Ein Waggon, speziell für Fotografen, gab es das schon einmal? Die Rhätische Bahn in der Schweiz führt ihn jeden­falls jetzt auf der Albula­linie von Thusis nach St. Moritz ein. Dieser Fotowaggon ist nicht nur mit besonders großen Panora­mascheiben ausge­stattet, zusätzlich sind die Sitze quer zur Fahrt­richtung ausge­richtet.

Die „Albula-Express“ verkehrt diesen Winter noch bis zum 17.04.2017 stündlich zwischen Thusis und St. Moritz. Diese Albula­linie mit ihren Kehren und Viadukten zählt seit 2008 zum UNESCO-Weltkul­turerbe. Für Fotografen empfiehlt die Rhätische Bahn eine frühzeitige Reser­vierung.

Albulagliederzug Credit: Rhaetische Bahn, Andy Mettler

Pressemitteilung der Rhätischen Bahn:

Rhätische Bahn: Neue Gliederzüge für Fotoliebhaber auf der Albulalinie

München/Chur, 12. Januar 2017 (w&p) – Blitz­licht auf Schienen: Auf der beliebten Albula­linie von Thusis nach St. Moritz verkehren ab sofort neue Gliederzüge. Das Besondere: Die neuen Züge verfügen über einen eigenen Fotowaggon mit extra­großen Panora­ma­fenstern. Die Sitze sind vertikal zur Fahrt­richtung ausge­richtet, so dass Profi- und Hobby­fo­to­grafen geradewegs auf die landschaft­lichen und archi­tek­to­ni­schen Attrak­tionen der Strecke blicken und ideale Perspek­tiven für ihre Fotoauf­nahmen haben. Neu ist auch eine Führer­stand-Front­kamera, die die Sicht aus dem Führer­stand auf die Strecke als Livestream auf Infotainment-Bildschirme in allen Fahrgast­räumen des Zuges ermög­licht.

Seit Dezember 2016 werden die Züge zunächst ohne Steuer­wagen auf der Albulastrecke einge­setzt. Ab Dezember 2017 verkehren die Alvra-Gliederzüge dann mit einem AGZ-Steuer­wagen.

Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen: Albulalinie der Rhätischen Bahn