Foto Martin SchoellerInspi­rierende Küchenchefs“, so lautet der Titel der 22. Ausgabe des Lavazza-Kalenders, wobei wir den Kalender in diesem Jahr wenig inspi­rierend finden:

Lavazza hat ja schon in den vergangenen Jahren immer wieder mal einen Hang zum Pompösen, ja zum Verkitschten, bewiesen, so etwa beim 2011er Kalender „Falling in Love in Italy“. Hat aber auch mit dem Kalender fürs Jahr 2012 einen überaus spannenden, vielfältigen Kalender vorge­stellt.

Nun ist unter dem Motto „Inspi­rierende Küchenchefs“ der 22. Lavazza-Kalender erschienen; fotografiert hat der Portraitfo­tograf Martin Schoeller. Er porträtiert sieben Küchenchefs: Ferran Adrià, dessen Bruder Albert, Michel Bras, Massimo Bottura, Antonino Canna­vac­ciuolo, Carlo Cracco und Davide Oldani.

Urteilen Sie selbst, ob das noch Kitsch oder schon Kunst ist:
 

Foto Martin Schoeller

Ferran Adrià, „Visions“, Cover
 
 
Foto Martin Schoeller

Massimo Bottura, „Food culture“, Januar – Februar
 
 
Foto Martin Schoeller

Michel Bras, „Embras“, März – April
 
 
Foto Martin Schoeller

Davide Oldani, „Chilometro zero risotto“, Mai – Juni
 
 
Foto Martin Schoeller

Antonino Canna­vac­ciuolo, „Fresh Fish“, Juli – August
 
 
Foto Martin Schoeller

Carlo Cracco, „The perfect egg“, September – Oktober
 
 
Foto Martin Schoeller

Albert Adrià mit Ferran, „Balancing of taste“, November – Dezember

 
Der Lavazza-Kalender erscheint seit 1993 in limitierter Auflage und ist nicht im Handel erhältlich.

Siehe auch:
Lavazza-Kalender 1993 bis 2014

(thoMas)