Man sollte die Kamera wirklich so benutzen, als wäre man morgen mit Blindheit geschlagen.

— Dorothea Lange

BENUTZERANMELDUNG

Gute Aussichten - Junge deutsche Fotografie 2010/2011

Foto Stephan Tillmans, BTK Berlin; LeuchtpunktordnungenDas Projekt „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ will das künstlerische Potenzial junger Nachwuchstalente aufzeigen. Im Haus der Photographie in den Hamburger Deichtorhallen sind jetzt die aktuellen Preisträger zu sehen:

Presseinformation der Deichtorhallen Hamburg GmbH:

JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE

21. JANUAR - 27. FEBRUAR 2011
 
Von der Geburtsstunde an, im Jahr 2004, begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Projekt „gute aussichten – junge deutsche fotografie“. Mittlerweile hat sich das Projekt zu Deutschlands bedeutendstem Wettbewerb für Absolventen im Bereich Fotografie entwickelt.

Die acht Preisträger 2010/2011 wurden aus 96 Portfolios von 38 Hochschulen von einer 7-köpfigen Fachjury ausgewählt, der dieses Jahr u.a. Thomas Ruff angehörte. Die Gewinner kommen von den Hochschulen aus Braunschweig, Bremen, Ostkreuz Berlin, BTK, Berlin, Bielefeld und Kassel.

Die Bandbreite der insgesamt 146 Motive/Bilder ist groß. Was sie jedoch verbindet ist der konzeptuelle Gedanke der Bildfindung, ob in der Inszenierung, durch Manipulation bei der Entwicklung oder der Auswahl des Motivs.

So versammelt Jan Paul Evers unter dem Titel »Modernismus fängt zu Hause an« faszinierende Einzelstücke, die in Handarbeit in seiner Dunkelkammer entstehen, Samuel Hennes arrangiert Alltagsgegenstände zu augenzwinkernden Objekten während Katrin Kamrau die Fotografie selbst aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht. André Hemstedt & Tine Reimer haben mit Modell und Holzblock Bilder »über das Handeln und die Wahrnehmung des Menschen in einem Gleichgewichtssystem« entwickelt während Stephan Tillmans sich in seinen Leuchtpunktordnungen mit dem Bildgegenstand selbst auseinandersetzt. Persönlich sind die Arbeiten von Rebecca Sampson die, ehemals selbst betroffen, Menschen mit Essstörungen vor ihre Kamera holt und die Fotoserie von Helena Schätzle, die den Spuren ihres Großvaters, der 1946 aus russischer Gefangenschaft floh, folgte.

Das Haus der Photographie ist die erste Station der Ausstellungstournee, Stuttgart und Washington folgen (weitere Stationen sind geplant).

Die Ausstellung wird zeitgleich mit der Hommage an Sibylle Bergemann im Haus der Photographie gezeigt.
 

Foto Jan Paul Evers, HBK Braunschweig: Modernismus fängt zu Hause an

Jan Paul Evers, HBK Braunschweig; aus der Serie „Modernismus fängt zu Hause an“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Andre Hemstedt & Tine Reimer, HfK Bremen: Konstruktion von Bewegung

Foto Andre Hemstedt & Tine Reimer, HfK Bremen; aus der Serie „Konstruktion von Bewegung“ – „Über das Handeln und die Wahrnehmung des Menschen in einem Gleichgewichtssystem“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Samuel Henne, HBK Braunschweig; aus der Serie „something specific about everything“

Samuel Henne, HBK Braunschweig; aus der Serie „something specific about everything“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Katrin Kamrau, FH Bielefeld; aus der fotografischen Installation „Spektrum“

Katrin Kamrau, FH Bielefeld; aus der fotografischen Installation „Spektrum“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Rebecca Sampson, Ostkreuzschule Berlin; aus der Serie „Aussehnsucht“

Rebecca Sampson, Ostkreuzschule Berlin; aus der Serie „Aussehnsucht“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Helena Schätzle, Kunsthochschule Kassel; aus der Serie „Die Zeit dazwischen – 2621 Kilometer Erinnerung“

Helena Schätzle, Kunsthochschule Kassel; aus der Serie „Die Zeit dazwischen – 2621 Kilometer Erinnerung“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Stephan Tillmans, BTK Berlin; Leuchtpunktordnungen

Stephan Tillmans, BTK Berlin; Leuchtpunktordnungen
www.guteaussichten.org

 
Ausstellungen:
gute aussichten 2010/2011
Haus der Photographie / Deichtorhallen
20. Januar 2011 bis 27. Februar 2011
Deichtorstrasse 1-2
20095 Hamburg
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr, Donnerstag 11-21 Uhr

gute aussichten_hotspots: Markus Uhr
Freitag 21. Januar 2011 bis Samstag 19. März 2011
Galerie Robert Morat
Kleine Reichenstrasse 1
20457 Hamburg
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 12-18 Uhr, Samstag 12 -16 Uhr und nach Vereinbarung.

Weitere Ausstellungsorte und Aktionen sind in Planung. Siehe gute aussichten - Ausstellungen

Katalog-Buch:
„gute aussichten - junge deutsche fotografie // new german photography 2010/2011“
Deutsch / Englisch, 240 Seiten, über 300 Abbildungen
39,90 Euro
Ab 18.1.2011 überall, wo es Bücher gibt oder direkt hier bestellen: info@guteaussichten.org.
 
 
Siehe auch:
Josefine Raab über „gute aussichten“
 

(thoMas)
 

Gibt es...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 20. Januar 2011 - 19:55

Gibt es nur noch Inszenierung und Bildmanipulation?

Das Bild

Bild von Hififan
Eingetragen von
Hififan
(Inventar)
am Freitag, 21. Januar 2011 - 07:14
Gast schrieb:

Gibt es nur noch Inszenierung und Bildmanipulation?

von Helena Schätzle ist doch Spitze! Und nicht nur dieses! Schauen unter http://www.guteaussichten.org/!
Eines ist aber Geschmackssache, die wirklich Inszenierten und über Maßen Manipulierten!

Laberkopf...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 21. Januar 2011 - 07:47

Haben Sie sich wenigstens ein Bild mehr bei http://www.guteaussichten.org/ als den kurzen Auszug hier auf photoscala angesehen? Man muss nicht alles mögen, aber da sind ein Paar sehr gute Arbeiten dabei. Und was einen nicht sofort umhaut sollte einen eher anspornen mal etwas Neues zu probieren, anstatt immer gleich nach alter Grantlermanier loszusaibeln...

Vielen Dank an photoscala für den Artikel! Ist mehr Aufwand über Bilder zu Berichten, als nur Pressemeldungen wie auf anderen Seiten. Und wir bekommen es gratis. Danke für das Engagement.

Rod

Aktionskunst

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 21. Januar 2011 - 09:55

Das sind zwar Fotos, aber eigentlich ist das doch fotografierte Aktionskunst. Gefällt mir trotzdem.