Fujifilm kündigt mit dem „Tether Shooting Plug-in PRO for Adobe Photoshop Lightroom“ eine deutlich verbes­serte Lösung für die kabel­ge­bundene Fernsteuerung der Kameras X-T2 und X-T1 an. Das Plugin ermög­licht es, aktuelle Aufnahmen direkt in Lightroom einzu­lesen und die Kameras vom Computer aus fernzu­steuern. Passend zu diesem Plugin wird am 8. November ein Firmware-Update für die X-T2 und X-T1 erscheinen.

Das „Tether Shooting Plug-in PRO for Adobe Photoshop Lightroom“ ist ein Upgrade des bereits verfüg­baren Lightroom-Plugins von Fujifilm. Die erwei­terte Version bietet eine Reihe neuer Möglich­keiten. Unter anderem erlaubt es die „Pro“-Version, die X-T2 oder X-T1 komplett vom Rechner aus fernzu­steuern. Dazu verfügt das Plugin über ein neues Kontroll-Panel. Alter­nativ hat der Fotograf die Option, seine Kamera wie gewohnt zu verwenden und lediglich die Aufnahmen direkt auf den Rechner zu übertragen. Besitzer einer X-T2 können zudem die komplette Kamera­kon­fi­gu­ration über das Plugin auf den Rechner sichern und auch wieder auf die Kamera zurück­schreiben.

Tether Shooting Plug-in PRO for Adobe Photoshop Lightroom“ wird voraus­sichtlich in den kommenden Tagen für Mac veröf­fent­licht werden, die Windows-Version soll Anfang Dezember erscheinen. Das Plugin setzt Lightroom 6 oder CC 2015 (oder höher) voraus und kann über die Adobe Add-ons Webseite für 79 US-Dollar bezogen werden. Die einfache Variante (ohne den Namens­zusatz „PRO“) wird weiterhin angeboten (29 US-Dollar), Fernkon­fi­gu­ration der Kamera sowie ein Backup der Kamera­ein­stel­lungen sind mit ihr indes nicht möglich.

Damit die X-T2 fit für Tethered Shooting wird, benötigt sie Firmware 1.10, die am 8. November erscheinen soll.