Schwarz und Weiß sind die Farben der Fotografie. Für mich symbolisieren sie die Gegensätze Hoffnung und Verzweiflung, denen die Menschheit auf immer unterworfen ist.

— Robert Frank

Am 28.11.

  • 1938: Firmengründung der Metz-Werke durch Paul Metz in Fürth

BENUTZERANMELDUNG

Leica Summicron-S 2/100 mm ASPH.

FotoLeica Camera stellt mit dem Summicron-S 2/100 mm ASPH. (6500 Euro) ein neues lichtstarkes leichtes Teleobjektiv für die Leica S vor, das ab photokina 2014 verfügbar sein soll:

Leica sieht den Haupteinsatzbereich des Objektivs in den Bereichen Porträt- und Beautyfotografie, Naturfotografie sowie Available-Light und verspricht eine Optimierung auf Hauttöne sowie eine exzellente Bild-Qualität auch bei Nahaufnahmen.

Das Objektiv besteht nach Angaben von Leica aus hochbrechenden Spezialgläsern mit minimaler Dispersion. Es enthält 7 Linsen, davon 3 mit anomaler Teildispersion und einer doppelseitigen Asphäre, die in 5 Gruppen angeordnet sind. Das letztes Linsenglied ist als „floating element“ ausgelegt. Leica verspricht eine perfekte Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser.
 

Foto Leica Summicron-S 1:2/100 mm ASPH.

 

Technische Daten Summicron-S 2/100 mm ASPH.
Optischer Aufbau 7 Linsen in 5 Gruppen
Lichtstärke 1:2 (äquiv. zu 1,6 KB-Format)
Brennweite 100 mm (äquiv. zu 80 mm KB-Format)
Bildwinkel (diagonal/horizontal/vertikal) 29/24,7/16,4
Naheinstellgrenze 0,7 m
Abmessung (Länge x Breite) 102 x 91 mm
Gewicht 910 g
Lieferumfang Objektiv mit Gegenlichtblende, Rückdeckel, Objektiv-Frontdeckel E82, Transportbeutel, Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Prüfungszeugnis und optischem Reinigungstuch

 
Benötigte Firmware:
Leica S (Typ 006) ab FW 2.4.0.0
Leica S2 ab FW 1.4.0.0
 

(Christoph Jehle)
 

Tolles Objektiv, aber wer

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 09:01

Tolles Objektiv, aber wer soll es kaufen? Das S2 Gehäuse steht sich in den Schaufenstern und Vitrinen die Füße platt! Man kann auch in Schönheit sterben!

Dafür

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 11:47
Gast schrieb:

Tolles Objektiv, aber wer soll es kaufen? Das S2 Gehäuse steht sich in den Schaufenstern und Vitrinen die Füße platt! Man kann auch in Schönheit sterben!

schauen sie mit der S auf die Bloßfüßigen mit ihren Kleinbild-SLRs herab ... soviel Hochmut leistet man sich einfach. 8-)

Stückzahlen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:54
Gast schrieb:

Das S2 Gehäuse steht sich in den Schaufenstern und Vitrinen die Füße platt!

Das mag trügen. Man hört, daß die Stückzahlen der S2/S etwa doppelt so hoch sind wie ursprünglich geplant.

Gast schrieb: Gast

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 14:45
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Das S2 Gehäuse steht sich in den Schaufenstern und Vitrinen die Füße platt!

Das mag trügen. Man hört, daß die Stückzahlen der S2/S etwa doppelt so hoch sind wie ursprünglich geplant.

Was man so hört ist meistens anders als die nackte Wirklichkeit! Außerdem, ist Papier ja sooo geduldig!

Forum und Wahrheit

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 16:36
Gast schrieb:

Was man so hört ist meistens anders als die nackte Wirklichkeit!

Du meinst, die Forenposts sind möglicherweise unwahr? Ich bin zutiefst schockiert ...

Soferns

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 22:47
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Was man so hört ist meistens anders als die nackte Wirklichkeit!

Du meinst, die Forenposts sind möglicherweise unwahr? Ich bin zutiefst schockiert ...

das Luser-Forum betrifft, durchaus.

Und wieviele

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 16:22

waren ursprünglich geplant...?

Keine Ahnung, aber es wird

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 16:33

Keine Ahnung, aber es wird so gerechnet sein, dass es sich rechnet.

Uuuiiii....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 18:15

Bei der Gewinnspanne können es nicht allzuviele gewesen sein...

Wie hoch ist denn die Gewinnspanne?

Eingetragen von
Gast
am Montag, 11. August 2014 - 07:14

Sie scheinen ja Insiderwissen zu haben. Ich dachte immer, dass allein vom Verkaufspreis nicht auf die Spanne geschlossen werden könne - wie naiv ich doch war.

...mfG...

Wenn die Spanne

Eingetragen von
Gast
am Montag, 11. August 2014 - 12:41

in dem Fall nicht überproportional groß wäre, müßte man annehmen, dass hier die Produktionskosten überproportional hoch ausfallen.

...ach?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 08:38

...und das wäre in diesem Fall - Kleinserie, angepasste Mikroelektronik (Sensor/DSP), und hohe Entwicklungskosten für die Plattform ja auch kaum zu erwarten.

Schon allein beim Gehäuse liegen fast Faktor 4 zwischen Fräsen und Guss...

Fräsen?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 15:34

Die T ist herausgefräst - die S hoffentlich nicht ...
Und wenn Sie überhöhte Preise mit Mikroelektronik argumentieren, lachen sich die Japaner scheckig.

Ca.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 17:59

2000 Stk.

Weiß aber nicht, auf welchen Zeitraum gerechnet. Kann mir aber schon vorstellen, dass (hauptsächlich) Mann das kauft, wenn er sich's leisten kann - weil Leica draufsteht, und weil er sich's halt leisten kann. Womit sich heute Viele von denen abheben mögen, die sich das halt prinzipiell nicht leisten können. Ob man das überhaupt will, ist dann nochmal eine andere Frage, die sicherheitshalber gar nicht gestellt wird. Weil's das Leistungsvermögen in Frage stellen könnte ...

...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 22:55

...da.hoka.de.de.wo.owei.da.hoka...! h

Mehr als 80% der "Kommentare"......

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 14:00

................ einfach nur dummes, unsachliches Gelabber. Statt sich ernsthaft auszutauschen, tech. Dinge zu besprechen quillt in der Anonymität hier Dummheit, Ignoranz, kaum verhüllter Neid und teilweise blanker Hass über. Die wenigsten von Euch hatten doch jemals eine Leica in der Hand vom damit arbeiten will ich gar nicht erst anfangen. Was seit Ihr nur für Menschen? Und, ich weiß auch nicht wieso thoMas diesen Blödsinn nicht einfach löscht.

Schönes WE der - wahrscheinlich - einzige S Besitzer

Besprechen Sie doch mal

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 16:40

technische Dinge mit den Hochwohlgeborenen bei Leica. Viel Spaß!

Mehr als 80% der "Kommentare"...

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Donnerstag, 07. August 2014 - 17:27

...stammen hier von einer Handvoll "Kommentatoren". Die erzählen uns den ganzen Tag, das ein Leben ohne Vermögen Mist ist. Also alles im grünen Bereich, da muss nix gelöscht werden!

Sudel Eddi.

Wer sein Ohr an eine heiße Herdplatte hält, kann seine eigene Dummheit riechen.

Blanke

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:56

Selbstvergewisserung ... auf der rechten Seite zu stehen. 8-)

Also bei uns

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 17:26

fahre so viele S-Klasse herum - das versteh ich gar nich ...?

Gruß aus Stuttgart

Viele Klicks = mehr Werbeeinnahmen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:49
Gast schrieb:

Und, ich weiß auch nicht wieso thoMas diesen Blödsinn nicht einfach löscht.

Viele Klicks auf der Seite bringen dem Betreiber mehr Werbeeinnahmen. Das ist im ebenfalls werbefinanzierten Leicaforum nicht anders. Ob der Klick dazu dient, unsinnige Debatten zu führen, kann dem Betreiber egal sein.

Gegenvorschlag!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 20:22

Verständlich - Sie besitzen möglicherweise eine S oder S2 und haben vielleicht auch damit "gearbeitet". Zeigen Sie es doch einfach diesen "Neidern" und verraten Sie uns, wo wir Ihre beeindruckenden Leica-Bilder sehen können? Jetzt bitte nicht diese üblichen Leica-Ausreden, wir lassen uns gerne überzeugen! Eine Internetseite mit Ihren Veröffentlichungen nimmt diesen "Dummen und Ignoranten" bestimmt den Wind aus den Segeln!

Gast schrieb:

................ einfach nur dummes, unsachliches Gelabber. Statt sich ernsthaft auszutauschen, tech. Dinge zu besprechen quillt in der Anonymität hier Dummheit, Ignoranz, kaum verhüllter Neid und teilweise blanker Hass über. Die wenigsten von Euch hatten doch jemals eine Leica in der Hand vom damit arbeiten will ich gar nicht erst anfangen. Was seit Ihr nur für Menschen? Und, ich weiß auch nicht wieso thoMas diesen Blödsinn nicht einfach löscht.

Schönes WE der - wahrscheinlich - einzige S Besitzer

Ganz einfach

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 21:29

Guggsd Du hier:

https://www.flickr.com/search/?q=%22leica+s%22&ct=0&mt=all&adv=1

Wirklich beeindruckend... Besonders die Blümchen... (Bienchen gibt's leider keine zu sehen...)

Wenns noch peinlicher sein darf...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 11:59

...dann https://www.flickr.com/search?sort=relevance&text=%22nikon%20d4%22

Aber im Ernst: Vielen Dank für den Flickr-Link. Einige sehr beeindruckende Fotoserien (Vor allem die mit den Ureinwohnern) Für alle, die nur die Erfolgsbildchen auf fc nachfotografieren (hierzu Nikon D4 flickern): Eine Serie macht tatsächlich viel Arbeit und man muss sogar Ideen dazu haben...

Ach Peter....

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 07:33

Verlink doch lieber mal selbst deine lächerlichen Bildchen hier im Forum - ein Paar kennen sie ja, aber alle sollten sie kennen...

Bilder

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 15:34
Gast schrieb:

Verständlich - Sie besitzen möglicherweise eine S oder S2 und haben vielleicht auch damit "gearbeitet". Zeigen Sie es doch einfach diesen "Neidern" und verraten Sie uns, wo wir Ihre beeindruckenden Leica-Bilder sehen können?

Gerne:
http://s-league.net/ceemes/de/home.html

Die bessere Wahl!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 09:07

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

Dann haste aber auch bloß 'ne Nikon.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 11:15
Gast schrieb:

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

Schade ums's Geld.

...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 23:00
Gast schrieb:

Schade ums's Geld.

das auf den Caymans besser angelegt wäre ...

Wegen 6500 €...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 06:40

...brauchen Sie nicht die +1 zu wählen - da hebt keiner ab.

Kleinvieh

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 07:21

macht auch Mist ...

Nicht nur

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 08:23

sondern auch 6500 Mäuse ... der Kapitalismus macht auch vor dem letzten Kreuzer nicht halt. Lies nach bei Dagobert Duck. 8-)

Und Entenhausen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:55

ist eine Insel in der Karibik ... ;-)

Grunz!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 13:14

Recht so, eine Nikon D810 für Knipser ist, Perlen vor die S... zu werfen!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

Schade ums's Geld.

Nikon Hahaha

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 11:45

Für 2500 Euro kriegt man eine Sony. Da braucht ma keine Nikon.

Daddel, daddel...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 00:33

Für das Geld gibt`s von Sony auch ganz viele Spielkonsolen!

Gast schrieb:

Für 2500 Euro kriegt man eine Sony. Da braucht ma keine Nikon.

Leica

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 11:52
Gast schrieb:

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

das ist höhere Mathematik ... die entzieht sich den Grundrechenarten. 8-)

Na ja,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:27

das beste vergleichbare Objektiv von Nikon ist das 1,4/85 mm. Bei Offenblende wird es sicherlich nicht mit diesem neuen Leica 2,0/100 mm mithalten können. Das müsste es aber, um eine vergleichbare Bildwirkung mit sehr geringer Schärfentiefe zu erzielen. Bislang bot kein Nikon-, Canon- oder Sony-Objektiv das, was Leica seine besten Objektive bei Offenblende ermöglichen. Schätze mal, das wird auch die nächsten hundert Jahre so bleiben.

Leica? Ha-ha

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 15:40

Für diese Aussage gibt es nicht den geringsten Beleg, aber das Leica-Geplapper mit den "guten Kameras und den Top-Objektiven" hält sich bevorzugt in den Amateurkreisen, die sich die Leica nie kaufen werden, sondern allenfalls bei dem Leica-Kamera- und Objektivzulieferer Panasonic landen, ihren bescheidenen, fotografischen Ansprüchen angemessen!

Gast schrieb:

das beste vergleichbare Objektiv von Nikon ist das 1,4/85 mm. Bei Offenblende wird es sicherlich nicht mit diesem neuen Leica 2,0/100 mm mithalten können. Das müsste es aber, um eine vergleichbare Bildwirkung mit sehr geringer Schärfentiefe zu erzielen. Bislang bot kein Nikon-, Canon- oder Sony-Objektiv das, was Leica seine besten Objektive bei Offenblende ermöglichen. Schätze mal, das wird auch die nächsten hundert Jahre so bleiben.

Versuch macht klug

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 16:38
Gast schrieb:

aber das Leica-Geplapper mit den "guten Kameras und den Top-Objektiven" hält sich bevorzugt in den Amateurkreisen

Probier's einfach mal aus mit S oder M.

Mit der M

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:07

lieber nicht. Nicht bei Offenblende ...

Können Sie

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 20:49

überhaupt Datenblätter lesen oder reicht es bei Ihnen bloß zum Aufplustern mit eher mageren deutschsprachlichen und technischen Kenntnissen?

Ich schrieb von Leicas Spitzenobjektiven und habe nicht deren gewöhnliche, guten anderen Objektive mit den vielen, vielen japanischen Glasscherben verglichen. Gute Objektive kommen selbstverständlich auch aus Japan. Aber bei Offenblende haben diese eben keine Chance gegen Leicas Beste.

Ihre Belege? Keine, nur Stammtischgeplapper. Na dann weiter, Prost.

Sachliche Belege: Datenblätter der Objektivhersteller (keiner wird diese wohl absichtlich schlecht oder übertrieben gut ausschauen lassen).

Weitere Belege: Testberichte u. a. photozone.de, lenstip.com, slrgear.com usw.

Sie sind mit Sicherheit kein Profi (allenfalls von einer Medienagentur für Ihre sinnlosen Anmerkungen bezahlt). - Ich hingegen habe in den 90ern u. a. das Leica Apo Macro Summicron 2,8/100 mm für R-Kameras besessen. Da merkte man schnell, was man hat, das Beste.

Sorry, das

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 22:31

Summicron war ein 2,0/50 mm. Mein 100er war ein Elmarit.

Das Apo-Makro

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 22:31

war an meiner ersten 5D ein Scherbe. Sorry.

Das ist allerdings

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:53

Das ist allerdings erstaunlich. Verwechselst du was?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 21:35

Dafür hab ich meine R-Ausrüstung noch rechtzeitig verkauft.

Vergleiche Vergleiche Vergleiche

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 21:57
Gast schrieb:

das beste vergleichbare Objektiv von Nikon ist das 1,4/85 mm. Bei Offenblende wird es sicherlich nicht mit diesem neuen Leica 2,0/100 mm mithalten können. Das müsste es aber, um eine vergleichbare Bildwirkung mit sehr geringer Schärfentiefe zu erzielen. Bislang bot kein Nikon-, Canon- oder Sony-Objektiv das, was Leica seine besten Objektive bei Offenblende ermöglichen. Schätze mal, das wird auch die nächsten hundert Jahre so bleiben.

Das aktuelle Nikon 1,4/85 ist schon gar nicht so schlecht (schon mal an einer 700 oder 800 ausprobiert?. Für die "vergleichbare Biildwirkung" könnte man es übrigens noch auf f1,7 abblenden (man hätte aber umgekehrt f1,4 zur Verfügung, wenn man es mal braucht - nicht alles was hinkt ist auch ein Vergleich).

Den Vergleich zwischen dem Canon EF 2,0/200 und dem 2,0/180 Leica Apo-Erektogon-R (aus der Zeit als Leica noch Vollformat-SLR baute) ... also den würde ich lieber nicht so präzise machen wollen (ich habe nur das Leica-Dings, nicht das Canon, und ich fürchte: Das Canon gewinnt (Die Haptik vom Leica ist natürlich klar überlegen, aber sowas von!)).

Den Vergleich zeitgenössischer 1,4/50 zur Vollformat-SLR ersparen wir und lieber auch. Es wird schon seine Gründe haben, daß Leica sich mit dem absurden Sensormaß von der R-Kundschaft und von der Vergleichbarkeit mit Canon und Nikon verabschiedet hat ... (nach unangenehmen Erfahrungen mit dem DMR zur R8/R9).

Diese Gründe

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 22:43

gab es zweifellos: Das Niveau von Canon und Nikon wollte man bei Leica um keinen Preis unterbieten. Es zu überbieten, dafür hatten sie keine Perspektive. Also, Flucht nach oben, dorthin, wo man sich kaum einem Vergleich stellen muss, unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit.

Ja Peter....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:31

Für 6500 bekommt mein Neffe 15 Smartphones und macht damit bessere Bilder als du mit deinen Nikonscherben.

Kaufen!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:55
Gast schrieb:

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

Worauf wartest du? Kaufen!

Herbstinvestition

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 15:43

Guter Vorschlag, bin davon überzeugt - die Photokina warte ich aber noch ab, wie ich Nikon kenne, steigern die sich noch!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

Worauf wartest du? Kaufen!

Viel gespart

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 16:41
Gast schrieb:

Guter Vorschlag, bin davon überzeugt - die Photokina warte ich aber noch ab, wie ich Nikon kenne, steigern die sich noch!

Warten anstatt kaufen ist auch gut. Je länger man wartet, um so mehr spart man.

Jajaja Peter...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 21:50
Zitat:

wie ich Nikon kenne, steigern die sich noch!

...nur ob du da mithalten kannst?

Doch lieber eine NIKON?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:56
Gast schrieb:

Für 6.500 Euro bekomme ich eine Nikon D810 mit einem Satz erstklassiger Objektive!

Du kannst Dir die 6.500 Euro sparen, Deine Nikon 3100 wird Dir noch lange ein treuer Begleiter sein und mit Deinem 18 - 105 kannst Du Sonntags auf dem Fussballplatz sogar Titelbilder für die RUNDSCHAU schießen.

Rundschau.

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 11:33
Gast schrieb:

Deine Nikon 3100 wird Dir noch lange ein treuer Begleiter sein und mit Deinem 18 - 105 kannst Du Sonntags auf dem Fussballplatz sogar Titelbilder für die RUNDSCHAU schießen.

So ist es. Nicht die Kamera, der Fotograf macht das Bild.

Immer wieder gelesen in den führenden Internetforen dieser Welt.

Neee...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 13:48
Zitat:

Nicht die Kamera, der Fotograf macht das Bild.

Das gilt wenn überhaupt auch nur wenn die Kamera eine Nikon ist - ohne Nikon kann man nämlich gar keine Bilder machen. Das können Sie daran erkennen, dass auf der Fußball WM neben 90 % Canon auch drei Nikonkameras verwendet wurden - und deren Material hat es letztendlich außschließlich in die Magazine und Bücher geschafft. Die Welt will beste Bilder sehn!

Sprrrrt.

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 09. August 2014 - 10:36
Gast schrieb:

neben 90 % Canon

Gut, Sportfotografie ist ein bissel ein Sonderfall, dass muss sogar ich als Nikonianer zugeben. Wie ja heute jeder weiss, wurde die Sportfotografie von Canon erfunden. Vor der EOS-1 und dem EF 400mm f/2.8 USM gab es ja gar keine Sportfotografie, auch wenn eingefleischte Zeiss Fanboys immer wieder etwas von einem Olympia Sonnar von 1936 faseln.

Genau

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 09. August 2014 - 12:06

seit 1936 hat die Sportfotografie doch ein wenig einen Fortschritt gemacht. Zumindest der Zwang zum Visoflex ist weitgehend entfallen ...

Dreisatz

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 09. August 2014 - 14:20
Gast schrieb:

Das können Sie daran erkennen, dass auf der Fußball WM neben 90 % Canon auch drei Nikonkameras verwendet wurden - und deren Material hat es letztendlich außschließlich in die Magazine und Bücher geschafft.

Im Umkehrschluss wüde das bedeuten dass die WM von gerade
mal 50 Fotografen dokumentiert wurde. 3 Nikon + 2 Leica M
sind 10%, ergo sind 90% = 45 Canonen...

und für 399 Euro

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 13:22

eine Mamyia645 mit wesentlich grösseren "Sensor" als die Leica S um 18.000 Euro.

Noch viel besser, weil noch

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 16:33

Noch viel besser, weil noch viel größerer "Sensor":
http://www.polaroidstore.com/products/instant-cameras/polaroid-one-step-...

Mamyia.

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 09:37
Gast schrieb:

... und für 399 Euro eine Mamyia645 mit wesentlich grösseren "Sensor" als die Leica S um 18.000 Euro.

Ich habe 2 Mamiyas mit 9 daran passenden Objektiven vom Fisheye bis zum Supertele und ich habe keine D810 gebraucht, um sie abzulösen. Die D700 reicht für gleichwertige Ergebnisse zum nicht mehr lieferbaren Supersensor Ektachrome E100G. Das gilt wohlgemerkt für die manuellen Versionen mit den entsprechenden Objektiven. Nur die gibt's im Set für dreistellig.

Die PhaseOne Leute wissen schon, warum sie die alten Mamiya Objektive neu rechnen lassen. Die stellen in Verbindung mit den entsprechenden Kameras den Vorsprung wieder her. Welcher im Übrigen bei Kleinbild versus M645 nie sehr groß war. Echtes Mittelformat war auch zu Filmzeiten 6x7. Da reichte in der Nikon auch der Kodachrome 25 nicht mehr, um das zu übertreffen.

Guter Kommentar!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 11:52

Endlich einmal ein guter Kommentar! Mamiya fertigte die besten Objektive im Bereich Mittelformat, vor allem das Sekor 140 mm für die RB- oder RZ 6x7 setzte einen Glanzpunkt in der Abbildungsleistung, dagegen war Zeiss nur "zweite Wahl!" Annie Leibovitz verwendete es bevorzugt. Eine Nikon F2 mit Makro, 2,8/24 oder 2,5/105 mm, geladen mit einem Kodachrome, diese Kombination erwies sich früher bei den Kleinbildkameras als "unschlagbar!" Aber das ist (leider) vorbei, jetzt reichen hochwertige DSLR-Vollformatkameras (Canon EOS-1, Nikon D810 oder D4) für ALLE fotografischen Ausgaben!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

... und für 399 Euro eine Mamyia645 mit wesentlich grösseren "Sensor" als die Leica S um 18.000 Euro.

Ich habe 2 Mamiyas mit 9 daran passenden Objektiven vom Fisheye bis zum Supertele und ich habe keine D810 gebraucht, um sie abzulösen. Die D700 reicht für gleichwertige Ergebnisse zum nicht mehr lieferbaren Supersensor Ektachrome E100G. Das gilt wohlgemerkt für die manuellen Versionen mit den entsprechenden Objektiven. Nur die gibt's im Set für dreistellig.

Die PhaseOne Leute wissen schon, warum sie die alten Mamiya Objektive neu rechnen lassen. Die stellen in Verbindung mit den entsprechenden Kameras den Vorsprung wieder her. Welcher im Übrigen bei Kleinbild versus M645 nie sehr groß war. Echtes Mittelformat war auch zu Filmzeiten 6x7. Da reichte in der Nikon auch der Kodachrome 25 nicht mehr, um das zu übertreffen.

Endlich

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 09. August 2014 - 11:33
Gast schrieb:

Endlich einmal ein guter Kommentar!

Genau genommen der einzige gute Kommentar.

erstklassig?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 10:03

das sind aber dann keine nikon objektive, oder?

Braucht es nur noch...

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Inventar)
am Mittwoch, 06. August 2014 - 10:20

Die Leica S mit CMOS-Sensor dazu.*
Und natürlich einen Preis, der einen nicht sofort zu Pentax rennen lässt.

Am zweiten Punkt wird es scheitern, fürchte ich.

OhWeh

*Nein nicht von Sony

Die S-Klasse

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 11:45

ist nix für Fotografen ... nur für Investoren. 8-)

OhWeh schrieb: Und

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:52
OhWeh schrieb:

Und natürlich einen Preis, der einen nicht sofort zu Pentax rennen lässt.

Es gibt Kunden, die kaufen Leica gerade wegen der hohen Preise. Daran wird's also nicht scheitern.

Gast schrieb: OhWeh

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 14:47
Gast schrieb:
OhWeh schrieb:

Und natürlich einen Preis, der einen nicht sofort zu Pentax rennen lässt.

Es gibt Kunden, die kaufen Leica gerade wegen der hohen Preise. Daran wird's also nicht scheitern.

Warum auch nicht, jeden Tag steht ja bekanntlich ein Dummer auf!

die tröge Kleinbildtruppe

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 12:03

kann man mit der Leica noch immer am besten abhängen. Denn jeder Möchtegern-Profi hat sie im Schrank, die Kleinbild DSLR.

Gast schrieb: kann man mit

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 14:52
Gast schrieb:

kann man mit der Leica noch immer am besten abhängen. Denn jeder Möchtegern-Profi hat sie im Schrank, die Kleinbild DSLR.

Na ja, so viel größer, ist der Sensor einer Leica S2 nun auch wieder nicht! Erstaunlich ist es so ganz nebenbei, dass es für diese Kamera, erstaunlich viele Fremdadapter gibt! Man setzt anscheinend auch auf die vielen "Altglas-Besitzer"! Prost, jetzt gibt es auch Kaffeebecher mit dem Leica-Logo für schlappe 35 €! Ein "must have" für einen Leica-User!

Kein Anschluss unter dieser Nummer!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 21:42

Gibt es für den Leica-Kaffeebecher auch einen S2-Adapter?

Gast schrieb:
Gast schrieb:

kann man mit der Leica noch immer am besten abhängen. Denn jeder Möchtegern-Profi hat sie im Schrank, die Kleinbild DSLR.

Na ja, so viel größer, ist der Sensor einer Leica S2 nun auch wieder nicht! Erstaunlich ist es so ganz nebenbei, dass es für diese Kamera, erstaunlich viele Fremdadapter gibt! Man setzt anscheinend auch auf die vielen "Altglas-Besitzer"! Prost, jetzt gibt es auch Kaffeebecher mit dem Leica-Logo für schlappe 35 €! Ein "must have" für einen Leica-User!

DSLR

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 21:02

Das stimmt, aber vergessen Sie dabei nicht, über 80 Prozent ALLER Fotos in Zeitungen, Zeitschriften, Internetdarstellungen und bei den Fotoagenturen entstehen mit Spiegelreflex-Vollformatkameras (Nikon/Canon)! Die investieren nicht das Geld, um sich eine DSLR zum Angeben zu kaufen, die Profis brauchen diese Geräte einfach, da geht es um das tägliche Überleben als Fotografin oder Fotograf. Den "Möchtegerns", die mich auf Fototerminen mit ihrer "Shooting"-Angeberei nerven, gehe ich auch besser aus dem Weg! Da kann ich Sie gut verstehen!

Gast schrieb:

kann man mit der Leica noch immer am besten abhängen. Denn jeder Möchtegern-Profi hat sie im Schrank, die Kleinbild DSLR.

Bitte!

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Inventar)
am Donnerstag, 07. August 2014 - 07:54

"über 80 Prozent ALLER Fotos in Zeitungen, Zeitschriften, Internetdarstellungen und bei den Fotoagenturen entstehen mit Spiegelreflex-Vollformatkameras "

Bitte verbreiten sie nicht so offensichtlichen Unsinn. Das tut weh.

OhWeh

Eine andere Welt!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 08:33

Beweisen Sie doch das Gegenteil! Was sollten die Presse- und Agenturfotografen denn verwenden? Das ist international der Standard! Vermutlich waren Sie noch nie bei wichtigen Fototerminen dabei! OK, für Amateure ist das eine "andere Welt", die sie nicht kennen! Übrigens: Die ersten Bücher über die WM in Brasilien sind auf dem Markt, raten Sie doch einmal, womit fast alle Bilder entstanden sind? Mit Sicherheit nicht mit "Vitrinenkameras!"

OhWeh schrieb:

"über 80 Prozent ALLER Fotos in Zeitungen, Zeitschriften, Internetdarstellungen und bei den Fotoagenturen entstehen mit Spiegelreflex-Vollformatkameras "

Bitte verbreiten sie nicht so offensichtlichen Unsinn. Das tut weh.

OhWeh

Gast schrieb: Übrigens:

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:54
Gast schrieb:

Übrigens: Die ersten Bücher über die WM in Brasilien sind auf dem Markt, raten Sie doch einmal, womit fast alle Bilder entstanden sind?

Photoshop

OK

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 23:30

Ha-ha, das stimmt auch wieder! Einigen wir uns auf Canon-Nikon-Vollformat/Photoshop und einen guten Rechner!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Übrigens: Die ersten Bücher über die WM in Brasilien sind auf dem Markt, raten Sie doch einmal, womit fast alle Bilder entstanden sind?

Photoshop

Aus Nichts

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 07:20

macht noch nicht mal Photoshop ein Bild ...

Ha-ha

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 08:43

Echt? Das sind aber intelligente Weisheiten!

Gast schrieb:

macht noch nicht mal Photoshop ein Bild ...

Jaja Peter.

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 07:38

Atorisierte Bildbände über die WM sind wie Kindergeburtstage bei Mc Donalds.

Herrlich

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 08. August 2014 - 09:30
Gast schrieb:

Beweisen Sie doch das Gegenteil!

Unser Forenclown wirft eine unbelegte These in den Raum. Und erwartet von uns, dass wir die für bare Münze nehmen sollten, bis wir nicht das Gegenteil bewiesen hätten.

Pressefotografen.

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 09. August 2014 - 23:02
Gast schrieb:

Was sollten die Presse- und Agenturfotografen denn verwenden?

Sehe ich genauso. Ich kannte mal einen Pressefotografen, der für die Lokalzeitung die Feuerwehrfeste und Lagerhalleneröffnungen im ganzen Bezirk besuchte. Praktika, 2 oder 3 M42 Objektive, Kompaktblitz, Schwarzweissfilm. Definitiv ein Profi, denn er lebte davon und definitiv eine Vollformat SLR.

Nicht Jedem

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 10. August 2014 - 17:12

war die Gnade einer DDR-Geburt beschieden ... 8-)

DDR

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 10. August 2014 - 18:47

Nikon F2 oder Canon F-1 in der DDR kaufen: Nicht einfach und extrem teuer, aber auch das gab es! Nebenbei, sooo schlecht waren die Prakticas auch nicht, es fehlte eben der Motor und viele Objektive zur Auswahl, jedenfalls besser, als eine Messsucherkamera!

Gast schrieb:

war die Gnade einer DDR-Geburt beschieden ... 8-)

Praktica.

Eingetragen von
Gast
am Montag, 11. August 2014 - 15:59
Gast schrieb:

Nicht Jedem war die Gnade einer DDR-Geburt beschieden ... 8-)

Der Presseprofi war kein Volksgenosse.

Ob das eine Gnade war, lassen wir besser die Historiker aufarbeiten. Definitiv nicht bei der Praktica. Da durfte das Arbeiter- und Bauervolk roboten, um dieses Vorzeigestück volkseigener Handwerkskunst bei uns im kapitalistischen Westen unter den Herstellungskosten zu verramschen, um den Devisensäckel der Volksvertreter wenigstens auf Minimalfüllstand zu halten.

Ich hätte mir ja anno dazumal erwartet, dass jemand die Produktion übernimmt und mit entsprechenden Investitionen an westliche Standards heran führt. Optisch waren die meisten Ostobjektive ja recht gut, nur an der Mechanik war die Nachkriegszeit spurlos vorüber gegangen. Daraus wurde aber nichts, als sich heraus stellte, dass das Zeug eigentlich nicht einmal zu Ostlöhnen hatte kostendeckend produziert werden können. Nur im Gegensatz zum Wartburg waren die Prakticas und Pentacons und Jenoptiks und Meyers wenigstens über den Preis in Westdevisen zu tauschen.

In Massen entlassen!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 08:59

Zutreffend analysiert, Praktica und die optischen Ergänzungsfirmen konnten sich bis "zur Wende" gerade noch über Wasser halten, immerhin kauften diese DDR-Kameras bevorzugt Fotoamateure in den sogenannten Dritte-Welt-Ländern, in den Ostblockstaaten natürlich auch, die LLC (vom Design der erfolgreichen Minolta SR-T101 nachempfunden, ober technisch nicht so gut verarbeitet) hatte beispielsweise viele Käufer in Großbritannien. Dabei dürfen Sie nicht vergessen, Ende der Achtziger dominierten wegen der hervorragenden Technik (Programmautomatik, Motorfotografie, Zubehör) die Japaner, im Profibereich kauften fast alle "Hauptberuflichen" die Nikon F2 oder die Canon F-1, erfolgreich auch wegen der Spitzenobjektive aus Japan und der umfassenden Auswahl, besonders im Zoom-Bereich. In diesem Zeitraum hatte die westdeutsche Kameraindustrie schon lange "das Handtuch geworfen!", Voigtländer und Zeiss mit den hässlichen Zentralverschlusskameras wollte kein Anfänger mehr haben, die klobige Contarex und die Icarex konnten es auch nicht mehr ausgleichen, eine M42-Icarex kam zu spät. Leitz ließ sich munter von Minolta mit Kameras UND Objektiven beliefern, die völlig veralteten Regulas, Retinas und Edixas existierten nicht mehr, Rollei (durchaus noch innovativ) hatte im Kleinbild-Spiegelreflexbereich nur noch wenig anzubieten und verkaufte erfolgreich die Knipser-Sucherkamera Rollei 35 - das war es dann! Es gab von japanischer Seite in der Tat Überlegungen, in Dresden und Jena zu investieren, aber das lief alles viel zu personalintensiv. Den Rest erledigte dann ein früherer süddeutscher CDU-Ministerpräsident aus B-W, seine sehr einfache Lösung: Die ostdeutsche Fotoindustrie zerschlagen und die Mitarbeiter so schnell, wie nur möglich "in Massen entsorgen!" Übrigens hatten die Ostdeutschen noch ein erfolgreiches Mittelformatmodell im Angebot: Die Pentacon Six, kein Vergleich zu Asahi Pentax 6x7 (Super-Kamera) Norita 6x6, Mamiya RB 67 und Zenza Bronica, aber trotzdem gut!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Nicht Jedem war die Gnade einer DDR-Geburt beschieden ... 8-)

Der Presseprofi war kein Volksgenosse.

Ob das eine Gnade war, lassen wir besser die Historiker aufarbeiten. Definitiv nicht bei der Praktica. Da durfte das Arbeiter- und Bauervolk roboten, um dieses Vorzeigestück volkseigener Handwerkskunst bei uns im kapitalistischen Westen unter den Herstellungskosten zu verramschen, um den Devisensäckel der Volksvertreter wenigstens auf Minimalfüllstand zu halten.

Ich hätte mir ja anno dazumal erwartet, dass jemand die Produktion übernimmt und mit entsprechenden Investitionen an westliche Standards heran führt. Optisch waren die meisten Ostobjektive ja recht gut, nur an der Mechanik war die Nachkriegszeit spurlos vorüber gegangen. Daraus wurde aber nichts, als sich heraus stellte, dass das Zeug eigentlich nicht einmal zu Ostlöhnen hatte kostendeckend produziert werden können. Nur im Gegensatz zum Wartburg waren die Prakticas und Pentacons und Jenoptiks und Meyers wenigstens über den Preis in Westdevisen zu tauschen.

Pentacon Six

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Dienstag, 12. August 2014 - 15:28

Leider Schrott! Die Kamera hatte einen Tuchverschluss. Der hatte häufig Macken. Bei Kälte war die Six nicht zu gebrauchen. Da wurde der Verschluss wegen seiner Größe träge und die Belichtungszeit wurde zur Makulatur. Die Kamera war eine reine Schönwetterknipse und unter 5 C unbenutzbar. Es soll Fotografen gegeben haben, die nach dem Thermometer die Belichtungszeit eingstellt haben. Die Faustformel war, 1 Blende knapper je 2 C kälter. Das sich angesichts derartiger Innovationen die DDR-Fotoindustrie selber abgewickelt hat, versteht sich wohl von selbst!

Sudel Eddi.

Wer sein Ohr an eine heiße Herdplatte hält, kann seine eigene Dummheit riechen.

Der

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 15:37

termogesteuerte Tuchschlitzverschluss ... cool! 8-)

Expertenstammtisch

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 15:59

Jaa - der Sudler kennt sich aus (mit Worten)!

Gast schrieb:

termogesteuerte Tuchschlitzverschluss ... cool! 8-)

Im Gegensatz zu Ihnen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 21:47
Gast schrieb:

Jaa - der Sudler kennt sich aus (mit Worten)!

Gast schrieb:

termogesteuerte Tuchschlitzverschluss ... cool! 8-)

weiß ich halt die Errungenschaften des Arbeiter- und Bauernstaats zu würdigen ... 8-)

Knallfrosch meint:

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Dienstag, 12. August 2014 - 22:30
Gast schrieb:

Jaa - der Sudler kennt sich aus (mit Worten)!

Gast schrieb:

termogesteuerte Tuchschlitzverschluss ... cool! 8-)

Welche Beziehung hat ein Gartenzwerg wie Du zur Fotografie? Selbst wenn Du doppelt so intelligent wärst, könntest Du einem Volldeppen nicht das Wasser reichen...

Sudel Eddi.

Wer sein Ohr an eine heiße Herdplatte hält, kann seine eigene Dummheit riechen.

Spitzentechnik, daran erkennt ihr die Einfallslosen

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 13. August 2014 - 12:03
Gast schrieb:

Knipser-Sucherkamera Rollei 35

Stephen Shore hat mit einer Rollei 35 'American Surfaces' gemacht.
Und Edward Weston fand sein Lieblingsobjektiv für 5$ auf einem Flohmarkt.

Von beiden trennen den Peter Universen

Wie wahr, wie wahr....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 13. August 2014 - 16:16
Plaubel schrieb:

Von beiden trennen den Peter Universen

(Aber für seinen Nikon-Fanboyclub reichen doch seine Bildchen... Also lassen wir ihm die Freude.)

Grade entdeckt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. August 2014 - 19:50

Bruno Badain https://www.flickr.com/photos/brunobadain/

Ganz großes Kino.

(Fast?) alles mit einer 600D mit Kitzoom oder 50 mm gemacht.

Drei Dinge, mit denen Peter nichts anfangen kann...

Hier schreiben

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 15:17

alle vom Preis. Gut, Leica war schon immer etwas teurer. Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Mehr Spinat?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 17:02
Gast schrieb:

Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Ob 750g für ein Planar 2/110 FE oder 910 g für dieses Leica-Objektiv, das ist kein sooo großer Unterschied.
Gegenüber Zooms wie dem Schneider 75-150/4.0-5.6 mit seinen 1.8kg sind das alles Leichtgewichte.

Gast schrieb: Gast

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 07:32
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Ob 750g für ein Planar 2/110 FE oder 910 g für dieses Leica-Objektiv, das ist kein sooo großer Unterschied.
Gegenüber Zooms wie dem Schneider 75-150/4.0-5.6 mit seinen 1.8kg sind das alles Leichtgewichte.

Das PLANAR 2/110 FE kann man ja dank Adapter ja auch an die S2 adaptieren. Das kommt sehr viel billiger!

... und

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 09:55

man spart sich den Weichzeichner ...

Bildkreis

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 08:19

80 mm versus Bildkreis 52 mm ...

Wenn ich dran denke

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 18:05

dass das wirklich feine, kompakte 2/100 zur Canon um 1/10 des Leica-Preises zu haben ist, stellt man sich unwillkürlich die Sinnfrage.

Gast schrieb: alle vom

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 19:23
Gast schrieb:

alle vom Preis. Gut, Leica war schon immer etwas teurer. Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Der professionelle Leica-Fotograf hat immer seinen Sklaven dabei!

Der ist

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 22:27
Gast schrieb:
Gast schrieb:

alle vom Preis. Gut, Leica war schon immer etwas teurer. Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Der professionelle Leica-Fotograf hat immer seinen Sklaven dabei!

Sklave seiner Borniertheit.

???

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 12. August 2014 - 14:27

"Professioneller" Leica-Fotograf? Was ist das?

Gast schrieb:
Gast schrieb:

alle vom Preis. Gut, Leica war schon immer etwas teurer. Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Der professionelle Leica-Fotograf hat immer seinen Sklaven dabei!

Gast schrieb: alle vom

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 19:27
Gast schrieb:

alle vom Preis. Gut, Leica war schon immer etwas teurer. Keiner schreibt vom Gewicht! Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Etwas teurer ist gut, weil mit schöner Regelmäßigkeit, Leica jedes Jahr teurer wird! Die Leica-User, nennen das die Investition in die Zukunft!

Der Kunde freut sich

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 13:11
Gast schrieb:

Etwas teurer ist gut, weil mit schöner Regelmäßigkeit, Leica jedes Jahr teurer wird!

Und - wenig erstaunlich - freut sich derjenige, der bereits früher gekauft hat. Mit den steigenden Neupreisen
steigen auch die Gebrauchtpreise. Objektive im normalen Gebrauchszustand gebraucht kaufen, ein paar Jahre benutzen und dann viel teurer wieder verkaufen. Mit Nikon ist mir das selten gelungen, bei Leica regelmässig.

Was sagt uns das

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 16:48

über Leica-Gebrauchtkäufer? Neu ist noch zu billig!?

Gast schrieb: Was sagst uns

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 19:56
Gast schrieb:

Was sagst uns das über Leica-Gebrauchtkäufer?

Dass sie rechnen können und die Preisentwicklung zu ihrem Vorteil nutzen?

Is wohl

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 21:27
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Was sagst uns das über Leica-Gebrauchtkäufer?

Dass sie rechnen können und die Preisentwicklung zu ihrem Vorteil nutzen?

wie bei Pyramidenspielen ... lieben Gruß von einem ehemaligen R-Fotografen. 8-)

Ja, wer wird das denn machen?

Bild von Max Rheub
Eingetragen von
Max Rheub
(Inventar)
am Mittwoch, 06. August 2014 - 21:41
Gast schrieb:

Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Der Assistent schleppt das Zeug natürlich, oder was denken Sie?

Max Rheub schrieb: Gast

Eingetragen von
Gast
am Montag, 11. August 2014 - 06:58
Max Rheub schrieb:
Gast schrieb:

Fast 1 kg schleppen für ein (vergleichsweise) 80mm Objektiv??? Wer macht denn so was?

Der Assistent schleppt das Zeug natürlich, oder was denken Sie?

Nicht sehr lange, weil er den Assi nicht mehr bezahlen kann! Dann ist selber schleppen wieder angesagt!

Darum

Eingetragen von
Gast
am Montag, 11. August 2014 - 12:51

steigt man ja in diesen Kreisen auch wieder auf Sklavenhaltung um. Nennt sich Praktikum ... weils echt praktisch ist. 8-)

Geld haben oder darben...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 19:57

Live Style Güter wie Bentley, Ferrari, Breitling, exklusive Immobilien, schöne Frauen oder ähnliches heben sich von der Masse ab. Leica hat das selbe Image. Leider habe ich für die wirklich schönen Dinge des Lebens den Hintern zu weit unten. Deswegen muss ich mich mit KB begnügen.

Es lebe

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 06. August 2014 - 23:23
Gast schrieb:

Live Style Güter wie Bentley, Ferrari, Breitling, exklusive Immobilien, schöne Frauen oder ähnliches heben sich von der Masse ab. Leica hat das selbe Image. Leider habe ich für die wirklich schönen Dinge des Lebens den Hintern zu weit unten. Deswegen muss ich mich mit KB begnügen.

die Scheinwelt und ihre Ärsche.

Aber nur

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 08:25

die hochgereckten ... die hängenden hängen eh lieber beim Kleinbild ab. 8-)

Geht's noch?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 10:42
Gast schrieb:

die hochgereckten ... die hängenden hängen eh lieber beim Kleinbild ab. 8-)

Oder müßt Ihr als schlaffen Ersatz bei photoscala posten?

Ein

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 11:57

schlaffer Ersatz ist ein Widerspruch in sich ... 8-)

Gast schrieb: schöne

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 10:10
Gast schrieb:

schöne Frauen

kosten sehr viel Geld (Georg Kreisler: "biddla buh").

Das

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 11:55

erklärt wahrscheinlich die Beliebtheit des Frauenhandels heutzutage, in der Besten unserer aller Konsumwelten ... Geiz ist ja so geil. 8-)

Mein Gott...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. August 2014 - 06:52

...wenn sich jemand was schönes gönnen will und damit die heimische Wirtschaft fördert, ists mir nur recht - davon werden ja keine Millionenstückzahlen gefertigt und nach 12 Monaten im Regenwald entsorgt. Ob das Geld von neureichen Russen oder Chinesen stammt, ist mir dabei auch völlig gleichgültig.

Ein schönes Objektiv, das im Gegensatz zum SUV-Trend o.ä. Blödsinn wirklich niemandem schadet - kein Grund Euch so darüber zu echauffieren.