Der Fotografie vermag Bilder vom Menschen und seiner Umwelt zu liefern, die sowohl Kunstwerke wie Momente der Geschichte sind.

— Cornell Capa

Analogfilm-Simulation: DxO FilmPack v1.1

FilmPack - ein Programm zur Simulation analoger Filme im digitalen Umfeld - liegt in Version 1.1 vor. Die Software bietet neue Tonungsoptionen, ist jetzt auch als eigenständige Anwendung sowie als Plug-in für DxO Optics Pro und Photoshop, jeweils in Versionen für Mac und Windows, verfügbar und wird bis zum 31. Mai 2007 zum Einführungspreis von 58 Euro (später 79 Euro) angeboten:

DxO Pressemeldung:

Das neue DxO FilmPack v1.1 bietet jetzt auch exklusive Tonungsverfahren, ist als Plug-in für Adobe Photoshop verfügbar und bis zum 31. Mai zu einem Sonder-Einführungspreis von 58 € erhältlich

DxO FilmPack Version 1.1 simuliert die Körnung und Farbe beliebter Filme, bietet neue Tonungsoptionen und ist auch als eigenständige Anwendung und als Plug-in für DxO Optics Pro erhältlich.
 
Las Vegas, Nevada – 8. März 2007 – PMA 07 Stand Nr. J271 – DxO Labs gibt heute die sofortige Verfügbarkeit von DxO FilmPack v1.1 für Windows und Macintosh bekannt. Basierend auf einer detaillierten Analyse und Kalibrierung der Originale können Fotografen mit DxO FilmPack ihren Digitalfotos den Farb- und Körnungseffekt von mehr als 20 Dia-, Schwarzweiß- und Farbnegativfilmen verleihen. DxO FilmPack ermöglicht es den Benutzern sogar, die Farbwiedergabe und die Körnungsprofile verschiedener Filme miteinander zu kombinieren. Diese neueste Version wartet außerdem mit einer Reihe von Tonungsoptionen auf, mit denen DxO FilmPack noch mehr Möglichkeiten bietet, die Ergebnisse einer herkömmlichen Dunkelkammer zu simulieren.

Die Version 1.1 von DxO FilmPack ist jetzt als Plug-in für Adobe Photoshop (CS2, CS3 und Photoshop Elements 4 & 5), als eigenständige Anwendung und als Plug-in für DxO Optics Pro 4.2 oder höher verfügbar.

Die Effekte von DxO FilmPack können auf jedes beliebige Digitalfoto im JPEG- oder TIFF8- bzw. TIFF16-Format angewendet werden, unabhängig von der Quelle (Digitalkamera, Bridge-Kamera, digitale SLR-Kamera, Scanner usw.). Wenn DxO FilmPack in Verbindung mit DxO Optics Pro eingesetzt wird, können die Effekte auch auf Bilder im RAW-Format angewendet werden, wodurch sich eine noch größere Genauigkeit der Farbwiedergabe erreichen lässt.

„Seit der Einführung von DxO FilmPack als Plug-in für DxO Optics Pro letzten Dezember war die Nachfrage nach einer Version als Plug-in für Adobe Photoshop außerordentlich groß. Mit DxO FilmPack v1.1 können wir jetzt die Vorteile der DxO Image Science Technologie an eine noch größere Gemeinde der Digitalfotografen weitergeben,” sagte Luc Marin, VP des Geschäftsbereichs Business Development – Photography bei DxO Labs.

DxO FilmPack (v1.1) enthält die folgenden Filmprofile und Tonungsverfahren:
Diafilme
Kodak Ektachrome 100VS
Kodak Kodachrome 25
Kodak Kodachrome 64
Kodak Kodachrome 200
Fuji Astia 100
Fuji Provia 100
Fuji Velvia 50
Schwarzweißfilme
Kodak T-Max 3200
Kodak Tri-X 400
Kodak BW 400CN
Fuji Neopan Acros 100
Ilford XP2
Ilford Pan F Plus 50
Ilford HP5 Plus 400
Ilford Delta 400
Ilford HPS 800
Farbnegativfilme
Kodak Portra 160NC
Kodak Portra 160VC
Fuji Fujicolor Superia Réala 100
Fuji Fujicolor Superia X-tra 800
Fuji Fujicolor Superia HG 1600
Gemischte Wiedergabe
Kodak Elite 100 Cross-Entwicklung in C41
Fuji Superia 200 Cross-Entwicklung in E6
Tonungsverfahren
Eisensulfid – Neu in v1.1
Gold – Neu in v1.1
Selen – Neu in v1.1
Sepia-Gold – Neu in v1.1
Sepia-Terra – Neu in v1.1

(Einzelheiten zur Entstehung von DxO FilmPack finden Sie in der technischen Dokumentation zum DxO FilmPack).

Preis und Verfügbarkeit
Das mit einem Preis von 79 € veranschlagte DxO FilmPack v1.1 ist ab sofort im DxO Labs Online-Store (www.dxo.com) bis zum 31. Mai 2007 zum Einführungspreis von 58 € (zzgl. MwSt.) erhältlich. DxO FilmPack v1.1 wird später im März auch über ein ausgewähltes Netzwerk an Wiederverkäufern und Fachhändlern angeboten. Alle Kunden, welche die erste Version von DxO FilmPack nach dem 7. Januar 2007 gekauft haben, haben Anrecht auf ein kostenloses Upgrade auf die Version 1.1. Der Upgrade-Preis für Kunden, die vor diesem Datum gekauft haben, beträgt 39 € (zzgl. MwSt.).

Systemanforderungen
1 GB RAM
80 MB freier Festplattenspeicher
Adobe Photoshop CS2 bzw. CS3 oder Adobe Photoshop Elements 4 bzw. 5 für das Photoshop-Plug-In, oder DxO Optics Pro v4. 2 und höher für das DxO Optics Pro-Plug-In
Windows: Intel Pentium 4 Prozessor oder entsprechender AMD-Prozessor (Pentium Dual Core oder höher bzw. entsprechender Prozessor empfohlen); Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows Vista
Macintosh: G4, G5 oder Intel-Mac; Mac OS X.3 oder X.4

(thoMas)

Enweder geht mein Monitor total nach dem Mond ...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 08. März 2007 - 15:27

... oder die drei Bilder in der Mitte sehen allesamt ziemlich mies aus. Von einem werbewirksamen "Effekt" kann da jedenfalls nicht die Rede sein.

..

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 08. März 2007 - 16:33

In ein 8bit-TIFF eine "Cross-Entwicklung" hineinzurechnen, führt fast zwangsläufig zu "Posterization", also Tonwerttreppen.
Hier geht's wohl in erster Linie um schnell-und-billig-Effekte fürs fotografisch eher unbedarfte Ein-Mann-Publishing in Web-Qualität. Die nächste globale BMW- oder Campari-Kampagne wird eher nicht durch einen 58 Euro-Filter laufen.