Foto ToasterMit der FLIR ONE soll im Frühjahr 2014 die erste Wärme­bild­kamera für private Nutzung zum bezahlbaren Preis auf den Markt kommen. Zunächst für iPhone 5 & 5s, später dann auch für ausge­wählte Android-Geräte:

 
 
 
 

Foto Bratpfanne    Foto Kühlschrank    Foto Katze    Foto Netgear Router    Foto Toaster

 

Foto FLIR ONE

FLIR Systems, Inc., ein Unter­nehmen, das Infra­rot­kameras, Nacht­sicht­geräte und Wärme­bild­ge­bungs­systeme für Industrie, Forschung, für zivile und milti­tä­rische Anwwen­dungen anbietet und laut eigenen Angaben Weltmarkt­führer in diesem Bereich ist, hat auf der CES 2014 mit FLIR ONE eine Wärme­bild­kamera für iPhone 5 / 5s und iOS 7 vorge­stellt. Das Aufsatzgerät, bestehend aus Wärme­bild­kamera und Akku, soll unter 350 US-Dollar kosten und weltweit im Frühjahr 2014 ausge­liefert werden. Eine Version für ausge­wählte Andriod-Smart­phones soll dann im Laufe des Jahres 2014 folgen.

Das FLIR ONE kann den Herstel­ler­angaben zufolge im Bereich von 0° C bis 100° C aufzeichnen und Tempe­ra­tur­dif­fe­renzen von 0,1° C erkennen. Die Auflösung der so entstandenen Fotos beträgt 640x480 Pixel.

Als mögliche Anwen­dungs­gebiete nennt FLIR das Aufspüren von Wärmelecks an Türen und Fenstern, die Wildbe­ob­achtung bei Nacht und die Orien­tierung in totaler Dunkelheit, etwa nach einem Strom­ausfall.

FLIR ONE ist wie eine dicke Schutzhülle fürs iPhone gestaltet und in den drei passenden Farben grau, weiß und goldfarben erhältlich. Der eingebaute Akku mit einer Kapazität von 1400 mAh soll für über 2 Stunden Fotobetrieb gut sein, kann alternativ aber auch das iPhone nachladen. Gesteuert wird die Wärme­bild­kamera mittels der kostenlosen App FLIR ONE MX; für Entwickler soll ein Software Development Kit angeboten werden.
 

 
(thoMas)