Das Ende der Kultur hat bereits stattgefunden: Mit Beginn der Zivilisation.

— Unbekannt

Am 24.4.

  • 1990: Weltraum-Teleskop Hubble wird in die Erdumlaufbahn gebracht

Dreimal MicroFourThirds von Schneider-Kreuznach

Dreimal MicroFourThirds von Schneider-KreuznachMit dem Super-Angulon 2/14 mm, dem Xenon 1,4/30 mm und dem Makro-Symmar 2,4/60 mm zeigt der Bad Kreuznacher Hersteller auf der photokina drei lichtstarke Festbrennweiten für MicroFourThirds, die in der zweiten Jahreshälfte 2013 lieferbar sein sollen:

Absichtserklärungen gab es bereits Anfang 2011, Mitte 2012 dann wurde das Ganze während der Bilanz-Pressekonferenz konkretisiert: Schneider-Kreuznach: Objektive für Systemkameras geplant. Jetzt wird es fast schon greifbar.

Zu den Preisen ist bislang nur bekannt, dass beim Super-Angulon 2/14 mm ein Preis unter 1500 Euro angestrebt wird.

Die Pressemitteilung der Jos. Schneider Optische Werke GmbH dazu:

photokina 2012: SCHNEIDER KREUZNACH zeigt erstmals Objektive für Micro-Four-Thirds-Systemkameras

BAD KREUZNACH, 17. September 2012
Auf der photokina in Köln stellt Schneider-Kreuznach seine neue Objektivserie für spiegellose Systemkameras des Micro-Four-Thirds-Standards vor. Zum dritten Quartal 2013 wird das erste Objektiv aus der Serie im Handel erhältlich sein: das 14-mm-Weitwinkel.

Im vierten Quartal 2013 folgen dann ein 30-mm-Universal-Objektiv und eine 60-mm-Makro-Variante. „Wir freuen uns über das sehr große Interesse an unserem MFT-Engagement“, so Harald Barth, Bereichsleiter Foto bei Schneider-Kreuznach.
 

Dreimal MicroFourThirds von Schneider-Kreuznach

 
Die neue Objektivserie bietet ambitionierten Anwendern spiegelloser Systemkameras hochpräzise und leistungsfähige High-End-Optiken – Made in Germany. Die Objektive verfügen über eine hohe Lichtstärke und eine sehr hohe Auflösung über das gesamte Bildfeld. Die Verwendung von Asphären zur Fehlerkorrektur verspricht perfekte Ergebnisse auch ohne kameraseitige Bildkorrektur. Die kompakten Objektive entsprechen technisch dem gleichen Standard, mit dem auch Vollformat-Objektive in Bad Kreuznach hergestellt werden.

Eine elektronische Schnittstelle zwischen Objektiv und Kamera macht es möglich, die Blendensteuerung und den präzisen Autofokus sowie die Bildoptimierung der Kamera zu nutzen. Das hochwertige Aluminiumgehäuse, die robuste Mechanik und die hydrophobe Beschichtung der äußeren Linsen sorgen für Schutz vor Staub und Spritzwasser. Das neue optische Design mit hochbrechenden Sondergläsern ist speziell für die Besonderheiten der spiegellosen Systemkameras optimiert.

Die Objektive im Überblick

  • Super-Angulon 14 mm/2.0 Weitwinkel-Objektiv (10 Linsen mit 4 asphärischen Oberflächen, Maßstab 1:10 bis ∞)
  • Xenon 30 mm/1.4 Universal-Objektiv (7 Linsen mit 1 asphärischen Oberfläche, Maßstab 1:10 bis ∞)
  • Makro-Symmar 60 mm/2.4 hochgeöffnetes Makro-Objektiv (8 Linsen, Maßstab 1:2 bis ∞)

Weitere Informationen zu allen neuen Produkten von Schneider-Kreuznach erhalten Sie ab dem 18. September auf der photokina 2012: Halle 4.2, Stand D.021.
 

(CJ)
 

"Eine elektronische

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 15:43

"Eine elektronische Schnittstelle zwischen Objektiv und Kamera macht es möglich, die Blendensteuerung und den präzisen Autofokus sowie die Bildoptimierung der Kamera zu nutzen."

Soll das heißen, daß man keinen Zollstock mitnehmen muß, sondern die AF Leuchtdioden aktiviert sind, oder haben die Objektive gar einen AF Motor?

Der Rolleiflexer

Dreimal eine vergebene Chance von Schneider-Kreuznach

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 16:01

Riesen Fehler die drei Dinger nicht fuer Sony E rauszubringen.

Die sind doch nur

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 16:27

für Spielzeugkameras mit Viertelformatsensor, während Sony anfängt KB Sensoren in ihr E-Mount einzubauen. Ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch Fotokameras mit E-Mount und KB-Sensor kaufen dürfen. Und was sollen wir dann mit den Viertelformat-Schneider-Kreuznach-Linsen an E-Mount?

Das Thema Nex

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 19:04

scheint noch noch nicht wirklich zu Ende dikutiert zu sein.
Da wird sich der Markt noch mehr setzen müssen, um vernünftig kalkulieren zu können.

Ich meinte natuerlich

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 19:09

Ich meinte natuerlich angepasst an APS-C oder Vollformat.

Schwätzer

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 23:10
Gast schrieb:

für Spielzeugkameras mit Viertelformatsensor, während Sony anfängt KB Sensoren in ihr E-Mount einzubauen. Ist nur eine Frage der Zeit, bis wir auch Fotokameras mit E-Mount und KB-Sensor kaufen dürfen. Und was sollen wir dann mit den Viertelformat-Schneider-Kreuznach-Linsen an E-Mount?

Ja, ja, irgendwann gibt es das allein selig machende Vollformat von Sony für 29,80 Euro. Aber bis dahin fotografieren auch viele Anspruchsvolle mit "Spielzeugkameras mit Viertelformatsensor" und freuen sich über tolle Ergebnisse, die bei weitem nicht nur für 10x15-Abzüge taugen. Aber das könne Sie als MFT-Ahnungsloser natürlich nicht wissen. Macht ja nix.

Da hätt' wohl

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 16:40

Zeiss etwas dagegen ... ;-)

Geht nicht weil Sony den

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 19:12

Geht nicht weil Sony den E-Mount fuer alle freigegeben hat.

Wieso?

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 17:29
Gast schrieb:

Riesen Fehler die drei Dinger nicht fuer Sony E rauszubringen.

Da es kaum NEX Objektive gibt, kann man davon ausgehen, das die NEX Käufer kein interesse an diesen haben. Haha.

Ich find das irre, was da

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 18:13

Ich find das irre, was da alleine heute an Entwicklungen und realen optiken fürs MFT angekündigt wird, die drei Schätze hier, aber auch die Panasonic und Olympus Entwicklungen. Verkaufe gerade meine Canon Ausrüstung und freue mich. Nach Ankündigung der XE 1 von Fuji und den dort zu erwartenden Objektiven hatte ich noch mal gezögert, ob es MFT wird. Jertzt kommen hier genauso hochwertige Linsen. Prima.

Zum dritten Quartal 2013

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 21:25

...wenn bis dahin überhaupt noch Olympus Mikrovierdrittel-Kameras verkauft werden.

FourThirds konnte sich gegen die großen Spiegereflexen nicht durchsetzen und ist praktisch "discontinued". MicoFourThirds war ein Pionier im Bereich der Spiegellosen, aber auch hier drängen nun alle großen in den Markt. Die Geschichte wird sich wiederholen, garantiert.

Ich frage mich, wer genau

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 21. September 2012 - 03:41

Ich frage mich, wer genau Objektive für MFT in dieser Preisliga kaufen wird...

Wer 1.5k für ein Objektiv auslegen kann, hat bestimmt was anderes in der Hand als Nex oder GH2.

Und für letztere gibt es ja schon Voigtländer.

Ist halt ein letzter Versuch,

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 21. September 2012 - 10:04

zu richtigen Kameras aufzuschließen -- wenn es schon technisch nicht möglich ist, dann doch wenigstens preislich und designmäßig (vgl OM-D, GH-3). Bei Leica hat das ja auch geklappt.

PS: NEX ist nicht MFT.