Foto Leica X (Typ 113)Noch eine Kompakte mit Festbrenn­weite und „Made in Germany“: Neben der gleich­falls heute vorge­stellten X-E (eine X2 in neuem Gewand) bringt Leica auch eine neue X (Typ 113), gleich­falls mit APS-C-Sensor mit 16 Megapixeln, aber mit licht­starker Festbrenn­weite Summilux 1:1,7/23 mm ASPH. (35 mm entspr. Kleinbild). Die X ist ab sofort für 1850 Euro zu haben:

Presse­infor­mation der Leica Camera AG:

LEICA X – Brillante Bildqua­lität „Made in Germany“

Mit der neuen Leica X stellt die Leica Camera AG, Wetzlar, ein weiteres Modell innerhalb der Leica X-Reihe „Made in Germany“ vor. Ausge­stattet mit einem neuen Objektiv Leica-Summilux 1:1,7/23 mm ASPH. und einem für diese Kamera­klasse großen Sensor ermög­licht sie Aufnahmen von höchster Brillanz. Hinzu kommt auch die Video­funktion, mit der sich Bewegt­bilder in Full HD Qualität aufzeichnen lassen. Zusammen mit den umfang­reichen Einstell­mög­lich­keiten und einem einfachen Bedien­konzept vereint die Leica X in einem ikoni­schen Leica Design all das, was Fotografie ausmacht: Die Freude daran, bedeu­tungs­volle Momente auf ganz persön­liche Weise zu sehen.
 

Foto Leica X (Typ 113)

 
Wie alle Kameras aus dem Leica X-Segment kombi­niert die Leica X einen profes­sio­nellen CMOS-Bildsensor mit über 16,5 Megapixeln (effektiv 16,2 MP) im APSC-Format und ein licht­starkes Objektiv (hier das Leica Summilux 1:1,7/23 mm ASPH.) und sorgt damit für maximale Bildqua­lität und hervor­ra­gende Aufnahmen, die ebenso farbecht wie detail­reich sind. Der Sensor weist gegenüber dem Kleinbild einen Brenn­wei­ten­ver­län­ge­rungs­faktor von 1,5 auf. So wird das Objektiv der Leica X zu einem vielseitig einsetz­baren Repor­ta­ge­ob­jektiv mit dem Bildwinkel der Klein­bild­brenn­weite von 35 Milli­metern – einem Klassiker unter den Festbrenn­weiten. Durch seine hohe Anfangs­öffnung von 1,7 erzeugt das Leica Summilux 1:1,7/23 mm ASPH. ein außer­or­dentlich schönes Bokeh. Es ist nahezu unemp­findlich gegen Streu­licht, bildet kaum Refle­xionen ab und ermög­licht brillante, gestochen scharfe Fotos – von unendlich bis in den Nahbe­reich von 0,2 Metern

Die Leica X zeichnet sich durch ein klares und zeitloses Design aus, das sich auf des Wesent­liche konzen­triert: höchste Qualität hinsichtlich Material und Verar­beitung bis ins kleinste Detail. Jedes Gehäu­seteil bis hin zu den Drehknöpfen, dem optimierten Daumen­taster und dem Objek­tiv­schutz­deckel ist aus hochwer­tigem Metall gefertigt: Front- und Rücken­schale aus Magnesium, Deckkappe und Boden­deckel aus eloxiertem Aluminium. Zusammen mit der hochwer­tigen Belederung ist die Leica X optisch und haptisch eine typische Leica. Die Kamera ist in einer dezenten schwarzen Version mit farblich abgestimmter Belederung und sowie einer eleganten silbernen Ausführung mit brauner Belederung erhältlich.
 

Foto Leica X (Typ 113)

 
Mit ihren übersicht­lichen Funktionen und einem einfachen Bedien­konzept ist die Leica X intuitiv zu handhaben. Dabei überzeugt sie gleicher­maßen mit Automa­tik­funk­tionen und vielsei­tigen manuellen Einstell­mög­lich­keiten. Durch den unkom­pli­zierten Wechsel zwischen automa­ti­scher und manueller Steuerung kann sich der Fotograf in jeder Aufnah­me­si­tuation ganz auf die Wahl des Ausschnitts und den richtigen Moment des Auslösens konzen­trieren. Mit ihrem hochauf­lö­senden, großen Display bietet sie dem Fotografen in der Live-Wiedergabe jederzeit volle Kontrolle.
 

Foto Leica X (Typ 113)

 
Das Leistungs­profil der Leica X eröffnet kreativen Spielraum und ein weites Einsatz­spektrum von der Available-Light-Fotografie bis zur Moment­auf­nahme. Der schnelle, leise und präzise Autofokus der Leica X unter­stützt spontanes und unauf­fäl­liges Fotogra­fieren. Die Kamera löst sofort nach dem Fokus­sieren aus – ohne jede Verzö­gerung. Die Möglich­keiten zur manuellen Fokus­sierung über den Fokusring am Objektiv sorgt für ein ideales Zusam­men­spiel von techni­schen Möglich­keiten und kreativer Fantasie. Darüber hinaus verfügt die neue Leica X über eine Video­funktion, mit der sich Videos in Full HD aufzu­zeichnen. Die Videos werden mit 1920 x 1080 Pixeln und 30 Vollbildern pro Sekunde aufge­zeichnet und direkt im gängigen MP4-Format gespei­chert.
 

Foto Leica X (Typ 113) mit Digiscoping-Adapter

 
Für die Leica X ist ein umfang­reiches Zubehör- und Taschen­sor­timent erhältlich (detail­lierte Infor­ma­tionen dazu unter www.leica-camera.com). Neu ist der Leica Digiscoping-Adapter. Dieser unter­stützt die Verwendung der X Kamera an den Leica Spektiven APO-Televid 82 und APO-Televid 65. Keine andere Verbindung zwischen einem Spektiv und einer Kamera ist so stabil und gleich­zeitig so einfach in ihrer Handhabung. Natur-Beobachtern und –Fotografen bietet sich hierdurch die Möglichkeit, in der Gesamt­kom­bi­nation mit einer variablen Brenn­weite von 850 bis zu 3.100 Milli­metern zu fotogra­fieren.

Mit Adobe® Photoshop® Lightroom® gehört eine profes­sio­nelle digitale Workflow-Lösung für Apple Mac® OS X und Microsoft Windows ® zur Ausstattung der Leica X. Die Bildver­ar­bei­tungs­software bietet umfang­reiche Funktionen zur Verwaltung, Bearbeitung und Ausgabe der digitalen Bilder. Regis­trierte Leica X Kunden können die Software kostenlos von der Leica Homepage downloaden.

Die Leica X ist ab sofort für eine unver­bind­liche Preis­emp­fehlung in Deutschland von 1850 Euro im Leica Fotof­ach­handel erhältlich.
 

Foto Leica X (Typ 113) mit Visoflex

 

Technische Daten Leica X (Typ 113)
Objektiv Summilux 1:1,7/23 mm ASPH., 10 Elemente in 8 Gruppen, 2 asphä­rische Linse
Brenn­weite 23 mm (KB-Äquivalent: 35 mm)
Blende 1,7 bis 16 (1/3EV Stufen)
Fokus­be­reich 20 cm – unendlich
Schar­fein­stellung 1-Feld, 11-Feld, Spot, Gesichts­er­kennung
Bildsensor APSC-CMOS-Bildsensor mit 16,5 MP (effektiv 16,2 MP)
Auflösung JPEG im 3:2-Format: 4928 x 3264 Pixel (16,1 MP), 4272 x 2856 Pixel (12,2 MP), 3264 x 2160 Pixel (7,1 MP), 2144 x 1424 Pixel (3,1 MP), 1632 x 1080 Pixel (1,8 MP). DNG im 3:2-Format: 4944 x 3278 Pixel (16,2 MP)
Video: 1080p, 30 fps; 720p, 30fps
Bildqua­lität JPEG Super Fine, JPEG Fine, DNG + JPEG Super Fine, DNG + JPEG Fine
Belich­tungs­be­triebs­arten Programm­au­to­matik ℗, Zeitau­to­matik (A), Manuelle Einstellung (M)
Belich­tungs­kor­rektur Abstufung: 1/3-EV-Schritte, Einstell­be­reich: ±3 EV
Belich­tungs­rei­hen­au­to­matik 1/3 bis 3-EV-Stufen, 3 Aufnahmen
Messme­thoden: Intel­li­gente Mehrfeld­messung, mitten­be­tonte Messung, Spotmessung
Weißab­gleich Auto, Halogen, Tages­licht, Blitz, Wolken, Schatten, elektro­ni­scher Blitz, 2 manuelle Einstel­lungen, manuelle Farbtem­pe­ratur-Einstellung mit Feinab­stimmung
Empfind­lichkeit Auto, ISO 100, ISO 200, ISO 400, ISO 800, ISO 1600, ISO 3200, ISO 6400, ISO 12500
Verschluss­zeiten 30 s-1/2000 s
Serien­auf­nahmen 3 B/s oder 5 B/s, max. 7 Aufnahmen bei gleich­blei­bender Aufnah­me­fre­quenz mit DNG + JPEG Fine
Aufnah­memodi Standard, dynamisch, natürlich, s/w natürlich, s/w kontrast­reich
Blitz-Betriebs­arten Auto, Blitz-Belich­tungs­kor­rektur, Rote-Augen-Korrektur, Aufhell-Blitz, Langzeit Synchro, Studio, 1.- / 2. Verschluss­ablauf
Blitz­schuh Kompa­tibel zu Leica-Blitz­ge­räten und –Suchern
Monitor 3″-TFT-LCD mit 920.000 Pixeln, Weitwinkel Blickfeld: 100 %
Wieder­ga­bemodi: 16 Mini-Bilder, Wiedergabe, gezoomt (16x max.), Bilddrehung, Lösch­schutz
Interner Speicher Keiner
Speicher­karten SD, SDHC, SDXC
Schnitt­stellen HDMI-Ausgang, USB (USB 2.0 High-Speed)
Akku (Lithium-Ionen) Kapazität: ca. 350 Bilder
Größe (BxHxT) Ca. 133 x 73 x 78 mm
Gewicht Ca. 451/486 g (ohne/mit Akku)
Liefer­umfang Akku (Leica BP-DC8), Ladegerät (Leica BC-DC8), Akku-Schutz­hülle, Tragriemen aus Leder, USB-Kabel, Objek­tiv­deckel, Bedie­nungs­an­leitung
Software Adobe Photoshop Lightroom (nach Regis­trierung der Kamera zum kosten­losen Download)

(Stand September 2014 / Technische Änderungen vorbe­halten)

 
(thoMas)