Toshiba hat im Rahmen der CeBit neue SD-Speicherkarten mit integrierter WLAN-Funktion vorgestellt. Die FlashAir-Speicherkarten sind kompatibel zum UHS-I-Standard und bieten eine maximale Datenübertragungsrate von 90 MB/s. Per WLAN leitet FlashAir der vierten Generation Daten mit rund 32 MB/s weiter, damit ist fast dreimal so schnell wie die Vorgänger-Generation. Erhältlich sein werden die FlashAir-Wireless-SD-Karten ab dem zweiten Quartal mit 16, 32 und 64 GB Speicherkapazität, Preise nennt Toshiba derzeit nicht.

Pressemitteilung der Toshiba Electronics Europe GmbH:

Die vierte Generation: Toshiba zeigt FlashAir™-Wireless-SD-Karte auf der CeBIT 2017

Neues CPU-Design bietet höhere Performance für Wireless-Speicherkarten.

Düsseldorf, 20. März 2017 – Toshiba Electronics Europe (TEE) stellt auf der CeBIT 2017 die neueste Generation seiner FlashAir-Wireless-SD-Kartentechnologie vor. Die vierte FlashAir-Generation basiert auf einem neuen Prozessordesign und bietet eine verbesserte Wireless-Performance sowie Standard-SD-Speicherkarten-Funktionalität. Integriert ist zudem ein „Eyefi Connected“-Feature: Es verhindert die automatische Abschaltung der Kamera, solange diese drahtlos mit FlashAir verbunden ist (1).

Die Auslieferung der neuen FlashAir-Karten von Toshiba wird im zweiten Quartal 2017 starten. Die Karten werden mit Speicherkapazitäten von 16, 32 und 64 GB verfügbar sein (2).

Bei FlashAir-Produkten handelt es sich um SD-Karten mit integrierter WLAN-Funktion. Damit können die auf der Karte gespeicherten Daten drahtlos auf externe Geräte wie PCs, Smartphones oder Tablets übertragen werden. Die vierte FlashAir-Generation wird mit dem UHS-I-Standard kompatibel sein und der UHS-Geschwindigkeitsklasse 3 entsprechen, um 4K-Videoaufnahmen zu unterstützen (3). Die maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit beträgt 90 MB/s beziehungsweise 70 MB/s (4). Die WLAN-Performance ist mit 31,4 Mbit/s fast 2,9-fach höher als bei der dritten FlashAir-Generation von Toshiba (5).

Wie die eigene FlashAir-Applikation von Toshiba sind auch die aktuellen FlashAir-Karten mit dem Foto-Speicher- und Verwaltungsservice „Keenai“ der Ricoh Innovations Corporation kompatibel. Keenai ermöglicht eine automatische Übertragung der Fotos von FlashAir-Karten und die Synchronisierung der Fotos und Filme mit der Cloud (6). Details zu Keenai finden sich unter: https://www.keenai.com.

(1) Erfordert eine Digitalkamera mit „Eyefi Connected“-Feature.

(2) Die Kapazitätsangaben basieren auf dem installierten Flash-Speicher und dem für den Anwender nicht verfügbaren Speicher, der für Verwaltungsfunktionen verwendet wird. Der verfügbare Speicherplatz für den Anwender liegt bei rund 14,4 GB, 28,8 GB und 57,6 GB für die Produkte mit 16 GB, 32 GB beziehungsweise 64 GB (1 GB entspricht 1.073.741.824 Bytes).

(3) Die Angaben zu Lese- und Schreibgeschwindigkeiten basieren auf dem SD-Standard. Die Geschwindigkeiten bei 4K-Videoaufnahmen können von den genutzten Geräten und anderen Faktoren wie Dateieigenschaften und/oder -größen abhängen.

(4) 1 MB/s wird gleichgesetzt mit 1.000.000 Bytes/s. Die maximale Transfergeschwindigkeit ist der beste Wert, der unter spezifischen Bedingungen in einer Testumgebung von Toshiba ermittelt wurde. Toshiba übernimmt keine Garantie für die Geschwindigkeit in tatsächlich genutzten Umgebungen. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten können abhängig vom jeweils verwendeten Equipment variieren. Herkömmlicherweise ist die Transferrate bei der SD-Schnittstelle niedriger als bei der UHS-I-Schnittstelle.

(5) Im Vergleich zur FlashAir-Serie der dritten Generation „W-03“ und basierend auf typischen Messergebnissen von Toshiba. Toshiba übernimmt keine Garantie für die genannten Werte.

Testumgebung und -bedingungen im Überblick:

  • Kamera: IXY 100F (CANON)
  • Smartphone: iPhone 7 (Apple)
  • Messmethode: Ermittlung der für den Download eines Filmes benötigten Zeit in einem abgeschirmten Raum. Die Distanz zwischen der Kamera mit der FlashAir-Karte der vierten Generation (64 GB) beziehungsweise der FlashAir-Karte „W-03“ (32 GB) der dritten Generation und dem Smartphone beträgt 50 cm.
  • Größe des gesendeten Files: 49,4 MB = 51.799.654,4 Bytes (Video) Anzahl der gesendeten Files: 1

(6) Die Verwendung von Keenai erfordert einen Keenai-Account. Für die Nutzung der Autosync-Funktion ist eine kostenpflichtige Subskription nötig.