Fuji-FilmeWie Fuji­film Japan mit­teilt, werden einige Filme bald nicht mehr pro­du­ziert bezie­hungs­weise kon­fek­tio­niert, etwa der FUJICHROME Velvia 50 (220). Die ver­blei­ben­den Filme ver­teu­ern sich um durch­schnitt­lich 20 Pro­zent.

Einige der jetzt abge­kün­dig­ten Filme werden auf der Web­seite von Fuji­film Deutsch­land nicht mehr gelis­tet – mög­li­cher­weise schon seit län­ge­rem nicht mehr. Dies sind:

  • Fuji­co­lor PRO 160NS (35mm)
  • FUJICHROME PROVIA 400X (35mm and 120)
  • FUJICHROME Velvia 50 (220)
  • FUJICHROME Velvia 100F (4x5)

Aller­dings bedeu­tet das Aus­lau­fen der Pro­duk­tion keinen sofor­ti­gen Lie­fer­stopp, einige der jetzt abge­kün­dig­ten Filme werden noch bis ins Jahr 2017 erhält­lich sein. Wie der japanischen Pressemitteilung ferner zu ent­neh­men ist, ver­teu­ern sich die ver­blei­ben­den Filme durch­schnitt­lich um rund 20 Pro­zent.

Aus­kunft über das hier­zu­lande offi­zi­ell ange­bo­tene Film­ma­te­rial gibt es auf der Web­seite von Fujifilm Deutschland.

(Redak­tion pho­tos­cala)