Das Leben ist zu kurz, um sich über kostengünstige, mittelmäßige Objektive zu ärgern.

— Aus einem Internetforum

BENUTZERANMELDUNG

Magazin für aktuelle analoge Fotografie: PhotoKlassik II.2016 erschienen

Bereits seit einigen Tagen liegt die Ausgabe 2/2016 der PhotoKlassik am Kiosk aus. Die aktuelle Ausgabe des Magazins stellt zum Beispiel die letzte noch produzierte analoge Spiegelreflexkamera Nikon FM10 vor. Außerdem geht es um den Einsatz von Handbelichtungsmessern (die auch in Zeiten der digitalen Fotografie nicht ihre Berechtigung verloren haben), den Fotografen Vernon Trent und um einen Abschied von einem Film beim Drogerie-Discounter – um nur ein paar der weiteren Themen zu nennen.

PhotoKlassik II.2016

 

PhotoKlassik erscheint viermal im Jahr und ist im ausgewählten Zeitschriftenhandel erhältlich – auch in Österreich und in der Schweiz. Die aktuelle sowie zurückliegende Ausgaben können auch direkt bei der Redaktion per Mail an service@photoklassik.de geordert werden.

(Redaktion photoscala)
 

Nikon FM10

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Donnerstag, 17. März 2016 - 20:13

Die Nikon F6 wird nicht mehr hergestellt?

OhWeh

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 17. März 2016 - 20:30

.

Nikon F7

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 17. März 2016 - 21:23

Ehrlich, wird endlich Zeit für eine moderne Nikon F7 ;-)

Ruhe in Frieden!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 18. März 2016 - 00:21

Wäre bestimmt eine Super-Kamera, die Nikon F7, aber die analoge Fotografie ist leider mausetot!

Gast schrieb:

Ehrlich, wird endlich Zeit für eine moderne Nikon F7 ;-)

...analoge Fotografie mausetot?

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 19. März 2016 - 00:13
Gast schrieb:

Wäre bestimmt eine Super-Kamera, die Nikon F7, aber die analoge Fotografie ist leider mausetot!

Oh, hätten sie sich doch erstmal richtg (!) kundig gemacht...

Mehr

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 18. März 2016 - 06:59

für eine FM-4 ... :-)))

F6

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Freitag, 18. März 2016 - 10:44

Auf der deutschen Nikon-Website ist die F6 die einzige analoge SLR, die im aktuellen Programm aufgeführt wird.
Eine FM10 finde ich weder bei Nikon noch bei diversen Onlinehändlern...

OhWeh

Mit der Nikon F6 und der FM10 endete bei Nikon

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 18. März 2016 - 14:59
OhWeh schrieb:

Auf der deutschen Nikon-Website ist die F6 die einzige analoge SLR, die im aktuellen Programm aufgeführt wird.
Eine FM10 finde ich weder bei Nikon noch bei diversen Onlinehändlern...

OhWeh

das analoge Zeitalter. Die FM10 wurde jedoch nicht von Nikon hergestellt, sondern von Cosina; sie beruht auf der Cosina CT-1, die auch schon als Basis für andere Auftragsprojekte von Cosina (Canon T-60, Olympus OM-2000, Ricoh KR-5, Yashica 35RF, Rollei 35RF, Epson R-D1, Voigtländer Bessa R) diente.

Wenn Nikon, dann richtig!

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 19. März 2016 - 00:27

Das stimmt, echt peinlich für einen Profiausrüster wie Nikon, sich von Cosina mit Billigkameras beliefern zu lassen. Wenn Zeiss bei Cosina seine Objektive zusammenbauen lässt, ist das deren Bier, aber Nikon suchte vermutlich preiswere Billigkameras für den asiatischen Markt. Cosina rühre ich nicht an, egal, welcher Produzent da fertigen lässt.

Gast schrieb:
OhWeh schrieb:

Auf der deutschen Nikon-Website ist die F6 die einzige analoge SLR, die im aktuellen Programm aufgeführt wird.
Eine FM10 finde ich weder bei Nikon noch bei diversen Onlinehändlern...

OhWeh

das analoge Zeitalter. Die FM10 wurde jedoch nicht von Nikon hergestellt, sondern von Cosina; sie beruht auf der Cosina CT-1, die auch schon als Basis für andere Auftragsprojekte von Cosina (Canon T-60, Olympus OM-2000, Ricoh KR-5, Yashica 35RF, Rollei 35RF, Epson R-D1, Voigtländer Bessa R) diente.

Warum nicht Cosina?

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 19. März 2016 - 13:25

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit von Cosina gefertigten Produkten gemacht. Das sind bis heute Die Epson RD 1, die Voigtländer Bessa und diverse Voigtländer
M Objektive. Bei allen ist die Verarbeitung und auch die optische Leistung hervorragend und die Mechanik absolut zuverlässig und original Nikon
Produkten absolut ebenbürtig.

F6.

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 20. März 2016 - 21:23
Gast schrieb:

Das stimmt, echt peinlich für einen Profiausrüster wie Nikon, sich von Cosina mit Billigkameras beliefern zu lassen.

Minolta hat sich von Seagull und Samsung mit Billigkameras beliefern lassen. Es war damals bei vielen Herstellern nicht unüblich, sich ganz auf die neue Autofokustechnik zu konzentrieren und den "Altkunden" irgendwelche Billigkameras von Drittherstellern vor die Nase zu kippen.

Man sollte Nikons Engagement für Film nicht an der FM-10 und FE-10 messen, welche jedenfalls deutlich besser waren als die EM und die FG und diverse Plastikbomber der AF-Generation. Man sollte Nikon an der F6 messen, auch wenn diese in einigen Punkten halbherzig und nicht mehr auf dem Niveau der F5 war. Aber es gab sie und es war die einzige hochwertige Kamera für die chemische Fotografie auf dem technischen Stand des 21. Jahrhunderts. Wenn man jetzt von ein paar alternativen Rollfilmrückteilen für digitale Mittelformatkameras absieht.

F6 beste filmbasierte SLR

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 25. März 2016 - 15:06
Gast schrieb:

Man sollte Nikons Engagement für Film nicht an der FM-10 und FE-10 messen, welche jedenfalls deutlich besser waren als die EM und die FG und diverse Plastikbomber der AF-Generation. Man sollte Nikon an der F6 messen, auch wenn diese in einigen Punkten halbherzig und nicht mehr auf dem Niveau der F5 war. Aber es gab sie ......

Also,
1. Gibt es die F6 nach wie vor, sie wird noch produziert.
2. Stimme ich ihnen zu, dass man Nikon an ihr messen sollte / kann.
3. Ist die F6 keineswegs halbherzig und nicht mehr auf dem Niveau der F5. Genau das Gegenteil ist richtig: Die F6 ist der F5 in allen Punkten deutlich überlegen. Das sage ich als jemand, der jahrelang eine F5, und seit einigen Jahren eine F6 verwendet. Die F6 ist die beste je gebaute Film-SLR.

Gast schrieb: Gast

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 30. März 2016 - 19:52
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Man sollte Nikons Engagement für Film nicht an der FM-10 und FE-10 messen, welche jedenfalls deutlich besser waren als die EM und die FG und diverse Plastikbomber der AF-Generation. Man sollte Nikon an der F6 messen, auch wenn diese in einigen Punkten halbherzig und nicht mehr auf dem Niveau der F5 war. Aber es gab sie ......

Also,
1. Gibt es die F6 nach wie vor, sie wird noch produziert.
2. Stimme ich ihnen zu, dass man Nikon an ihr messen sollte / kann.
3. Ist die F6 keineswegs halbherzig und nicht mehr auf dem Niveau der F5. Genau das Gegenteil ist richtig: Die F6 ist der F5 in allen Punkten deutlich überlegen. Das sage ich als jemand, der jahrelang eine F5, und seit einigen Jahren eine F6 verwendet. Die F6 ist die beste je gebaute Film-SLR.

Ich stimme Ihnen absolut zu! Ich liebe meine F6! Und auch Photoklassik :)

F6 nach wie vor in Produktion

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 25. März 2016 - 14:58
OhWeh schrieb:

Die Nikon F6 wird nicht mehr hergestellt?

OhWeh

Doch, sie ist nach wie vor in Produktion. Es hat bisher keine Abkündigung gegeben, sie ist auf den offiziellen Nikon-Seiten gelistet, und bei den größeren Händlern verfügbar.

Ich finde das mehr als mutig,

Bild von saumhuhn
Eingetragen von
saumhuhn
(Hausfreund)
am Dienstag, 22. März 2016 - 10:32

ein Magazin für analoge Fotografie (natürlich mit "Ph") herauszugeben. Ich persönlich würde ja schon davor zurückschrecken, überhaupt ein Magazin für Fotografie neu auf den Markt zu bringen. Aber dann auch noch für so eine winzige Nische? Ist das nun Mut, Überzeugung, Geldwäsche oder was?

Die PhotoKlassik verkauft sich sehr gut.

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. März 2016 - 10:56

So klein kann die Nische also nicht sein.

Wirklich?

Bild von saumhuhn
Eingetragen von
saumhuhn
(Hausfreund)
am Dienstag, 22. März 2016 - 12:11
Gast schrieb:

So klein kann die Nische also nicht sein.

Soweit bekannt, widmet sich nur noch eine winzige Schar der analogen Fotografie. Und da soll sich so ein Magazin "sehr gut" verkaufen? Kennen Sie denn Zahlen? Und wer gibt es eigentlich heraus?

Ja, wirklich.

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. März 2016 - 12:25
saumhuhn schrieb:

Kennen Sie denn Zahlen? Und wer gibt es eigentlich heraus?

Ja.
Wie wäre es mit dem Anwerfen Ihrer lokalen Findmaschine?

Das Schöne

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. März 2016 - 13:14

an einem solchen Magazin: Der Inhalt ist zeitlos. Und bzgl. Herausgabe halten Sie sich an den Hausherrn hier.

So sehe ich das auch

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. März 2016 - 17:05

Die PhotoKlassik ist ganz anders als die üblichen Wegwerfzeitschriften aus der Fotobranche.

Und man behandelt sie eher wie ein kostbares Buch mit ganz kurzer Lieferbarkeitsdauer.

saumhuhn schrieb: Gast

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. März 2016 - 20:41
saumhuhn schrieb:
Gast schrieb:

So klein kann die Nische also nicht sein.

Soweit bekannt, widmet sich nur noch eine winzige Schar der analogen Fotografie.

*hüstel*...da ist was an Dir vorbeigegangen ;-)

Das beste Beispiel ist unser örtlicher Reparaturbetrieb. Er kümmert sich ausschließlich um "analoge" Kameras und verkauft auch in Zahlung genommene Exemplare mit Garantie. Das Preisniveau hat sich in den letzten 5 Jahren im Schnitt verdoppelt, einzelne Kameras kosten Faktor 5 mehr als noch Ende des letzten Jahrzehnts.
Und die fristen nicht alle das Schicksal von Vitrinenartikeln in der Hand von älteren Sammlern.

Naja...jedem das Seine. Ich hab vor ein paar Wochen wieder für knapp 400 Euro 120er und 135er-Filme gekauft.

Bewertung der aktuellen PhotoKlassik Ausgabe

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 25. März 2016 - 15:24

Hatte mir die hier angekündigte Ausgabe gekauft und muss sagen, sie ist sehr gelungen. Besonders interessant und hilfreich finde ich die Artikel über die E6-Heimentwicklung (geht ja doch viel einfacher als man denkt), über den Adox FX-39 Entwickler (didaktisch sehr gut gemacht), über die zweiäugigen Mamiyas und die Handbelichtungsmesser.
Einen Wermutstropfen gibt es aber:
Der Bericht über die Drogeriemarktfilme ist sehr schlecht. Die zwei Filmemulsionen, die das betraf, gibt es doch immer noch unter den Originalmarken Kodak (ColorPlus 200) und Fuji (C200). Und als Handelsmarke von AgfaPhoto (Vista 200 und 400). Als Fotograf muss man somit auf nichts verzichten. Also überhaupt kein Grund, auf ganzen vier Seiten rumzujammern. So etwas überflüssiges in Zukunft bitte nicht mehr!