Fujifilm hat die Firmware-Version 4.20 für die X-T1 zurück­ge­zogen, sie enthält einen schwer­wie­genden Fehler. Er soll bis Ende Januar behoben sein, dann gibt es ein neues Firmware-Update. Wer Firmware 4.20 bereits auf seiner Kamera instal­liert hat, sollte sie zügig durch Firmware 4.21 ersetzen.

Wie Fujifilm direkt vor Weihnachten bekanntgab, steht die erst am 17. Dezember veröf­fent­lichte Firmware 4.20 für die X-T1 nicht mehr zum Download bereit und sollte auch nicht auf der Kamera instal­liert werden. Der Grund: Firmware 4.20 ist fehlerhaft, sie lässt in seltenen Fällen die Kamera komplett einfrieren, wenn sie im Modus AF-C betrieben wird.

Wer Firmware 4.20 bereits auf seiner X-T1 instal­liert hat, sollte dringend das Update auf Version 4.21 einspielen. Es behebt zwar den Fehler, setzt die Kamera aber technisch auf den Stand von Firmware 4.10 zurück.

Eine überar­beitete Version von Firmware 4.20 soll laut Fujifilm ab Ende Januar verfügbar sein.

(Martin Vieten)