Sony kündigt heute mit der Alpha 6300 (a6300) eine neue System­kamera mit APS-C-Sensor an. Sie ergänzt die Alpha 6000, deren Gehäuse sie weitgehend übernimmt. Von ihr unter­scheidet sich die Alpha 6300 vor allem durch einen neu entwi­ckelten 24-Megapixel-Sensor, 425 Phasen-AF-Sensoren auf dem Bildwandler sowie eine hohe Serien­bildrate ohne Unter­brechung der Sucheranzeige. Die Alpha 6300 soll für rund 1250 Euro (ohne Objektiv) im März 2016 auf den Markt kommen.

Bereits die Alpha 6000 galt als eine der schnellsten Kameras ihrer Klasse, jetzt legt Sony mit der Alpha 6300 noch eine Schippe nach. Zwar bleibt es bei einer Serien­bildrate von 11 Bilder/s (fps), dabei will Sony allerdings den Nachführ-AF deutlich verbessert haben. 425 Phasen-AF-Sensoren auf dem Bildwandler sollen dafür sorgen, dass der Autofokus auch sich schnell bewegenden Motiven folgen kann und sie stets im Fokus hält. Dabei wird den Action­fo­to­grafen freuen, dass die Alpha 6300 bis zu einer Bildrate von 8 Bilder/s das aktuelle Sucherbild anzeigt (und nicht die letzte Aufnahme).

Sony Alpha 6300

 

Die Sensor­auf­lösung der Alpha 6300 ändert sich gegenüber ihren kleinen Schwester nicht, es bleibt bei 24 Megapixel. Allerdings führ Sony diesen Sensor komplett in Kupfer aus, was Bildrauschen bei höheren ISO-Empfind­lich­keiten minimiert. Bei der Alpha 6300 lässt sich die ISO-Zahl auf 51.200 hochschrauben (ISO 25.600 im Videomodus).

Videos zeichnet die Alpha 6300 mit bis zu 4K-Auflösung auf. Dabei arbeitet sie im „Super 35mm“-Format ohne Pixel­binning, es wird also der komplette Sensor (rund 20 Megapixel bei 16:9) ausgelesen. Dieses 2,4fache Overs­ampling verspricht eine sehr gute Video­qualität. Unter­stützt werden die Video-Ambitionen der Alpha 6300 durch eine Reihe von Funktionen, die Sony mit der Alpha 7S eingeführt hat, wie zum Beispiel dem S-Log-Profil.

Die Alpha 6300 ist ohne Zweifel eine kleine Überra­schung, mit der insbe­sondere Video­graphen zum jetzigen Zeitpunkt kaum gerechnet haben dürften. Sie werden sich auch am empfohlenen Verkaufspreis von rund 1250 Euro kaum stören. Für Fotografen dürfte dieser Preis dagegen eine hohe Hürde darstellen, die zu nehmen sich wohl nur dann lohnt, wenn hohe Serien­bildraten und ein entsprechend leistungs­fähiger AF gefordert sind. Da ist es nur zu begrüßen, dass die Alpha 6000 zum derzeitigen Straßenpreis von unter 600 Euro weiterhin im Programm bleibt.

Sony Alpha 6300

 

Presse­mit­teilung von Sony Deutschland:

Alpha 6300 von Sony: Die schnellste Kamera der Welt

Die neue Alpha 6000 von Sony bricht neue Rekorde: Sie hat den schnellsten Autofokus aller System­kameras mit APS-C Sensor, die derzeit meisten Autofo­kus­punkte verglichen mit anderen APS-C Sensor Kameras mit Wechsel­ob­jektiven und lässt auch in Sachen Bildqualität keine Wünsche offen. Der neu entwi­ckelte 24,2 Megapixel Exmor Sensor im APS-C Format nimmt auch Videos mit 4K Auflösung auf.

Berlin, 3. Februar 2016. Die Alpha 6000 von Sony bekommt Verstärkung: Künftig füllt die Alpha 6300 den freien Platz neben ihr in der Fototasche. Einer der wesent­lichen Unter­schiede zwischen den beiden Schwestern: Die neue Alpha 6300 kann dank „4D FOCUS“ System jedes Objekt vor der Kamera in einer Rekordzeit von 0,05 Sekunden erfassen. Schneller schafft das keine vergleichbare APS-C Kamera. Zudem können sich Fotograf und Kamera auf 425 Phasen-Autofokus-Punkte verlassen, die künftig die gesamte Sensor­ober­fläche bedecken werden. Auch hier gilt: Keine vergleichbare Kamera kann auf Infor­ma­tionen von so vielen Autofokus-Helfern zurück­greifen. Mit elf Bildern pro Sekunde führt die Alpha 6300 zudem bei sich bewegenden Objekten die Schärfe nach und justiert die Belichtung konti­nu­ierlich. Auch das sind Spitzenwerte auf dem Kameramarkt.

Besser unterwegs ist die neue Alpha 6300 auch in Sachen Sensor und Sucher. Der neue 24,2 Megapixel Exmor APS-C Sensor liest extra­schnell Bilddaten aus. Das ermöglicht ein konti­nu­ier­liches Live Bild im digitalen Sucher oder auf dem LCD Bildschirm mit bis zu acht Bildern pro Sekunde. Ohne Zeitver­zö­gerung kann es der Sucher der Alpha 6300 hier spielend mit klassischen optischen Suchern aufnehmen. Beim neuen Sensor setzt Sony auf neue Kupfer­drähte. Das erhöht die Effizienz des Sensors bei der Licht­aufnahme und erhöht die Geschwin­digkeit des Daten­transports. Der BIONZ X Prozessor verfügt über neue Algorithmen zur Bildver­ar­beitung und kitzelt so alle Detail­in­for­ma­tionen aus dem Sensor. Gemeinsam halten Sensor und Prozessor das Bildrauschen auf konstant niedrigem Niveau. Auch Details bleiben gerade bei den mittleren ISO Empfind­lich­keits­stufen erhalten. Deshalb stehen Sensor und Prozessor für beste Bilder­gebnisse zwischen ISO 100 und 51.200 im Fotomodus. Im Videomodus ist bei 25.600 Schluss.

Sony Alpha 6300

 

Genau wie ihr Schwes­ter­modell Alpha 6000 steht die Alpha 6300 allerdings in erster Linie für einen erstklassigen Autofokus. Bei beiden Modellen ist „4D FOCUS“ das Stichwort. Die perfekte Mischung zwischen ultra­schnellem Phasen­au­tofokus- und extrem genauen Kontrast­au­to­fo­kus­punkten macht das Erfolgs­ge­heimnis des schnellen Hybrid­au­to­fo­kus­systems aus. In 0,05 Sekunden erfasst die Kamera jedes sich bewegende Objekt vor der Linse – und lässt es nicht mehr aus den Augen. Schließlich decken die 425 Phasen-Autofo­kus­punkte nahezu den gesamten Sucher ab.

Erstmals integriert Sony eine neue AF Tracking Technologie in eine Kamera. Selbst kleine Objekte werden aufgrund der hohen Dichte der AF-Punkte deshalb schneller und zuver­lässiger erkannt und bleiben stets im Fokus. Sind Hund, Athlet oder Vogel von der Kamera erfasst, aktiviert sie verschiedene Autofo­kus­punkte in der Nähe des Objekts und kann so auch schnellen Bewegungen besser folgen. Gerade im Zusam­menhang mit Serien­bild­auf­nahmen von elf Fotos in der Sekunde oder acht Bildern im ununter­bro­chenen „Live View“ Modus liegt die Schärfe immer zu 100% an der gewünschten Stelle.

Die 425 Phasen-Autofo­kus­punkte mit verbes­serter Nachver­folgung und Genau­igkeit stehen übrigens auch unein­ge­schränkt zur Verfügung, wenn die Alpha 6300 gemeinsam mit SAM oder SSM A-Mount Objektiven via LA-EA3 Adapter genutzt wird. Keine andere APS-C Kamera von Sony verfügt bisher über diese Fähigkeit.

Der bei verschiedenen Alpha 7 Kameras geschätzte „Silent Shooting“ Modus, der die Alpha 6300 komplett lautlos arbeiten lässt, ein AF Vergrö­ßerungs-Modus sowie diverse Autofokus-Modi („expanded flexible spot AF“, „Augen AF“ im AF-C Modus etc.) runden die Flexi­bilität der Kamera in Sachen Autofo­kus­leistung ab.

Auch in Sachen Video legt die Alpha 6300 einen digitalen Zahn zu. Aufnahmen in 4K mit voller Pixel­aus­lesung ohne „Pixel Binning“ im Super 35mm Format sind ab sofort Standard. Rund 20 Megapixel Infor­mation werden im 4K Modus ausgelesen – das entspricht rund 2,4-mal so vielen Pixeln wie für 4K UHD norma­lerweise benötigt wird. Die Masse an Daten wird dann dank Overs­ampling zu einem detail­reichen 4K UHD Video zusam­men­geführt. Mit einer Bitrate von bis zu 100 Mbit/s zeichnet die Alpha 6300 im XAVC S Codec 4K Videos auf. UHS Class 3 Speicher­karten sind bei 100 Mbit/s Pflicht. Klar, dass der Autofokus auch im Videomodus rund doppelt so schnell arbeitet wie bei der Alpha 6000. Auf Wunsch lassen sich Autofokus Geschwin­digkeit und Nachver­folgung manuell anpassen. So bleibt auch im Videomodus maximale Kreativität erhalten.

Zum ersten Mal kann die Alpha 6300 zudem Full HD mit 120 Bildern pro Sekunde und 100 Mbit/s aufzeichnen. Das gab es so bei einer APS-C Kamera mit Wechsel­ob­jektiven noch nicht. Damit werden zukünftig auch Videos in vier bis fünffacher Zeitlupe in Full HD (24p oder 30p) möglich. Profis oder solche, die es werden wollen, können mit der Alpha 6300 auch im S-Log Gamma Profil aufzeichnen. Mit 14 Blenden­stufen ist der Dynamik­umfang hier atembe­raubend. S-Gamut schließlich erweitert den Farbraum bei der Video­auf­zeichnung. Beides eröffnet neue Möglich­keiten bei der Nachbe­ar­beitung der Videos. Und damit neben einem erstklassigen Bild auch der Ton nicht zu kurz kommt, verfügt die Alpha 6300 über einen separaten Mikrofon-Eingang, der sich sowohl mit klassischen Mikrofonen als auch mit dem XLR Adapter von Sony bestens versteht. Die „Gamma Display Hilfe“ Funktion erlaubt es dem Nutzer, schon während der S-Log Aufnahme die Qualität des Videos zu überprüfen. Die „Zebra“ Kontrolle hat allzeit die Belich­tungs­ein­stel­lungen im Blick. Verschiedene Bildprofile, Time Code / User Bit und vieles mehr lassen sich auf Wunsch zuschalten. Auch das erhöht den Komfort bei der Aufnahme sowie der Nachbe­ar­beitung.

Damit nicht nur dem Autofokus, sondern auch dem Nutzer kein Detail entgeht, glänzt die Alpha 6300 mit einem hoch auflö­senden, kontrast­reichen XGA OLED „Tru-Finder“ Sucher mit rund 2,4 Millionen Bildpunkten. In einem neuen Modus kann der Sucher sogar 120 Bilder pro Sekunde zeigen. Selbst schnellste Bewegungen werden so perfekt darge­stellt. Gerade bei Serien­bildern ist das Gold wert.

Die Alpha 6300 liegt dank ihres robusten Magne­si­um­ge­häuses fest in der Hand. Neun Bedien­knöpfe warten darauf, von ihrem Nutzer individuell mit Funktionen belegt zu werden. Insgesamt stehen 64 Funktionen zur Auswahl. Auf Wunsch lässt sich im Sucher und auf dem Monitor eine digitale Wasserwage einblenden. Auch ein Staub- und Feuch­tig­keits­schutz sowie ein verstärktes Bajonett wurde für die neue Alpha 6300 umgesetzt. Der verbesserte Auslö­seknopf und das Modus­wahlrad erhöhen den Bedien­komfort.

Wie es sich für eine Kamera von Sony gehört, sind WiFi und NFC genauso an Bord wie Sony PlayMe­mories Camera Apps. Wer mag, kann die Kamera mit PlayMe­mories Mobile, verfügbar für Android und iOS, fernsteuern oder Bilder übertragen. Per QR Code lassen sich auch Smart­phones ohne NFC spielend leicht mit der Kamera verbinden.

Ab März 2016 wird die Alpha 6300 in Deutschland erhältlich sein. Der Preis liegt bei 1249 Euro für den Body. Im Kit ist die Kamera mit dem SELP1650 Standar­d­ob­jektiv für 1399 Euro zu haben, oder mit dem SEL1670Z für 2250 Euro.

Aktua­lisiert (04.02.2016, 12:07 Uhr):

Technische Daten:

General Camera type Inter­ch­an­geable-lens digital camera
Lens mount E-mount
Image sensor Type APS-C type (23.5 x 15.6mm) Exmor CMOS sensor
Number of pixels (effective) Approx. 24.2 megapixels
Number of pixels (total) Approx. 25.0 megapixels
Image sensor aspect ratio 3:2
Anti-dust system Charge protection coating on Optical Filter and ultrasonic vibration mechanism
Recording system (still images) Recording format JPEG (DCF Ver. 2.0, Exif Ver.2.3, MPF Baseline compliant), RAW (Sony ARW 2.3 format)
Image size (pixels) [3:2 aspect ratio] L: 6000 x 4000(24M), M: 4240 x 2832(12M), S: 3008 x 2000(6.0M)
[16:9 aspect ratio]L: 6000 x 3376(20M), M: 4240 x 2400(10M), S: 3008 x 1688(5.1M)
[Sweep Panorama] Wide: horizontal 12,416 x 1,856 (23M), vertical 5,536 x 2,160 (12M), Standard: horizontal 8,192 x 1,856 (15M), vertical 3,872 x 2,160 (8.4M)
Image quality modes RAW, RAW & JPEG, JPEG Extra fine, JPEG Fine, JPEG Standard
RAW output 14 bit
Picture Effect 13 modes: Poste­rization (Color, B/W), Pop Color, Retro Photo, Partial Color (R, G, B, Y), High Contrast Monochrome, Toy Camera, Soft High-key, Soft Focus, HDR Painting, Rich-tone Monochrome, Miniature, Watercolor, Illus­tration
Creative Style Standard, Vivid, Neutral, Clear, Deep, Light, Portrait, Landscape, Sunset, Night Scene, Autumn Leaves, Black & White, Sepia (Contrast –3 to +3 steps, Saturation –3 to +3 steps, Sharpness –3 to +3 steps) (Style Box 1–6 also provided)
Dynamic range functions Off, Dynamic Range Optimizer (Auto/Level (1–5)), Auto High Dynamic Range: Auto Exposure Difference, Exposure Difference Level (1.0–6.0 EV, 1.0 EV step)
Color space sRGB standard (with sYCC gamut) and Adobe RGB standard compatible with TRILUMINOS Color
Recording system (movies) Recording format XAVC S / AVCHD format Ver. 2.0 compliant / MP4
Video compression XAVC S: MPEG-4 AVC/H.264
AVCHD: MPEG-4 AVC/H.264
MP4: MPEG-4 AVC/H.264
Audio recording format XAVC S: LPCM 2ch
AVCHD: Dolby Digital (AC-3) 2ch, Dolby Digital Stereo Creator
MP4: MPEG-4 AAC-LC 2ch
Image size (pixels) [NTSC] XAVC S 4K: 3840 x 2160 (30p/100Mbps, 30p/60Mbps, 24p/100Mbps, 24p/60Mbps)
XAVC S HD: 1920 x 1080 (60p/50Mbps, 30p/50Mbps, 24p/50Mbps, 120p/100Mbps, 120p/60Mbps)
AVCHD: 1920 x 1080 (60p/28Mbps/PS, 60i/24Mbps/FX, 60i/17Mbps/FH, 24p/24Mbps/FX, 24p/17Mbps/FH)
MP4: 1920 x 1080 (60p/28Mbps, 30p/16Mbps), 1280 x 720 (30p/6Mbps)
[PAL] XAVC S 4K: 3840 x 2160 (25p/100Mbps, 25p/60Mbps)
XAVC S HD: 1920 x 1080 (50p/50Mbps, 25p/50Mbps, 100p/100Mbps, 100p/60Mbps)
AVCHD: 1920 x 1080 (50p/28Mbps/PS, 50i/24Mbps/FX, 50i/17Mbps/FH, 25p/24Mbps/FX, 25p/17Mbps/FH)
MP4: 1920 x 1080 (50p/28Mbps, 25p/16Mbps), 1280 x 720 (25p/6Mbps)
High Frame Rate Recording [NTSC] 1920 x 1080 (24p/12Mbps, 30p/16Mbps)
[PAL] 1920 x 1080 (25p/16Mbps)
Picture Profile Yes (Off / PP1-PP9) Parameters: Black level, Gamma (Movie, Still, Cine1-4, ITU709, ITU709 [800%], S-Log2, S-Log3), Black Gamma, Knee, Color Mode (Movie, Still, Cinema, Pro, ITU709 Matrix, White&Black, S-Gamut, S-Gamut3.Cine, S-Gamut3), Saturation, Color Phase, Color Depth, Detail, Copy, Reset
Movie functions Audio Level Display, Audio Rec Level, AF Tracking Sensi­tivity, AF Drive Speed, Auto Slow Shutter, HDMI info. Display (On/Off selectable), Time Code/User Bit, Picture Profile, Creative Style, Picture Effect, Rec Control, Dual Video Rec, Marker Setting, PAL/NTSC Selector, Gamma Display Assist
Color space xvYCC standard (x.v.Color when connected via HDMI cable) compatible with TRILUMINOS Color
Clean HDMI output   [NTSC] 3840 x 2160 (30p/24p) / 1920 x 1080 (60p/24p) / 1920 x 1080 (60i),YCbCr 4:2:2 8bit/ RGB 8bit
[PAL] 3840 x 2160 (25p) / 1920 x 1080 (50p) / 1920 x 1080 (50i),YCbCr 4:2:2 8bit/ RGB 8bit
Media Media Memory Stick PRO Duo,Memory Stick PRO-HG Duo,Memory Stick Micro (M2),SD memory card, SDHC memory card (UHS-I compliant), SDXC memory card (UHS-I compliant), microSD memory card, microSDHC memory card, microSDXC memory card
Slot Multi slot for Memory Stick Duo/ SD memory card
Noise reduction Noise reduction Long exposure NR: On/Off, available at shutter speeds longer than 1 sec., High ISO NR: Normal/Low/Off selectable
Multi Frame NR Auto/ ISO 100 to 51200
White balance Modes Auto WB / Daylight / Shade / Cloudy / Incan­descent / Fluorescent (Warm White / Cool White / Day White / Daylight) / Flash / Color Tempe­rature (2500 to 9900K) & Color Filter (G7 to M7: 57 steps, A7 to B7: 29 steps) / Custom / Underwater
AWB micro adjustment G7 to M7 (57 steps), A7 to B7 (29 steps)
Bracketing 3 frames, H/L selectable
Focus system Type Fast Hybrid AF(phase-detection AF/contrast-detection AF)
Focus point 425 points (phase-detection AF) / 169 points (contrast-detection AF)
Sensi­tivity range EV-1 to EV20 (ISO100 equivalent with F2.0 lens attached)
AF modes Automatic AF (AF-A), Single-shot AF (AF-S), Continuous AF (AF-C), Direct Manual Focus (DMF), Manual Focus
Focus area Wide (425 points (phase-detection AF), 169 points(contrast-detection AF)) / Zone / Center / Flexible Spot (S/M/L) / Expand Flexible Spot / Lock-on AF ( Wide / Zone / Center / Flexible Spot (S/M/L) / Expand Flexible Spot)
Focus type with LA-EA3 (sold separately) Phase-detection/contrast-detection selectable
Other features Lock-on AF, Eye AF, Predictive control, Focus lock; Eye-Start AF and AF micro adjustment (both only available with optional LA-EA2 or LA-EA4 attached), AF illuminator (built-in, LED type, range: Approx. 0.30-3m), AF ON
Exposure control Metering type 1200-zone evaluative metering
Metering sensor Exmor CMOS sensor
Metering sensi­tivity EV-2 to EV20 (at ISO100 equivalent with F2.0 lens attached)
Metering modes Multi-segment, Center-weighted, Spot
Exposure modes Auto (iAuto, Superior Auto), Programmed AE ℗, Aperture priority (A), Shutter-speed priority (S), Manual (M), Scene Selection, Sweep Panorama, Movie/High Frame Rate (Programmed AE ℗ / Aperture priority (A) / Shutter-speed priority (S) / Manual (M))
Scene Selection Portrait, Landscape, Macro, Sports Action, Sunset, Night Portrait, Night Scene, Hand-held Twilight, Anti Motion Blur
Exposure compen­sation +/-5.0 EV (in 1/3 EV or 1/2 EV steps)
AE bracketing Bracket: Single/Bracket: Cont., 3/5/9 frames selectable. With 3 or 5 frames, in 1/3, 1/2, 2/3, 1.0, 2.0 or 3.0 EV increments, with 9 frames, in 1/3, 1/2, 2/3 or 1.0 EV increments.
AE lock Available with AE lock button. Locked when shutter button is pressed halfway. Can be disabled from the Menu.
ISO sensi­tivity (Recom­mended Exposure Index) Still images: ISO 100–25600 (expandable to 51200), AUTO (ISO 100‑6400, selectable lower limit and upper limit), Movies: ISO 100–25600 equivalent, AUTO (ISO 100‑6400 equivalent, selectable lower limit and upper limit)
Viewfinder Type XGA OLED, 1.0cm (0.39 type) electronic viewfinder (color)
Total number of dots 2,359,296 dots
Brightness control Auto/Manual (5 steps between –2 and +2)
Color tempe­rature control Manual (5 steps)
Field coverage 100%
Magni­fi­cation Approx. 1.07x (35mm camera equivalent: Approx. 0.70x) with 50mm lens at infinity, –1m-1)
Diopter adjustment –4.0 to +3.0m-1
Eye point Approx. 23mm from the eyepiece lens, 21.4mm from the eyepiece frame at –1m-1(CIPA standard)
Display Graphic Display / Display All Info. / No Disp. Info. / Histogram / Digital Level Gauge
Real-time image-adjustment display On/Off
Finder Frame Rate selection Yes (1x, 2x)
LCD screen Type 7.5cm (3.0-type) wide type TFT
Total number of dots 921,600 dots
Brightness control Manual (5 steps between –2 and +2), Sunny Weather mode
Adjustable angle Up approx. 90 degrees, down approx. 45 degrees
Display selecter (Finder/LCD) Auto/Manual
Display Graphic Display / Display All Info. / No Disp. Info. / Histogram / Digital Level Gauge / Shooting infor­mation for viewfinder mode
Real-time image-adjustment display On/Off
Focus magnifier 5.9x, 11.7x
Zebra Yes (selectable level + range or lower limit as custom setting)
Peaking MF Yes (Level setting: High/Mid/Low/Off, Color: White/Red/Yellow)
Other features Face detection On / On (Regist. Faces) / Off, Face regis­tration, Face selection (Max. number of detectable faces: 8)
Auto Object Framing Yes
Clear Image Zoom Still / Movie: Approx. 2x
Digital zoom Smart zoom (still images) M: Approx. 1.4x, S: Approx. 2.0x
Digital zoom (still images) L: Approx. 4x, M: Approx. 5.7x, S: Approx. 8x
Digital zoom (movies) Approx. 4x
PlayMe­mories Camera Apps Yes
Lens compen­sation Peripheral shading, chromatic aberration, distortion
Zoom Ring Rotate Yes
Others ISO Auto Minimum Shutter Speed, Bright Monitoring, Copyright Info, Set File Name
Shutter Type Electro­nically controlled, vertical-traverse, focal-plane type
Shutter speed Still images: 1/4000 to 30 sec., Bulb
Movies: 1/4000 to 1/4 (1/3 step)
NTSC: Up to 1/60 in AUTO mode (up to 1/30 in Auto Slow Shutter mode)
PAL: Up to 1/50 in AUTO mode (up to 1/25 in Auto Slow Shutter mode)
Flash sync. speed 1/160 sec.
Electronic front curtain shutter Yes, On/Off
Silent Shooting Yes, On/Off
SteadyShot INSIDE (image stabi­lization) Type Not supported (image stabi­lization supplied by lens)
Flash Control Control Built-in flash
Guide No. 6 (in meters at ISO100)
Flash coverage 16mm (focal-length printed on the lens body)
Control Pre-flash TTL
Flash compen­sation +/-3.0 EV (switchable between 1/3 and 1/2 EV steps)
Flash bracketing 3/5/9 frames selectable. With 3 or 5 frames, in 1/3, 1/2, 2/3, 1.0, 2.0, 3.0 EV increments, with 9 frames, in 1/3, 1/2, 2/3, 1.0 EV increments.
Flash modes Flash off, Autoflash, Fill-flash, Rear Sync., Slow Sync., Red-eye reduction (On/Off selectable), Hi-speed sync*1, Wireless*1
Recycling time Approx. 4sec.
External flash Sony α System Flash compatible with Multi Interface Shoe. Attach the shoe adaptor for flash compatible with Auto-lock Accessory Shoe.
FE level lock Yes
Wireless control Yes (wireless flash with lightning ratio control)
Drive Drive modes Single shooting, Continuous shooting (Hi+/Hi/Mid/Lo selectable), Self-timer, Self-timer (Cont.), Bracketing (Cont., Single, White Balance, DRO)
Self-timer 10 sec. delay/5 sec. delay/2 sec. delay/Continuous self-timer (3 frames after 10 sec. delay/5 frames after 10 sec. delay/3 frames after 5 sec. delay/5 frames after 5 sec. delay/3 frames after 2 sec. delay/5 frames after 2 sec. delay)/Bracketing self-timer (Off/2 sec. delay/5 sec. delay/10 sec. delay)
Speed (approx., max.)*2 Continuous mode: 11fps (Hi+), 8fps (Hi), 6fps (Mid), 3fps (Lo)
No. of recordable frames*2 (approx.) 44 frames (JPEG Extra fine L), 47 frames (JPEG Fine L), 55 frames (JPEG Standard L), 21 frames (RAW), 21 frames (RAW&JPEG)
Playback Modes Single (with or without shooting infor­mation, Y RGB histogram & highlight/shadow warning), 12/30-frame index view, Enlarged display mode (Maximum magni­fi­cation L: 16.7x, M: 11.8x, S: 8.3x), Auto Review (10/5/2 sec, off), Image orien­tation (Auto/Manual/Off selectable), Slideshow, Panorama scrolling, Folder selection (Still / Date / MP4 / AVCHD / XAVC S HD / XAVC S 4K), Forward/Rewind (Movie), Delete, Protect
Interface PC interface Mass-storage, MTP, PC remote
Multi / Micro USB Terminal Yes*3
Wireless LAN (built-in) Wi-Fi Compatible, IEEE802.11b/g/n (2.4GHz band)*4 Playback of still images and movies on smart­phones, PCs and TVs
NFC™ Yes (NFC Forum Type 3 Tag compatible, One-touch remote, One-touch sharing)
HD output HDMI micro connector (Type-D), BRAVIA Sync (link menu), PhotoTV HD, 4K movie output, 4K still image playback
Multi Interface Shoe Yes
Others Microphone terminal (3.5mm Stereo minijack)
Audio Microphone Built-in stereo microphone or XLR-K2M / XLR-K1M / ECM-XYST1M (sold separately)
Speaker Built-in, monaural
Print Compatible standards Exif Print, Print Image Matching III, DPOF setting
Custom function Type Custom key settings, Programmable setting
Memory function Yes (2 sets)
Power Battery Rechar­geable battery pack NP-FW50
Still images Approx. 350 shots (viewfinder) / Approx. 400 shots (LCD screen) (CIPA standard)
Movies Actual*5*6: Approx. 70 min. (viewfinder) / Approx. 75 min. (LCD screen) (CIPA standard)
Continuous*5*7: Approx. 115 min. (viewfinder) / Approx. 115 min. (LCD screen) (CIPA standard)
External power AC Adaptor AC-PW20 (sold separately)
Operating tempe­rature Range 32°-104°F / 0–40°C
Size & Weight Dimensions (W x H x D)* Approx. 120.0mm x 66.9mm x 48.8mm (approx. 4 3/4 x 2 3/4 x 1 15/16 in.)
Weight Approx. 404g (approx. 14.3 oz.) (With battery and Memory Stick PRO Duo) Approx. 361g (approx. 12.8 oz.) (Body only)

Speci­fi­cations and features are subject to change without notice.

*1 With compatible external flash.
*2 Appro­ximate. may vary depending on shooting conditions and media.
*3 Supports Micro USB compatible device.
*4 Confi­gu­ration method/Access method: WPS or manually/infrastructure mode. When connecting to smart­phones, the camera can always work as a base without a wireless access point. (Security: WEP/WPA-PSK/WPA2-PSK)
*5 Continuous movie recording is possible for appro­xi­mately 29 minutes (limited by product speci­fi­cations).
*6 Indicated recording time is defined by repeating the following cycle: Power on, start recording, zoom, stand-by and power off.
*7 Indicated recording time is defined by repeating the following cycle: Pressing the MOVIE button. No other operations such as zoom are performed.

(Martin Vieten)