Foto Jeff Wall, The Smoker, 1986Wie kaum ein anderer Künstler seiner Generation hat Jeff Wall die Möglich­keiten bildne­ri­scher Gestaltung neu definiert:

Presse­infor­mation der Pinakothek der Moderne:

JEFF WALL IN MÜNCHEN

Wie kaum ein anderer Künstler seiner Generation hat der Kanadier Jeff Wall (geb. 1946) die Möglich­keiten bildne­ri­scher Gestaltung, die Grenzen zwischen den Gattungen Malerei, Fotografie, Skulptur und Film, zwischen Fiktion und Realität thema­ti­siert und das fotogra­fische Bild neu definiert. München hat sich früh zu einem Zentrum der Jeff Wall-Rezeption entwi­ckelt, bereits seit den frühen 1980er Jahren war sein Werk hier präsent, wurde ausge­stellt, gesammelt und publi­ziert.
 

Foto Jeff Wall, The Thinker, 1986

Jeff Wall, The Thinker, 1986
Großbilddia in Leucht­kasten, 239 x 216 cm
Sammlung Lothar Schirmer, München
Courtesy of the artist
© Jeff Wall
 
 
Foto Jeff Wall, An Eviction, 1988 /2004

Jeff Wall, An Eviction, 1988 /2004
Großbilddia in Leucht­kasten, 229 x 414 cm
Bayerische Staats­ge­mäl­de­samm­lungen, Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, München
Courtesy of the artist
© Jeff Wall
 
 
Foto Jeff Wall, The Smoker, 1986

Jeff Wall, The Smoker, 1986
Großbilddia in Leucht­kasten, 87,5 x 104 cm
Sammlung Christa Döttinger
Courtesy of the artist
© Jeff Wall

 
Die Ausstellung, die in enger Zusam­men­arbeit mit dem Künstler entsteht, vereint erstmals die in Münchner Sammlungen vertre­tenen Arbeiten. Vor allem in den 1980er und 1990er Jahren entstanden, gibt diese 20 Werke umfas­sende Auswahl einen pointierten Überblick über die wichtigsten Aspekte in Jeff Walls Schaffen, teils mit heute berühmten, oftmals gezeigten Arbeiten wie »The Thinker« oder »Resto­ration«, aber auch durch Werke, die zu den weniger bekannten und selten gezeigten zählen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalogbuch im Schirmer/Mosel Verlag.
 
 
Ausstellung:
Jeff Wall in München
7.11.2013 – 9.3.2014

Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne
Barer Straße 29
80799 München
 

(thoMas)