Heute erreicht mich die traurige Nachricht, dass Thomas Maschke, Gründer von photoscala, gestern verstorben ist.


Thomas Maschke

Thomas Maschke, Jahrgang 1956, ist tot. photoscala war sein Baby, im April 2004 ging es online. Genau elf Jahre später musste sich Thomas von photoscala verabschieden, eine schwere Erkrankung zwang ihn dazu. Gestern in den frühen Morgen­stunden ist Thomas Maschke dieser Erkrankung erlegen.

Ich habe selten einen Kollegen getroffen, der so über den Tellerrand hinaus dachte, oft auch quer, wie Thomas. Nicht nur in photoscala fand das seinen Nieder­schlag, sondern auch in der von ihm mitbe­grün­deten Zeitschrift PhotoKlassik, die mutig und erfolg­reich die heute fast alles beherr­schende digitale Fotografie ignoriert und sich der Praxis der analogen Photo­graphie widmet.

Bis zuletzt war Thomas im Hinter­grund bei photoscala aktiv. Nachdem ich sein Projekt im Sommer übernommen habe, hat mir Thomas immer wieder mit Tipps, Hinweisen und Anregungen den Rücken gestärkt.

photoscala verliert nun eine wichtige Stütze, ich einen ganz lieben Kollegen. thoMas, ich vermisse dich und werde dich nie vergessen!

Martin Vieten