Die straff nach hinten gezogenen, gelifteten Gesichter sehen nicht jünger aus, sie lassen sich nur besser fotografieren.

— Erica Jong

Firmware v2.01 für Nikon D3 und v1.01 für D700

Mit zwei Firmware-Updates für die Spiegelreflexkameras D3 und D700 will Nikon Bildfehler bei Langzeitbelichtungen abgestellt haben. Außerdem verspricht der Hersteller unter anderem, bei zwei Objektiven vor der D3 die Unterbelichtungen abgestellt und die Autofokussteuerung der D3 verbessert zu haben.

Nikon D3
Mit der Firmware-Version 2.01 will Nikon die folgenden Punkte an der D3 verbessert bzw. verändert haben:

  • Die mit dem GPS-Empfänger GP-1 aufgezeichneten Positionsdaten können jetzt mit ViewNX (ab Version 1.2.0) oder Capture NX 2 (ab 2.1.0) angezeigt werden.
  • Die Schärfenachführung (kontinuierlicher Autofokus) wurde bei relativ dunklen Motiven beschleunigt.
  • Beim Druck auf die AF-ON-Taste wird das Display abgeschaltet, mittels Multifunkionswippe kann ein einzelnes Autofokusmessfeld ausgewählt werden.
  • Die in seltenen Fällen bei Langzeitbelichtungen mit Rauschreduzierung auftretenden schwarzen Punkte sollen nicht mehr auftreten.
  • Fehlerhafte Anzeigen der Abstandsinformationen des Blitzgerätes SB-800 bei der manuellen Blitzsteuerung sollen abgestellt worden sein.
  • Mit den Objektiven AF-S VR Micro-Nikkor 2,8/105G IF-ED und AF VR Zoom-Nikkor 4,5-5,6/80–400D ED habe es in seltenen Fällen zu unterbelichteten Bildern kommen können. Nikon habe die Fehler behoben.
  • Außerdem wurden ein paar Anzeigen bei der Bildwiedergabe und im Zeitzonen-Menü geändert.

Hier findet sich die neue Firmware samt detaillierter Beschreibung und Installationsanleitung:

D3 Firmware-Update 2.01 - Macintosh
D3 Firmware-Update 2.01 - Windows

Nikon D700
Auch bei der D700 widmeten sich die Nikon-Ingenieure der Anzeige der Distanzinformationen des SB-800 sowie den schwarzen Punkten bei den Langzeitbelichuntungen. Daneben nennt Nikon unter anderem folgende Änderungen:

  • Sei die Schärfenachführung mit Lock-On im kontinuierlichen Autofokus (Individualfunktion a4) deaktiviert, habe sich der Autofokusmotor weiter drehen können, ohne scharfzustellen. Das Problem sei behoben worden.
  • Das Blitzgerät SB-900 habe sich vom TTL-Modus auf die eigene Messzelle (Betriebsart A) umschalten können, wenn der Kamera-Multifunktionshandgriff MB-D10 ohne Batterien eingesetzt worden sei. Das Problem sei behoben.

Hier nun die Links zu Firmware, Beschreibung und Installationsanleitung zur D700:

D700 Firmware-Update 1.01 - Macintosh
D700 Firmware-Update 1.01 - Windows

(mts)