Adobe hat ein Update auf Lightroom 6.5 und CC 2015.5 veröf­fent­licht. Es behebt eine Reihe von Bugs, insbe­sondere der Panorama-Funktion. Erweitert wurde zudem die Liste der von Lightroom unter­stützten RAW-Dateien um viele der jüngst vorge­stellten Kameras. Neue Funktionen gibt es in Lightroom 6.5 / CC 2015.5 nicht.

Mit Lightroom 6.5 / CC 2015.5 behebt Adobe einige Bugs in Zusam­menhang mit der Funktion „Zusam­men­fügen zu Panorama“. So wurde etwa die Option zur automa­ti­schen Festlegung der Projektion entfernt, da sie laut Adobe immer nur dieselbe Projek­ti­onsart gewählt habe (welche, das teilt Adobe nicht mit). Behoben wurde auch ein Problem, dass die Panorama-Funktion bei Aufnahmen mit „Sensor­flecken“ unter Umständen nicht korrekt funktio­nierte. Jetzt soll es reichen, Sensor­flecken in nur einem Bild der Panora­ma­reihe zu retuschieren, in den übrigen entfernt sie Lightroom dann automa­tisch.

Behoben hat Adobe auch kuriose Bugs. So war es zum Beispiel in der Vorgän­ger­version nicht möglich, Aufnah­me­jahre wie 1966, 1969 oder 1999 einzu­geben. Oder bei expor­tierten TIFF-Dateien wurde der Farbraum in den EXIF-Daten falsch angegeben. Vollständig listet Adobe die behobenen Fehler im Lightroom Journal (auf Englisch). Dort findet sich auch eine Liste der in Lightroom 6.5 / CC 2015.5 neu unter­stützten Kameras und Objektive. Neu hinzu­ge­fügte Kameras sind:

  • Canon EOS-1D X Mark II
  • Canon EOS 80D
  • Canon EOS 1300D (Rebel T6, Kiss X80)
  • Nikon D5
  • Nikon D500
  • Olympus PEN-F
  • Olympus SH-3
  • Panasonic DMC-CM10
  • Panasonic DMC-GF8
  • Panasonic DMC-ZS100 (DMC-ZS110, DMC-TZ100, DMC-TZ101, DMC-TZ110, DMC-TX1)
  • Samsung NX3300
  • Sony Alpha a6300 (ILCE-6300)
  • Yuneec CGO4

Lightroom CC 2015.5 wird automa­tisch über die „Creative Cloud“-App bereit­ge­stellt. Falls nicht, lässt sich das Update auch direkt über das Hilfe-Menü anstoßen – das gilt ebenso für Lightroom 6. Alter­nativ stellt Adobe die aktuellen Lightroom-Versionen auch zum direkten Download bereit:

(Redaktion photoscala)