Lomography kündigt mit dem „Neptune Conver­tible Art Lens System“ ein Objek­tiv­system an, bei dem die Basis mit der Blenden­steuerung an der Kamera verbleibt, ausge­tauscht werden lediglich die Front­linsen. Sie wird es zunächst in den drei Brenn­weiten 35, 50 und 80 Milli­meter geben. Derzeit bewirbt Lomography das Projekt auf Kickstarter. Das System wird es mit Anschlüssen für Canon EF, Nikon F und Pentax K, an spiegellose System­ka­meras lässt es sich adaptieren.

Die Idee hinter dem „Neptune Conver­tible Art Lens System“: Weil die Objek­tiv­basis mit der Blenden­steuerung und einem Teil der Optik an der Kamera bleibt, ist das System sehr handlich und dazu kosten­günstig. Denn ausge­tauscht wird jeweils nur ein Teil der Optik, der Brenn­weite und Licht­stärke ändert. Derzeit angekündigt sind die folgenden drei Module:

  • Thalassa 3.5/35
  • Despina 2.8/50
  • Proteus 4.0/80

Neptune Convertible Art Lens System all lenses front

Die Objek­tiv­basis (links) sowie die drei Module Thalassa 3.5/35, Despina 2.8/50 und Proteus 4.0/80

Lomogrpahy stellt weitere Module mit Brenn­weiten zwischen 15 und 400 Milli­meter in Aussicht. Da trifft es sich gut, dass der Planet Neptun von gleich 14 Monden begleitet wird; drei davon sind übrigens Thalassa, Despina und Proteus.

Das Blenden­modul des „Neptune Conver­tible Art Lens System“ bietet zum einen eine klassische Irisblende, arbeitet aber auch mit Steck­blenden zusammen. Mitge­liefert werden Steck­blenden mit unter­schied­lichen Formen wie Stern, Raute, Kreuz und weitere. Die „Lense Base“ gibt es wahlweise mit Anschlüssen für Canon EF, Nikon F und Pentax K. Das System wird rein mecha­nisch an die Kamera adaptiert, Fokus und Blende werden von Hand einge­stellt.

animation apertures highres

Neptune Conver­tible Art Lens System: Verschiedene Blenden­formen im Vergleich.

Derzeit präsen­tiert Lomography das „Neptune Conver­tible Art Lens System“ auf Kickstarter, das für die Reali­sierung des Projekts nötige Start­ka­pital war bereits nach wenigen Stunden beisammen. Für Frühent­schlossene ist das System ab ca. 600 US-Dollar zu haben, der reguläre Preis dürfte bei 1000 US-Dollar liegen.

Pressemitteilung von Lomography Deutschland:

Das Neptune Convertible Art Lens System

Eine Geschichte, unend­liche Inter­pre­ta­tionen — Jetzt erhältlich auf Kickstarter

Ein System, drei Premi­um­linsen, zwei Blenden­me­cha­nismen: wir stellen eine einzig­artige neue Art des Fotogra­fierens vor – verschiedene Brenn­weiten, Blenden und besondere Steck­blenden werden in einem Objek­tiv­system kombi­niert. Das Neptune Conver­tible Art Lens System passt sich an deinen Stil, deine Stimmung und dein Motiv an.

  • Drei Festbrenn­weiten für makellose Bilder in jeder Situation: Dieses handge­fer­tigte Objek­tiv­system bietet eine hervor­ra­gende optische Qualität bei einer Festbrenn­weite von 3.5/35mm, 2.8/50mm oder 4/80mm. Dank seiner Nahein­stell­grenze ermög­licht es dir das Neptune Conver­tible Art Lens System, ganz nah an dein Objekt heran zu gehen. Es erzeugt klare und scharfe Aufnahmen, intensiv gesät­tigte Farben und bietet dir kreative Freiheit in einem kleinen und kompakten Design.
  • Ein Blenden­system für erwei­terte kreative Optionen: Verlasse dich auf ein stufen­loses Belnden­dia­phragma für atembe­raubend scharfe Fotos und Videos und schaffe mit den Special Aperture Plates ein traum­haftes Bokeh.
  • Ein erwei­ter­bares System, dass mit deiner Kreati­vität wächst: Inspi­riert von einem innova­tiven Konzept von Charles Chevalier, blickt das Neptune Conver­tible Art Lens System in die Zukunft – Lomography ist bereits dabei, neue Linsen­ele­mente mit einzig­ar­tigen Effekten und verschie­denen möglichen Brenn­weiten von einem 15mm-Ultra­weit­winkel bis zu einem 400mm-Telezoom zu entwi­ckeln.
  • Unter­stütze uns auf Kickstarter und werde Teil unseres 7. Projekts: Nach sechs erfolg­reichen Projekten ist Lomography wieder zurück auf Kickstarter, um eine brandneue Innovation mit Unter­stützern aus der ganzen Welt zu reali­sieren. Unter­stützer erhalten nicht nur bis zu 45 Prozent Rabatt auf ihr Neptune Conver­tible Art Lens System, sondern entscheiden auch, welche Brenn­weite Lomography als nächstes entwi­ckeln wird!

Ein System, drei Premiumlinsen, zwei Blendenmechanismen:

Das Neptune Conver­tible Art Lens System bietet unbegrenzte kreative Möglich­keiten für eine ganz neue Generation an Fotografen. Es ist ein Single Lens System, das aus drei austausch­baren Linsen mit einer Festbrenn­weite von 3.5/35mm, 2.8/50mm oder 4/80mm besteht, von denen jede an der Objek­tiv­basis befestigt werden kann. Darüber hinaus kannst du zwischen verschie­denen Blenden wechseln und die Special Aperture Plates für Esperi­mente mit Bokeh-Effekten verwenden. Aufgrund seiner stufen­losen Blende ist das Neptune Conver­tible Art Lens System ein ideales Werkzeug sowohl für Fotografie als auch für Video­grafie. Es bietet absolute kreative Freiheit — egal ob du Straßen, Mode, Natur, Porträts oder die schöne Einfachheit des Alltags­leben fotogra­fieren möchtest.

Drei Festbrennweiten für makellose Bilder in jeder Situation:

Jedes Element des Neptune Conver­tible Art Lens Systems wurde sorgfältig aus feinsten Materialien und mehrfach Beschich­teten Gläsern handge­fertigt. Deine Aufnahmen werden klar, scharf und mit intensiv gesät­tigten Farben gefüllt – selbst bei einer Nahein­stell­grenze von 0.25m (35mm), 0.4m (50mm) und 0.8m (80mm). Mit drei Elementen in drei Gruppen in der Objek­tiv­basis und je vier Elemente in vier Gruppen in jeder austausch­baren Front­linse, bietet das Neptune Conver­tible Art Lens System die optische Qualität einer Premi­um­linse und lässt dir die Wahl zwischen drei verschie­denen Festbrenn­weiten. Verwende die Thalassa 3.5/35 Art Lens, um Archi­tektur, Straßen und städtische Szenen bei 35mm festzu­halten; verlasse dich auf die vielseitige 50mm Brenn­weite der Despina 2.8/50 Art Lens für Mode, Edito­rials und den Alltag; oder wechsle zur Proteus 4/80 Art Lens und halte perfekte Porträts und schöne Natur­fo­to­grafien bei 80mm fest. Von Neptuns Monden inspi­riert, wird jede Brenn­weite durch die Nähe ihres namens­ge­benden Mondes zu diesem blauen Planeten bestimmt. Das Neptune Conver­tible Art Lens System ist klein, kompakt, handge­fertigt und leicht tragbar. Das Einzige, was du in deiner Tasche brauchst – egal wohin dich deine Kreati­vität treibt.

Ein Blendensystem für erweiterte kreative Optionen:

Jedes der austausch­baren Linsen­ele­mente des Neptune Conver­tible Art Lens Systems arbeitet mit einem stufen­losen Blenden­dia­phragma, um präzis scharfe Bilder bei einer kleinen Blende, und schöne, zarte Bokehs bei einer großen Blende zu erzeugen. Jede Premi­um­linse hat ihre eigene optimale Maximal­b­len­de­lende — f/3.5 für Thalassa, f/2.8 für Despina und f/4.0 für Proteus. Du kannst aber auch über diese hinaus­gehen, und mit der Thalassa und der Proteus einzig­artige experi­men­telle Effekte erzeugen. Das ist noch nicht alles – das Neptune Conver­tible Art Lens System kommt mit sechs Special Aperture Plates, die vor der Blende einzu­setzen sind, um deine Motive in ein zartes Bokeh zu rahmen.

Ein erweiterbares System, das mit deiner Kreativität wächst:

Das Potenzial des Neptune Conver­tible Art Lens Systems ist unbegrenzt. Von Charles Cheva­liers erstem konver­tiblen Objektiv aus dem 19.Jahrhundert inspi­riert, hat Lomography sein histo­ri­sches und dennoch bahnbre­hendes Konzept als erwei­ter­bares Linsen­system neu definiert. Das Neptune Conver­tible Art Lens System blickt in die Zukunft und Lomography ist bereits dabei, neue Front­lin­sen­ele­mente mit einzig­ar­tigen Effekten und verschie­denen Brenn­weiten von 15mm-Ultra­weit­winkel bis hin zu 400mm-Telezoom zu entwi­ckeln. Egal wohin dich deine Kreati­vität treibt – mit diesem Art Lens System in deiner Tasche bist du für alle Abenteuer bereit. Es ist erhältlich mit Canon EF, Nikon F oder Pentax K Bajonett und bei Verwendung von Adaptern auch mit vielen weiteren Kameras kompa­tibel. Es ist die ideale Lösung für Fotografen und Video­grafen auf der ganzen Welt.

Unterstütze uns auf Kickstarter und werde Teil unseres 7. Projekts:

Lomography liebt es, seine Innova­tionen mit der globalen Community zu teilen. Aus diesem Grund ist Lomography wieder zurück auf Kickstarter. Mit sechs erfolg­reichen Projekten ist Lomography aufgeregt, die Community dazu einzu­laden, das Neptune Conver­tible Art Lens System zum Leben zu erwecken. Als Danke­schön für ihre fantas­tische Unter­stützung, erhalten Unter­stützer bis zu 45 Prozent Rabatt vom Einzel­han­dels­preis i.H.v. 990 USD/EUR auf ihr Neptune Conver­tible Art Lens System. Unter­stützer werden außerdem die Möglichkeit haben, eine ganze Reihe an exklu­siven Extras zu ihrem Paket hinzu­zu­fügen. Und die Reise hat gerade erst begonnen: Unter­stützer haben die Chance, für die Brenn­weite des nächsten Front­e­le­ments mit abzustimmen. Wie immer werden die Schnellsten belohnt. Also zögere nicht! Unter­stütze uns auf Kickstarter, bevor die Kampagne am 7. Juni 2017 endet.

Technische Daten: Lomography Neptune Convertible Art Lens System

Brenn­weite:35mm, 50mm, 80mm, vordere Linsen­ele­mente austauschbar
Blende:stufen­loses Blenden­dia­phragma
Dreitei­liges, stufen­loses Blenden­system: 35mm: erwei­terbar, f/3.5 – f/22 , 50mm: f/2.8 – f/22, 80mm: erwei­terbar, f/4 – f/22
Special Aperture Plates
Bildwinkel:35mm: 63°, 50mm: 46°, 80mm: 30°
Objek­tiv­ba­jonett:Canon EF, Nikon F oder Pentax K
Nahein­stell­grenze:35mm: 0.25m
50mm: 0.4m
80mm: 0.8mm
Optische Konstruktion:Objek­tiv­basis: 3 Elemente in 3 Gruppen / Vordere Linsen­ele­mente: je 4 Elemente in 4 Gruppen für jede Brenn­weite
Filter­ge­winde:52mm
Beschichtung:mehrfach beschichtet
Elektro­nische Kontakte:Nein
Fokus­me­cha­nismus:Helikoid