Von Samyang Optics kommen die beiden Objektive XP 85mm F1.2 und XP 14mm F2.4 für Canon EF-Bajonett. Das 14mm-Weitwinkel soll ferner für Nikon F- und Sony E-Bajonett angeboten werden. Die manuell zu fokus­sie­renden Objektive sind die ersten Modelle der hochwer­tigen XP-Serie von Samyang. Sie sind elektro­nisch voll-kompa­tibel zum EF-Mount und sollen ab Dezember 2016 erhältlich sein. Beide Objektive werden jeweils rund 950 Euro kosten.

Presse­mit­teilung des deutschen Distri­butors HapaTeam Handelsges. mbH:

Die neuen Samyang Premium-Objektive XP 85mm F1.2 & XP 14mm F2.4 für Canon EF

Samyang Optics stellt mit den beiden manuellen Vollformat-Objek­tiven XP 85mm F1.2 und XP 14mm F2.4 für den Canon EF-Mount die ersten Modelle der neuen Premium-Serie vor. XP steht für EXCELLENCE IN PERFORMANCE und beschreibt den beson­deren Charakter dieser hochwer­tigen Optiken. Das XP 85mm ist ein High-Perfor­mance Portrait-Objektiv mit höchster Licht­stärke und traum­haftem Bokeh, das XP 14mm ein Weitwin­kel­ob­jektiv für Landschafts­fo­to­grafen und –filmer mit höchstem optischen Auflö­sungs­ver­mögen. Eine Beson­derheit stellt die Auto-Exposure-Funktion beider Modelle dar. Der einge­baute Chip ermög­licht die Verwendung dieser Funktion in den Belich­tungsmodi Auto / P / A / S / M, lässt eine Indikator-LED leuchten, sobald die Schärfe entspre­chend sitzt und überträgt die EXIF-Daten. Beide Modelle sich schlank und hochwertig verar­beitet und eignen sich hervor­ragend für 8k Videos und Fotos mit 50 Megapixeln und mehr – und das zu einem in der Objek­tiv­o­ber­klasse extrem wettbe­werbs­fä­higem Preis-Leistungs­ver­hältnis.

Samyang Pro Objektive

Die beiden neuen manuellen Vollformat-Objektive XP 85mm F1.2 und XP 14mm F2.4 heben die Bildqua­lität auf ein neues Level, denn sie wurden für hochauf­lö­sende 50 Megapixel-Kameras und 8K Video­auf­nahmen konzi­piert. Die Objektive ermög­lichen es dem Benutzer, Bilder­welten zu kreieren, die auch noch in vielen Jahren auf dem Stand der Technik sein werden. Insbe­sondere in den Bereichen, die ein kreatives Bild ausmachen, wie Bokeh, Out-Focusing- und Sonnen­sterne-Effekte, können die neuen Premium-Objektive ihr ganzes Potential zeigen und ausspielen – und das bei unter­schied­lichsten Licht­be­din­gungen. Das optische Auflö­sungs­ver­mögen ist derart hoch, dass der Benutzer jederzeit die Freiheit hat, in der Postpro­duction einzelne Bildbe­reiche zu sezieren und als eigen­ständige Aufnahmen in bester Auflösung zu präsen­tieren. Chroma­tische Aberra­tionen wurden durch hochwer­tigste Gläser und modernste technische Kompo­nenten auf ein Minimum reduziert und erlauben glasklare Aufnahmen und eindrucks­volle Bilder­welten, die dem mensch­lichen Auge kaum mehr nachstehen.

Das neue Samyang XP 85mm F1.2 DSLR-Vollfor­mat­ob­jektiv ist eines der licht­stärksten Objektive auf dem Markt und ermög­licht schnellste Verschluss­zeiten bei wenig Licht sowie offen­blendige Porträts mit traum­haftem Bokeh. Die zehn optischen Elemente sind in sieben Gruppen angeordnet und beinhalten eine asphä­rische sowie zwei Linsen mit hohem Brech­nungs­index. Während die asphä­rische Linse wirksam Abbil­dungs­fehler minimiert und unerwünschte Lichtstreu­ungen unter­drückt, sorgen die beiden Brechungs­linsen für den bestmög­lichen Licht­fluss zum Sensor und versorgen diesen mit der optimalen Licht­menge für klare und lebendige Bilder.

Mit dem ebenfalls neuen Samyang XP 14mm F2.4 Super­weit­win­kel­ob­jektiv geht man keinerlei Kompro­misse hinsichtlich der Bildqua­lität ein. Ausge­stattet mit den modernsten techni­schen Kompo­nenten und neuesten Techno­logien verfügt es über 18 Gläser, die in 14 Gruppen angeordnet sind. Darunter befinden sich Spezi­al­gläser für optimale Leistung und beein­dru­ckende Aufnahmen von der Mitte bis zum Rand: zwei asphä­rische Linsen, eine hybrid-asphä­rische Linse, die auch chroma­tische Aberra­tionen durch breit­bandige Licht­quellen elimi­niert, zwei Linsen mit besonders niedriger Dispersion (ED-Gläser) sowie eine Linse mit hohem Brechungs­index.

Samyang Pro Linsenschnitt

Aber nicht nur die techni­schen Details, auch das Design der Objektive sind ein Statement. Die Gehäuse, die einen Durch­messer von 93–95 Milli­metern haben, wurden für eine maximale Lebens­dauer optimiert und dafür aus einer Aluminium-Legierung gefertigt. Das schlichte und dennoch sehr moderne Design mit seinen fließenden Kurven und abgerun­deten Kanten hebt sich schon auf den ersten Blick von herkömm­lichen Objek­tiven ab und steht voll und ganz im Zeichen maximaler Benut­zer­freund­lichkeit.

Kameras werden mit immer besseren Bildsen­soren ausge­stattet, was ältere Objektive in Sachen Abbil­dungs­leistung an ihre natür­lichen Grenzen stoßen lässt. Denn die höheren Auflö­sungen der Kameras bringen für ältere Objektive eine Reihe von Problemen mit sich. So werden unter anderem Farbsäume durch die hohe Sensor­leistung verstärkt und noch auffäl­liger darge­stellt. Die Anfor­de­rungen an die Entwicklung neuer Objektive sind deshalb sprunghaft gewachsen. Dabei sind die Möglich­keiten, Objektive “einfach” an die neue Kamera­ge­ne­ration anzupassen, begrenzt und erfordern enormes Know-how und große Erfahrung. In all diesen Punkten hat Samyang viel Forschungs­arbeit geleistet und Entwick­lungszeit inves­tiert, dessen Ergeb­nisse in den neuen Premium-Objek­tiven erstmals zum Einsatz kommen.

Optische Spitzen­leistung bei gleich­zeitig bester Bedien­barkeit – das sind extrem schwer zu kombi­nie­rende Attribute. Zu Letzterem zählt besonders das Gewicht. Die beiden Samyang-Objektive sind keine Leicht­ge­wichte, lassen sich aber im Vergleich zu anderen Lichtriesen immer noch im komfor­tablen Bereich ansiedeln. Denn die hochauf­lö­senden Kamera­sen­soren erfordern mehr verbaute Glasele­mente, die das Gewicht erhöhen sowie eine noch aufwen­digere Vergütung der Gläser, die erst bei einem bestimmten Glasdurch­messer ihre optimale Wirksamkeit erreicht. Die Objektive der Premium-Serie stellen eine Antwort von Samyang auf die Anfor­de­rungen von Foto- und Film-Profis nach immer besserer Auflösung und Bildqua­lität dar und positio­nieren sich in puncto Qualität und Design auf einer Stufe mit den berühm­testen Objektiv-Weltmarken.

Technische Daten:

 PREMIUM MF 14mm F2.4PREMIUM MF 85mm F1.2
Blenden­be­reichF2.4 ~ 22F1.2 ~ 16
Konstruktion18 Elemente in 14 Gruppen10 Elemente in 7 Gruppen
Spezi­al­gläser2 asphä­rische Linsen, 1 hybrid-asphä­rische Linse, 2 ED Gläser, 1 Brechungs­linse1 asphä­rische Linse, 2 Brechungs­linsen
Nahein­stell­grenze0,28 m0,8 m
Filter­durch­messerkein Filter86 mm
Blenden­la­mellen99
Maximaler Durch­messer 95 mm93 mm
AnschlüsseCanon EF, Nikon F, Sony ECanon EF
Bildkreis Vollformat114.12˚28.52˚
Bildkreis APS-C89.52˚18.98˚
Länge109,4 mm98,4 mm
Gewicht791 g1.050 g