Die meiste Zeit des Lebens wartet der Tierfotograf vergebens.

— Unbekannt

Am 27.8.

  • 1890: * Man Ray (+ 1976); amerikanischer Fotograf und Maler

BENUTZERANMELDUNG

Fujifilm X-Pro2: Firmware-Update 1.01 veröffentlicht

Kaum ist die X-Pro2 auf dem Markt, veröffentlicht Fujifilm die Firmware 1.01 für die Kamera. Das Update behebt einen kleineren Bug und soll die Bildqualität verbessern.

Mit der Firmware 1.01 bringt Fujifilm die folgenden Verbesserungen für die X-Pro2:

  • In einigen Fällen konnte es vorkommen, dass benutzerspezifische Menüeinstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurden, sobald die Kamera ausgeschaltet wurde.
  • Verbessert die Bildqualität, wenn im Modus „Langzeitbelichtung“ aufgenommen wird.

(Redaktion photoscala)
 

Schnelle Reaktion

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 24. März 2016 - 14:07

Ich finde es sehr vorbildlich, wenn ein Hersteller so schnell auf Probleme reagiert und die Firmware aktualisiert. Da können sich andere mehr als eine Scheibe von abschneiden.

Fehlerbehebungen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 24. März 2016 - 20:36
Gast schrieb:

Ich finde es sehr vorbildlich, wenn ein Hersteller so schnell auf Probleme reagiert und die Firmware aktualisiert. Da können sich andere mehr als eine Scheibe von abschneiden.

wurden auch schon mal weniger euphorisch abgefeiert ... :-)))

Wie immer bei Fuji ...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 24. März 2016 - 14:51

... das Produkt reift beim Kunden bis es brauchbar wird. Traurig das deren Generation PISA Kunden das als Vorteil sehen.

Generation PISA

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 24. März 2016 - 19:21
Gast schrieb:

... das Produkt reift beim Kunden bis es brauchbar wird. Traurig das deren Generation PISA Kunden das als Vorteil sehen.

Wer selbst die Grammatik nicht beherrscht, sollte mit dem Begriff "Generation PISA" vorsichtiger um-
gehen :-)

Wo sin hier die News?

Bild von guenter_w
Eingetragen von
guenter_w
(Hausfreund)
am Samstag, 26. März 2016 - 15:25

Business as usual bei Fuji! Gute Ideen, zunächst mal ganz gute Umsetzung, aber bei der Entwicklung zur Serienreife fehlt es!

Ich habe vor etlicher Zeit mal eine Bridge von Fuji (HS 10) gekauft - das Datenblatt war absolut super, über die Kamera schweigt des Sängers Höflichkeit. Das Ding verschwand ja auch recht schnell wieder vom Markt...

Was für Quatsch

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 26. März 2016 - 17:55
guenter_w schrieb:

Business as usual bei Fuji! Gute Ideen, zunächst mal ganz gute Umsetzung, aber bei der Entwicklung zur Serienreife fehlt es!

Ich habe vor etlicher Zeit mal eine Bridge von Fuji (HS 10) gekauft - das Datenblatt war absolut super, über die Kamera schweigt des Sängers Höflichkeit. Das Ding verschwand ja auch recht schnell wieder vom Markt...

Soweit ich anhand von Service-Notizen mitbekomme - die werden nur bei echten Problemen von den Herstellern widerwillig veröffentlicht - reifen eher die Nikon-Produkte in der Serie beim Kunden, mit Sicherheit nicht die von Fuji. Für wen ein harmloser Bugfix schon der "Beweis" für gravierende Probleme ist, der sollte tunlichst keine Digitalkamera kaufen. Bei allen Kameras werden Bugs permanent mittels Firmware Update beseitigt. Hier schon wieder vom Untergang des Abendlandes zu orakeln ist nur albern.
BTW, nicht jeder Sänger beherrscht sein Metier. Kann man das dem Komponisten zum Vorwurf machen?

Gast schrieb: Soweit ich

Bild von guenter_w
Eingetragen von
guenter_w
(Hausfreund)
am Sonntag, 27. März 2016 - 15:35
Gast schrieb:

Soweit ich anhand von Service-Notizen mitbekomme - die werden nur bei echten Problemen von den Herstellern widerwillig veröffentlicht - reifen eher die Nikon-Produkte in der Serie beim Kunden, mit Sicherheit nicht die von Fuji. Für wen ein harmloser Bugfix schon der "Beweis" für gravierende Probleme ist, der sollte tunlichst keine Digitalkamera kaufen. Bei allen Kameras werden Bugs permanent mittels Firmware Update beseitigt. Hier schon wieder vom Untergang des Abendlandes zu orakeln ist nur albern.
BTW, nicht jeder Sänger beherrscht sein Metier. Kann man das dem Komponisten zum Vorwurf machen?

Ich bin alles andere als ein Jünger irgendeiner Marke, allerdings scheint mir der Verkaufsdruck bei Fujifilm des öfteren die Sorgfalt bei der Entwicklung zur Serienreife zu behindern. Meine damalige HS 10 "durfte" kurz nach dem Kauf einen Service mit Korrektur bei Fujifilm genießen, ohne dass sich das grundsätzliche Problem denn wirklich gelöst hätte. Andere Kamerakäufer haben dieses Kameramodell sofort nach dem Kauf wieder abgestoßen. Auch von späteren Modellen aus dem Produktportfolio sind heftige Fehler bekannt, die teilweise zu Rückrufen führten. Ob man bei den offiziell genannten Fehlerbeseitigungen von einem "kleineren Bugfix" sprechen kann, überlasse ich gerne dem geneigtem Leser - für mich ist es schon etwas mehr.

Ungleichmäßig verteilte Enttäuschung

Eingetragen von
Gast
am Montag, 28. März 2016 - 09:04
guenter_w schrieb:
Gast schrieb:

Soweit ich anhand von Service-Notizen mitbekomme - die werden nur bei echten Problemen von den Herstellern widerwillig veröffentlicht - reifen eher die Nikon-Produkte in der Serie beim Kunden, mit Sicherheit nicht die von Fuji. Für wen ein harmloser Bugfix schon der "Beweis" für gravierende Probleme ist, der sollte tunlichst keine Digitalkamera kaufen. Bei allen Kameras werden Bugs permanent mittels Firmware Update beseitigt. Hier schon wieder vom Untergang des Abendlandes zu orakeln ist nur albern.
BTW, nicht jeder Sänger beherrscht sein Metier. Kann man das dem Komponisten zum Vorwurf machen?

Ich bin alles andere als ein Jünger irgendeiner Marke, allerdings scheint mir der Verkaufsdruck bei Fujifilm des öfteren die Sorgfalt bei der Entwicklung zur Serienreife zu behindern. Meine damalige HS 10 "durfte" kurz nach dem Kauf einen Service mit Korrektur bei Fujifilm genießen, ohne dass sich das grundsätzliche Problem denn wirklich gelöst hätte. Andere Kamerakäufer haben dieses Kameramodell sofort nach dem Kauf wieder abgestoßen. Auch von späteren Modellen aus dem Produktportfolio sind heftige Fehler bekannt, die teilweise zu Rückrufen führten. Ob man bei den offiziell genannten Fehlerbeseitigungen von einem "kleineren Bugfix" sprechen kann, überlasse ich gerne dem geneigtem Leser - für mich ist es schon etwas mehr.

Und trotz dieser von Einzelnen erlebten (erlittenen) "Katastrophen" genießt Fujifilm bei der X-Serie einen hervorragenden Ruf bei den Anwendern. Bei Hobbytestern und professionellen Testern in Online und Print sowieso. Komisch. Ebenso komisch ist, dass die lautesten Beschwerdeführer nie auch nur ansatzweise im Detail beschreiben, was bei ihnen zum großen Frust geführt hat...