Die Sony World Photo­graphy Awards gehen in die nächste Runde, seit letzter Woche können alle Teilnehmer ihre Arbeiten für den Fotowett­bewerb im kommenden Jahr einreichen. Ab Anfang Juli sind zudem rund 200 Fotos, die mit den Sony World Photo­graphy Awards 2016 ausge­zeichnet wurden, in Berlin zu sehen.

Seit letzter Woche können alle Inter­es­sierten ihre Arbeiten zur Teilnahme an den Sony World Photo­graphy Awards 2017 einreichen – Profis wie Amateure gleicher­maßen. Der Wettbewerb, der allen Fotografen auf jedem Niveau offen­steht, ist mittler­weile mit über 230.000 Einsen­dungen aus 186 Ländern der größte Fotowett­bewerb der Welt.

Khairel Anuar Che  Ani, Open Split Second

Khairel Anuar Che Ani, Malaysia. Shortlist „Open Split Second“, SWPA 2016
 

Neben den vier Wettbe­werben der Awards Profi-Wettbewerb, Offener-Wettbewerb, Jugend­wett­bewerb und Student Focus, wird dieses Jahr erneut der beste Fotograf oder die beste Fotografin aus Deutschland gesucht und mit dem German National Award prämiert. In diesem Wettbewerb werden nur die Fotos berück­sichtigt, die Teilnehmer mit deutscher Staats­an­ge­hö­rigkeit in den zehn offenen Kategorien einge­reicht haben.

Für den Gewinner des Profi-Wettbe­werbs winken neben der Auszeichnung mit dem Titel „Photo­grapher of the Year“ 25.000 US-Dollar Preisgeld sowie eine Kamera­aus­rüstung von Sony. Die gibt es auch für die Gewinner einer der zehn Kategorien von Archi­tektur über Landschaft und Stilllife bis hin zu Sport. Wer als Amateur im „Open Compe­tition“ mitmacht kann 5.000 Dollar sowie Equipment von Sony gewinnen. Daneben gibt es noch Sonder­wett­be­werbe für Jugend­liche von 12 bis 17 Jahre und für Fotografie-Studenten.

Michaela Smidova, Open Nature and Wildlife

Michaela Smidova, Czech Republic, Gewinner „Open Nature and Wildlife“ SWPA 2016
 

Für die Auswahl der einzu­rei­chenden Bilder gibt es nur eine Vorgabe: Die Fotografien müssen im Jahr 2016 aufge­nommen worden sein. Der Einsen­de­schluss für den „Student Focus“-Wettbewerb endet am 5. Dezember 2016, Teilnehmer am Offenen und dem Jugend­wett­bewerb sowie an den National Awards können ihre Arbeiten bis zum 5. Januar 2017 einreichen, Profis haben bis 10. Januar 2017 Zeit. Weitere Infor­ma­tionen gibt es unter www.worldphoto.org, wo man sich auch zur Teilnahme an den Sony World Photo­graphy Awards 2017 regis­trieren kann.

Wer sich einen Überblick über die Gewinner und die Shortlist der diesjäh­rigen Awards verschaffen möchte, hat dazu von Anfang Juli bis Ende September Gelegenheit in Berlin. Dort präsen­tiert Sony die Ausstellung im Willi-Brandt-Haus:

  • Eröff­nungs­ver­an­staltung: 5. Juli 2016 um 19:30 im Willy-Brandt-Haus
  • Ausstel­lungs­zeitraum: 6. Juli bis 25. September 2016
  • Öffnungs­zeiten: Dienstag bis Sonntag 12 bis 18 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erfor­derlich
  • Ausstel­lungsort: Willy-Brandt-Haus, Strese­mannstr. 28, 10963 Berlin (U-Bhf. Halle­sches Tor)

(Martin Vieten)