Zusammen mit der EOS 80D hat Canon diese Woche auch das Universalzoom EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM angekündigt. Auf den ersten Blick gibt sich das Objektiv recht unspektakulär – wäre da nicht der neuartige Fokusantrieb. Es soll flüsterleise und pfeilschnell arbeiten, was vor allem Videofilmern entgegenkommen dürfte. Zudem bringt Canon passend zum neuen 18-135 den externen „Power Zoom Adapter“ PZ-W1, der sich ebenfalls an Videofilmer richtet.

Zunehmend wird erwartet, dass Fotografen nicht nur Stand- sondern auch Bewegtbilder liefern. Wer für Online-Portale arbeitet oder für Events gebucht wird, kann ein Lied davon singen. Auslöser dieses nicht jedem Fotografen willkommenen Trends war sicherlich auch Canon: Mit der EOS 5D II brachte Canon im Herbst 2008 die erste Kleinbild-DSLR, die Full-HD-Videos aufzeichnen konnte.

Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM

Das neue Objektiv EF-S 18-135mm f3.5-5.6 IS USM hat Canon
mit einem leisen und schnellen „Nano USM“-AF-Antrieb versehen.

 

Nur mit einer Kamera, die filmen kann, ist es indes nicht getan. Videofilmer brauchen auch auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Objektive. Die sollten sich möglichst auch zum Fotografieren eignen – denn wer will schon ständig zwischen Cine- und Fotoobjektiven wechseln oder gar auf den jeweiligen Zweck zugeschnittene Kameras einsetzen? Den Spagat zwischen den unterschiedlichen Ansprüchen von Video- und Photographen versucht Canon nun mit dem diese Woche vorgestellten EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM.

Das Universalzoom ist mit einem neuen AF-Antrieb ausgestattet, den Canon „Nano USM“ nennt. Er soll besonders leise arbeiten (was Videofilmer lieben) und zudem schnell sein (was Videofilmer ebenfalls lieben). Damit vereint der Nano USM die Vorteile des STM-Antriebs (leiser Stepping-Motor) mit denen des Ring USM (schneller Ultraschall-Motor). Im Vergleich zum EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM soll die neue USM-Variante des Objektivs laut Canon im Weitwinkelbereich ca. 2,5-mal und im Telebereich sogar 4,3-mal schneller fokussieren. 

Auch Fotografen werden einen leisen und schnellen Autofokus nicht verachten. Was sie hingegen nicht benötigen, ist ein Motorzoom à la Kompaktkamera. Jedes manuelle Zoomobjektiv ist vor der Aufnahme schneller von Hand auf den gewünschten Bildausschnitt eingestellt. Videofilmer ändern die Brennweite jedoch nicht nur vor der Aufnahme, sondern auch schon einmal währenddessen – so entstehen Zoomfahrten. Die gelingen jedoch mit einem heute üblichen manuellen Drehzoom kaum gleichmäßig und sanft – da sind dann Motorzooms klar im Vorteil.

Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM

Der neue „Power Zoom Adapter“ wirkt nicht gerade handlich,
er dürfte bevorzugt vom Stativ aus eingesetzt werden.

 

Eigens für Zoomfahrten bringt Canon nun passend zum neuen EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM den „Power Zoom Adapter“ PZ-W1. Er koppelt mechanisch an den Zoomring des Objektivs an, elektronisch wird er ebenfalls mit ihm verbunden. Der Zoomadapter bietet die beiden Geschwindigkeitsstufen „Slow“ und „Fast“ sowie einen Wipptaster, der den Zoomantrieb steuert. Der Zoomantrieb lässt sich zudem via PC oder Mobilgerät fernsteuern, so die Kamera zu dieser Funktion kompatibel ist (derzeit nur die EOS 80D). Dazu muss auf dem Mobilgerät die „Canon Camera Connect“-App installiert sein; auf einem PC oder Mac die Software EOS Utility, die sich im Lieferumfang der Kamera befindet.

Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM: Adapter

Der Zoomantrieb wird mittels Zahnrad gekoppelt,
elektronisch nimmt der Adapter PZ-W1 ebenfalls Kontakt mit dem Objektiv auf.

 

Canon gibt zudem an, dass der Bildstabilisator des EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM neu entwickelt wurde; er soll nun um bis zu vier Lichtwertstufen längere Belichtungszeiten ermöglichen.

Preise und Verfügbarkeit:
EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM: 579 Euro (UVP)
Verfügbar ab: März 2016
Power Zoom Adapter PZ-E1: 149 Euro (UVP)
Verfügbar ab: Juni 2016

Technische Daten:

OPTICAL FEATURES/SPECIFICATIONS
Image size APS-C
35mm film equivalent focal length (mm) 29-216
Angle of view (horizontal, vertical, diagonal) 64° 30' - 9° 30', 45° 30' - 6° 20', 74° 20' -11° 30'
Lens construction (elements/groups) 16/12
No. of diaphragm blades 7
Minimum aperture 22 - 38 (36)
Closest focussing distance (m) 0.39
Maximum magnification (x) 0.28
Distance Information Yes
Image stabilizer (stops) 4.0
AF actuator USM
PHYSICAL SPECIFICATIONS
Filter diameter (mm) 67
Max. diameter x length (mm) 77.4 × 96
Weight (g) 515
ACCESSORIES
Lens cap  E-67II
Lens hood EW-73D
Lens case/pouch LP1116
Rear cap Lens Dust Cap E
Magnification with Extension Tube EF12 II  0.43-0.092
Magnification with Extension Tube EF25 II 0.61-0.212
Extender Compatibility Not Compatible
Other Accessories Power Zoom Adapter PZ-E1
POWER ZOOM ADAPTER PZ-E1
ZOOM OPERATION
Zoom lever sensitivity ±3 mm 
Zoom lever direction Forward: Tele Backwards: Wide
Speed level switch Slow / Fast
Zoom modes Power Zoom / Manual Zoom
Compatible lenses EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM
Zoom motor Micro USM
FUNCTIONAL OPERATIONS
Remote control Possible when using compatible EOS Wi-Fi bodies and smart devices running CanonCamera Connect application or PC/Macintosh with EOS Utility Software
Lens locking mechanism Yes, lock lever
Firmware update Possible via camera
PHYSICAL SPECIFICATIONS
Battery level indicator None
Operating Environment 0 – +40 °C
Batteries 4x Size-AAA Alkaline or Ni-MH Batteries
Dimensions (WxHxD) 83.5 × 36.5 × 73.5mm 
Weight (body only, exclusing batteries) Approx. 120g 

 

(Martin Vieten)