Zeiss MilvusZeiss legt mit der Milvus-Fami­lie eine kom­plett neue Objek­tiv­se­rie für Klein­bild­ka­me­ras von Nikon und Canon auf. Zum Start besteht die Milvus-Reihe aus sechs Fest­brenn­wei­ten, dar­un­ter zwei Makro-Objek­tive. Auf einen Auto­fo­kus ver­zich­tet Zeiss bei der neuen Serie, dafür gibt es einen grif­fi­gen Fokus­ring. Video­fil­mer wird freuen, dass sich die Rast­blende bei den Nikon-Vari­an­ten auch auf stu­fen­los umstel­len lässt.

Zeiss Milvus: Objektive für Canon und Nikon

Mit gleich sechs Objek­ti­ven star­tet Zeiss die neue Milvus-Serie für Canon und Nikon.
 

Jetzt also Milvus, der Milan, – seit eini­ger Zeit benennt Zeiss seine Objek­tive ja nach den latei­ni­schen Bezeich­nun­gen diver­ser Vogel­ar­ten. Den Tra­di­tio­na­lis­ten mag es schau­dern, dass sich nicht mehr wie früher die Bauart aus der Bezeich­nung able­sen lässt. Viel wich­ti­ger aber dürfte sein, dass Zeiss nicht nur mit Sony flir­tet, son­dern sich nun auch wieder Canon und Nikon zuwen­det und neue Objek­tive für deren Klein­bild-DSLRs bringt.

Zeiss Milvus

Cha­rak­te­ris­ti­sch für die Milvus-Objek­tive ist ein grif­fi­ger Fokus­ring.
Die ZF.2-Variante für Nikon (rechts) ist zudem mit einem Blen­den­ring aus­ge­stat­tet.

 

Fol­gende Milvus-Objek­tive hat heute Zeiss jeweils mit Anschlüs­sen für Canon (ZE) und Nikon (ZF.2) zu den genann­ten unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lun­gen ange­kün­digt:

  • 2.8/21 (1699 Euro)
  • 2/35 (1099 Euro)
  • 1.4/50 (1199 Euro)
  • 2/50 Makro (1199 Euro)
  • 1.4/85 (1799 Euro)
  • 2/100 Makro (1699 Euro)

Zu den beiden Weit­win­kel­ob­jek­ti­ven sowie dem 1.4/50 verrät Zeiss, dass es sich dabei um klas­si­sche Dis­t­a­gone han­delt. Das 85er folgt dem Planar-Design, die beiden Makro­ob­jek­tive sind als Makro-Planar auf­ge­baut. Letz­tere erlau­ben zwar nur einen Abbil­dungs­maß­stab von 1:2, sollen dafür aber nicht nur bei kurzen Fokus­dis­tan­zen zur Höchst­form auf­lau­fen, son­dern auch bei Moti­ven in mitt­le­rer und weiter Ent­fer­nung.

Bei den heute vor­ge­stell­ten Milvus-Objek­ti­ven ist die Front­linse mit der Anti-Reflex­be­schich­tung T* ver­gü­tet. Ferner ist die gesamte Milvus-Fami­lie mit neun Blen­den­la­mel­len aus­ge­stat­tet, die für eine nahezu kreis­runde Blen­den­öff­nung sorgen sollen. Ein grif­fi­ger Fokus­ring mit einem weiten Ver­stell­weg erleich­tert laut Zeiss die exakte Fokus­sie­rung per Hand. Für alle Objek­tive ver­spricht Zeiss die­selbe Farb­cha­rak­te­ris­tik, sodass der Look von Film- und Foto­auf­nah­men nach dem Objek­tiv­wech­sel erhal­ten bleibt.

Zeiss Milvus: Rastblende

Bei der Nikon-Vari­ante der Milvus-Fami­lie lässt sich die Rast­blende abschal­ten.
 

Der ZF.2-Variante für Nikon vor­be­hal­ten bleibt die Mög­lich­keit, die Rast­blende mit einem klei­nen bei­lie­gen­den Schlüs­sel abschal­ten zu können, sodass sich die Blende stu­fen­los ver­stel­len lässt. Die Milvus-Objek­tive sind nach Anga­ben von Zeiss gegen Staub und Spritz­was­ser abge­dich­tet. Sie sollen noch im Laufe des Okto­bers in den Handel gelan­gen. Die bis­he­ri­gen Objek­tive der Dis­t­a­gon-, Planar- und der Apo-Sonnar-Reihen werden zu unver­än­der­ten Prei­sen wei­ter­hin unter dem Label „ZEISS Clas­sic lenses“ ange­bo­ten.

Tech­ni­sche Daten:

  Milvus 2.8/21 Milvus 2/35 Milvus 1.4/50 Milvus 1.4/85 Milvus 2/50M Milvus 2/100M
Brenn­weite 21 mm 35 mm 50 mm 85 mm 50 mm 100 mm
Blen­den­be­reich f/2.8 – f/22 f/2.0 – f/22 f/1.4 – f/16 f/1.4 – f/16 f/2.0 – f/22 f/2.0 – f/23
Linsen / Grup­pen 16 / 13 9 / 7 10 / 8 11 / 9 8 / 6 9 / 8
Fokus­sier­be­reich 0,22 m – ∞ 0,30 m – ∞ 0,45 m – ∞ 0,80 m – ∞ 0,24 m – ∞ 0,44 m – ∞
Arbeits­ab­stand 0,09 m – ∞ 0,18 m – ∞ 0,34 m – ∞ 0,65 m – ∞ 0,10 m – ∞ 0,25 m – ∞
Bild­win­kel* (diag. / horiz. / vert.) 90° / 81° / 59° 62° / 53° / 37° 46° / 39° / 26° 29° / 24° / 16° 45° / 38° / 26° 25° / 21° / 14°
Objekt­feld bei Nahe­in­stel­lung* 120 mm x 180 mm 128 mm x 191 mm 245 mm x 162 mm 303 mm x 201 mm 48 mm x 72 mm 48 mm x 72 mm
Abbil­dungs­maß­stab bei Nahe­in­stel­lung 1 : 5 1 : 5.3 1 : 6.7 1 : 8.3 1 : 2 2 : 2
Fil­ter­durch­mes­ser M82 x 0.75 M82 x 0.75 M67 x 0.75 M77 x 0.75 M67 x 0.75 M67 x 0.76
Dreh­win­kel des Fokus­si­er­rings (inf – MOD) 124 ° 113 ° 225 ° 270 ° 303 ° 352 °
Durch­mes­ser max. ZF.2: 95,30 mm
ZE: 95,50 mm
ZF.2: 77,0 mm
ZE: 77,0 mm
ZF.2: 82,9 mm
ZE: 82,5 mm
ZF.2: 90 mm
ZE: 90 mm
ZF.2: 80,7 mm
ZE: 81,0 mm
ZF.2: 80,5 mm
ZE: 80,5 mm
Länge ohne Objek­tiv­de­ckel ZF.2: 92,50 mm
ZE: 95,00 mm
ZF.2: 81,3 mm
ZE: 83,0 mm
ZF.2: 94,0 mm
ZE: 97,5 mm
ZF.2: 110 mm
ZE: 113 mm
ZF.2: 72,8 mm
ZE: 75,3 mm
ZF.2: 103 mm
ZE: 104 mm
Gewicht ZF.2: 735 g
ZE: 851 g 
ZF.2: 649 g
ZE: 702 g
ZF.2: 875 g
ZE: 922 g
ZF.2: 1210 g
ZE: 1280 g
ZF.2: 660 g
ZE: 730 g
ZF.2: 807 g
ZE: 843 g

* bezug­neh­mend auf das 24x36mm Format

Wei­tere Infor­ma­tio­nen auf der Webseite von Zeiss

(Martin Vieten)