Canon hat heute einen ganzen Strauß an Neuheiten vorge­stellt. Zunächst einmal die beiden Mittel­klasse-DSLRs EOS 77D (ca. 900 Euro) und EOS 800D (ca. 850 Euro). Ebenfalls neu ist die spiegellose System­kamera EOS M6 (ca. 800 Euro). Passend zu den neuen DSLRs kommt das Einsteiger-Zoom EF-S 18-55mm F/4–5.6 IS STM (ca. 250 Euro), für die EOS M6 kommt der elektro­nische Aufsteck­sucher EVF-DC 2 (ca. 270 Euro).

Ende Februar findet in Japan die CP+ statt, eine Messe, auf der Canon tradi­tionell stark vertreten ist. Was es dort zu bestaunen und anzufassen geben wird, hat Canon bereits heute bekannt gegeben; photoscala stellt die Neuheiten hier im Überblick vor. Ausführlich werden wir Canons Frühjahrs­kol­lektion in den kommenden Stunden bezie­hungs­weise morgen präsen­tieren.

Zwei neue DSLRs

Zunächst zwei neue DSLRs, die EOS 77D der oberen Mittel­klasse sowie die günstigere EOS 800D. Beide sind mit einem Dual Pixel CMOS AF ausge­stattet, der die Autofo­kus­leistung im Live-View-Betrieb verbessert. Bluetooth erhalten sie ebenfalls, um die Verbindung mit einem Smart­gerät noch einfacher zu machen.

Canon EOS 77D

Canon EOS 77D

Die EOS 77D unter­scheidet sich von der EOS 800D vor allem durch ihren besseren Sucher, die höhere Serien­bildrate und das robustere Gehäuse. Gemeinsam ist beiden neuen Canon-DSLRs hingegen wieder ein 24-Megapixel-Sensor im APS-C-Format sowie der Bildpro­zessor DIGIC 7.

Canon EOS 800D

Canon EOS 800D

Die Kameras sollen im April 2017 auf den Markt kommen. Die EOS 77D steht mit 899 Euro in der Preis­liste von Canon, die EOS 800D soll für 849 Euro über die Laden­theke gehen.

Canon baut spiegellose Familie aus

Canon baut seine Familie der spiegel­losen System­ka­meras mit der heute präsen­tierten EOS M6 weiter aus. Sie ist technisch nahezu identisch mit der EOS M5, aller­dings fehlt ihr der elektro­nische Sucher. Der APS-C-Sensor der EOS M6 löst ebenfalls 24 Megapixel auf, um die Bildauf­be­reitung kümmert sich der DIGIC-7-Bildpro­zessor. Ab April 2017 ist die EOS M6 für 799 Euro zu haben.

Canon EOS M6

Canon EOS M6

Jetzt auch mit Bluetooth-Anbindung

Nach Nikon setzt nun auch Canon auf eine Bluetooth-Verbindung zwischen Kamera und Smart­gerät, alle heute neu vorge­stellten Kameras sind entspre­chend ausge­rüstet. Passend dazu kommt die drahtlose Fernbe­dienung BR-E1, die ebenfalls via Bluetooth mit den Kameras kommu­ni­ziert. Die BR-E1 wird ab April 2017 für 49 Euro erhältlich sein.