„Wie wäre es, wenn Sie einen intelligenten Assistenten bei der Bildbearbeitung hätten?“ fragt Adobe. Und gibt auch gleich die Antwort in Form eines kleinen YouTube-Videos. Dort sehen wir einen Bildbearbeiter, der einfache Aufgaben mündlich ans Programm delegiert. Wann und ob diese Sprachsteuerung für Photoshop & Co. einmal kommen wird, steht allerdings noch in den Sternen.

Dieses kleine Video von Adobe zeigt, wie sich ein Bildbearbeitungsprogramm einmal mit gesprochenen Anweisungen steuern lassen könnte.

Das Besondere an Adobes Sprachsteuerung: Sie will natürlich-sprachliche Anweisungen verstehen, ist also nicht darauf angewiesen, dass die entsprechenden Bildbearbeitungsbefehle genannt werden. Das könnte vor allem weniger versierten Anwendern helfen.

Adobe weist darauf hin, dass das jetzt veröffentlichte Video einen ersten Schritt hin zu einer robusten, sprachbasierten Benutzeroberfläche demonstriert. Gedacht wäre diese vor allem zur Steuerung von Apps auf Smartgeräten.