Vor rund vier Monaten hat Panasonic erstmals die „Post Focus“-Funktion präsentiert, jetzt soll sie in Kürze für drei aktuelle Kameras per Firmware-Update nachrüstbar sein. Panasonic selbst hat zum Wochenende zwei Youtube-Videos veröffentlicht, die das Verfahren detailliert vorstellen.

Bei einer ersten Präsentation der „Post Focus“-Funktion im Juli dieses Jahres musste noch ein Tablet herhalten. Ende letzter Woche hat Panasonic Australien nun ein Video veröffentlicht, das die neue Funktion bei einer Lumix G7 (die in der Region DACH G70 heißt) im Einsatz zeigt:

 

Beim Grundprinzip ist es geblieben: Einmal aktiviert, nimmt die Kamera im Modus „Post Focus“ einen 4K-Film (3840 x 2160 Pixel) auf. Während der Aufnahme fokussiert sie auf bis zu 49 unterschiedliche Entfernungseinstellungen. Anschließend lässt sich festlegen, welcher Entfernungsbereich scharf wiedergegeben soll. Genau das funktioniert nun im Wiedergabemodus direkt in der Kamera: Ein Fingertipper aufs Touchdisplay genügt, um auf die entsprechende Bildpartie nachträglich scharf zu stellen.

Welche Möglichkeiten sich damit eröffnen, zeigt ein zweites Youtube-Video, das diesmal von Panasonic UK stammt. Dort ist auch zu sehen, dass beim „nachträglichen Fokussieren“ Fokuspeaking assistieren kann:

 

Bestätigt wird durch das Video von Panasonic Australien, dass die „Post Focus“-Funktion für die Kameras GX8, G70 (G7) und FZ300 per Firmware-Update kommen wird. Wann Panasonic die entsprechenden Firmware-Updates veröffentlichen wird, ist noch nicht bekannt.

Aktualisiert – 25.11.2015:

Seit heute stehen die Firmware-Updates mit der „Post Focus“-Funktionen für die Lumix-Kameras DMC-GX8, DMC-G70 sowie DMC-FZ300 zum Download bereit. Panasonic kündigt zudem ein entsprechendes Update für die DMC-GH4 an, es ist für Anfang 2016 vorgesehen.

Weiterführende Links: Download-Seite der Panasonic-Firmware-Updates (ganz unten auf „Accept“ klicken, dann in der nachfolgenden Liste die gewünschte Kamera auswählen).

(Martin Vieten)