Tamron erweitert seine im vorigen Sommer gestartet SP-Linie um zwei weitere Objektive. Angekündigt wurden heute das Porträtobjektiv 85mm F/1.8 Di VC USD sowie das SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD. Das 90er Makro soll ab Anfang März 2016 erhältlich sein, das 85er dann ab Anfang April. Preise nennt Tamron noch nicht.

Beide neuen SP-Objektive wird es mit Anschlüssen für Canon, Nikon und Sony/Minolta geben. Zunächst werden die Varianten für Canon und Nikon auf den Markt kommen. Die Sony-Varianten folgen später und verzichten auf den optischen Bildstabilisator, weil die Sony-Kameras mit einem sensorbasierten Bildstabilisator versehen sind.

Tamron SP 85mm F/1.8 Di VC USD

 

Das Porträtobjektiv SP 85mm F/1.8 Di VC USD ist laut Tamron das erste 85er für DSLR überhaupt, das mit einem optischen Bildstabilisator „Vibration Control“ (VC) ausgestattet ist – wobei das eben nur für die Canon- und Nikon-Varianten gilt. Der optische Aufbau besteht aus 13 Elementen in neun Gruppen, neun abgerundete Blendenlamellen sollen für eine weiche Darstellung unscharfer Bildbereiche sorgen.

Laut Tamron wurde das Portraitobjektiv konzipiert, „um kristallklare, beeindruckend scharfe Bilder in kompromissloser Qualität zu liefern“. Der Hersteller verspricht ein „atemberaubendes Bokeh“ bei scharfer klarer Abbildung der Motive in der Fokusebene. Zudem sollen spezielle Beschichtungen der Gläser wie eBAND (Extended Bandwidth & Angular Dependency) und BBAR (Broad Band Anti-Reflection) „erstklassige Antireflex-Eigenschaften“ gewährleisten.

Tamron SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD

 

Das SP 90 hat Tamron mit einem Floating-Element für eine hohe Abbildungsqualität bei Nahaufnahmen ausgelegt. Zudem wurde die Steuerungssoftware des USD-Motors (Ultrasonic Silent Drive) für die Makrofotografie optimiert, der AF soll laut Tamron auch bei Makro-Aufnahmen aus der Hand schnell nachgeführt werden.

Tamrons jüngstes Makro-Objektiv wurde zudem speziell für den Outdoor-Einsatz konzipiert. Es ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet, eine Flourine-Beschichtung auf der Frontlinse soll Wasser und Schmutz effektiv abweisen.

Technische Daten:

SP 85mm F/1.8 Di VC USD (Modell F016) SP 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD (Modell F017)
Brennweite 85 mm 90 mm
Lichtstärke F/1.8 F/2.8
Bildwinkel (diagonal)
an Kleinbild 28°33' 27°2'
an APS-C 18°39' 17°37'
Linsenkonstruktion 13 Elemente in 9 Gruppen 14 Elemente in 11 Gruppen
Kürzeste Entfernungseinstellung 80 cm 30 cm
Max. Abbildungsmaßstab 1:7,2 1:1
Filtergewinde 67 mm 62 mm
Durchmesser 84,4 mm 117,1 mm (Canon)
Anzahl Blendenlamellen 9 (abgerundet) 9 (abgerundet)
Kleineste Blende F/16 F/32
Standardzubrehör Blütenförmige Gegenlichtblende Blütenförmige Gegenlichtblende
Kameraanschlüsse Canon, Nikon, Sony Canon, Nikon, Sony
Länge 91,3 mm (Canon)
88,8 mm (Nikon)
117,1 mm (Canon)
114,6 mm (Nikon)
Gewicht 700 g (Canon)
660 g (Nikon)
610 g (Canon)
600 g (Nikon)

 

(Martin Vieten)