Foto ToasterMit der FLIR ONE soll im Frühjahr 2014 die erste Wärme­bild­kamera für private Nutzung zum bezahl­baren Preis auf den Markt kommen. Zunächst für iPhone 5 & 5s, später dann auch für ausge­wählte Android-Geräte:

 
 
 
 

Foto Bratpfanne    Foto Kühlschrank    Foto Katze    Foto Netgear Router    Foto Toaster

 

Foto FLIR ONE

FLIR Systems, Inc., ein Unter­nehmen, das Infra­rot­ka­meras, Nacht­sicht­geräte und Wärme­bild­ge­bungs­systeme für Industrie, Forschung, für zivile und milti­tä­rische Anwwen­dungen anbietet und laut eigenen Angaben Weltmarkt­führer in diesem Bereich ist, hat auf der CES 2014 mit FLIR ONE eine Wärme­bild­kamera für iPhone 5 / 5s und iOS 7 vorge­stellt. Das Aufsatz­gerät, bestehend aus Wärme­bild­kamera und Akku, soll unter 350 US-Dollar kosten und weltweit im Frühjahr 2014 ausge­liefert werden. Eine Version für ausge­wählte Andriod-Smart­phones soll dann im Laufe des Jahres 2014 folgen.

Das FLIR ONE kann den Herstel­ler­an­gaben zufolge im Bereich von 0° C bis 100° C aufzeichnen und Tempe­ra­tur­dif­fe­renzen von 0,1° C erkennen. Die Auflösung der so entstan­denen Fotos beträgt 640x480 Pixel.

Als mögliche Anwen­dungs­ge­biete nennt FLIR das Aufspüren von Wärmelecks an Türen und Fenstern, die Wildbe­ob­achtung bei Nacht und die Orien­tierung in totaler Dunkelheit, etwa nach einem Strom­ausfall.

FLIR ONE ist wie eine dicke Schutz­hülle fürs iPhone gestaltet und in den drei passenden Farben grau, weiß und goldfarben erhältlich. Der einge­baute Akku mit einer Kapazität von 1400 mAh soll für über 2 Stunden Fotobe­trieb gut sein, kann alter­nativ aber auch das iPhone nachladen. Gesteuert wird die Wärme­bild­kamera mittels der kosten­losen App FLIR ONE MX; für Entwickler soll ein Software Development Kit angeboten werden.
 

 
(thoMas)