Auch in diesem Jahr schreibt Leica wieder den „Leica Oskar Barnack Award“ aus. Bewerben können sich alle Berufs­fo­to­grafen sowie Nachwuchs­fo­to­grafen unter 25 Jahren – und zwar ab 1. März 2017. Thema des Wettbe­werbs ist dieses Jahr das Mitein­ander von Mensch und Umwelt, zu dem Leica eine geschlossene Serie mit zehn bis zwölf Fotografien erwartet.

Pressemitteilung der Leica Camera AG:

Leica Oskar Barnack Award 2017

Der renom­mierte Fotowett­bewerb der Leica Camera AG geht in die nächste Runde.

Wetzlar, 10. Januar 2017. Berufs­fo­to­grafen und Nachwuchs­fo­to­grafen unter 25 Jahren können sich ab dem 1. März bis zum 10. April 2017 wieder für den inter­na­tio­nalen und tradi­ti­ons­reichen Fotowett­bewerb „Leica Oskar Barnack Award“ und „Leica Oskar Barnack Award Newcomer“ 2017 bewerben. Einzu­senden ist eine in sich geschlossene Bildserie von mindestens zehn bis maximal zwölf Aufnahmen, bei der die Fotografen das Mitein­ander von Mensch und Umwelt mit wachem Auge wahrge­nommen sowie kreativ und zukunfts­weisend dokumen­tiert haben. Teilnah­me­be­rechtigt sind Bildserien aus 2016 und 2017 sowie Langzeit­pro­jekte, bei denen zumindest Einzel­bilder aus den Jahren 2016 oder 2017 stammen. Die Ausschrei­bungs­un­ter­lagen und Teilnah­me­be­din­gungen des Wettbe­werbs sind ab dem 1. März unter www.leica-oskar-barnack-award.com verfügbar.

Wie im letzten Jahr werden die Gewinner beider Kategorien des 37. Leica Oskar Barnack Awards im Rahmen einer feier­lichen Veran­staltung in Berlin ausge­zeichnet. In der Haupt­stadt Deutsch­lands begann der beruf­liche Werdegang des Erfinders der berühmten Klein­bild­kamera, der „Ur-Leica“. Hier besuchte Oskar Barnack die heute noch existie­rende Giesensdorfer Schule in Berlin, in deren Nähe 1959 eine Straße ihm zu Ehren in „Barna­ckufer“ benannt wurde.

Mit Preisen im Gesamtwert von rund 80.000 Euro gehört der „Leica Oskar Barnack Award“ zu den hochdo­tier­testen Fotowett­be­werben der Branche. Der Gewinner der Haupt­ka­te­gorie erhält eine Prämie von 25.000 Euro sowie eine Kamera­aus­rüstung des Leica M-Systems (Kamera und Objektiv) im Wert von 10.000 Euro. Der Gewinner des Newcomer Awards wird mit 10.000 Euro und ebenfalls einer Leica Messsu­cher­kamera mit Objektiv ausge­zeichnet. Neben den beiden Haupt­ka­te­gorien werden außerdem zehn weitere Fotoar­beiten mit jeweils 2.500 Euro prämiert. Die Bilder­strecken aller Finalisten werden unter www.leica-oskar-barnack-award.com veröf­fent­licht und in dem Magazin zum Wettbewerb präsen­tiert.