Kaum hat Leica letzte Woche eine Techno­lo­gie­part­ner­schaft mit dem chine­sischen Smartphone-Hersteller Huawei bekannt gegeben, sind nun Bilder aufge­taucht, die ein neues Smartphone angeblich mit Leica-Objektiven zeigen. Ja, Objektiven, denn das Huawei P9 ist mit einer Zwillings­kameras ausge­stattet. Das soll gegenüber herkömm­lichen Mono-Kameras mehr Freiheiten bei der Bildge­staltung bieten.

Smartphone Huawei P9?

Das kommende Smartphone Huawei P9 soll eine Zwillings­kamera mit Optiken von Leica haben.
(Foto: VentureBeat)

 

Dem ameri­ka­nischen Technologie-Blog Ventu­reBeat sind Fotos zugespielt worden, die Huaweis kommendes Top-Smartphone P9 zeigen. Dem Informant von Ventu­reBeat zufolge soll das P9 mit zwei dicht neben­ein­an­der­lie­genden 12-Megapixel-Kameras ausge­stattet sein, zu denen angeblich Leica die Optiken liefert.

Das Dual- oder Zwillings­ka­mera­konzept eröffnet eine Reihe von Möglich­keiten, die dem Smartphone-Fotografen bislang verschlossen waren. So lässt sich ein Foto mit erwei­terter Tiefen­un­schärfe aufnehmen, indem die unter­schiedlich fokus­sierten Aufnahmen beider Kameras entsprechend vereint werden. Theoretisch möglich wären damit aber auch Stereo­graphien oder Aufnahmen mit einem erwei­terten Bildwinkel.

Smartphone Huawei P9?

Die chine­sische Webseite MyDrivers will erste Produkt­ab­bil­dungen des Huawei P9 aufgespürt haben.
 

Als kommendes Top-Smartphone von Huawei glänzt das P9 mit allem, was der mobile Nerd erwartet. Etwa einem Octa-Core-Prozessor oder einem Finger­ab­druck­sensor. Die Display-Größe soll 5,2 Zoll betragen, die Auflösung belässt Huawei allerdings bei Full-HD (1920 x 1080 Pixel). Mögli­cherweise wird das P9 in verschiedenen Ausfüh­rungen kommen (etwa als abgespeckte Light-Version), wann und zu welchem Preis – darüber sind sich die Auguren uneins.

(Martin Vieten)