Es sieht so aus, als könne nur der Fotoapparat das moderne Leben abbilden.

— Alexander Rodtschenko

Am 1.7.

  • 1919: Hanns Porst eröffnet sein erstes Fotogeschäft

BENUTZERANMELDUNG

Leica S Edition 100 und silberfarbene X Vario

Foto Leica X Vario silberfarbenFoto Leica S Edition 100Die Leica Camera AG hat eine Sonderediton „100“ von der Leica S aufgelegt und ruft dafür 29.500 Euro auf. Die X Vario gibt es jetzt auch in silberfarben für 2450 Euro:

Die Leica Camera AG feiert in diesem Jahr ja „100 Jahre Leica-Fotografie“ und hat aus diesem Anlass „eine Vielzahl von Produkthighlights“ angekündigt, wobei deren erste zwei jetzt vorgestellt werden:
 

Foto Leica S Edition 100
 
 
Foto Leica S Edition 100

 
Da ist einmal die Leica S Edition 100, bestehend aus der Mittelformatkamera Leica S und zwei S-Objektiven mit Zentralverschluss: Summarit-S 2,5/70 mm ASPH. CS und Elmarit-S 2,8/30 mm ASPH. CS. Natürlich kommt die Jubiläumsedition mit Sondergravur: das Logo zum 100-jährigen Jubiläum findet sich sowohl auf der Kamera als auch auf den beiden S-Objektiven. Geliefert wird im Koffer; einer Leica-Variante des „Topas Cabin Trolleys Multiwheel“ von Rimowa. Die Teile der Jubiläumsedition sind ab Ende Februar 2014 nur im Set in den Leica-Stores erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland für die „Leica S Edition 100“ beträgt 29.500 Euro.

Foto Leica X Vario silberfarben

Zum anderen gibt es die digitale Kompaktkamera „Made in Germany“ X Vario nun neben der schwarzen Ausführung auch in silberfarben. Die Technischen Daten entsprechen sich: CMOS-Bildsensor mit 16 Megapixeln im APS-C Format, Vario Elmar 1:3,5-6,4/18-46 mm ASPH. (28-70 mm entspr. Kleinbild). Mehr hier: Leica X Vario. Die X Vario kostet 2450 Euro (UVP) und ist im Leica-Fotofachhandel erhältlich.

(thoMas)
 

..gewänne ich doch nur mal

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 11:44

..gewänne ich doch nur mal im Lotto !

Umverteilung

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 07:13
Gast schrieb:

..gewänne ich doch nur mal im Lotto !

von unten nach oben?

Ein Hunderter

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 11:46

darf schon ein paar Tausender kosten ... 8-)

Ist das jetzt ein Sonderangebot?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 11:47

Das ist ja wohl ein Witz, nur wegen so einer Sondergravur. Oder ist der Rimowa so teuer?

Preise

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 08:23
Gast schrieb:

Das ist ja wohl ein Witz, nur wegen so einer Sondergravur. Oder ist der Rimowa so teuer?

Leica S: 19.500 €
2,5/70 CS: 4.750 €
2,8/30 CS: 6.800 €
Summe der Einzelpreise: 31.050 €

Rimowa Topas Multiwheel Cabin Trolley: ca. 600 €
Leica S Edition 100: 29.500 €
Preisnachlass gegenüber dem Einzelkauf: 7 %

Ca.

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 09:33

ein Siebtel der Gewinnspanne ...?

Toll !

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 12:21

Was man nicht alles damit verdienen kann, dass man einfach eine 100 irgendwo aufdruckt ?! Erinnert mich irgendwie an die Automobilindustrie der 70er Jahre. Ein paar Plastikspoiler und Rallyestreifen angeklebt und SPORT auf den Heckdeckel geschrieben, schon kann man mehr Geld verlangen.
Aber es wird auch heutzutage noch genug Bekloppte geben, die das kaufen -- sollen sie man ruhig tun.

Ich ...

Bild von bildersee
Eingetragen von
bildersee
(Liebhaber)
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 12:24

... freu' mich drauf ;)
---
Für mich bedeutet Photographie die Erkenntnis von der Bedeutung eines Augenblicks.
Ernst Haas

Zweifelsohne ...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 12:29

ist die Leica S die schönste DSLR, die aktuell auf dem Markt ist. Ich finde das Design ist einfach genial - schlicht und ästhetisch. Das ist zwar nicht relevant beim Fotografieren, aber ich würde mir wünschen, dass andere Hersteller diesbezüglich auch etwas mehr Achtung legen würden. In Bezug auf Preis und Bildqualität spielt die S natürlich ebenfalls in einer eigenen Liga.

Wie finanziere ich am Besten

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 13:19

Wie finanziere ich am Besten den neuen Tempel in Wetzlar!

Ich...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 17:00

glaube der Rimowa-Koffer gefällt mir. Warum ist der nicht besser zu sehen auf dem Bild?

Leider gibt es den Rimowa-Koffer nicht solo

Eingetragen von
TinCan
(Inventar)
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 21:13

Rimowa hat sich leider im Fotobereich ziemlich zurückgezogen und liefert nur noch über wenige Fotohändler.

Warum?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 21:28

Den Koffer gibt's doch geschenkt:
Schritt 1: Die S mit Koffer kaufen.
Schritt 2: Die S ohne Koffer in der Bucht versenken und mit der Gewinnspanne den Koffer finanzieren -- wobei die Gewinnspanne exponentiell mit der Zeit steigt, die man die S liegen lässt. Dabei penibel darauf achten, dass die S original eingeschweißt bleibt und die Folie keinen Kratzer abkriegt!

Schade,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 18:50

aber das ist jetzt wirklich nur was für russische Oligarchen und Investment-Bankster, die der Heuschrecke huldigen möchten.

Hoffentlich kommt zum Jubiläum auch noch was für uns treue Otto-Normal-Leica-Fotografen.

Sicher

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 06:04
Gast schrieb:

aber das ist jetzt wirklich nur was für russische Oligarchen und Investment-Bankster, die der Heuschrecke huldigen möchten.

Hoffentlich kommt zum Jubiläum auch noch was für uns treue Otto-Normal-Leica-Fotografen.

Für den Otto-Normal-Pöbel gibt's dann den Koffer allein ... damit es das alte Zeug stilecht zum Flohmarkt transportieren möge. 8-)

Wieder einmal ein schönes Beispiel...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 18:52

für eine Verpackung, der ich eine längere Produktlebensdauer
zutraue als dem Inhalt.

Hammer!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 27. Februar 2014 - 18:54

2450 Euro für eine Kamera ohne Sucher.

Wie sagte schon Einstein so treffend:

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
— Albert Einstein

Ungerecht ist das!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 09:49

Sogar die Lomo, mit der man ganz bewusst ohne Sucher fotografiert hat einen und kostet viel weniger als die Leica!

Gast schrieb:

2450 Euro für eine Kamera ohne Sucher.

Wie sagte schon Einstein so treffend:

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
— Albert Einstein

Die Lomo

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 14:38

hatte einen Sucher. Dass ihn wenige verwendet haben, ist ein anderes Thema.

Die richtige Spur

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 06:11

Zum 100er nochmals schnell abgecasht ... das Alte muss raus, der CMOS scharrt im Startloch. 8-)

Solangs

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 07:11

die Oligarchen nicht stört.

Gelbe Engel

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 08:48
Sekundogenitur schrieb:

http://www.dxomark.com/Reviews/Leica-S-sensor-review-Consummate-performer

DxO, die gelben Engel in der Digitalkamerabranche !

Ich will bittere Rache an

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Freitag, 28. Februar 2014 - 08:23

Ich will bittere Rache an denen üben, die da versuchen, meine Brüder mit sucherlosen Kameras zu betrügen, und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der Herr bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.

Die glauben aber nicht

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 08:34

an Jahwe, die Solmser ... die tanzen lieber um die goldenen Kälber, am Weg ins gelobte Land Mammons. 8-)

Leica hat seinen Weg gefunden!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 09:21

Ob man das nun mag oder nicht. Leica hat seinen Markt heute eher im Bereich Luxusgüter und nicht mehr als Lieferant von fototechnischen Werkzeugen. Letzteres mag vielleicht noch für die S-Modelle zutreffen, für M- und X-Kameras definitiv nicht. Diese Kameras / Systeme sind weder bahnbrechend noch innovativ. Sie sind (mehr oder weniger) schick und verströmen Exklusivität. Damit sind sie potenziell für Menschen interessant, die sich das leisten können und wollen aber nicht zwangsläufig effektive Werkzeuge für die Bilderstellung brauchen. Mit dieser Strategie kann Leica scheinbar gut überleben. Dürfen sie auch!

Kein Mensch braucht wirklich einen Porsche, ein Täschchen von Hermes oder eine Stereoanlage von Burmester. Wer es sich gönnen möchte, darf es aber tun. Genauso sieht's mit Leica aus. Wo ist das Problem dabei?

Das Problem dabei ist

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 09:32

dass der Luxusgüter-Markt ein Fake-Markt ist. Prekäre Arbeitsverhältnisse, soziale Verwerfungen, und Luxusgüterproduktion, sind zwei Seiten einer Medaille. Kann man sich gönnen - vor allem, wenn man kann - muss man aber nicht.

Beim Porsche stimme ich Ihnen teilweise zu

Eingetragen von
TinCan
(Inventar)
am Freitag, 28. Februar 2014 - 12:01

bei der High End Anlage von Burmester jedoch nicht. Die Geräte von Burmester sind schlicht und ergreifend das Höchste für Ihr Ohr. Die Einschränkung beim Porsche liegt darin, dass es Porsche auch mit Burmester-Anlage gibt.

Blblabla....

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 14:43
Zitat:

Die Geräte von Burmester sind schlicht und ergreifend das Höchste für Ihr Ohr.

Kamerastreichler und Audiophile debattieren über den Sinn des Lebens. Als Teil einer Firma, die Messgeräte für die Hersteller von Audiotechnik aller Couleur herstellt (Studio bis Auto) kann ich über Burmester und das perfekte Ohr nur schmunzeln. In keinem Geschäftsfeld (Drogenhandel mal ausgenommen) werden die Kunden so erfolgreich verarscht wie im HiFi-Bereich...

TinCan schrieb: bei der

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 15:34
TinCan schrieb:

bei der High End Anlage von Burmester jedoch nicht. Die Geräte von Burmester sind schlicht und ergreifend das Höchste für Ihr Ohr. Die Einschränkung beim Porsche liegt darin, dass es Porsche auch mit Burmester-Anlage gibt.

Die wirkliche Einschränkung beim Porsche ist der Motor - ein anständiger Motor hat 8 Zylinder, mind. 5,6l Hubraum und auf gar keinen Fall einen Turbolader

Ich habe nichts gegen Burmestet!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. Februar 2014 - 18:31
TinCan schrieb:

bei der High End Anlage von Burmester jedoch nicht. Die Geräte von Burmester sind schlicht und ergreifend das Höchste für Ihr Ohr. Die Einschränkung beim Porsche liegt darin, dass es Porsche auch mit Burmester-Anlage gibt.

Ich habe rein gar nichts gegen Burmester. Ich nutze selber Produkte von Naim - sitze somit also gewissermaßen selber im Glashaus. Der entscheidende Punkt ist, dass beide Hersteller Luxusprodukte anbieten. Man kann durchaus qualitativ hochwertig hören und nur ein Drittel des Preises ausgeben, der für Produkte beider Anbieter fällig werden. Der Qualitätsverzicht, mit dem man dabei leben muss ist zwar hörbar aber keineswegs dramatisch. Sich das Quentchen mehr leisten zu können ist... Luxus!

Der gravierende Unterschied zu Leica mag sein, dass es hier im Vergleich zu deutlich günstigeren Produkten das Quentchen mehr Qulität im Bild nicht gibt! Trotz des höheren Preises.

Ich halte eben nur nichts von den üblichen Gutmenschen-Diskussionen, deren unausgesprochener Kern am Ende doch nur Neid ist. Ganz besonders nicht von Leuten, die ganz selbstverständlich mit Vollformatausrüstungen von Canon oder Nikon unterwegs sind und statt 6.000 Euro eben "nur" 1.500, 2.000 oder 2.500 Euro für ihr Gehäuse ausgeben. Damit verhöhnt man den ärmeren Teil der Bevölkerung dann nämlich erst recht. Für diese Menschen ist das eine Produkt ebenso unerreichbar, wie das andere. Wobei ich ausdrücklich nicht sage, dass Sie zur Spezies Gutmenschen gehören.

Wer glaubt, eine Leica zu brauchen, der darf sie sich von mir aus kaufen. Nur bitte ohne zweifelhafte Qualitätsargumente!

Kein Bashing

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 02. März 2014 - 00:24

Ich will nicht die übliche Leica-Schelte betreiben. Aber mich würde ernsthaft interessieren, welche Käufer sich eine 30.000 Euro "Sammleredition" einer Digitalkamera kaufen? Sind es Profis, die tatsächlich so reich sind, das die Summe keine Rolle spielt? Oligarchen? Durchgedrehte Lottogewinner?

Bei einem guten Normalverdienst von sagen wir mal 2000 netto im Monat (der bundesdeutsche Durchschnitt ist noch niedriger), ist die hier angepriesene Leica im Koffer auch nach einem Jahr Arbeit noch nicht zu erschwingen, selbst wenn man in dieser Zeit nur noch aus Mülltonnen frisst und unter der Brücke schläft... :D

Vor diesem Ungemach

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 02. März 2014 - 13:47

dürfte der potenzielle S-Käufer doch gefeit sein: Der isst höchstens aus Langeweile aus Mülltonnen, und schläft als Kick unter Brücken. Eventuell zahlt er auch noch teuer dafür. ;-)

Das sind die Leute

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 02. März 2014 - 14:05

die auch bei 30.000 Euro nur einen Bruchteil ihrer Schwarzgelder für die Weiterveranlagung in der Karibik abzweigen können ... 8-)

Meine Empfehlung:

Eingetragen von
Gast
am Montag, 03. März 2014 - 11:48

Hören Sie einfach damit auf zu hinterfragen, wer eine solche Sammlerkamera kaufen kann. Durchaus befremdlich aber wahr, gibt es doch ein zahlendes Klientel, dass in anderen (Geld-)Dimensionen handelt, grundsätzlich anders denkt (als der Normalbürger) und sich einfach damit gut fühlt, eine solche Kamera zu besitzen oder gar zu verschenken. Für einen solchen "Markt" werden die Kameras gebaut und eben vermarktet. Dafür macht Leitz wohl einen guten Job. Ich muss das nicht mögen, kann mit dem Umstand aber leben.