schub für Sonys spiegellose Systemkameras geben

Die meisten NEX Käufer

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:27

kaufen aber BLIND! Die haben noch nie verglichen oder andere "Kompakte" getestet! Das nenne ich mal den APPLE EFFEKT!
Das Einzige was von der NEX Serie brauchbar scheint währe die NEX-7. Der Rest ist für Spielmaxen ohne Qualitätsanspruch an die Bilddateien bzw für High Iso Fetischisten die sich einen abrubbel weil Ihre 1600 ISO Bilder vor Detail-Armut kaum rauschen!

Samsung Fanboy at its best...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 15:18

kein Text!

Samsung-Fanboy

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Sonntag, 25. September 2011 - 14:43

Ach du liebe Zeit, jetzt hat es Dich auch erwischt: Du bist ein verblendeter Samsung-Fanboy! Die «Anderen» sind natürlich alles blinde Konsumenten, die noch erleuchtet werden müssen, weil sie den Ramsch des südkoreanischen Gemischtwarenladens Samsung («Wir machen alles: Von der Fahrradpumpe bis zum Supertanker!») anscheinend gar nicht in nähere Betrachtung gezogen haben. Doch die Erlösung aus Seoul kommt ja jedem zuteil…

Nein danke! Und: Mein Nachbar wünscht übrigens auch verschont zu werden!

Welch dummes Geschwafel

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 14:54
Hififan schrieb:

kaufen aber BLIND! Die haben noch nie verglichen oder andere "Kompakte" getestet! Das nenne ich mal den APPLE EFFEKT!
Das Einzige was von der NEX Serie brauchbar scheint währe die NEX-7. Der Rest ist für Spielmaxen ohne Qualitätsanspruch an die Bilddateien bzw für High Iso Fetischisten die sich einen abrubbel weil Ihre 1600 ISO Bilder vor Detail-Armut kaum rauschen!

Können sie sich nicht zu Hause ausmären. Muss dass hier sein.
Sie haben mit Sicherheit eine tolle, große, schwere Kamera. Rauscharm und schnell. Nur bekommen sie dennoch keine Gescheiten Fotografien damit hin.

bzw = bzw.
Iso = ISO
abrubbel = abrubbeln
Detail-Armut = Detailarm, Detailarmut oder Detail Armut

Watn jetz los?!

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:35

Sagt mal Nikon, was ist euch denn da durchs Hirn gerauscht?
Seid ihr jetzt völlig Retro oder was?

Eine Kamera mit dem lächerlichen 10Mpx ???

Und dann auch noch mit einem Wuzi-Sensor wo doch alle nach Fullframe schreien?
Von der Farbgestaltung reden wir erst gar nicht. Pink! Igittigitt!!!
Canon würde so etwas in Bangladesch bauen lassen und in Europa um 100 Euro verramschen, aber ihr verlangt auch noch richtig Geld dafür!

Wie soll man denn so etwas erklären?
Stellt euch vor, jemand fragt einem wie viele Megapickel das Ding hat und man traut sich die Wahrheit vor Scham nicht zu sagen!
In einer Zeit in der Sony 25 Mpx auf APSc pfropft, kriegt ihr nicht mehr als 10 auf einen Zoll unter?
Soll man vielleicht sagen „...das ist eine Kamera im zweistelligen Megapixelbereich um sich nicht völlig der Lächerlichkeit preiszugeben?

Seht doch mal rüber zu den Olympus Marketingheinis, die zeigen euch schon den Vogel und die Canon Leute schlagen sich vor Lachen so fest auf die Schenkel, das es schon Verletzte gibt.

Nach dem ihr euch die Frechheit erlaubt habt, eine D3s bei 12 Mpx (... in Worten - zwölfmegapixel!) stehen zu lassen, obwohl Oma schon eine 14Mpx Knipse in ihrer Tasche hat, kommt ihr jetzt auch noch mit so was.

Nein nein, so kann das nicht Weitergehen!

Ihr werdet noch alle verbliebenen Angeber vergraulen!

Aber ich....

...ich Liebe euch dafür!!!

Die Megapixel

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:49

sind nun wahrlich nicht das Problem ...

Is klar...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:53
Zitat:

Aber ich....

...ich Liebe euch dafür!!!

...für dieses 1 System mit Kastratensensor?! Dann lieber gleich Pentax Q...

Bereicherung des Angebots

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:29

Bin gespannt, ob Nikon auch - vergleichbar der Pentx Q - ein kleines Fischauge herausbringt. Das könnte dann noch mehr Kunden zu einer Nikon-Kaufentscheidung beflügeln. Nikon als erster Hersteller von Fischaugen-Objektiven, das passte immer gut zusammen.

Gast schrieb:
Zitat:

Aber ich....

...ich Liebe euch dafür!!!

...für dieses 1 System mit Kastratensensor?! Dann lieber gleich Pentax Q...

Jepp,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:42

ich entscheide mich auch nur für ein System wenn dafür ein Fischauge angeboten wird...

Warum nicht?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 17:17

Pentax hat auch ein Fischauge für die Q - warum nicht Nikon? Schließlich kam das erste Serien-Fischauge aus dem Hause Nikon, ist schon lange her...

Gast schrieb:

ich entscheide mich auch nur für ein System wenn dafür ein Fischauge angeboten wird...

Es ist auch

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 17:59

schon lange her, dass Fischaugen als das Nonplusultra der angewandten Fotografie galten ...

Jo

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:39

das passte sicher wunderbar zum Weltbild der Zielkundschaft ...

Ach Peter…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Sonntag, 25. September 2011 - 15:03

…das ist ja richtig süss von Dir! Ein Fischauge ist ja aber auch ein so etwas von unverzichtbares Objektiv!

der Profi schrieb: Sagt mal

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:02
der Profi schrieb:

Sagt mal Nikon, was ist euch denn da durchs Hirn gerauscht?
Seid ihr jetzt völlig Retro oder was?

Eine Kamera mit dem lächerlichen 10Mpx ???

Und dann auch noch mit einem Wuzi-Sensor wo doch alle nach Fullframe schreien?
Von der Farbgestaltung reden wir erst gar nicht. Pink! Igittigitt!!!
Canon würde so etwas in Bangladesch bauen lassen und in Europa um 100 Euro verramschen, aber ihr verlangt auch noch richtig Geld dafür!

Wie soll man denn so etwas erklären?
Stellt euch vor, jemand fragt einem wie viele Megapickel das Ding hat und man traut sich die Wahrheit vor Scham nicht zu sagen!
In einer Zeit in der Sony 25 Mpx auf APSc pfropft, kriegt ihr nicht mehr als 10 auf einen Zoll unter?
Soll man vielleicht sagen „...das ist eine Kamera im zweistelligen Megapixelbereich um sich nicht völlig der Lächerlichkeit preiszugeben?

Seht doch mal rüber zu den Olympus Marketingheinis, die zeigen euch schon den Vogel und die Canon Leute schlagen sich vor Lachen so fest auf die Schenkel, das es schon Verletzte gibt.

Nach dem ihr euch die Frechheit erlaubt habt, eine D3s bei 12 Mpx (... in Worten - zwölfmegapixel!) stehen zu lassen, obwohl Oma schon eine 14Mpx Knipse in ihrer Tasche hat, kommt ihr jetzt auch noch mit so was.

Nein nein, so kann das nicht Weitergehen!

Ihr werdet noch alle verbliebenen Angeber vergraulen!

Aber ich....

...ich Liebe euch dafür!!!

24 MPx in APSC entspricht 7.4 MPx in CX-Format.

der Profi schrieb: Sagt mal

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:17
der Profi schrieb:

Sagt mal Nikon, was ist euch denn da durchs Hirn gerauscht?
Seid ihr jetzt völlig Retro oder was?

Eine Kamera mit dem lächerlichen 10Mpx ???

Und dann auch noch mit einem Wuzi-Sensor wo doch alle nach Fullframe schreien?
Von der Farbgestaltung reden wir erst gar nicht. Pink! Igittigitt!!!
Canon würde so etwas in Bangladesch bauen lassen und in Europa um 100 Euro verramschen, aber ihr verlangt auch noch richtig Geld dafür!

Wie soll man denn so etwas erklären?
Stellt euch vor, jemand fragt einem wie viele Megapickel das Ding hat und man traut sich die Wahrheit vor Scham nicht zu sagen!
In einer Zeit in der Sony 25 Mpx auf APSc pfropft, kriegt ihr nicht mehr als 10 auf einen Zoll unter?
Soll man vielleicht sagen „...das ist eine Kamera im zweistelligen Megapixelbereich um sich nicht völlig der Lächerlichkeit preiszugeben?

Aber ich....

...ich Liebe euch dafür!!!

Nichts gegen eine gute Polemik -es sollte aber Sachkenntnis dahinterstehen. Wenn ich richtig rechne, ist das Verhältnis Sensorgröße zu Pixelanzahl selbst bei Sonys neuem 24MP-Sensor besser als bei der neuen Nikon. Also: dieser kommentatorische Schnellschuss ging nach hinten los...

der Profi schrieb: Eine

Eingetragen von
Daddeldü
(Hausfreund)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:09
der Profi schrieb:

Eine Kamera mit dem lächerlichen 10Mpx ???

....Wie soll man denn so etwas erklären?
Stellt euch vor, jemand fragt einem wie viele Megapickel das Ding hat und man traut sich die Wahrheit vor Scham nicht zu sagen!
In einer Zeit in der Sony 25 Mpx auf APSc pfropft, kriegt ihr nicht mehr als 10 auf einen Zoll unter?
Soll man vielleicht sagen „...das ist eine Kamera im zweistelligen Megapixelbereich um sich nicht völlig der Lächerlichkeit preiszugeben?

....Nach dem ihr euch die Frechheit erlaubt habt, eine D3s bei 12 Mpx (... in Worten - zwölfmegapixel!) stehen zu lassen, obwohl Oma schon eine 14Mpx Knipse in ihrer Tasche hat, kommt ihr jetzt auch noch mit so was.

Selten so ein Dummgeschwätz gelesen. Eine Nikon D3s liefert gerade weil sie "nur" 12MP auf großer Fläche hat, so hervorragende Ergebnisse.
Und was heißt überhaupt "nur 10 oder 12MP". Du solltest Dir mal echte 4,7MP einer Sigma Dp anschauen und dann zum Vergleich eine A77 mit 24MP....

Hi,

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:33

Sie haben den Kommentar glaube ich falsch verstanden bzw nicht zu Ende gelesen!
Aber der schreit doch förmlich nach Ironie!!!

Du bist lustig!

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Sonntag, 25. September 2011 - 15:13

Machst ein Riesentheater, weil Sony sich erdreistet, einen APSC-Sensor mit 24MP einzusetzen – und dann lässt Du Dich über die wie Du meinst lächerliche Vorstellung von Nikon aus, ungeachtet der Tatsache, dass die 10MP bezogen auf die Sensorgrösse einen noch kleineren Pixelpitch voraussetzen als beim von Dir so kritisierten 24MP Sony-Sensor.

Ja, ich weiss, Du meinst es sicherlich ironisch. Aber bitte arbeite noch daran.

Angekündigte Revolutionen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:47

finden leider manchmal doch statt.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Sonntag, 25. September 2011 - 15:14

Wo?

In

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 16:46

Nikonhausen ... 8-)

Soll wohl...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 30. September 2011 - 15:47

...ne Ente draus werden?

Weiß ich nicht

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 01. Oktober 2011 - 09:32

Tatsache jedenfalls ist, dass sich diese "Revolution" im Kamerabau - genau so - schon länger angekündigt hat.
Dass es manche nicht glauben (wollen), bis sie über sie drüberschwappt, ist eine andere Geschichte. 8-)

Für den Preis lieber eine

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 08:55

Für den Preis lieber eine Canon G12 und eine Woche Urlaub dazu, so viel schlechter kann eine G12 nicht sein...

Man beachte, für ein bisschen mehr Geld bekommt man von Sony eine Nex-7 !!!! Die Nikon wird, wenn überhaupt, nicht wesentlich kleiner ausfallen.

...die kleinste Kamera der Welt.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:01

...für klitzekleine japanische Hände.
Wie klein ist denn sinnvoll? Warum soll ich an eine "Minikamera" meine "Riesen-Nikkore" anschrauben? - Viele Wieso und Warum.
Revolution mit Rückwärtsgang (Adapter, Minisensor)!

Anschrauben

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:30
Gast schrieb:

...Warum soll ich an eine "Minikamera" meine "Riesen-Nikkore" anschrauben? - (Adapter, Minisensor)!

Weil heutzutage auch Leute Profiobjektive an ihr Telefon adaptieren! :-D Einfach so, weils Spass macht. Wir sind doch eine Spass-Gesellschaft. Und da muss ja auch Geld verdient werden. Also, los gehts!
Ich probiere gerade aus, mein Superweitwinkel an das Motherboard meines PC zu adaptieren - ich werde nämlich der erste Mensch dieser Erde, der das Internet live fotografiert!

MfG

__________________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

no_photo_please schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:26
no_photo_please schrieb:

Ich probiere gerade aus, mein Superweitwinkel an das Motherboard meines PC zu adaptieren - ich werde nämlich der erste Mensch dieser Erde, der das Internet live fotografiert!

Ja, vielleicht glaubst Du das wirklich.

Jetzt versuche bitte nicht auch noch witzig zu sein, das bist Du nämlich nicht.

Los jetzt, Bühnen knipsen!

Der Spaniel. Wau!

kläff kläff kläff

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 17:01
Der Spaniel schrieb:
no_photo_please schrieb:

Ich probiere gerade aus, mein Superweitwinkel an das Motherboard meines PC zu adaptieren - ich werde nämlich der erste Mensch dieser Erde, der das Internet live fotografiert!

Ja, vielleicht glaubst Du das wirklich.
Jetzt versuche bitte nicht auch noch witzig zu sein, das bist Du nämlich nicht.
Los jetzt, Bühnen knipsen!
Der Spaniel. Wau!

Also ich fand den Kommentar durchaus witzig. Du dagegen kommst wieder einmal nur als völlig unentspannt kläffender Köter rüber. Aber wen juckts, ist ja ausschliesslich Dein Problem.

no_photo_please schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:27
no_photo_please schrieb:

Ich probiere gerade aus, mein Superweitwinkel an das Motherboard meines PC zu adaptieren - ich werde nämlich der erste Mensch dieser Erde, der das Internet live fotografiert!

Ja, vielleicht glaubst Du das wirklich.

Jetzt versuche bitte nicht auch noch witzig zu sein, das bist Du nämlich nicht.

Los jetzt, Bühnen knipsen!

Der Spaniel. Wau!

japanische Hände

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 16:13

Im Ersteindruck liest sich das aber ganz anders.

Papier

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 22:06

ist geduldig.

"Komm spielen"

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:26

Erkenne ich hier eine Canon...? *lol*

Ja, Wahnsinn - es gibt an dieser Kamera sogar einen FOTOMODUS! Und dann macht diese Kamera sogar Aufnahmen, bevor Sie sie aus der Tasche gezogen haben. Und sie macht sogar Aufnahmen, während Sie sie in die Tasche stecken. Oder habe ich da jetzt was missverstanden?? Naja, ist ja auch egal. Die neue Ära ist jetzt angebrochen. Nun werden noch mahr Profis arbeitslos, weil sie von Menschen mit ihren Wunderautomaten einfach in die Tasche gesteckt werden. Und das bei 60B/s, also mit * natürlich.

Crop 2,7. Ja, ein kleiner Schritt bei Nikon - und ein großer Schritt für die Fotografie. :-D

Bis gleich bei Canon.

MfG

_________________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

no_photo_please schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:22
no_photo_please schrieb:

Erkenne ich hier eine Canon...? *lol*

Ja, Wahnsinn - es gibt an dieser Kamera sogar einen FOTOMODUS! Und dann macht diese Kamera sogar Aufnahmen, bevor Sie sie aus der Tasche gezogen haben. Und sie macht sogar Aufnahmen, während Sie sie in die Tasche stecken. Oder habe ich da jetzt was missverstanden?? Naja, ist ja auch egal. Die neue Ära ist jetzt angebrochen. Nun werden noch mahr Profis arbeitslos, weil sie von Menschen mit ihren Wunderautomaten einfach in die Tasche gesteckt werden. Und das bei 60B/s, also mit * natürlich.

Crop 2,7. Ja, ein kleiner Schritt bei Nikon - und ein großer Schritt für die Fotografie. :-D

Bis gleich bei Canon.

MfG

_________________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Was ist denn los, schlecht geschlafen? Ist doch eine kleine, feine Kamera. Jetzt kommst Du wieder daher und machst mit deiner übernatürlichen Schläue alles madig. Wenn Du schon so superschlau bist, dann konstruiere doch eine eigene Kamera, aber nein, hinterher möchte die noch jemand kaufen, und peng, da ist er wieder, dein Konflikt, auf der einen Seite hast Du dann deine Francis-Bacon-Cam, auf der anderen Seite müsstest Du dann jeden Käufer deiner Kamera mit deiner üblichen und banalen Kapitalismuskritik überschütten.

Dann knips mal lieber Bühnen. Die geben auch weniger Contra.

Du bist mir vielleicht ein Profi!

Der Spaniel. Wau!

NikOFF

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:44

Tut mir leid, 2.7x crop sensor, das ist ne dümmliche Spielerei. Schade, das so viele Menschen heute offenbar keine Ahnung mehr von Bildgestaltung mittels selektiver Tiefenschärfe haben - oder haben wollen.

Sie kaufen ihre Kamera nach "Megapixeln" oder "Zoomfaktor". Das ein schnödes 50mm an Kleinbild so viel räumlicher abbildet als ein "10-1000/5.6-8.0 XR VR ABC" an einem Pipikacka-Sensor, davon verstehen sie nichts.

Gähn

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 22:03

Eigentlich brauchen die nur eine M7 mit Summicron-Normalobjektiv und eine Lederbereitschaftstasche. Das gibt dann packende Bilder. Hi-hi.

Gast schrieb:

Tut mir leid, 2.7x crop sensor, das ist ne dümmliche Spielerei. Schade, das so viele Menschen heute offenbar keine Ahnung mehr von Bildgestaltung mittels selektiver Tiefenschärfe haben - oder haben wollen.

Sie kaufen ihre Kamera nach "Megapixeln" oder "Zoomfaktor". Das ein schnödes 50mm an Kleinbild so viel räumlicher abbildet als ein "10-1000/5.6-8.0 XR VR ABC" an einem Pipikacka-Sensor, davon verstehen sie nichts.

Wenn du fotografieren kannst und nicht jedes Motiv

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:57

mitnehmen musst dann reicht das tatsächlich. Wenn dus nicht kannst, hilft dir auch keine andere Kamera...

Meine beste "Ausbildung"

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 10:15

hab' ich durch meine erste SLR und dem, damals obligatorischen, Standardobjektiv erfahren.
Ach ja, und dass ich's nicht vergess': Auf Diafilm zu belichten hatte auch durchaus qualitätsfördernde Auswirkungen ...

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Sonntag, 25. September 2011 - 15:19

Schärfentiefe, mein Gutester! S-c-h-ä-r-f-e-n-t-i-e-f-e-!

Schwer zu beurteilendes System

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:45

Gemessen an den Eckdaten fehlt dem System erst einmal der WOW-Faktor, zumindest hätte man schnellere Linsen erwarten dürfen. Der hybride Autofocus könnte aber interessant sein, insbesondere für Video.
Weiß man schon, wer den Sensor für die baut? Wenn es Sony ist und die die gleiche Technologie verwenden, wie bei dem überragenden aktuellen 16Mpx APS-C-Sensor, dürfte die ISO-Performance aber durchaus auf Augenhöhe mit m43 liegen. Der hybride AF spricht aber eher nicht für Sony.
Daneben hat Nikon natürlich noch die Marke, die heller strahlt als die der Wettbewerber.
Ich bin gespannt, wie sich die Dinge entwickeln.

Kommentare

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:49

Da können sich heute wieder alle ausk.... Die, die was vom Fotograiferen verstehen und die, welche glauben ....
Wird eine Freude sein all die qualifizierten und unqualifizierten Kommentare zu lesen. Hoffentlich muss ich mich nicht totlachen. Einen schönen Tag.

lächerlich - der gesamte Presseauftritt - Nikon 6

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:49

auf die Produkte bin ich gespannt, aber mit dem kleinen Sensor steht schon physikalisch fest, dass sie sich weit hinter Olympus, Panasonic, Samsung und Sony anstellen.
Da hilft die ach so tolle superschnelle Elektronik gar nichts.
Vielleicht knipsen die Kidz demnächst alle mit Nikon - aber wenn sie größer sind fotografieren sie mit Microfourthirds, Nex oder was auch immer Canon mal zaubert.

Das ist nicht Nikon 1 (alleine die Zahlenspielerei ist schon lächerlich)
Nikon - 6 - wäre richtig - das wird die Stelle in der Fotoindustrie sein wo sich Nikon vielleicht noch halten kann.
Wäre gar nicht schade drum, die Nikon Objektive haben schon lange nicht mehr gehalten was Nikon verspricht.

Da wäre ich mir nicht sicher,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 21:18

dass das System so weit hinter mFT usw. rangiert. Jedenfalls nicht bei der Bildqualität, eher bei der Auflösung. Aber in vielen Fälle reichen 10 Mpx durchaus aus. Man kann damit sehr schöne, hochauflösende Prints bis ca. 60 x 40 cm machen. Die Druckertreiber neuerer Generation können mit den angelieferten Daten absolut gut durchgezeichnete, detailreiche Bilder produzieren. Und die Sensorgröße, davon müssen sich die Megaexperten hier schön langsam sowieso verabschieden, machen nicht den großen Faktor aus, das Sensordesign geht eindeutig in Richtung kleinere Sensoren.

Nikon hat das System hinter mFT/APS-C platziert, was die Auflösung angeht, dafür eine deutlich kompaktere Kamera geschaffen für alle, die eben ein gutes System brauchen, das in kleine Behältnisse passt und damit näher an "immer dabei", ohne aber gleich eine Kompaktkamera üblichen Zuschnitts draus zu machen. Das Design kann man als "reduziert", also nicht in dem üblichen Japan-Barock gestaltet sehen, was mir persönlich sehr viel besser gefällt. Dieser alberne Griffwulst, den derzeit egal welche Kamera ziert, haben sie auch weg gelassen, sehr gut. Was leider fehlt, ist ein drehbares, flaches Display, das wäre noch die Krönung gewesen.

Bei den Objektiven kann man die Range schon als brauchbar bezeichnen. Das 10-30 ist wohl der Standard, wobei das 10er mit f2.8 Anfangsöffnung und im Pancake-Format sicher auch eine sehr nützliche Sache sein dürfte. Die langen Brennweiten sehen auch sehr gut aus.

Ja, rein insgesamt macht das schon einen sehr runden Eindruck.

Sicher ist das so

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 06:46

die Lemminge wandern ja auch mit schlafwandlerischer Sicherheit in Richtung Klippe ... 8-)

Wenn Sie

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:26

10 MP auf 40x60 aufblasen, dann unter tatkräftigem Interpolieren der Daten
Dass Ihnen oder auch einer Mehrheit von Usern solches gefällt, hat wiederum nichts mit Geschmacksicherheit zu tun, sondern mit einer zunehmenden geschmacklichen Irrung und Verwirrung.

Da kann man nur sagen,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 15:56

dass Sie damit offensichtlich keine Erfahrung haben. Erst schlau machen, dann reden.

Ich hab' nicht nur Erfahrung

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 17:55

sondern ich kann sogar rechnen.

Da können Sie soviel rechnen,

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 20:00

wie Sie wollen, da kommt nix gescheites bei raus.

Die Interpolationsalgoritmen der Druckertreiber von diversen Großfotodruckern (inzwischen auch bei den Fotobelichtern) sind heute so gut, dass die einfach ein eher kleines Bild sehr wohl in ein absolut detailreiches, größeres Bild ausgeben. Die Voraussetzung ist allerdings professionelles Equipment. Die Ergebnisse sind schlicht super.

Am Besten

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 22:04

sind überhaupt die gerenderten Bilder aus dem Computer ... 8-)

Unnütz wie ein Kropf

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 09:57

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

Gast schrieb: Häßlich wie

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:24
Gast schrieb:

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

Du musst dich nicht gleich als Depp outen....

Der Spaniel. Wau!

Dann lieber eine

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:42
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

Du musst dich nicht gleich als Depp outen....

Der Spaniel. Wau!

NX200, da mache ICH gerne den Depp!!!

Ihr Verhalten

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:56
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

Du musst dich nicht gleich als Depp outen....

Der Spaniel. Wau!

Spaniel, gegen Sie läuft eine Beschwerde.

MfG

__________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Beschwerde

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:45
no_photo_please schrieb:

Spaniel, gegen Sie läuft eine Beschwerde.

Und wo bleibe ich? Ich will auch eine Beschwerde. Ich will nicht übergangen werden.
------------------
Nikon - mirrorless rules !

no_photo_please schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 19:51
no_photo_please schrieb:
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

Du musst dich nicht gleich als Depp outen....

Der Spaniel. Wau!

Spaniel, gegen Sie läuft eine Beschwerde.

MfG

__________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Hallo vollkasko_no_photo_please, wie geht es? Heute wegen der neuen Nikon schon ein paar Beruhigungstabletten eingeworfen? Es ist schon ein Kreuz mit der ganzen Wissensmacht, du lieber Schinken!

Mit deinen ganzen Beschwerden solltest Du mal zum Arzt gehen, wenn es nicht besser wird.

Ich war heute den ganzen Tag an der Küste und habe heftigst den Auslöser gedrückt, aber Bühnen waren Gott sei Dank nicht dabei. ;-)

Der Spaniel. Wau!

Wer keine Bühnen hat nimmt eben Buhnen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 22:28
Der Spaniel schrieb:

, aber Bühnen waren Gott sei Dank nicht dabei. ;-)

... aber vielleicht Buhnen?
------------------
mirrorless rules !

Der Spaniel schrieb: Gast

Eingetragen von
Redaktion photoscala
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:59
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

Du musst dich nicht gleich als Depp outen....

Der Spaniel. Wau!

Seid nett zueinander: www.photoscala.de/Artikel/Beissreflexe

(thoMas)

Jetzt schnell in die Läden

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 16:47

Bleibt die Frage: Wann ist die neue, kleine Nikon endlich lieferbar?

Gast schrieb:

Häßlich wie die Nacht.

Sony zeigt wie`geht.

mFT wirds freuen,

Eingetragen von
ROG
(Inventar)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:14

dass Nikon sie aus der Schmudelecke befreit hat, den kleinsten Sensor bei Systemkameras zu haben. Dieser Platz gebührt ab heute Nikon. (Das Spielzeug von Pentax will ich mal aussen vor lassen.)
Ob das Konzept von Nikon aufgeht, wird die Zukunft zeigen. Wenn die spiegellosen Systemkameras weiterhin und zunehmend den Absatz der Einsteiger DSLRs erodieren, dann steht doch sehr in Frage, ob Nikon mit diesem kleinen Sensorformat die richtige Antwort hat. Immerhin waren sie so schlau, einen Sucher einzubauen. Etwas, was Panasonic von Anfang an gemacht hat, Sony schnell begriffen, und Olympus und Samsung bis heute nicht kapiert haben.
ROG

Wer will denn den Sucher????

Bild von doso
Eingetragen von
doso
(Liebhaber)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:33
ROG schrieb:

dass Nikon sie aus der Schmudelecke befreit hat, den kleinsten Sensor bei Systemkameras zu haben. Dieser Platz gebührt ab heute Nikon. (Das Spielzeug von Pentax will ich mal aussen vor lassen.)
Ob das Konzept von Nikon aufgeht, wird die Zukunft zeigen. Wenn die spiegellosen Systemkameras weiterhin und zunehmend den Absatz der Einsteiger DSLRs erodieren, dann steht doch sehr in Frage, ob Nikon mit diesem kleinen Sensorformat die richtige Antwort hat. Immerhin waren sie so schlau, einen Sucher einzubauen. Etwas, was Panasonic von Anfang an gemacht hat, Sony schnell begriffen, und Olympus und Samsung bis heute nicht kapiert haben.
ROG

Klar kann ich mir auch keine anständige Kamera ohne Sucher mit 100% Sucherbild vorstellen, aber vielleicht bin ich ja auch eine aussterbende Rasse (was das betrifft) und wenn ich Ihn trotzdem haben möchte kann ich Ihn dazukaufen. Deshalb finde ich die Lösung den Sucher als extra anzubieten sinnvoller.
Sowohl meine Frau als auch mein Sohn vermissen den Sucher auf jedenfall nicht, aber die Fotographieren auch anders!

Sucher an Kompaktknipsen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:22
doso schrieb:
ROG schrieb:

dass Nikon sie aus der Schmudelecke befreit hat...

Klar kann ich mir auch keine anständige Kamera ohne Sucher mit 100% Sucherbild vorstellen, aber vielleicht bin ich ja auch eine aussterbende Rasse (was das betrifft) und wenn ich Ihn trotzdem haben möchte kann ich Ihn dazukaufen. Deshalb finde ich die Lösung den Sucher als extra anzubieten sinnvoller.
Sowohl meine Frau als auch mein Sohn vermissen den Sucher auf jedenfall nicht, aber die Fotographieren auch anders!

Das verstehe ich übrigens auch nicht, dass Kompakte noch immer (unbrauchbare) Sucher anbieten. Es gab ja da mal eine *Übergangsphase (*ich behaupte das mal einfach so), in der der fehlende Sucher an einer Kompakten noch eine gewisse Bedeutung in der Kundenkritik hatte, doch nun ist die Geschichte doch wohl schon so weit fortgeschritten, dass alle begriffen haben, dass ein Sucher an einer Kompakten endgültig ein Anachronismus ist, es sei denn, der Sucher besitzt noch Eigenschaften, die ihn für eine ernsthafte Benutzung prädestinieren (wie bspw. große Aufstecksucher).

Ich wage zu vermuten, dass die Hersteller solcher Knipsen mit Sucher im Grunde am Kunden verzweifeln, weil sie ihn nie verstanden haben oder verstehen wollten (das ergibt für mich unbedingt Sinn.) Der Blick auf den Absatz von Produkten und das Geschwätz von hochbezahlten Klugscheissern des Marketings waren (und sind?) am wichtigsten...

MfG

_________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Dass die Klugscheißer vom Marketing

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 20:17

jedenfalls nicht unbedingt nur Produkte für fotografische Klugscheißer auf der Freakrille in die Welt setzen, darf man annehmen. Da ist das Potential kaufender Kunden im Prinzip einfach zu klein und damit nicht von Erfolg auf der Einnahmenseite gekrönt.

Vielmehr ist es so, dass sich das Marketing den Markt sehr genau anschaut und permanent nach allen möglichen Kundenwünschen und -anforderungen scannt und mit den neuesten technischen Möglichkeiten kombiniert. Daraus werden Produkte und Produktlinien formuliert und technisch umgesetzt. Und so wie der Markt heute aussieht, gibt es praktisch für alle möglichen Kunden und Kundenwünsche eine entsprechende Lösung. Und es kommt noch viel mehr dazu. Besser geht es eigenlich kaum.

Wenn die Unternehmer der Fotoindustrie nur auf die (lautstarken) Freaks der Pseudoprofiliga hören würden, würde so gut wie keine Produktdiversität existieren und ein Großteil der potentiellen Kundenwünsche schlicht ignoriert werden. Das kann niemand wirklich wollen, weder die Kunden noch die Unternehmer.

Die Leier

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 22:02

von "der Markt hat immer Recht" war noch nie so hohl wie heute.

Gast schrieb: jedenfalls

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 24. September 2011 - 22:18
Gast schrieb:

jedenfalls nicht unbedingt nur Produkte für fotografische Klugscheißer auf der Freakrille in die Welt setzen, darf man annehmen. Da ist das Potential kaufender Kunden im Prinzip einfach zu klein und damit nicht von Erfolg auf der Einnahmenseite gekrönt.

Vielmehr ist es so, dass sich das Marketing den Markt sehr genau anschaut und permanent nach allen möglichen Kundenwünschen und -anforderungen scannt und mit den neuesten technischen Möglichkeiten kombiniert. Daraus werden Produkte und Produktlinien formuliert und technisch umgesetzt. Und so wie der Markt heute aussieht, gibt es praktisch für alle möglichen Kunden und Kundenwünsche eine entsprechende Lösung. Und es kommt noch viel mehr dazu. Besser geht es eigenlich kaum.

Wenn die Unternehmer der Fotoindustrie nur auf die (lautstarken) Freaks der Pseudoprofiliga hören würden, würde so gut wie keine Produktdiversität existieren und ein Großteil der potentiellen Kundenwünsche schlicht ignoriert werden. Das kann niemand wirklich wollen, weder die Kunden noch die Unternehmer.

Danke!

Der Spaniel. Wau!

Ein Klugscheißer

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 23:37

vom Marketing. Live.

Stimmt,

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 20:43

ich bin vom Marketing (seit über 30 Jahren) und deshalb gerne ein Klugscheißer.

Aus dieser Ecke

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 06:38

sollte man dann eher keine Selbstkritik erwarten. Aber an ihren Worten sind sie wenigstens unverkennbar ...

Exakt das

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 06:55
Gast schrieb:

ich bin vom Marketing (seit über 30 Jahren) und deshalb gerne ein Klugscheißer.

ist das Problem. Aber Lösungskompetenz fordert eh keiner von Ihnen. Also einfach brav weiterverarschen ... 8-)

Gast schrieb: Gast

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 26. September 2011 - 09:52
Gast schrieb:
Gast schrieb:

ich bin vom Marketing (seit über 30 Jahren) und deshalb gerne ein Klugscheißer.

ist das Problem. Aber Lösungskompetenz fordert eh keiner von Ihnen. Also einfach brav weiterverarschen ... 8-)

Zu mehr als dämlichen Smileys auf Photoscala hast Du es scheinbar auch nicht gebracht. Die Lösung des Problems ist doch ganz einfach: Das Produkt nicht kaufen.

Der Spaniel. Wau!

Die Smileys

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 10:46

wären auch das Letzte, worauf ich mir was einbilde ... 8-)

Man merkt,

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 22:14

dass Sie absolut nicht die geringste Ahnung haben, wie der wirtschaftliche Prozess effektiv funktioniert. Produkte und Leistungen, die nicht kommuniziert werden, die nicht zum Markt hin entwickelt werden, existieren praktisch nicht. Wer nicht weiß, was es alles gibt, wird kaum ein Produkt kaufen. So einfach ist das.

Wenn man den Experten, den Fachfreaks, den Technikfundamentalisten den Markt überlassen würde, würde es den praktisch so gut wie nicht geben und es würde sich eine monokulturelle Ödnis ausbreiten, die bis auf Wenige niemandem wirklich Spaß macht.

Dass es nicht dazu kommt, dafür arbeiten eine Menge Marketingfachleute im Verbund mit versierten Designern, Technikern und Experten, die den Namen wirklich verdienen. Die den Markt beobachten und nach Kundenwünschen und -vorstellungen vielfältige Produkte entwerfen. Das ist ein komplexer Vorgang, den hier - man muss es leider sagen - nur wenige Kommentatoren offensichtlich nachvollziehen können. Auch Photoscala ist eines der Instrumente in diesem Kommunikationsmix, ein Kommunikationskanal, der den Vorteil bietet, dass auch die Industrie in gewissen Maßen profitiert, weil Rückmeldung kommt (auch wenn man diese eifernden Beiträge schlicht als abwegig abhaken kann).

Und dann darf man noch vielleicht sagen, dass die überwiegende Mehrzahl der Fotografen ja wohl auch in erster Linie deshalb ihr Geld zum Leben verdienen, weil es das Marketing gibt. Schreiben, zeigen, erklären, das ist das eigentliche Thema des Marketings und dazu braucht man für die Bilder vor allem auch die Fotografen. Vielleicht sollten Sie mal das Wort "Lösungskompetenz" auf Ihre eigene Fähigkeiten in dieser Sache überprüfen. Da habe ich meine krassen Zweifel.

Die Vorstellung, die Sie hier und manch andere intonieren, dass Marketing vor allem dazu da sei, Kunden zu veralbern, ist schlichter Unsinn.

Das musste jetzt mal gesagt sein.

Vielen...

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 26. September 2011 - 22:48
Gast schrieb:

dass Sie absolut nicht die geringste Ahnung haben, wie der wirtschaftliche Prozess effektiv funktioniert. Produkte und Leistungen, die nicht kommuniziert werden, die nicht zum Markt hin entwickelt werden, existieren praktisch nicht. Wer nicht weiß, was es alles gibt, wird kaum ein Produkt kaufen. So einfach ist das.

Wenn man den Experten, den Fachfreaks, den Technikfundamentalisten den Markt überlassen würde, würde es den praktisch so gut wie nicht geben und es würde sich eine monokulturelle Ödnis ausbreiten, die bis auf Wenige niemandem wirklich Spaß macht.

Dass es nicht dazu kommt, dafür arbeiten eine Menge Marketingfachleute im Verbund mit versierten Designern, Technikern und Experten, die den Namen wirklich verdienen. Die den Markt beobachten und nach Kundenwünschen und -vorstellungen vielfältige Produkte entwerfen. Das ist ein komplexer Vorgang, den hier - man muss es leider sagen - nur wenige Kommentatoren offensichtlich nachvollziehen können. Auch Photoscala ist eines der Instrumente in diesem Kommunikationsmix, ein Kommunikationskanal, der den Vorteil bietet, dass auch die Industrie in gewissen Maßen profitiert, weil Rückmeldung kommt (auch wenn man diese eifernden Beiträge schlicht als abwegig abhaken kann).

Und dann darf man noch vielleicht sagen, dass die überwiegende Mehrzahl der Fotografen ja wohl auch in erster Linie deshalb ihr Geld zum Leben verdienen, weil es das Marketing gibt. Schreiben, zeigen, erklären, das ist das eigentliche Thema des Marketings und dazu braucht man für die Bilder vor allem auch die Fotografen. Vielleicht sollten Sie mal das Wort "Lösungskompetenz" auf Ihre eigene Fähigkeiten in dieser Sache überprüfen. Da habe ich meine krassen Zweifel.

Die Vorstellung, die Sie hier und manch andere intonieren, dass Marketing vor allem dazu da sei, Kunden zu veralbern, ist schlichter Unsinn.

Das musste jetzt mal gesagt sein.

...Dank!

Der Spaniel. Wau!

Treuer Hund

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 07:47

Auch Blondi hat ihrem Herrchen noch so lange die Hand geschleckt, bis sie ihm in den Hundehimmel vorauseilen durfte ... 8-)

Lieber Mann

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 23:07

so wie es ein Idealbild von guter Politik gibt, gibt es gewiss auch das Idealbild guten Marketings. Und dann gibt's noch die Realbilder schlechter Politik und schlechten Marketings. Und hier, ganz konkret, das Musterbeispiel eines Produkts, das in dieser Form niemand wirklich braucht. Außer jenen, die es in ihrer wohlmeinenden Genialität nun mal in die Welt gesetzt, und dabei eine Menge Kohle zu gewinnen oder zu verlieren haben.

Shoppen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 07:58

und ficken - das muss reichen, für die allgemeine Wohlfahrt ... 8-)

Lieber Mann...

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 08:50
Gast schrieb:

so wie es ein Idealbild von guter Politik gibt, gibt es gewiss auch das Idealbild guten Marketings. Und dann gibt's noch die Realbilder schlechter Politik und schlechten Marketings. Und hier, ganz konkret, das Musterbeispiel eines Produkts, das in dieser Form niemand wirklich braucht. Außer jenen, die es in ihrer wohlmeinenden Genialität nun mal in die Welt gesetzt, und dabei eine Menge Kohle zu gewinnen oder zu verlieren haben.

...ob dieses Produkt gebraucht wird, entscheiden ganz allein Angebot und Nachfrage, auch wenn das in deinen Kopf scheinbar nicht hineinpasst.

Der Spaniel. Wau!

Ob ein Produkt gebraucht wird

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 10:21

entscheidet eigentlich Vernunft und Verstand - und beides ist in Hundehirnen auf jeden Fall fehl am Platz.

Gast schrieb: entscheidet

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 12:33
Gast schrieb:

entscheidet eigentlich Vernunft und Verstand - und beides ist in Hundehirnen auf jeden Fall fehl am Platz.

Jau. Alles klar. Also, was wartest Du noch? Auf zu Nikon, erzähl denen mal, wie es richtig läuft, vielleicht macht es ja 'KLICK' und du Superhirn bekommst einen Job. Auf Photoscala die Mitleser und Hunde zu quälen wird dich in dieser Angelegenheit nicht viel weiterbringen.

Was hätte der Herr Auskenner denn anders gemacht? Welche Geheimnisse der Marktwirtschaft hältst Du für uns noch parat?

Der Spaniel. Wau!

Siehste, Dackel

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 13:53

dieser Versuch eines Denkansatzes ist ja schon mal grundfalsch. Vor allem verkennt er die qualitätsfördernde Bedeutung einer Firma als Dienstleister; also einem Unternehmen, das sich in den Dienst seiner Kundes stellt - im Gegensatz zur aktuellen Rollenverteilung, wo Konsumenten (sic!) sich in den "Dienst" einer Industrie und ihrer recht beliebigen Produkte zu stellen haben, um dieser ihr, möglichst lukratives, Überleben zu sichern.

Gast schrieb: dieser

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 15:39
Gast schrieb:

dieser Versuch eines Denkansatzes ist ja schon mal grundfalsch. Vor allem verkennt er die qualitätsfördernde Bedeutung einer Firma als Dienstleister; also einem Unternehmen, das sich in den Dienst seiner Kundes stellt - im Gegensatz zur aktuellen Rollenverteilung, wo Konsumenten (sic!) sich in den "Dienst" einer Industrie und ihrer recht beliebigen Produkte zu stellen haben, um dieser ihr, möglichst lukratives, Überleben zu sichern.

Bla.Bla. Bla. Kauf das Produkt nicht. Fertig. Ich stelle mich nicht in den Dienst der Industrie. Benötige oder gefällt mir ein Produkt nicht, kaufe ich es nicht. Ganz einfach und ohne viel Blabla, vor allem beschwere ich mich nicht sinnlos über Marktwirtschaft und Produkte, die nicht meiner Vorstellung entsprechen. Das beste Argument ist der Nicht-Erwerb. Für weiter Denkansätze ist hier der falsche Ort Meister, www.nikon.de, da kannst Du deine richtigen Denkansätze vorbringen. Viel Spaß!

Der Spaniel. Wau!

Ich bevorzuge diesen Ort hier

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 16:50

weil das halt ein Kommentarforum ist - wenn auch ein bisschen auf den Hund gekommen, in letzter Zeit ...

Gast schrieb: entscheidet

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 12:34
Gast schrieb:

entscheidet eigentlich Vernunft und Verstand - und beides ist in Hundehirnen auf jeden Fall fehl am Platz.

Jau. Alles klar. Also, was wartest Du noch? Auf zu Nikon, erzähl denen mal, wie es richtig läuft, vielleicht macht es ja 'KLICK' und du Superhirn bekommst einen Job. Auf Photoscala die Mitleser und Hunde zu quälen wird dich in dieser Angelegenheit nicht viel weiterbringen.

Was hätte der Herr Auskenner denn anders gemacht? Welche Geheimnisse der Marktwirtschaft hältst Du für uns noch parat?

Der Spaniel. Wau!

Ich könnte Dir verraten

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 13:06

dass Du Dir Sorgen um Deine Hundehütte machen solltest.

Hunde quälen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 13:40

Du könntest Dich beim Tierschutz beschweren.

Marketingheinis

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 07:33

wie Sie sind ja SO dolle Player am Parkett der Weltwirtschaft. Und die geschliffene Rethorik funktioniert ja auch - zumindest so lange man aus der (Selbst)Wahrnehmung alle sozialen und ökologischen Verwerfungen ausblendet, auf deren ungesunder Basis die eine Hälfte der Welt auf Kosten der anderen Hälfte der Welt produziert und durchs Konsumparadies wankt ... 8-)

Gast schrieb: wie Sie sind

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 12:36
Gast schrieb:

wie Sie sind ja SO dolle Player am Parkett der Weltwirtschaft. Und die geschliffene Rethorik funktioniert ja auch - zumindest so lange man aus der (Selbst)Wahrnehmung alle sozialen und ökologischen Verwerfungen ausblendet, auf deren ungesunder Basis die eine Hälfte der Welt auf Kosten der anderen Hälfte der Welt produziert und durchs Konsumparadies wankt ... 8-)

Genau, warum merkt nur niemand, das alle außer dir verrückt sind!?

Der Spaniel. Wau!

Das ist

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 13:32

vielleicht ein Hundeproblem!? Aber für irre wird unsere Gesellschaft schon lange und von nicht wenigen gehalten. Zu Recht, wie man immer deutlicher sieht - wenn man will und kann. 8-)

Gast schrieb: vielleicht

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 15:42
Gast schrieb:

vielleicht ein Hundeproblem!? Aber für irre wird unsere Gesellschaft schon lange und von nicht wenigen gehalten. Zu Recht, wie man immer deutlicher sieht - wenn man will und kann. 8-)

Aha. Die allwissende Müllhalde sprach.Dein Brett ist aber ziemlich dick.

Der Spaniel. Wau!

Hört auf zu zoffen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 28. September 2011 - 12:34
Gast schrieb:

. Zu Recht, wie man immer deutlicher sieht - wenn man will und kann. 8-)

Dann schau du auch mal bitte etwas genauer hin und hör auf dich mit dem Spaniel zu zoffen.

Der ist nämlich einer der wenigen die sich gegen die, sich hier immer weiter ausbreitende, Idiotie stemmen.

------------------
mirrorless rules !

Und ich dachte

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 28. September 2011 - 12:46
Statler schrieb:
Gast schrieb:

. Zu Recht, wie man immer deutlicher sieht - wenn man will und kann. 8-)

Dann schau du auch mal bitte etwas genauer hin und hör auf dich mit dem Spaniel zu zoffen.

Der ist nämlich einer der wenigen die sich gegen die, sich hier immer weiter ausbreitende, Idiotie stemmen.

------------------
mirrorless rules !

er wäre ein nicht unmaßgeblicher Teil davon ... 8-)

Das ist einer

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 28. September 2011 - 15:42

der anderen gern vorbellt, wie sie zu denken und zu schreiben haben.

Marketing

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 21:52
Gast schrieb:

Die Vorstellung, die Sie hier und manch andere intonieren, dass Marketing vor allem dazu da sei, Kunden zu veralbern, ist schlichter Unsinn.

Vollkommen richtig.

Wichtig im Tätigkeitsfeld des Marketings ist die Marktanalyse. Wo sind noch Käufer, die wir mit unseren Produkten noch nicht erreicht haben und was sind die Wünsche und Vorstellungen dieser Leute. Das ist z.B. eine wichtige Frage, die das Marketing zu beantworten hat bevor ein neues Produkt kreiert werden soll.

Nur immer neue Produkte für Freaks zu machen ist gefährlich. Da können die Verkaufszahlen u.U. recht schnell einbrechen.

Und damit es nicht zu ernst wird eine kleine Definition zu Werbung usw:

    Wenn ein junger Mann einem Mädchen erzählt was für ein toller Kerl er sei.........das ist Reklame
    Wenn ein junger Mann einem Mädchen erzählt was für ein hübsches Girl sie sei........das ist Werbung
    Wenn aber das junge Mädchen von ihren Freundinnen hört "Wow, ist der nicht süß?........das ist "Public Relations"

Nach dieser Definition müsste Nikon jetzt kommen und uns sagen was wir alle doch für tolle Fotografen seien mit großem künstlerischem Potential. Und wir sollten doch die Nikon 1 zur Hand nehmen, uns frei machen von technischem Ballast und uns nur auf tolle Fotos konzentrieren.

Und Nikon hätte da sogar recht.
------------------
mirrorless rules !

Tja, 30 Jahre klugscheißen

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 08:06
Gast schrieb:

ich bin vom Marketing (seit über 30 Jahren) und deshalb gerne ein Klugscheißer.

da kann man schon mal den Blick für's Wesentliche verlieren: Dass gutes Marketing den größten gemeinsamen Nenner anstrebt, und nicht das Kleinste und Gemeinste.
Aber warum sollen die mittleren Ebenen der Wirtschaft klüger sein, als die höchsten Ebenen der Politik? Weil, auch dort haben die Methoden schlechten Marketings längst den Blick für's Große und Ganze getrübt.

Aha, und Sie wissen jetzt

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 09:18

natürlich, was gut ist und was schlecht. Der Generalüberblick sozusagen.
Über die Politik, über die Wirtschaft, ach was: die Menschheit, glasklar!

Ziemlich sicher

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 12:06

schon. Im Gegensatz zu Ihnen verfüg' ich nämlich über Idealismus und Empathie. So, wie übrigens die Mehrzahl der Menschen, von denen allerdings vielen, angesichts der Zustände in dieser besten aller Konsumwelten, nur noch das Kotzen bleibt.

Gast schrieb: schon. Im

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 27. September 2011 - 15:46
Gast schrieb:

schon. Im Gegensatz zu Ihnen verfüg' ich nämlich über Idealismus und Empathie. So, wie übrigens die Mehrzahl der Menschen, von denen allerdings vielen, angesichts der Zustände in dieser besten aller Konsumwelten, nur noch das Kotzen bleibt.

Ja sind denn alle verrückt geworden? Bin ich hier der einzige, der durchblickt? ;-)

Mit dem Kotzen ist schlimm. Wenn es nicht besser wird und der Konsum dir übel aufstößt, dann wandere nach Kuba oder Nordkorea aus. Da hast Du dann auch keinen Internetzugang mehr und darfst auch nicht mehr der Fotografie nachgehen. Vielleicht geht es dir dann besser.

Der Spaniel. Wau!

Nö Hund

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 16:56

DU hast nur die Wahl zwischen Tollwut und Staupe.

Über den Zustand der Welt

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 27. September 2011 - 13:37

heutzutage informiert zu sein, ist nun wahrlich keine Kunst. Man darf nur nicht auf die Rosstäuscher und Blender horchen. 8-)

Mit diesen (*X)

Bild von doso
Eingetragen von
doso
(Liebhaber)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:19

...hat das was von einem Versicherungsvertrag! Aber wogegen....Vernunft???

In jeder Sparte vertreten zu sein scheint hier die Grundidee, ob das für Nikon Sinnhaft ist scheinen klügere Köpfe als ich so entschieden zu haben.

Naja,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:22

Nikon hat jedenfalls schon mal einen Weg in den Spiegellosmarkt gefunden.
Ob das CX-Format jetzt groß Furore macht, kann man allerdings bezweifeln. Dieser sehr proprietäre Weg wird wohl kaum viele Adaptoren finden, die zusätzliche Produkte anbieten werden - aber mal abwarten.

Design - ja, sehr gut im Verhältnis zu den DSLRs, von den P&S-Kameras nicht zu reden
Kompakt - ja sicher, auch die Objektive passen sehr gut dazu
EVF - 144.000 Bildpunkte sind nicht der Hit, leider ein klares Minus, da denke ich, muss Nikon noch deftig nachlegen

Die Bilder auf der Nikon-Seite sprechen eine klare Sprache: http://www.nikon-image.com/products/camera/acil/body/nikon1_v1/sample.ht...

Alles in Allem: diese Kameras sind noch nicht der Königsweg, aber schon mal ein Anfang.

Gast schrieb: Nikon hat

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:10
Gast schrieb:

Nikon hat jedenfalls schon mal einen Weg in den Spiegellosmarkt gefunden.
Ob das CX-Format jetzt groß Furore macht, kann man allerdings bezweifeln. Dieser sehr proprietäre Weg wird wohl kaum viele Adaptoren finden, die zusätzliche Produkte anbieten werden - aber mal abwarten.

Design - ja, sehr gut im Verhältnis zu den DSLRs, von den P&S-Kameras nicht zu reden
Kompakt - ja sicher, auch die Objektive passen sehr gut dazu
EVF - 144.000 Bildpunkte sind nicht der Hit, leider ein klares Minus, da denke ich, muss Nikon noch deftig nachlegen

Die Bilder auf der Nikon-Seite sprechen eine klare Sprache: http://www.nikon-image.com/products/camera/acil/body/nikon1_v1/sample.ht...

Alles in Allem: diese Kameras sind noch nicht der Königsweg, aber schon mal ein Anfang.

EVF 144.000 Bildpunkte laut Datenblatt im Text sind es aber 1.440.000 Bildp. was sich schon besser anhört

Ja,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 20:54

hätte mich auch gewundert. Na, schon interessanter!

so klein

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:23

finde das system mit dem kleinen sensor wenig spannend. da hilft auch keine schnelle bildengine. auch alle adapterlösungen machen mit dem minisensor wenig sinn. gut, es mag klein sein, aber auch die nex ist klein. für mich legt sony technisch die messlatte mit der neuen nex sehr hoch. sorry da hat nikon einfach zu lange gepennt und zu lange raumgebastelt. auch MFT hat sich etabliert, aber für mich ist schon dieser 4/3 sensor zu klein.
es fragt sich nur, wann die erste spiegellose vollformatige kommt, schön mit pancake objektiv. das sorgt dann doch für mehr wow und besseren bildern als jede fixe engine leisten kann. bin gespannt wo canon nun hingeht und was als nächstes kommt. es kann natürlich auch sein, dass eine nikon 2 einen größeren sensor hat^^

Was nützen besser Bilder wenn sie...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 03:07
Gast schrieb:

finde das system mit dem kleinen sensor wenig spannend. da hilft auch keine schnelle bildengine. auch alle adapterlösungen machen mit dem minisensor wenig sinn. gut, es mag klein sein, aber auch die nex ist klein. für mich legt sony technisch die messlatte mit der neuen nex sehr hoch. sorry da hat nikon einfach zu lange gepennt und zu lange raumgebastelt. auch MFT hat sich etabliert, aber für mich ist schon dieser 4/3 sensor zu klein.
es fragt sich nur, wann die erste spiegellose vollformatige kommt, schön mit pancake objektiv. das sorgt dann doch für mehr wow und besseren bildern als jede fixe engine leisten kann. bin gespannt wo canon nun hingeht und was als nächstes kommt. es kann natürlich auch sein, dass eine nikon 2 einen größeren sensor hat^^

zu spät im kasten sind.
Das neue system wird mit jeder chip-verbesserung profitieren. Das kleine gehäuse hat jetzt schon gepunktet. Jetzt fehlt nur noch ein lichtstarkes 15mm-15/2.0 und einfacher MF für Fremdobjektive ala Samsung NX.
Das Ziel, viele Kameras zu verkaufen, wird Nikon mit diesem System allemal. Gratuliere.

Die einzig

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:31

tatsächliche "Chipverbesserung" ist eine Vergrößerung des Sensors.

Was nutzen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:56

"rechtzeitig" geknipste Bilder, wenn sie mangels technischem Verständnis unbrauchbar sind (oder halt, im Zweifel, einen "ganz neuen" Trend der Fotografie begründen müssen) ...

Das "kleine" Gehäuse ist so groß

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:59

wie die NEX-C3, wo ist da jetzt genau der Vorteil?!

...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 10:16
Gast schrieb:

wie die NEX-C3, wo ist da jetzt genau der Vorteil?!

Dass sich Nikon keinem unmittelbaren Vergleich stellen muss ...

Pardon..

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:41

grottenhässliches Design, lahme Objektive.. und schon wieder eine Knipse mehr, die den Sucher nicht da hat, wo er hingehört, linksbündig im Gehäuse!

Gast schrieb:

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:21
Gast schrieb:

grottenhässliches Design, lahme Objektive.. und schon wieder eine Knipse mehr, die den Sucher nicht da hat, wo er hingehört, linksbündig im Gehäuse!

Yep.

in schā' Allāh

High Tech aus Japan

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:49

Auf "YouTube" habe ich mir gerade den Nikon-Werbefilm angesehen. Die "neue Kleine" gefällt mir immer besser...

Jetzt weiss ich auch

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 10:49

warum Nikon vom eigentlich geplanten Vorstellungstermin 24.08.2011 kurzfristig einen Rückzieher gemacht hat...

Nur die Größe

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:36

das Ding einfach einzustampfen, die fehlt.

Bitte bleiben

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 10:12

Die kleine Nikon einstampfen? Warum das denn? Da fallen mir aber andere Kameras ein, die es dreimal verdient hätten...

Gast schrieb:

das Ding einfach einzustampfen, die fehlt.

Nikon Werbesprech

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:08
nikon schrieb:

sie begründet eine ganz neue Klasse von Kameras, die Nikon »Kompakte Systemkameras mit Wechselobjektiven« nennt.

Hallo Nikon, habt ihr in den letzten 5 Jahren mal aus dem Fenster geschaut?

Der Werbesprech ist ja noch viel toller als der von Leica.

Ich habe mal etwas gefiltert (nicht komplett)

Nikon schrieb:

revolutionäres kompromisslose Qualität intelligenten bahnbrechende nie für möglich gehalten bahnbrechender Aufnahmetechnologie neue Maßstäbe Präzision, Innovation schnellsten schnellsten innovativen , unvergleichlich neue Maßstäbe bahnbrechende revolutionären Technologien unglaublich leistungsstarken nicht für möglich gehalten schnellsten nie dagewesene Funktionen: einzigartig Eine Revolution in der Fotografie Vielfaches schneller . unvergleichliche nie dagewesene Innovative automatische Aufnahmemodi für nie dagewesene Bilder extrem schnelle neue, aufregende blitzschnell perfekten blitzschnell exzellente Leistung extremer nie dagewesene   intelligente
ein Design, das zum Klassiker werden dürfte
neue fotografische Möglichkeiten
erstklassige Bilder in jeder Aufnahmesituation.

------------------
Nikon - mirrorless rules !

Vor 5 Jahren

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:13

wurden die Sprüche formuliert - und dann sind sie bei Nikon in Schockstarre verfallen (als selbst mFT doppelt so groß ausgefallen ist) ... 8-)

Kusch in die Ecke

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:17

Nichtssagende Kommentare der kleinen Großkotze.
Weil der Neid Farbe ins Gesicht zeichnet.
Mehr ist n i c h t zu sagen.
Freundschaft ! und einen schööönen Tag noch .. .. ..

Gast

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:20
Gast schrieb:

Nichtssagende Kommentare der kleinen Großkotze.
Weil der Neid Farbe ins Gesicht zeichnet.
Mehr ist n i c h t zu sagen.
Freundschaft ! und einen schööönen Tag noch .. .. ..

Nichts gegen Ihre unspezifische Kritik - aber sind Sie es nicht, die im Wesen nichtssagend auftreten? Schon Ihr Nick sagt nichts aus als Anonymität. Ich z.B. bin zumindest "teil-real" hier. Versuchen Sie das auch mal, dann hat Ihre Meinung vielleicht doch einen tieferen Sinn, der auch andere auf nützliche Gedanken bringt?

Schönen Tag noch

_________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Gefühl und Praxis

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:21

Nach anfänglichem Stutzen vor einigen Monaten, glaube ich inzwischen doch, dass so eine Sensor-Größe Sinn macht.
Die wirklich großen Formate werden eh mit CGI und der fotografische Anteil mit Phase one aufwärts gemacht. Und für den Anwendungsbereich um gestochen scharfe farbechte A4 herum, reicht dieses neue Sensorformat auch bei höheren ASA wohl locker ( od. noch nie ein A3 Print von einer LX5 bei 800 ASA gesehen ? ).
Ich habe immer noch ein trauriges Gefühl, wenn ich ein Teil meiner über 38 Jahre angewendeten Vollformat-Marke sehe, aber die Vergleichs-Aufnahmen und Praxis mit einem schon deutlich kleineren Sensor haben mich von einem wesentlich handlicherem System überzeugt.

Handlich

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:31
Gast schrieb:

Nach anfänglichem Stutzen vor einigen Monaten, glaube ich inzwischen doch, dass so eine Sensor-Größe Sinn macht.
Die wirklich großen Formate werden eh mit CGI und der fotografische Anteil mit Phase one aufwärts gemacht. Und für den Anwendungsbereich um gestochen scharfe farbechte A4 herum, reicht dieses neue Sensorformat auch bei höheren ASA wohl locker ( od. noch nie ein A3 Print von einer LX5 bei 800 ASA gesehen ? ).
Ich habe immer noch ein trauriges Gefühl, wenn ich ein Teil meiner über 38 Jahre angewendeten Vollformat-Marke sehe, aber die Vergleichs-Aufnahmen und Praxis mit einem schon deutlich kleineren Sensor haben mich von einem wesentlich handlicherem System überzeugt.

Wenn Sie mit einem "traurigen Gefühl" Ihre Vollformat-Ausrüstung (?) betrachten und dabei mit einer kleinen Knipse liebäugeln, kann ich für mich nur den Schluss ziehen, dass Sie mit Ihrer großen Ausrüstung nicht wirklich Herausforderungen gegenüberstanden. Das ist nicht schlimm - schliesslich gibt es nicht viele fotografische Betätigungsfelder in der Praxis, wo man hervorragende Kameratechnik benötigt. Zum Beispiel hat eine große Konzerthalle oft nur einen - wenn überhaupt - festen Fotografen. Und wenn Sie an all die anderen, wirklich anspruchsvollen Locations denken...

In einem fühle ich mit Ihnen: Die Größe der "Profi"-Gehäuse ist Mist und vielleicht auch gar nicht nötig. Hier hoffe ich auf deutliche Verbesserungen in nächster Zeit.
Eine Kamera kann man auch so bauen, dass sie sich sehr gut im "Profi"-Alltag bedienen lässt, dazu muss sie aber kein Brocken sein, mit der ewigen Begründung, mit kleineren Kameras könne der anspruchsvolle (Berufs-) Fotograf nicht arbeiten.

MfG

________________________________________________
Wissen ist Macht.

[Francis Bacon, 1561 - 1626]

Du sprichst

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:54

allen D700- und 5D-Besitzern aus dem Herzen. Und auch M9-Fotografen dürfen sich ein bisschen angesprochen fühlen ... ;-)

Sonntagspaziergang am Ententeich

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:39

Ganz OK, aber die Leica M9 ist nun wirklich nicht ansatzweise eine Profikamera - wird sie auch nicht mehr werden, aber es gibt ja noch die Vitrine und wunderschöne Ledertäschchen...

Gast schrieb:

allen D700- und 5D-Besitzern aus dem Herzen. Und auch M9-Fotografen dürfen sich ein bisschen angesprochen fühlen ... ;-)

Konzertsaal etc.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 15:05

Dieser von Ihnen angesprochene Sektor wo V1 zu klein wäre und Hasselblad zu umständlich, ist doch sehr klein. Oder machen Sie Ihre Aufnahmen im Konzertsaal für 50 qm Drucke. Meine MFT werden , wie gesagt in Hochglanz-Postillen gedruckt.

Ich schätze

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 16:30

die visuellen Unterschiede in JEDEM Motivbereich. Das hat übrigens nichts mit Pixelzählerei, und auch nicht mit Dpi allein zu tun ...

Ich fürchte

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 13:00
Gast schrieb:

Nach anfänglichem Stutzen vor einigen Monaten, glaube ich inzwischen doch, dass so eine Sensor-Größe Sinn macht.
Die wirklich großen Formate werden eh mit CGI und der fotografische Anteil mit Phase one aufwärts gemacht. Und für den Anwendungsbereich um gestochen scharfe farbechte A4 herum, reicht dieses neue Sensorformat auch bei höheren ASA wohl locker ( od. noch nie ein A3 Print von einer LX5 bei 800 ASA gesehen ? ).
Ich habe immer noch ein trauriges Gefühl, wenn ich ein Teil meiner über 38 Jahre angewendeten Vollformat-Marke sehe, aber die Vergleichs-Aufnahmen und Praxis mit einem schon deutlich kleineren Sensor haben mich von einem wesentlich handlicherem System überzeugt.

Ihnen fehlt ein wenig das Gespür dafür, was Fotografie, über reines Maß und Zahl hinaus, noch alles sein kann ...

Was Stimmt?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:23
Zitat:

Der helle elektronische Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten

In der Tabelle fehlt wohl eine Million.

Gast schrieb: Zitat: Der

Eingetragen von
Redaktion photoscala
(Ehrengast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:52
Gast schrieb:
Zitat:

Der helle elektronische Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten

In der Tabelle fehlt wohl eine Million.

Danke. Wurde stillschweigend berichtigt.

(thoMas)

Redaktion photoscala

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:15
Redaktion photoscala schrieb:
Gast schrieb:
Zitat:

Der helle elektronische Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten

In der Tabelle fehlt wohl eine Million.

Danke. Wurde stillschweigend berichtigt.

(thoMas)

Ist übrigens auf der Mikrosite von Nikon auch falsch:
http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/nikon-1/nikon-1-v1
------------------
Nikon - mirrorless rules !

Interessant wäre....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 17:22

wie gut der Sucher ist. Gibt es da schon einen Eindruck? Ist der vergleichbar mit dem sehr guten der Lumix G1 oder eher dem von der Ricoh GXR VF2, der ja leider etwas klein geraten ist und ein etwas "flaues Bild" liefert??
DANKE!

Redaktion photoscala schrieb:
Gast schrieb:
Zitat:

Der helle elektronische Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten

In der Tabelle fehlt wohl eine Million.

Danke. Wurde stillschweigend berichtigt.

(thoMas)

Wenn man davon ausgeht

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 21:03

dass die neuen Sonys über die doppelte Auflösung verfügen - ohne restlos zu überzeugen - könnte das Deine Frage beantworten ...

...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 18:06

... etwas komplizierter wirds wohl sein. würde mich auch mal interessieren, wie gut der E-Sucher ist.

Gast schrieb:

dass die neuen Sonys über die doppelte Auflösung verfügen - ohne restlos zu überzeugen - könnte das Deine Frage beantworten ...

Wieso kompliziert?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 19:43

Kennste einen, kennste alle ...

eben nicht.

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 16:58
Gast schrieb:

Kennste einen, kennste alle ...

Oh ja,

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 07:20

schon; wenn man die Auflösung zum Vergleich hat.

Gast schrieb: schon; wenn

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. September 2011 - 10:19
Gast schrieb:

schon; wenn man die Auflösung zum Vergleich hat.

Wenn Sie sich da mal nicht täuschen. Auch 1kg Wurst ist 1kg Wurst und doch gibt's auch da große Unterschiede ...

Pixel - dots - Bildpunkte

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 21:39
Gast schrieb:

... etwas komplizierter wirds wohl sein. würde mich auch mal interessieren, wie gut der E-Sucher ist.

Da geht es bei den Angaben munter durcheinander

Bei dpreview steht:
"EVF • 0.47-in., approx. 1440k-dot color TFT LCD viewfinder"

Ich interpretiere das so, dass der Sucher damit 480.000 Bildpunkte hat. Das wäre identisch mit der Lumix G3.

Aber was für eine Vergrößerung hat das Teil? Bei der Lumix ist der Faktor 0,7.
------------------
mirrorless rules !

m/FT

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:25

jetzt kann mFT einpacken... SUPER, Nikon

Warum...

Bild von doso
Eingetragen von
doso
(Liebhaber)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:04

....welch fundierte Weisheit führt zu dieser messerscharfen Erkenntnis???

fundierter

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:30
doso schrieb:

....welch fundierte Weisheit führt zu dieser messerscharfen Erkenntnis???

Nikon-Fundamentalismus ... 8-)

Ala Peter!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 15:02

--

mFT vs Nikon 1

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:22

Also, ich sehe nicht einen plausiblen Grund, warum sich mFT fürchten sollte!
Außerdem stelle ich mir grade bildlich vor, wie so ein 70-300 VR an einer dieser Kameras aussieht! Da macht man sich doch zum Deppen. Und - wie soll man damit dann eigentlich noch fotografieren?
Aber hier ist wohl mein Gedankenfehler, Nikon will wohl nur noch "knipsen"!
Sorry Nikon, das ist das Eigentor des Jahrzehnts.
Ein SLR Fan ohne Markenfetisch

Canon ist besser

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 18:02

wenn Canon kommt, ist Nikon weg vom Fenster...
Canon forever!!

Gast schrieb:

jetzt kann mFT einpacken... SUPER, Nikon

Da wär ich mir nicht so sicher

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 20:53

Bin zwar auch ein Canon DSLR-Nutzer aber mal abwarten, ob die sich trauen, den X100-Weg einzuschlagen. Canon ist als großer Hersteller auf Masse angewiesen, das sind sicher nicht die Fotopuristen.

Mit einiger Sicherheit

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 07:53

darf man davon ausgehen, dass auch Canon massenkompatibel ausgelegt sein wird ...

Canon oder Nikon, die einzige Wahl

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 08:42

Das versuchen die seit vierzig Jahren, aber wir wollen nicht allzu kritisch sein, Canon baut auch sehr gute Kameras, die sich durchaus mit den hervorragenden Nikon-Kameras vergleichen lassen. Auch beim Objektivangebot enscheiden sich qualitätsbewußte Fotografinnen und Fotografen nur zwischen diesen beiden Systemen. Was sollten sie auch sonst kaufen, der Rest (Casio, Sony, Ricoh, Leica, Fuji) ist dagegen nur drittklassig.

Gast schrieb:

wenn Canon kommt, ist Nikon weg vom Fenster...
Canon forever!!

Gast schrieb:

jetzt kann mFT einpacken... SUPER, Nikon

mFT

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 14:24

... und was hätten Sie davon????

Toll !!!!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 11:43

Photography goes Spielzeug !!!!
Wer braucht denn so einen Mist, egal ob von Nikon oder anderen Herstellern ????!!!!

Vor allem

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 12:48

die Hersteller selbst ... Umsatz makes the world go around. Noch. 8-)

Mann hat den Weg erkannt..

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 13:12

.. "teuer" produzierte Sensoren auch
teuer zu verkaufen (Siehe Pana, Oly, Pent, ..)

Man läßt einfach den Spiegel weg.
Ich spare weiterhin auf eine eventuelle G13 mit 12 MP,
oder steige in das Nex-Sytem ein wenn dann mal ein paar interssante
Objektive dazu erscheinen (2012-2013).

Falsche Richtung

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 13:43

Antwort kommt bestimmt von Fuji mit einer X1 ( umgebaute X10) mit Wechselobjektiven. Oder einer der Mitbewerber hat die Fotografen vorher befragt was sie wirklich möchten.

Das wäre dann eine Reisekamera mit optischem Sucher im Mittelformat oder wenigstens Vollformat ohne das machbare elektronische „Gedöns“ für außergewöhnliche, revolutionäre Bildqualität. So etwas wie eine digitalisierte Mamiya-6 oder eine Fuji 645 Faltkamera.

Aber eine immer alles scharf Kamera mit High ISO, vorher-nachher Bildern, mit Video Fun Funktion, und künstlich erzeugtem unscharfen Hintergrund?? Das ist alles schon wo anders erhältlich. Nur weil Nikon so etwas macht ist es eine Revolution?

Für mich ist es eine riesige Enttäuschung das sich die Entwickler von einem Trend (alles muss rein) beeinflussen haben lassen. Was ist aus den berühmten Alleinstellungsmerkmalen geworden? Was ist das für eine Sensorgröße? Von wem seit ihr abhängig das so etwas verwendet wird?

Damit ist eines klar, Nikon ist in die falsche Richtung unterwegs! Wenn das mal gut geht!

Was mir jetzt noch fehlt...

Bild von doso
Eingetragen von
doso
(Liebhaber)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 13:49

...ist die Blenden Diskussion, das war doch das, was man FT und mFT aus N und C sicht immer vorgehalten hat, na wo bleibt denn nun die selbstkasteiung.

Für den Einstig finde ich das Objektivprogramm jedoch gelungen, das war bei Olympus bei weitem nicht der Fall.

Die Blendendiskussion

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:21

erübrigt sich - selbstredend.

häßlich

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:12

Häßlich, ich bin so häßlich, so gräßlich häßlich...

Hühnerhofgegacker

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:39

Wenn das allgemeine Hühnerhofgegacker mal etwas leiser wird, ist es Zeit sich um von dem Werbesprech zu lösen und die Fußnoten zu beachten.

Insbesondere die für den unsäglichen Adapter:

Zitat:

Autofokus ist mit allen kompatiblen Objektiven verfügbar, aber aufgrund von Unterschieden zwischen dem F- und dem 1 Bajonettsystem erfolgt möglicherweise keine genaue Scharfeinstellung. ... Die Scharfeinstellung funktioniert möglicherweise nicht präzise, besonders bei ganz oder fast ganz geöffneter Blende. Belichtungssteuerungsmodi M und A: Funktionseinschränkungen ... VR ist verfügbar, aber die Wirkung ist um 1 Lichtwertstufe geringer.

------------------
Nikon - mirrorless kv !

Sind ja nur

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:43

marginale Unterschiede zum Leica-Messsucher - dort aber ohne Adapter ... so gesehen liefert Nikon preiswerten Pfusch. Vom 1-maligen haptischen Erlebnis ganz zu schweigen ... 8-)

Recht hast du!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 15:01
Statler schrieb:

Wenn das allgemeine Hühnerhofgegacker mal etwas leiser wird, ist es Zeit sich um von dem Werbesprech zu lösen und die Fußnoten zu beachten.

Insbesondere die für den unsäglichen Adapter:

Zitat:

Autofokus ist mit allen kompatiblen Objektiven verfügbar, aber aufgrund von Unterschieden zwischen dem F- und dem 1 Bajonettsystem erfolgt möglicherweise keine genaue Scharfeinstellung. ... Die Scharfeinstellung funktioniert möglicherweise nicht präzise, besonders bei ganz oder fast ganz geöffneter Blende. Belichtungssteuerungsmodi M und A: Funktionseinschränkungen ... VR ist verfügbar, aber die Wirkung ist um 1 Lichtwertstufe geringer.

------------------
Nikon - mirrorless kv !

Daran wird deutlich, wie unausgereift diese Geschichte ist. Als Nikon Fan wäre ich entsetzt. Wer soll sich dieses System eigentlich kaufen?
Ein SLR Fan ohne Markenfetisch

Immerhin.. ein Anfang

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 14:40

Bei Nikon hat man es also endlich begriffen, die Zeichen der Zeit erkannt. Doch fast trotzig mutet dieser wohl vergebliche Versuch an, dem Siegeszug von mFT im Bereich der anspruchsvollen Consumer-Cams in dieser Form noch etwas eigenes entgegenzusetzen. Ja, Hauptsache wieder irgend ein neues Format erdacht, Gehäusedesign und Modell-Nr. bei Leica abgekupfert, dazu eine Hand voll langweiliger Objektive und Kamerafunktionen, die kein Mensch braucht.. fertig ist Nikons Revolution im Segment der Spiegellosen. Reichlich großspuriges Marketinggewäsch darf da nicht fehlen, denn verkaufen will man das Ding ja schon.. oder? Und falls ja, an wen? Der eine oder andere Nikon-Markenfetischist wird evtl. die weiße J1 in Kombination mit dem 10-30er seiner Ehefrau zu Weihnachten schenken.. und damit dürfte dann die Zielgruppe wohl bedient sein.

Aber immerhin, Nikon bewegt sich. Wenn sie das Ding tatsächlich durchziehen wollen, dann sollten sie aber kurzfristig noch die eine oder andere interessante Linse ins Rennen schmeißen, bevor diese CX-Nummer floppt. Vielleicht hat ja das Nachfolgemodell auch den elektronischen Sucher links, damit man bei diesen Knipsen nicht dauernd mit der Nase übers Display schmiert. Siehe z.B. Fuji, die haben's kapiert. Sony hat mit der neuen NEX jetzt auch ein schönes Gehäuse, wenn auch viel zu viel MPx und zu klobige Objektive.

Verpasste Chance

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 15:40

Also war meine Entscheidung zur Panasonic GH2 nicht falsch gewesen. Ein Systemumstieg wird durch diese Kamera bei mir nicht eingeläutet. Und wenn ich einen größeren Sensor als bei der Panasonic brauche (z. B. bei hohen ISO-Werten oder um ein Motiv freizustellen), bleibt die Nikonreflex in meinem Besitz. Für mich persönlich ist diese Kamera damit überflüssig. Vielleicht für andere ja auch.......

Gast schrieb: Also war

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 16:44
Gast schrieb:

Also war meine Entscheidung zur Panasonic GH2 nicht falsch gewesen. Ein Systemumstieg wird durch diese Kamera bei mir nicht eingeläutet. Und wenn ich einen größeren Sensor als bei der Panasonic brauche (z. B. bei hohen ISO-Werten oder um ein Motiv freizustellen), bleibt die Nikonreflex in meinem Besitz. Für mich persönlich ist diese Kamera damit überflüssig. Vielleicht für andere ja auch.......

Exakt getroffen! Letzten Urlaub mit Frau und zwei kleinen Kindern: die Nikon D5100 lag samt 18-105/55-300 VR nur noch im Ferienhaus, alle gewünschten Bilder wurden mit der Oly PEN E-PL1 und den beiden 14-42/40-150 Kitzooms - von mir aus - geknipst. Und, muss ich mich jetzt schämen? Nach dem Urlaub die D5100 samt der beiden Zooms schleunigst abgestoßen. Für die "richtigen" Bilder, richtiges Fotografieren ;-) darf es dann gerne wieder die D7000/700 sein. Ich käme aber nie auf die Idee der neuen Nikon EVIL noch den F-Adapter zu spendieren, um dann mit dem 2,8/70-200 VR als "Mr. Wichtig himself" durch die Ferien zu stolzieren... Nikon ja! Aber nicht Nikon EVIL...

JJ

Urlaubsknipserchen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 08:05

Es gibt eben Amateure, die wollen im Urlaub nur "draufdrücken", aber andere gehen auf Entdeckungsreise mit einer "richtigen Spiegelreflexkamera", dazu gehören ein Superweitwinkel, Makro und ein lichtstarkes Zoom, dazu noch ein hochwertiger Konverter. Kommt auf die Ansprüche und die späteren Ergebnisse an: "Unser Hotel, unser Pool, unser Zimmer und unsere Urlaubsbekanntschaft", für diese Knipserchen eignen sich die Olympus und auch die kleine Nikon bestimmt hervorragend. Mir wäre das zu wenig.

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Also war meine Entscheidung zur Panasonic GH2 nicht falsch gewesen. Ein Systemumstieg wird durch diese Kamera bei mir nicht eingeläutet. Und wenn ich einen größeren Sensor als bei der Panasonic brauche (z. B. bei hohen ISO-Werten oder um ein Motiv freizustellen), bleibt die Nikonreflex in meinem Besitz. Für mich persönlich ist diese Kamera damit überflüssig. Vielleicht für andere ja auch.......

Exakt getroffen! Letzten Urlaub mit Frau und zwei kleinen Kindern: die Nikon D5100 lag samt 18-105/55-300 VR nur noch im Ferienhaus, alle gewünschten Bilder wurden mit der Oly PEN E-PL1 und den beiden 14-42/40-150 Kitzooms - von mir aus - geknipst. Und, muss ich mich jetzt schämen? Nach dem Urlaub die D5100 samt der beiden Zooms schleunigst abgestoßen. Für die "richtigen" Bilder, richtiges Fotografieren ;-) darf es dann gerne wieder die D7000/700 sein. Ich käme aber nie auf die Idee der neuen Nikon EVIL noch den F-Adapter zu spendieren, um dann mit dem 2,8/70-200 VR als "Mr. Wichtig himself" durch die Ferien zu stolzieren... Nikon ja! Aber nicht Nikon EVIL...

JJ

Grauenvoller

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 12:19

Mix!

Zitat:

andere gehen auf Entdeckungsreise mit einer "richtigen Spiegelreflexkamera", dazu gehören ein Superweitwinkel, Makro und ein lichtstarkes Zoom, dazu noch ein hochwertiger Konverter.

Muss man das alles mit sich rumschleppen? In Freizeit und Urlaub? Never!

Da bin ich platt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 16:09

Wer hätte das gedacht, dass sich Nikon einmal ausgerechnet mit Pentax ein Duell liefern wird, wer den größeren Systemkamera-Flopp auf den Markt bringt. Schätze, das wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Beiden, bei dem sich vor allem Sony, Panasonic und Olympus über Nikons Entscheidung freuen. Schließlich hätte auch etwas Bedrohliches aus der Nikon-Entwicklungsabteilung kommen können...

Wenn das Pancake

Bild von messucher forever
Eingetragen von
messucher forever
(Stammgast)
am Mittwoch, 21. September 2011 - 16:42

eine gute Qualität hat (was bei der Lichtstärke und dem Bildkreis zu hoffen ist),könnte die Nikon 1 durchaus eine Alternative zur Ricoh GRD werden.

Messsucher forever!

Kompromissloses Konzept

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 10:24

Wenn man sich die Kameras in Ruhe anschaut entdeckt man dass Nikon hier ein Konzept vorstellt, das kompromisslos ein Ziel verfolgt:

minimale Herstellkosten

Und darum:

    Keine oder so wenig wie möglich Mechanik. Nur die V1 hat einen mechanischen Verschluss, die J1 hat, wenn ich das richtig sehe, keinerlei Mechanik.

    kleiner Sensor ist billiger und hat geringere Kosten zur Folge, d.h. kleineres und leichteres Gehäuse und damit weniger Materialeinsatz. Ebenso kleinere und billiger herstellbare Objektive.

    Keine Einstelldrehknöpfe oder Räder.

    Minimale Zahl von Bedienungstasten.

    Kein Klappdisplay

    Kein Touchscreen, d.h. alle Menüfunktionen sind nur durch die rauf-runter und rechts-links Tasten erreichbar.

Wenn Nikon es schafft von diesen Kameras eine namhafte Stückzahl abzusetzen, verdienen die sich dumm und dämlich.

Man kann davon ausgehen dass Nikon den Fertigungsprozess zu Ende gedacht hat. Und das bedeutet mit großer Wahrscheinlichkeit dass die Kameras von Anfang bis zur Endkontrolle und Verpackung vollautomatisch gefertigt werden.

In so fern muss man das technische Design der Kameras damit als richtungsweisend für Systemkameras mit WO ansehen.

Das heißt natürlich nicht, dass sie für die Mehrzahl der hier postenden Fotoliebhaber die passende Kamera ist.
------------------
mirrorless rules !

Dieses "Erfolgrezept"

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 10:33

wird doch schon seit Jahren verfolgt - und fällt bei einem weitgehend unkritischen Publikum auf fruchtbaren Boden; wofür es sich dann auch noch als "Trendsetter" und als "Fotografen der Zukunft" von Fanboys und Ambassadoren verhöhnen lassen darf. 8-)

Schön langsam

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 17:09

quäle ich mich dazu durch, in der Neuvorstellung einen genialen Merketingschachzug zu erkennen: Baue ein möglichst großes Frustpotenzial unter deinen Fans auf - umso dankbarer stürzen sie sich dann kollektiv auf die D800!?!

System für Paparazzis

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 21:05

Wenn man sich die Features genau durchliest, so ist zu erkennen für wen dieses neue System gemacht wurde.
Für die Paparazzis unter uns.
So eine kleine Cam lässt sich in der Fototasche noch zuätzlich zur Profi-Kamera leicht dazupacken.Die Vorteile der kleinen Nikons:
Die kleinen Filmchen, die man damit macht, lassen sich auf die eigene Webseite einbinden, die daraus extrahierten Bilder werden an die Klatschtante der "Bild" verhöckert.Und man Glück hat,
findet man auch für das HD-Material Abnehmer (RTL,Sat1 ).
Mit dem richtigen Content amortisiert sich die Anschaffung in kurzer Zeit.

Jahaaa Peter...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 08:04

Nur was kann diese olle Nikon nun besser als MFT / NEX?! Sie ist nicht kleiner, die Obkjektive sind nicht lichtstärker, es gibt weniger Objektive und teuer ist sie auch. Dieses Nikonding ist einfach eine Kamera die 5 Jahre zu spät kommt und die eigentlich niemand ausser hartgesottenen Fanboys braucht. Aber dass Nikon das neue alte Leica ist hatte ich schon länger im Gefühl.

????

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 21:33

Aber dass Nikon das neue alte Leica ist.. (????). Der deutschen Sprache nicht mächtig?

Gast schrieb:

Nur was kann diese olle Nikon nun besser als MFT / NEX?! Sie ist nicht kleiner, die Obkjektive sind nicht lichtstärker, es gibt weniger Objektive und teuer ist sie auch. Dieses Nikonding ist einfach eine Kamera die 5 Jahre zu spät kommt und die eigentlich niemand ausser hartgesottenen Fanboys braucht. Aber dass Nikon das neue alte Leica ist hatte ich schon länger im Gefühl.

Abwarten

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 21. September 2011 - 22:13

...und die D800 wird dann die absolute (noch erschwingliche) Topkamera, mit einem richtigen Spiegel im Gehäuse, mit noch besserer Auflösung und noch schnellerer Bildrate. Dann werden sie alle wieder zuerst meckern und sich danach brav in die Warteliste einreihen. Was sollen wir auch anderes kaufen? Irgendwann landen alle ernsthaften Fotografen bei Nikon, es ist eben das beste Kamerasystem seit Jahrzehnten: Ausgereift, technisch durchdacht und zuverlässig.

Gast schrieb:

quäle ich mich dazu durch, in der Neuvorstellung einen genialen Merketingschachzug zu erkennen: Baue ein möglichst großes Frustpotenzial unter deinen Fans auf - umso dankbarer stürzen sie sich dann kollektiv auf die D800!?!

Und jetzt alle, der Peter haut die Trommel:

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 04. Oktober 2011 - 07:30

Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon! Ni-Kon!

Stimme zu

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 01:06

Aus meinem Bekanntenkreis haben viele Nikon User sich auf diesen Termin gefreut und - sind bitter entäuscht! Schlechte Verwerbarkeit älterer Nikon Linsen, schwacher Sensor usw usw.
Aber die Zielgruppe von Nikon scheint eine andere zu werden, die jungen japanischen oder sonstwie 18 - 23 jährigen "Knipser", die auch mal in ROSA knipsen wollen.
Echte Leistung, Respekt!
Ein DSLR Fan ohne Markenfetisch

Das haben Sie ganz richtig erkannt:

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 12:15

Keine Kamera für DSLR-Freunde, sondern eher für Freizeitfotografen, die gerne eine "gutes Stück" in die Hand nehmen (für die JapanerInnen in Rosa), ohne sich mit Technikkrempel zu belasten. Ist eigentlich ganz einfach.

Fotografie

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 22. September 2011 - 15:54

sollte keineswegs Last sein, sondern Lust. Die scheinbare Befreiung vom technischen "Ballast" aber ist die Gewähr dafür, dass es zum Frust wird ... 8-)

Erstaunlich peinlich

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 18:02

Eine neue Klasse für sich: »Kompakte Systemkameras mit Wechselobjektiven (A-CIL - Advanced Camera with Interchangeable Lens)«

Die Einführung von Nikon 1 ist mehr als die Vorstellung einer neuen Kameraserie – sie begründet eine ganz neue Klasse von Kameras, die Nikon »Kompakte Systemkameras mit Wechselobjektiven« nennt. Die handlichen Nikon 1 Kameras bieten eine nie dagewesene Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und fotografischen Spaß - für eine neue Art, die Welt in Bildern festzuhalten.

ist, was Nikon da verlauten lässt. Die scheinen ihre Kunden ja für total bekloppt zu halten. Ich dachte immer Panasonic und Olympus (bzw. Leica) hätten dieses Kamerasystem schon vor längerer Zeit etabliert. Aber halt --- steht ja nicht Nikon drauf.
Einfach nur peinlich so was.

Gast schrieb: Einfach nur

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Freitag, 23. September 2011 - 22:21
Gast schrieb:

Einfach nur peinlich so was.

Na klar. Und was hast Du bisher so auf die Beine gestellt? Hast Du bereits eine Kamera, egal welcher Marke, designt und vermarktet? Nikon wird auch weiterhin Kameras verkaufen, und das nicht zu knapp, auch ohne dich, schrecklich, oder?

Der Spaniel. Wau!

Man braucht nicht selbst

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 22:28

Brötchen backen können, um zu wissen, ob's schmeckt ...

Gast schrieb: Brötchen

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Freitag, 23. September 2011 - 23:20
Gast schrieb:

Brötchen backen können, um zu wissen, ob's schmeckt ...

Ja, genau, Brötchen und Kameras, technisch durchaus vergleichbar. Und jetzt ab ins Heim mit dir, schön Foto CHIP lesen.

Gefühlte Probleme und Anscheinswissen, ekelhafte Mischung.

Schreib doch einfach einen Brief an Nikon und berichte denen von deinen Fremdschämanfällen durch die neuen Modelle.

Ich wette, Du schaffst es bis ganz oben.

Nämlich als Super-Kunde des Monats auf die Eingangstür vom WC.

Als ob Nikon jetzt die Entwicklung neuer Kameras eingestellt hätte.

Ach ja, ich habe keine Nikon. Nur Pentax, Sigma, Samsung. Alles Marken, mit denen man nach Ansicht der Photoscala-Super-Experten eigentlich gar nicht arbeiten können müsste...

Ich vergaß zu erwähnen, dass es hier überhaupt keine Experten gibt, außer einigen eingebildeten, von denen wir immer noch wissen, mit wem wir es zu tun haben und der ein Fan von Francis Bacon ist oder einem, der Deutschland und Deutsche ekelhaft findet, sich dennoch unserer Sprache bedient und sich nachts mit Kodak Portra 160 zudeckt und dann von Stierkampf und Tomatenschlachten träumt.

Der Spaniel. Wau!

Beim jungen Hund

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 23:52

Nachsicht walten lassen, wenn er die Wohnung zuscheißt ...

Na gut

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 23:55

dass wir wenigstens wissen, mit welcher Sorte Hund wir es zu tun haben. :-/

Ups

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 23. September 2011 - 23:57

ist Dir wer auf Deinen Stummelschwanz getreten ...? 8-)

Läßt man an die Kameraentwicklung

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 09:16

nicht so krumme Hunde wie Dich ran? - Der Gedanke läge nahe ...

Gast schrieb: nicht so

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 24. September 2011 - 10:15
Gast schrieb:

nicht so krumme Hunde wie Dich ran? - Der Gedanke läge nahe ...

Gast schrieb:

dass wir wenigstens wissen, mit welcher Sorte Hund wir es zu tun haben. :-/

Gast schrieb:

ist Dir wer auf Deinen Stummelschwanz getreten ...? 8-)

3x Krone der Schöpfung in höchster Formvollendung. Lustig, wie kindlich naiv ihr doch auf das Thema Hund anspringt. Was ist denn los, liebe Blitzbirnen, alle auf den Hund gekommen?

Einfach köstlich! ;-)
Der Spaniel. Wau!

Is doch ganz einfach

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 13:21

Wer ein Hund is, der wird als Hund wahrgenommen.

Gast schrieb: Wer ein Hund

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 24. September 2011 - 19:25
Gast schrieb:

Wer ein Hund is, der wird als Hund wahrgenommen.

;-)

Wie ich schon schrob....

Der Spaniel. Wau!

Hund

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 25. September 2011 - 11:04

im Schafspelz ... 8-)

Gast schrieb: im Schafspelz

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Sonntag, 25. September 2011 - 13:08
Gast schrieb:

im Schafspelz ... 8-)

Wie ich schon schrob...

;-)

Der Spaniel. Wau!

Ich warte ab,

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 24. September 2011 - 11:00

bis es für die V1 auch eine Festbrennweite von ca.40 mm(KB) gibt und per firmware einen digitalen intelligenten Telekonverter für 70 mm(KB). Ich werde auch verfolgen, ob die firmware der Fuji X100 ergänzt wird (Konverter 1,4X und 2X, Anzeige der hyperfokalen Distanz).

Ja und?!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 04. Oktober 2011 - 07:34

Dann wart mal schön ab und verfolg mal schön. Nur was dann?!

Was ist das?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 04. Oktober 2011 - 07:03

Und wer braucht das?