Zu viel Zeit beanspruchen, das gibt es nicht, weil deine Seele in dieser Aufnahme ist.

— Ruth Bernhard

BENUTZERANMELDUNG

In brauner Lederoptik: Olympus präsentiert OM-D E-M10 Mark II Limited Edition

Von Olympus kommt mit der „Limited Edition“ eine neue Version der OM-D E-M10 Mark II im Retro-Design. Die silberfarbene Kamera ist hierbei fuchsbraun beledert. Die E-M10 Mark II Limited Edition gibt es ausschließlich im Kit mit dem Standardzoom M.Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3.5-5.6 EZ, das ebenfalls in Silber ausgeführt ist. Die auf weltweit 3.500 Exemplare beschränkte OM-D E-M10 Mark II Limited Edition ist ab sofort erhältlich und soll rund 900 Euro beziehungsweise 1.200 Schweizer Franken kosten.

OM-D E-M10 Mark II Limited Edition

 

Aus der Pressemitteilung der Olympus Deutschland GmbH:

Top-Technik im Retro-Design: die OM-D E-M10 Mark II Limited Edition – Weltweit nur 3.500 Stück

Hamburg, 25. Februar 2016 – Die OM-D zählt mit ihrem kompakten Retro-Design weltweit zu den beliebtesten Systemkameras. Und die limitierten Sondereditionen sind echte Sammlerstücke. Das neueste Modell – die OM-D E-M10 Mark II Limited Edition – besticht durch ein markantes Design mit fuchsbraunfarbiger Lederoptik und der besonderen Oberflächentextur. Zum Lieferumfang dieses in einer Auflage von nur 3.500 Stück erhältlichen Modells gehören außerdem ein hochwertiger Ledertrageriemen und ein zu dem kompakten Gehäuse passender, silberfarbener Objektivdeckel. Verkaufsstart für die OM-D E-M10 Mark II Limited Edition inklusive M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42 mm 1:3.5-5.6 EZ Pancake Zoomobjektiv ist der 25. Februar 2016. Ihr Preis: 899 € bzw. 1.199 CHF.

Edles Braun ist zurück

Die OM-D E-M10 Mark II hat in vieler Hinsicht Maßstäbe gesetzt. OM-D Technologien in einem kompakten Metallgehäuse und eine hervorragende Abbildungsleistung machen sie zur perfekten Wahl für die neue Generation von Hobbyfotografen. Jetzt kommt die Limited Edition: Ihre fuchsbraune Lederoptik bringt das Retro-Design mit dem glänzenden Chrom und den gefrästen Kanten der Wahlräder wunderschön zur Geltung. Der Ein-/Ausschalter, der an die legendäre OM-1 erinnert, und der mittig positionierte Sucher verstärken den Eindruck eines praktischen Fotoerlebnisses.

Form folgt Funktion

In dem eleganten Metallgehäuse mit den perfekt angeordneten Bedienelementen verbergen sich einige der leistungsstärksten Technologien, die die OM-D zu bieten hat. Dazu gehört der 5-Achsen-Bildstabilisator, der selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen für verwacklungsfreie Foto- und Videoaufnahmen sorgt. Und da er direkt in die OM-D E-M10 Mark II Limited Edition integriert ist, funktioniert er bei jedem angeschlossenen Objektiv und kompensiert so bis zu vier EV-Stufen an Verschlusszeit*. Ein optionaler Griff mit Schnellverschluss erhöht bei Aufnahmen mit einem langen Teleobjektiv die Stabilität. Ein Bonus für Filmemacher ist die 4K-Zeitraffer-Funktion, mit der normalerweise kaum wahrnehmbare Bewegungen in ultrahoher Auflösung aufgezeichnet und wiedergegeben werden können.

Alles im Blick

Wie die E-M10 Mark II hat die Limited Edition einen großen, schnellen elektronischen OLED-Sucher mit 2.360.000 Pixeln und einem 100%igen Bildfeld. Zudem zeigt der elektronische Sucher die manuell vorgenommenen Einstellungen und optionale Effekte in Echtzeit an, sodass der Anwender seine Aufnahme schon vor dem Auslösen direkt überprüfen kann. Darüber hinaus steht der große 3-Zoll-Touchscreen zur Verfügung, der das Fokussieren per Fingertipp direkt auf dem LCD erlaubt, sogar, während der elektronische Sucher verwendet wird. Dank der gegen Fingerabdrücke resistenten Beschichtung bleibt dabei die außerordentliche Ästhetik der Kamera bewahrt.

Passende Objektive und Zubehör

Die perfekte Ergänzung zur OM-D E-M10 Mark II Limited Edition ist die erstklassige, in zwei Größen verfügbare OM-D Messenger Bag aus braunem Leder und grauem Leinen. Mehr als 40 hochwertige Micro Four Thirds Objektive für nahezu alle Fotosituationen und ein ständig wachsendes Zubehörprogramm lassen kaum Wünsche offen.

(Redaktion photoscala)