Tamrac hat eine neue Rucksack­serie konzi­piert, die sich speziell an Abenteurer wendet. Die „Hoodoo“-Serie sind nach Herstel­ler­angabe aus robustem und trotzdem extrem leichtem Material gefertigt. Die Kamera­ruck­säcke kommen zunächst in zwei Größen. Das kleinere Modell Hoodoo 18 erlaubt den schnellen Zugriff auf die Kamera in einem spezi­ellen Top-Fach. Der Hoodoo 20 ist dagegen ein 3-in-1-Rucksack, der sich auch als Schul­ter­tasche nutzen lässt. Der Hoodoo 18 kostet rund 100 Euro, der Hoodoo 20 ist für ca. 150 Euro zu haben.

Rucksackserie Tamrac Hoodoo

 

Presse­mit­teilung des deutschen Distri­butors HapaTeam:

Tamrac Hoodoo Serie für Fotografen & Filmer

Moderne Rucksäcke für Abenteurer, deren Kamera ihr ständiger Begleiter ist. Das heraus­nehmbare Kamera­modul des Hoodoo 20 verwandelt den Rucksack in eine eigen­ständige Schul­ter­tasche.

Die brandneue Tamrac Hoodoo Rucksack­serie wurde für Abenteurer konzi­piert, die ihre Kamera bei all ihren Erleb­nissen und Aktivi­täten dabei haben möchten, wohin sie die Reise auch führen mag. Ob pralle Wüsten­sonne oder die klirrend-kalte Arktis, die Hoodoo Rucksäcke sind überall da zu Hause, wo andere Taschen und Rucksäcke schlapp machen. Der Name Hoodoo ist dabei Programm, denn Hoodoos werden die großen, dünnen Felsspitzen des Bryce Canyon National Park im Südwesten Utahs (USA) genannt – ein fantas­ti­scher Platz um zu wandern, zu erkunden, zu fotogra­fieren und zu filmen.

Wer ein Abenteuer richtig auskosten will, muss nicht nur sich selbst, sondern auch seine Kamera bestmöglich vor Beschä­di­gungen und Umwelt­ein­flüssen schützen. Die beiden Rucksäcke der brand­neuen Hoodoo-Serie lassen den Besitzer zu keiner Zeit im Regen, im Schnee oder im Staub stehen. Denn das robuste und trotzdem extrem leichte Material ist allen Ungewiss­heiten, die die Natur zu bieten hat, bestens gewachsen. Das wasser­ab­wei­sende Canvas-Material in Verbindung mit doppelt PU-beschich­tetem Ripstop schützt den wertvollen Taschen­inhalt vor Beschä­digung durch eindrin­gendes Wasser und Schmutz und schirmt das Equipment gegen starke Sonnen­ein­strahlung ab. Die in zwei Größen und den drei modernen Farben Ocean, Kiwi und Pumpkin verfüg­baren Hoodoo Rucksäcke besitzen ein sehr komfor­tables Trage­system, dass auch bei langen Touren die Ermüdung des Trägers aufgrund drückender oder reibender Gurte verhindert. Sie sind damit der ideale Begleiter auf kurzen und langen Wande­rungen und Reisen.

Der Hoodoo 18 gestattet dabei den schnellen Zugriff des Trägers auf seine Kamera, die sicher und gut geschützt im oberen gepols­terten Fach, das mit robusten YKK® Reißver­schlüssen geöffnet und geschlossen wird, unter­ge­bracht ist. Die ergono­misch vorteil­hafte Position der Kamera in der Tasche ermög­licht es, in kürzester Zeit schuss­bereit zu sein. Der Hoodoo 20 hingegen ist ein wahrer Tausend­sassa. Er ist ein moderner 3-in-1-Rucksack, der kaum wie ein anderer so flexibel und unter­schiedlich genutzt werden kann: als schüt­zender Kamera­rucksack, als eigen­ständige Kamera-Schul­ter­tasche oder als stilvoller Tages­rucksack.

Hoodoo 18 im Detail

Features Details Geeignet für
  • großes Fach für eine Jacke, Persön­liches
  • Kamerafach für kompakte DSLR und Zubehör
  • leichte Materialien und Schaum­stoffe
  • schüt­zendes Laptopfach
  • Organizer Fach mit Schlüs­sel­si­cherung
  • doppelte, wasser­feste Beschichtung
  • ergono­misch verstellbare Schul­ter­gurte
  • Abmes­sungen außen
    27 x 48,5 x 16,5 cm
  • Abmes­sungen innen
    26 x 46 x 14 cm
  • Gewicht 0,6 kg
  • 2x PU Beschichtung
  • hochwertige Polsterung
  • YKK® Reißver­schlüsse
  • gewachstes Canvas- und Ripstop-Gewebe
  • PVC frei
  • Farben: Ocean, Kiwi, Pumpkin
  • kompakte DSLR Kamera
  • spiegellose Kamera
  • mehrere Objektive
  • Blitze
  • Objektive bis 20 cm Länge
  • Laptops und Tablets bis 13 Zoll
  • Smart­phone, Schlüssel und anderes Zubehör

Hoodoo 18

Der Hoodoo 18 punktet mit Minima­lismus und Leicht­ge­wich­tigkeit, das schlanke Profil und die leichten Schaum­stoff­ma­te­rialien der Tasche wurden einzig für den Zweck entwi­ckelt, damit die Kamera und das wesent­liche Zubehör sicher trans­por­tiert werden können, ohne den Träger zu belasten und das System sperrig zu machen. Der PVC-freie Hoodoo 18 wurde für den Schutz und Transport einer Kamera sowie ein bis zwei zusätz­lichen Objek­tiven konzi­piert. Wenn noch größerer Schutz gefragt ist, können Kamera und Objektive zusätzlich in einen Tamrac Goblin Beutel gepackt und dieser dann im oberen gepols­terten Kamerafach des Hoodoo 18 verstaut werden.

Das abgetrennte Kamerafach im oberen Teil des Rucksacks, das mit einem gesteppten und mittels Ultra­schall verschmol­zenen Innen­futter ausge­stattet ist, eignet sich ideal für eine kompakte DSLR- oder spiegellose System­kamera. Es bietet unter allen Bedin­gungen einen schnellen Zugriff auf die Kamera und verpasste Motive gehören der Vergan­genheit an. Da ein Fotograf ungern auf seinen Laptop verzichtet, wurde der Hoodoo mit einem stark gepols­terten Fach für einen solchen bis zu einer Größe von 13 Zoll ausge­stattet. Im ebenfalls integrierten Organizer-Fach finden persön­liche Dokumente, das Smart­phone, Speicher­karten und weiteres Klein­zu­behör Platz. Der mit gewachstem Canvas und langle­bigen Ripstop-Gewebe herge­stellte Rucksack wurde mit einer wasser­be­stän­digen doppelten PU-Beschichtung versehen und macht jedes Abenteuer mit. Persön­liches Zubehör wie eine Jacke, Karten­ma­terial und andere Gegen­stände, wie Blitze, können im komfor­tablen Hauptfach des Rucksacks unter­ge­bracht werden. So ausge­stattet ist man oder Frau für das nächste Abenteuer bestens gerüstet.

Hoodoo 20 im Detail

Features Details Geeignet für
  • heraus­nehm­bares Kamera­modul
  • großes Fach für eine Jacke, Persön­liches und Wander­zu­behör
  • leichte Materialien und optimierte Schaum­stoffe
  • schüt­zendes Laptopfach
  • Organizer Fach mit Schlüs­sel­si­cherung
  • doppelte wasser­feste Beschichtung
  • ergono­mische verstellbare Schul­ter­gurte
  • Abmes­sungen außen
    29.5 x 43 x 15.5 cm
  • Abmes­sungen innen
    29 x 42.5 x 15 cm
  • Gewicht – 1,3 kg
  • 2x PU Beschichtung
  • hochwertige Polsterung
  • YKK® Reißver­schlüsse
  • gewachstes Canvas- und Ripstop-Gewebe
  • PVC frei
  • Farben: Ocean, Kiwi, Pumpkin
  • kompakte DSLR Kamera
  • spiegellose Kamera
  • mehrere Objektive
  • Blitze und Zubehör
  • Objektive bis 21,5 cm Länge
  • Laptops und Tablets bis 15 Zoll
  • Smart­phone, Schlüssel und anderes Zubehör

Hoodoo 20

Der ebenfalls in den drei Trend­farben Ocean, Kiwi und Pumpkin verfügbare Hoodoo 20 ist ein prakti­scher und moderner 3-in-1-Rucksack, der sich als herkömm­licher Kamera­rucksack, als eigen­ständige Schul­ter­tasche oder als stilvoller Tages­rucksack nutzen lässt. Als kompletter Kamera­rucksack einge­setzt, bietet dieser komplett PVC-freie Rucksack eine komfor­table Zugriffs­mög­lichkeit auf das Kamera-Equipment durch das halbrunde YKK®-Reißverschlussfach auf der Vorder­seite. Eine kompakte DSLR- oder eine spiegellose System­kamera sowie zusätz­liche Objektive sind so steht’s griff­bereit. Im oberen Teil des Rucksacks lassen sich persön­liche Gegen­stände und Utensilien, wie eine Jacke, verstauen. Zudem findet hier ein Laptop bis 15 Zoll seinen Platz, der mit Hilfe einer separaten Schutz­hülle zusätzlich gesichert wird.

Der mit gewachstem Canvas und langle­bigen Ripstop-Gewebe herge­stellte Rucksack wurde mit einer wasser­be­stän­digen doppelten PU-Beschichtung versehen, die nahezu jedes Abenteuer mitmacht. Um den Hoodoo 20 als Schul­ter­tasche zu nutzen, wird einfach das Kamera­modul aus der Tasche heraus­ge­nommen, das sich so als eigen­ständige Schul­ter­tasche nutzen lässt. Für diesen Zweck wird ein zusätz­licher Schul­tergurt mitge­liefert. Wie alle hochwer­tigen Taschen von Tamrac lässt sich das Kamerafach mittels verstell­barer Trenn­wände genau an das persön­liche Equipment anpassen. Der Fotograf möchte schnell ein paar Aufnahmen machen und den prall gefüllten Rucksack im Lager oder Hotel lassen? Kein Problem, mit dem heraus­nehm­baren Kamera­modul, das sich in eine separate Umhän­ge­tasche verwandelt, lassen sich die Kamera und Objektive trotzdem sicher und komfor­tabel trans­por­tieren. Kurz gesagt: immer, wenn sich die Umgebung oder die Gegeben­heiten ändern, ändert der Fotograf einfach seine Tasche und macht aus dem Komplett­rucksack eine praktische Schul­ter­tasche oder einen schicken Tages­rucksack.

(Redaktion photoscala)